Ameisen-Unkraut in der Puzatom-Phase oder Phytotherapie während der Schwangerschaft

Viele pharmazeutische Präparate sind während der Schwangerschaft verboten oder werden mit Vorsicht angewendet. Frauen versuchen, eine sichere Behandlung zu finden, also wechseln sie zu Heilpflanzen. Ein solcher Ersatz kann jedoch nicht als korrekt bezeichnet werden. Welche Kräuter während der Schwangerschaft erlaubt sind, wird nicht immer einem Arzt verraten. Müssen Sie sich auf die Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung und ihrem Wirkmechanismus auf den Körper konzentrieren.

Phytotherapie-Regeln

Die Weltgesundheitsorganisation unterstützt die Kräutermedizin in Fällen, in denen keine wissenschaftlich nachgewiesenen Methoden zur Verfügung stehen. Die Behandlung mit Heilpflanzen wird jedoch nicht als Hauptmethode empfohlen, insbesondere bei schweren Krankheiten.

Heilkräuter sind gefährlich, wenn sie falsch geerntet werden. In der Nähe von Industrieunternehmen, in der Stadt oder entlang der Autobahnen sammeln sich in den Pflanzen viele Schadstoffe, Karzinogene. Was zählt, ist die Jahreszeit, zu der Rohstoffe beschafft werden. Am häufigsten ist es Frühling oder Sommer, während des Wachstums oder der Blüte.

Um hochwertige Kräuter für die Behandlung zu verwenden, müssen Sie sie in einer Apotheke kaufen. Diese Pflanzen werden in sauberen Gegenden angebaut und enthalten keine gefährlichen Verunreinigungen. Die Beschaffer halten sich an Montagezeiten, Regeln für Trocknung und Lagerung.

Selbst gesammelte Pflanzen sind nicht immer von der Art und Art, die benötigt wird. Viele verwandte Kräuter sind einander ähnlich, unterscheiden sich jedoch in der Anzahl der nützlichen Substanzen oder können zusätzliche chemische Komponenten enthalten, die eine ausgeprägte Nebenwirkung haben. Zum Beispiel dürfen schwangere Frauen im Freien den Hypericum perforatum dekorieren. Aber es sieht dem fleischigen Käfer ähnlich aus, was weniger effektiv ist.

Im ersten Trimester empfehlen Ärzte die Einnahme von Heilpflanzen. Dies ist die Zeit der Embryonenbildung und des Organaufbaus, daher ist es unmöglich, die Wirkung von Kräutern vorherzusagen. In den verbleibenden Phasen der Schwangerschaft sollte die Kräutermedizin mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Gefährliche Pflanzen und ihre Kombinationen

Verboten während der Schwangerschaft haben Kräuter unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper der Mutter oder des Fötus:

  • teratogen;
  • hormonähnlich;
  • abtreiben;
  • giftig.

Einige Anlagen können jedoch zu Beginn der Laufzeit verboten und in den letzten Monaten genehmigt werden oder umgekehrt. Die Gefahr ist die Verwendung von Kräuterabkühlungen und Infusionen im Inneren, die örtliche Anwendung führt nicht zur Absorption von Substanzen und gilt daher als sicher.

Alle Arzneimittel, die in Form von Alkoholtinkturen zur oralen Verabreichung hergestellt werden, fallen automatisch in die Gruppe der Verbotenen. Dies ist auf die Wirkung von Ethylalkohol zurückzuführen, der fetale Deformitäten verursacht und die Entwicklung des Nervensystems beeinträchtigt.

Teratogene Wirkungen

Gefährliche Kräuter mit teratogener Wirkung in einem Trimester verboten:

Ginseng-Infusionen werden häufig bei vermindertem Druck, Schwäche und verminderter Immunität angewendet. Bei schwangeren Frauen kann diese Pflanze jedoch zu angeborenen Missbildungen des Fötus führen. Wermut wird in der Volksmedizin äußerlich und in Form von Abkochungen mit vermindertem Appetit und Fettstoffwechselstörungen eingesetzt. Aber für schwangere Frauen ist dies ein schlechter Weg, um den Wunsch zu wecken, mit Toxämie zu essen. Es ist unmöglich, die genaue Dosierung zu bestimmen, die zu Abweichungen in der Struktur der Organe des Fötus führt. Wermut ist während der Trächtigkeit in beliebiger Menge unabhängig von der Periode verboten. Es kann zu Anfällen, Halluzinationen und Blutungen führen.

Für die Bildung des Skeletts ist gefährlicher Rhabarber. Es wird daher nicht empfohlen, in irgendeiner Form zu trinken. Die Serie verursacht Fehlbildungen, kann jedoch als externer Agent verwendet werden.

Hormonähnliche Effekte

Während der Schwangerschaftszeit wird ein gewisses Gleichgewicht von Hormonen im Blut aufrechterhalten. Ihre Veränderung führt zum Abbruch der Entwicklung des Embryos, der Frühgeburt. Östrogen-ähnliche Wirkung haben:

Salbei wird zur Behandlung von Erkältungen, Gastritis, Magengeschwüren und Verdauungsstörungen eingesetzt. Bei Schwangeren kann es nur äußerlich zur Behandlung infizierter Wunden, bei Verbrennungen und Erfrierungen verwendet werden. Das Abspülen des Mundes mit einer Abkochung Salbei mit Übelkeit in einem Trimester ist erlaubt, aber das Trinken ist verboten.

Johanniskraut hat einen starken Einfluss auf die Hormone, es hat eine abortive Wirkung.

Die Liste der Kräuter, die zu einer Fehlgeburt führen können, unterscheidet sich in verschiedenen Quellen. Zu den gefährlichen Arten gehören:

  • Mais Seide;
  • Hopfen;
  • Johanniskraut;
  • Anis;
  • Bockshornklee-Heu;
  • Wacholder

Die Auswahl der Rohstoffe für eine sichere Behandlung ist für die Beratung mit einem Arzt erforderlich. Die Selbstmedikation kann zu irreversiblen Wirkungen führen.

Mit fehlgeschlagenem Effekt

Welche Kräuter nicht während der Schwangerschaft getrunken werden dürfen, hat die traditionelle Medizin zu Beginn der Menschheit festgestellt, als Frauen keine Gelegenheit hatten, ungewollte Schwangerschaften chirurgisch zu unterbrechen. Pflanzen, die Abtreibung verursachen, führen zu Blutungen, stimulieren Gebärmutterkontraktionen und den Tod der Eizelle. Im zweiten Trimester und später können sie vorzeitige Wehen verursachen. Die folgenden Vertreter sind gefährlich:

  • knotweed - provoziert eine Fehlgeburt im 2. Trimester;
  • Petersilie - erhöht den Tonus der Gebärmutter, kann dessen Reduktion und Frühgeburt bewirken;
  • Ysop - jederzeit gefährlich;
  • Rainfarn - erhöht den Blutdruck, bei Frauen mit Bluthochdruck oder Gestose kann es zu einer Plazenta-Störung kommen;
  • Thymian und Salbei verursachen Uterusblutungen, die zu einer Fehlgeburt führen.

Einige Quellen weisen darauf hin, dass Fehlgeburten oder vorzeitige Wehen in hohen Dosen zu Folgendem führen können:

  • Oregano;
  • Aloe;
  • Wacholder
  • Liebstöckel;
  • hohe Kammer;
  • Viburnum;
  • Hirtengeldbeutel;
  • Berberitze;
  • Immergrün

Hohe Dosen von Tee, Himbeere, Ringelblume, Ingwer auf Kamillenbasis sind gefährlich. In kleinen Mengen werden sie oft als entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Die häufige Verwendung von Dekokt wirkt sich jedoch auf die Synthese von Prostaglandinen aus, die die Reifung des Halses beschleunigen und vorzeitige Wehen verursachen.

Andere gefährliche pflanzliche Heilmittel

Kontraindizierte Kräuter können den Stoffwechsel beeinflussen, die Resorption beeinträchtigen oder die notwendigen Bestandteile intensiv aus dem Körper entfernen. Daher erweitert sich die Liste der gefährlichen Heilpflanzen.

Sie müssen auf Gebühren mit toxischer Wirkung achten. Einige haben kumulative Eigenschaften. Dies bedeutet, dass bei einmaliger Aufnahme kein negativer Effekt entsteht, sondern sich bei regelmäßiger Anwendung der Wirkstoffe im Körper anreichert und eine unerwünschte Reaktion entsteht. Dazu gehören:

  • Belladonna, Mordovnik;
  • Rittersporn, Passionsblume;
  • Schöllkraut Ephedra;
  • Tabak, Schmiere;
  • Thermopsis, Mutterkorn;
  • Magnolie, Chilibukha;
  • Schneeglöckchen

Brennnessel kann die Blutgerinnung erhöhen, aber in den letzten Stadien der Schwangerschaft beginnt dieser Prozess auf natürliche Weise. Der Körper bereitet sich also darauf vor, die Blutung während der Geburt zu stoppen. Eine zusätzliche Steigerung der Fähigkeit zur Koagulation führt daher zu Schäden, es besteht ein erhöhtes Thromboserisiko.

Kornblume ist reich an giftigem Cyanid und wirkt harntreibend. Der Flüssigkeitsverlust führt zu einer Abnahme der Kalziumionen, Kalium, Natrium im Blut. Dies ist ein zusätzliches Risiko einer Druckstörung, der Uteruskontraktilität. Die harntreibende Wirkung hat Luft, was ebenfalls kontraindiziert ist.

Süßholz wird oft als Auswurfmittel verwendet. Es beeinflusst jedoch die Hormone.

Pflanzen, die Oxalsäure enthalten, binden Kalzium und verletzen dessen Absorption und tragen zum Verlust des eigenen Mikroelements bei. Daher können schwangere Frauen nicht Sauerampfer, Spinat, Rhabarber und Lakritze. Kalziummangel stört die Bildung von fötalen Knochen, stört die normale Kontraktionsfähigkeit der Gebärmutter, verursacht Krämpfe und Herzrhythmusstörungen.

Heugras wird zur Verstopfung eingesetzt, um die Ausscheidung von Kot zu beschleunigen. Während der Schwangerschaft kann es jedoch zu einem starken Blutfluss in die Gebärmutter kommen, der Tonus wird erhöht und es kommt zu einer Fehlgeburt. Es ist unerwünscht, Echinacea, Veilchen oder Pfeffer zu verwenden, da dies den Stuhlgang stören kann.

Welche Vorteile?

Schwangere Kräuter sind nützlich, da sie als Hilfsstoffe zur Behandlung von Erkältungen, Blasenentzündung, Husten und zur Verringerung der Symptome einer Toxikose eingesetzt werden. Viele verbotene Pflanzen werden von Ärzten als äußerliche Heilmittel verschrieben. Sie wirken lokal und werden nicht vom Blut absorbiert, sodass sie den Körper oder den Fötus der Mutter nicht schädigen.

Heilpflanzen: 1 - Aralia Manchu; 2 - gemeine Berberitze; 3 - gewöhnlicher Weißdorn; 4 - sandige Immortelle; 5 - Baldrian-Medikament; 6 - Serpent Highlander; 7 - Pfefferhochländer; 8 - Frühling Adonis; 9 - hohe Neunen; 10 - kaukasische Dioscorea; 11 - hoher Liebhaber; 12 - Ginseng; 13 - steifes Abführmittel; 14 - Johanniskraut; 15 - gewöhnlicher Viburnum; 16 - Grundstock; 17 - Drogenknüppel.

Beruhigungsgebühren

Schwangere erleben oft Stimmungsschwankungen, Weinen und Angstzustände. Stress, nervöse Anspannung sind schlecht für das Tragen eines Kindes. Sie provozieren Adrenalin und Cortisol, wodurch der Tonus im Uterus erhöht und die Gefahr einer Unterbrechung besteht. Es ist nicht immer möglich, sich alleine zu beruhigen. Deshalb verschreiben Ärzte Dekokte von Kräutern.

Sicher betrachtet Baldrianwurzel. Man muss nicht versuchen, es in der Natur zu finden, es ist viel sicherer, Rohstoffe in der Apotheke zu kaufen. Aber Ärzte verschreiben lieber Baldrianextrakt in Form von Tabletten. So können Sie die Dosierung genau auswählen und vor Nebenwirkungen schützen.

Diejenigen, die sich für die Zubereitung einer hausgemachten Abkochung entscheiden, müssen dem Rezept folgen:

  1. 10 g trockene Wurzel gießen 200 ml kochendes Wasser.
  2. Die Mischung 30 Minuten im Wasserbad aufbewahren und unter einem Deckel abkühlen lassen.
  3. Strain.
  4. Trinken Sie 1 EL. l 4 mal am Tag.

Langfristige Kräuterbehandlungen werden nicht empfohlen. Es reicht aus, eine Woche lang die Baldrianinfusion zu nehmen, dann müssen Sie eine Pause einlegen.

Wer mehr als 2 Wochen Brühe Baldrianwurzel trinkt, kann den gegenteiligen Effekt erzielen. Es gibt Kopfschmerzen, die Arbeit des Herzens ist gestört, der Schlaf ist übermäßig reizbar.

In den Apotheken verkaufte man die Tinktur. Bei schwangeren Frauen ist dies jedoch aufgrund des Alkoholgehalts kontraindiziert. Bei erhöhter Angst, Schlaflosigkeit, Verdauungsstörungen und Blähungen können Sie Mutterkrautbrühe trinken. Aber nicht jeder mag seinen Geschmack und sein Aroma. Sie können einen gewöhnlichen Tee mit 200 g Wasser zu einem halben Teelöffel trockenem Rohstoff hinzufügen und auf traditionelle Weise aufbrühen.

Normaler Tee mit Mutterkraut hat folgende Auswirkungen:

  • gleicht den Blutdruck aus;
  • beruhigen Herzschlaganfälle;
  • die Verdauung verbessern;
  • wird den Meteorismus entlasten;
  • Schlaf verbessern

Wenn Sie die Dosis beobachten und das Absud von Mutterkraut nicht missbrauchen, können Sie einen etwas erhöhten Tonus der Gebärmutter entfernen, um den Darmkrampf zu beseitigen.

Unterbrechungsgefahr

Bei drohender Fehlgeburt in der Frühzeit oder bei Auftreten eines starken Ausflusses als Zusatz empfiehlt sich eine Grasmanschette. Es hilft, Blutungen zu stoppen und verringert die Gefäßpermeabilität. Aber als unabhängige Behandlung kann es unwirksam sein. Die Ursache für Fehlgeburten auf kurze Sicht ist oft der Mangel an Progesteron. Daher werden Medikamente benötigt, um den Mangel an Hormonen auszugleichen. Mit Hilfe der Kräutermedizin können Sie Blutungen stoppen und die Kontraktilität der Gebärmutter reduzieren. Ergänzen Sie die Behandlung von Baldrian oder Motherwort.

Behandlung von Erkältungen

Während der Schwangerschaft nimmt die Immunität natürlich ab. Bei Virusinfektionen ist es unmöglich, dem Körper mit immunmodulatorischen und antiviralen Medikamenten zu helfen, sie sind für werdende Mütter kontraindiziert. Sie können den Zustand mit Hilfe von medizinischen Abkochungen verbessern.

Um die Entzündungsreaktion zu reduzieren, die Temperatur zu senken, die Immunität zu erhöhen und die Genesung zu beschleunigen, können Sie Tee mit schwarzen Johannisbeerblättern, Weidentee und Lindenblüten trinken. Es ist besser, jede Komponente separat in einer Apotheke zu kaufen und in einem Wasserkocher zu brühen.

Welche Kräuter können bei Erkältungen gurgeln:

Sie haben nur eine lokale Wirkung und sind daher für schwangere Frauen sicher. Einige Ärzte empfehlen Salbei, aber es sollte sehr vorsichtig verwendet und nicht geschluckt werden. Salbeiblätter sind hormonähnliche Heilmittel.

Expectorant Kräuter Lakritz und Thermopsis sind kontraindiziert. Für eine kurze Zeit können Sie Brustgebühren basierend auf den folgenden Typen anwenden:

Um nassen Husten oder dünneren Auswurf zu behandeln, müssen Sie die Zutaten zu gleichen Teilen mischen. Nehmen Sie einen Esslöffel aus der Mischung und gießen Sie ihn mit einem Glas kochendem Wasser ein. 15 Minuten schmoren. Cool und belasten. Nehmen Sie eine halbe Tasse zweimal täglich vor den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer sollte 1 Woche nicht überschreiten.

Die Hagebutte ist während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert, ihre Früchte können während der kalten Jahreszeit dem Tee hinzugefügt werden. Himbeere beschleunigt die Reifung des Gebärmutterhalses und kann zu vorzeitigen Wehen führen. Daher wird es nicht verwendet, um Erkältungen bis zu den letzten Tagen zu behandeln. Erlaubt, Tee mit Himbeerblättern nach 34 Wochen ohne Frühgeburt zu trinken.

Mit Blasenentzündung und Nierenerkrankung

Bei schwangeren Frauen tritt häufig eine Blasenentzündung auf. Verminderung der lokalen Immunität, Verletzung des Abflusses von Urin aufgrund des wachsenden Fetus, Vaginitis tragen zum Eintritt der Infektion in die Blase bei. Es ist unmöglich, Entzündungen mit Hilfe von Medikamenten zu heilen, es werden Antibiotika benötigt, die gegen die mikrobielle Flora wirken. Aber eine Zystitis kann die Entzündung reduzieren, den Harnfluss verbessern und die Ausscheidung aus den Nieren beschleunigen.

Verwenden Sie keine Preiselbeerblätter. Sie wirken harntreibend, hemmen das Wachstum von Bakterien, reduzieren die Entzündung. Lingonberry brauen als unabhängiges Mittel oder fügen andere diuretische Kräuter hinzu. Erdbeerblätter haben eine gute Wirkung, es ist erlaubt, der Kollektion Weißkümmel beizufügen. Es ist jedoch kontraindiziert in der Neigung zu Thrombophlebitis.

Die folgende Sammlung wirkt harntreibend:

  • Preiselbeere;
  • Silberkraut gewöhnlich;
  • winterlich;
  • Badan;
  • Sabelnik

Löffeln Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser. Nehmen Sie eine halbe Tasse 4-mal täglich.

Cranberries wirken wohltuend bei Nieren- und Blasenkrankheiten. Cranberrysaft säuert den Urin an und verbessert seinen Abfluss. Daher können sich Mikroorganismen nicht darin vermehren, es gibt keine Stagnation in den Nieren, das Risiko der Steinbildung nimmt ab. Frische oder gefrorene Beeren bringen Vorteile. Einige Frauen ziehen es vor, einige Esslöffel Preiselbeeren zu verwenden, die mit Zucker in Lebensmitteln gerieben oder in kochendem Wasser gelöst sind.

Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes

Eine Toxikose tritt häufig auf, wenn die werdende Mutter vor der Empfängnis Gastritis, Gallendyskinesie oder Reflux der Speiseröhre hatte. Melissa und Fenchel helfen, die Manifestationen der Toxikose zu reduzieren. Letzteres bewältigt auch eine erhöhte Gasbildung, Darmkoliken.

Einige traditionelle Heiler empfehlen Tee mit Ingwer, Lakritze und Pfefferminz, aber Sie müssen bedenken, dass der häufige Gebrauch dieser Kräuter die Schwangerschaft schädigt.

Choleretische Kräuter sollten sorgfältig ausgewählt werden. Immortelle Sandy wird für hypokinetische Arten von Gallendyskinesien verschrieben. Dies bedeutet, dass der Tonus der Gallengänge reduziert wird, sodass die Galle langsam in den Darm gelangt. Tragen Sie die Infusion während der Schwangerschaft gemäß der folgenden Verordnung auf:

  1. 10-15 g Immortelle gießen 200 g kaltes Wasser.
  2. Zu kochen
  3. Lassen Sie es 8 Stunden sitzen, belasten.

Trinken Sie eine halbe Tasse zweimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Schwangere mit Bluthochdruck oder Anzeichen einer Präeklampsie können Immortelle jedoch nicht anwenden. Bei längerem Gebrauch kann es den Blutdruck erhöhen und Stagnation in der Leber verursachen.

Lokale Anwendung

Arzneipflanzenbrühen, selbst aus der Liste der unerwünschten Nebenwirkungen während der Schwangerschaft, werden sicher, wenn sie als lokale Heilmittel verwendet werden.

Kleine Wunden, Schürfwunden, Brandflecken können mit Brühen und Infusionen behandelt werden. Bei Abszessen Alkoholtinktur verwenden.

Frauen mit Vaginitis zur Verringerung von Entzündungen vor dem Verlegen von antibakteriellen Kerzen empfehlen Sitzbäder mit einer Abkochung von Kamillen-, Linden- und Ringelblumenblüten. Manchmal wird der Ernte Eichenrinde hinzugefügt. Es hilft auch bei Zahnfleischbluten. Die Rinde wird mit kochendem Wasser gebraut und darauf bestanden, bis sie abkühlt, und dann verdünnt, um den Mund zu spülen.

Von dem Ödem hilft Kohlblatt. Es wird für das Auftreten von Pastosität an den Beinen empfohlen. Es reicht aus, die Beine einzuwickeln und einige Stunden zu warten, damit die überschüssige Flüssigkeit weg ist. Das gleiche Werkzeug, das die traditionelle Medizin nach der Geburt mit Brustempfindlichkeit empfiehlt.

Ätherische Öle und Abkochungen werden in der Dampfinhalation für Erkältungen verwendet. In kochendem Wasser können Sie ein paar Kamillenknospen, Calendula und 2 Tropfen Teebaumöl hinzufügen, um eine Mischung zu erhalten, über die Sie Dampf einatmen können. Es befeuchtet die Nasenhöhle und Kräuterextrakte reduzieren Entzündungen, Schwellungen der Nase, Halsschmerzen und beschleunigen die Genesung.

Schwangere Frauen müssen bei der Selbstheilung vorsichtig sein. Auf den ersten Blick sicher, können Volksheilmittel dem sich bildenden Kind schweren Schaden zufügen und Fehlgeburten verursachen. Einige Frauen verwenden absichtlich Heilkräuter mit einer abortiven Wirkung, um ungewollte Schwangerschaften zu beseitigen. Aber es kann mehr schaden als von der offiziellen Medizin zugelassene Methoden.

Verwenden Sie sorgfältig Kräuter, um die Durchblutung zu verbessern. Während der Schwangerschaft ist dieser Effekt nicht immer von Vorteil. Manchmal kann diese Methode Blutungen auslösen und das Thromboserisiko erhöhen. Daher müssen Sie vor der Verwendung von Medikamenten einen Arzt konsultieren.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken: Rat des Arztes

Die Schwangerschaft ist ein bedeutendes Ereignis im Leben jeder Frau. Und jede zukünftige Mutter ist an einem gesunden Baby interessiert. Daher muss man in dieser speziellen Zeit sowohl beim Essen als auch beim Einnehmen von Medikamenten sehr vorsichtig und vorsichtig sein. Natürlich sind neun Monate eine gewaltige Zeit, in der die zukünftige Mutter krank werden kann.

Um die Chemie der Babyapotheke nicht zu schädigen, versuchen viele, nur mit Volksmethoden behandelt zu werden - Infusionen und Abkochungen von Kräutern. Aber hier muss man sehr vorsichtig sein, denn das, was die Frau früher in ihrer neuen Position aufgenommen hat, ist möglicherweise nicht so harmlos.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, und welche - absolut nicht? Versuchen wir es herauszufinden.

Was ist gut und nicht so gut in der Kräutermedizin in einer interessanten Position?

Fast jeder weiß, dass Kräutertees und -infusionen die wirksamsten natürlichen Heilmittel im Kampf gegen eine Vielzahl von Krankheiten sind. Kräuter haben vorteilhafte Eigenschaften, die in einer großen Gruppe von Arzneimitteln verwendet werden.

Ein wichtiges Plus bei der Anwendung von Kräutern (vor allem, wenn eine Frau auf ein Baby wartet, weil die Immunität zu dieser Zeit sehr zart ist) ist, dass ihre Herkunft völlig natürlich ist. Sie unterscheiden sich dabei von synthetischen Analoga, die von Pharmaunternehmen hergestellt werden. Aber alles, was in einem Wald oder Feld gewachsen ist, ist nicht immer gleichermaßen nützlich. Es gibt Kräuter, die definitiv für Frauen verboten sind, die sich darauf vorbereiten, Mütter zu werden.

Strikt nach den Anweisungen!

Und um zu verstehen, welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können, müssen Sie einige wichtige Dinge verstehen. Einige Pflanzenarten haben eine so starke Wirkung, dass ihre Aufnahme mehr als vorsichtig sein sollte (eine Überdosierung kann zu traurigen Konsequenzen führen) oder sie sollten ganz aufgegeben werden. Während der Schwangerschaft kann Unkraut nicht immer nützlich sein (selbst auf den ersten Blick erscheint es als das einfachste und bekannteste aus der Kindheit), da seine Auswirkungen auf den Körper einer schwangeren Frau so sind, dass sie negative Auswirkungen auf die Entwicklung des Babys haben können.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, wenn sich die werdende Mutter doch entschlossen hat, sie zu behandeln und Aufgüsse und Abkochungen zu trinken? Zunächst ist sie verpflichtet, sich daran zu erinnern, dass sie die Infusionen wie eine gewöhnliche Medikation nur gemäß den Anweisungen einnehmen und nicht von der darin angegebenen Dosierung abweichen darf. Es ist besser, wenn die Frau sich nicht selbst behandelt und den Arzt konsultiert.

Trinken Sie auf keinen Fall!

Bevor wir herausfinden, welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können, wollen wir uns ein bisschen mit jenen beschäftigen, die unter keinen Umständen konsumiert werden können. In einem normalen Zustand helfen sie tatsächlich, und in dieser zarten Zeit können sie nicht nur der werdenden Mutter, sondern, noch schlimmer, dem zukünftigen Kleinkind schaden, weil sie Fehlgeburten, Frühgeburten oder die Geburt eines ungesunden Kindes provozieren können.

  • Vorzeitige Geburt oder Abtreibung können Aloe, Oregano, lockige Petersilie, Rhabarber Tangut, Berberitze verursachen.
  • Eine Prädisposition für Allergien beim Baby kann aufgrund von Erdbeeren und dreiteiliger Reihenfolge auftreten.
  • Angeborene Defekte im Fötus werden durch Meerkohl (es enthält viel Jod), Sauerampfer und Spinat (viel Oxalsäure) verursacht.
  • Für Kräuter, die die Blutgerinnung beeinflussen, tragen Sie das Burnet-Medikament, die Katzentatze, die Brennnessel und den gemeinsamen Boden.
  • Kräuter, die den uteroplazentaren Blutkreislauf verletzen - medizinischer Ysop und Salbei (zur Stimulierung der Schwangerschaft; nach ihrem Auftreten ist sie jedoch kontraindiziert, da sie aufgrund einer erhöhten kontraktilen Uterusaktivität zu Fehlgeburten führen kann).

Zugelassen zu verwenden. Oh, diese Kälte!

Wahrscheinlich ist die werdende Mutter wie keine andere in Gefahr, sich zu erkälten. Ihre Immunität während der Schwangerschaft ist eher schwach, sie kann leicht von verschiedenen Infektionen und Viren befallen werden. Leider sind die üblichen Medikamente und antiviralen Medikamente in dieser Zeit hauptsächlich verboten, da fast alle schwerwiegende Kontraindikationen haben.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, damit das ungeborene Kind keinen negativen Einfluss hat?

Also, Kamillenapotheke. Dies ist eines der sichersten Gräser, das von allen Frauen verwendet werden darf, die auf die Ankunft eines Storchs warten. Kamille hat eine ausgezeichnete tonische und entzündungshemmende Wirkung. Infusion von diesem Kraut, können Sie Halsschmerzen gurgeln. Wenn die zukünftige Mutter das Verdauungssystem gestört hat, hilft Kamillentee, das Problem zu lösen.

Übrigens ist dieser Tee auch für Neugeborene aus den ersten Lebenstagen erlaubt. Er wird das Kleinkind beruhigen, wenn er Koliken im Bauch hat oder zu übererregt ist.

Wenn Husten nicht pünktlich ist

Ein sehr wichtiges Thema, da fast alle traditionellen Medikamente, die den Auswurf erleichtern, kontraindiziert sind, ist die Art der Kräuter, die Sie während der Schwangerschaft vom Husten trinken können. In dieser schwierigen Situation helfen Salbei, Kamille und Lindenblüte zukünftigen Müttern. Sie können Brühe mit Kalkfarbe, Zubereitungen auf Basis von Thermopsis, Apothekenkamille und Mutter- und Stiefmutterkraut nur in geringen Mengen einnehmen. Das Spülen von Ringelblume, Eukalyptus, Kamille oder Salbei ist auch für schwangere Frauen sicher.

Um den gereizten Hals zu beruhigen und schnell eine entzündungshemmende Wirkung zu erzielen, können Sie Inhalationen mit Dekokt aus Wegerich, Salbei und der gleichen Kamille machen.

Schwarze Johannisbeere - lecker und gesund

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft mit Erkältung im Frühstadium trinken, wenn das zukünftige Kind so wehrlos ist und sich am Anfang der Entwicklung befindet?

Das Lagerhaus für Mikroelemente und Vitamine ist Tee aus den Blättern der Schwarzen Johannisbeere. Wenn die Jahreszeit der Erkältung kommt, wird Tee oder Abkochung das Immunsystem der zukünftigen Mutter unterstützen. Da in einem solchen Getränk viel Vitamin C enthalten ist, hilft es, die Infektion zu überwinden, wenn eine Frau krank wird. Darüber hinaus ist die Johannisbeere in der Lage, die Nierenfunktion aufrechtzuerhalten, da die darin enthaltenen Komponenten die Nebennierenrinde stimulieren.

Hagebutte und Ingwer gewinnen jede Erkältung

Schwangere Frauen, die an Grippe und Erkältung leiden, können mit Ingwer Tee trinken. Dies ist eines der wenigen Kräuter, die während des Wartens auf das Baby nicht nur möglich, sondern auch notwendig sind. Ingwer enthält Vitamine, die eine ausgezeichnete wärmende Wirkung haben. Und wenn Mütter in den frühen Stadien der Schwangerschaft an Übelkeit leiden, werden diese Symptome durch den Zusatz von Ingwer beseitigt.

Der immunstimulatorische Effekt hat die Hüften einer Mutter. Und die Tatsache, dass es eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen enthält, wirkt sich positiv auf den gesamten Körper einer Frau aus.

Ödem Wir brauchen sie nicht!

Während der Schwangerschaft leiden viele Frauen an Ödemen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Nieren in dieser Zeit zu stark belastet werden, wodurch sie mit einigen Fehlfunktionen arbeiten. Und dies ist die Ursache für die Tatsache, dass überschüssige Flüssigkeit im Körper der zukünftigen Mutter verbleibt.

Welche Diuretika können Sie während der Schwangerschaft trinken, um Ödeme zu vermeiden? Ein unverzichtbares Hilfsmittel ist eine Abkochung von Preiselbeerbeeren. Darüber hinaus enthalten Preiselbeeren viele Mineralien und Vitamine, so dass sie sowohl als allgemeines Stärkungsmittel als auch als Mittel zur Behandlung von Erkältungen spürbare Vorteile bringt. Die zukünftige Mutter sollte sich an eines erinnern: Um ein Diuretikum anzuwenden, auch wenn es pflanzlichen Ursprungs ist, ist es nur entsprechend der Dosierung erforderlich. Selbstbehandlung ist in diesem Fall verboten.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft mit Ödemen trinken, außer Preiselbeeren? Eine weitere absolut harmlose Diuretika-Pflanze ist Cranberry. Es muss nur berücksichtigt werden, dass Cranberrysaft zum Auftreten von Allergien beiträgt, so dass Sie ihn nicht zu viel verwenden sollten.

Ein anderes gutes Ergebnis ist frisch aus Gurkenscheiben, Karotten, Rüben und einigen Petersilienblättern (Petersilie ist nicht notwendig, um sich zu sehr einzumischen). Alle Zutaten werden zu gleichen Teilen eingenommen.

Ruhig, nur ruhig

Während der Schwangerschaft ist jede Frau sehr besorgt. Es kann viele Gründe geben: wie sich das Kind entwickelt, welches Geschlecht es ist, was zu tun ist, um das Baby richtig zu entwickeln, und viele andere.

Welche beruhigenden Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, ohne das ungeborene Kind zu schädigen? Ein wunderbares Beruhigungsmittel, auch völlig harmlos, ist eine Lindenblüte. Es kann immer noch während einer Erkältung und bei Ödemen angewendet werden: Linden haben eine ausgezeichnete entzündungshemmende und harntreibende Wirkung.

Die Verwendung von beruhigenden Tees ist ebenfalls sicher. In ihnen die minimale Dosierung von Kräutern. Sie schaden dem Fötus nicht, aber das Nervensystem wirkt sich positiv aus. Sie können auch Mutterkraut und Baldrian verwenden, jedoch sorgfältig und nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Nützlicher Tee

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft anstelle von Tee trinken? Es ist sehr nützlich, wenn der Zeitpunkt der Geburt geeignet ist, um Tee mit Himbeerblättern zu trinken. Dies hilft, die Bänder zu mildern und den Uterus auf die Geburt des Kleinkindes vorzubereiten. Zu Beginn der Schwangerschaft werden solche Tees und Dekokte jedoch nicht empfohlen, da sich Himbeeren auf Pflanzen beziehen, die während der Schwangerschaft kontraindiziert sind, da sie Frühgeburten auslösen können.

Sehr oft (besonders in den ersten Monaten der Schwangerschaft) verspürt eine Frau starke Kopfschmerzen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich ihr Körper immer noch schwer an die Veränderungen anpassen kann, die in ihrem Körper auftreten. Was sollte sie tun, weil ein medizinischer Eingriff während dieser Zeit unerwünscht ist? Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft von Kopfschmerzen trinken?

Kräuterabkühlungen und Aufgüsse, zu denen Minze, Ringelblume, Kamille, Zitronenmelisse und Hagebutte gehören, helfen, die Kopfschmerzen zu reduzieren oder vollständig zu beseitigen. Sie können unabhängig abgeholt werden, und Sie können in einer Apotheke kaufen.

Die Zubereitung ist auch sehr einfach: Nehmen Sie ein paar Esslöffel Kräuter (oder eine Kräutermischung), gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser ein, kochen Sie eine Viertelstunde und lassen Sie sie 60 Minuten brühen. Vor den Mahlzeiten zwei- oder dreimal täglich einnehmen. Solche Brühen helfen gut, sie müssen nur regelmäßig genommen werden.

Entspannen Sie sich und schlafen Sie gut aus, bestehend aus Minze, Limette und Zitronenmelisse. Ein großer Vorteil in diesem Tee für Migräne, weil mit diesem Krampf Schlaf hilft.

Und zum Abschluss

Viele Kräuter können sich für die zukünftige Mutter als viel gefährlicher erweisen als traditionelle Arzneimittel, da ihre Zusammensetzung noch immer nur unzureichend verstanden wird und von vielen Faktoren abhängt (z. B. wo dieses Gras wuchs, wie war der Sommer, als es gebrochen wurde) Ich bin mir nicht sicher, ob ich selbst eine Kräuterinfusion machen kann. Es ist besser, es nicht zu riskieren, denn wenn Sie die Zubereitungstechnologie verletzen, können Sie sehr leicht eine erhebliche Überdosis der medizinischen Komponente dieses Krauts bekommen. Die Unberechenbarkeit der Auswirkungen vieler Kräuter und die Möglichkeit, unerwartete Nebenwirkungen für die werdende Mutter zu erzielen, sind einige der Faktoren, die den Einsatz dieser Pflanzen während des Wartens auf das Baby als unannehmbar machen.

Passen Sie auf sich auf, liebe Frauen, und versuchen Sie, nur die richtigen Entscheidungen zu treffen!

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken: eine Liste?

Kein Wunder, dass unsere Vorfahren sich intensiv mit dem Studium der Kräuter beschäftigten. Kräuter sind ein mächtiger Volksheiler, der den Zustand einer Person heilen oder im Gegenteil verschlimmern kann.

Heute basieren die meisten pharmakologischen Produkte auf krautigen Versammlungen. Dies bestätigt einmal mehr die Stärke vieler Pflanzen im Kampf gegen schlechte Gesundheit und Krankheit.

Daher ist die Kenntnis der Wirkung von Gemüsegebühren für jede Person verpflichtet. Dies gilt insbesondere für werdende Mütter.

Sie müssen daran denken, dass einige Gebühren weh tun können, während andere dabei helfen können, das lang erwartete Baby zu tragen.

Daher sollte die Anwendung während der Schwangerschaft sehr sorgfältig und sorgfältig erfolgen, um keine Schäden zu verursachen.

Tabelle: welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können

Anwendung:

  • Um Stress abzubauen, wird empfohlen, Kamillentee zu trinken.
  • Bei einer Entzündung des Halses und des Mundes Kamille zum Abspülen verwenden
  • Kamille Dekokte helfen, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren.

Topper und Ingwerwurzel eignen sich für den Einsatz. Auf ihrer Basis werden Tees hergestellt, um die Übelkeit während der Toxikose zu lindern.

Ingwertee sättigt den Körper mit den notwendigen Mineralien und erhöht die Immunität gegen Krankheiten und Grippe.

All diese Kräuter sind für Schwangere bei Erkältungen unglaublich nützlich. Diese Pflanzen werden zur Zubereitung von Tee und Abkochungen verwendet.

Sie werden zum Auswurf von Auswurf aus den Bronchien mit trockenem Husten verwendet. Diese Kräuter sind harntreibend, sie beschleunigen die Arbeit der Nieren.

Ihre tatsächliche Verwendung von Ödemen. Die Sammlung erlaubt es nicht, überschüssige Flüssigkeit im Körper zu halten.

Himbeerblätter sollten in Form von Tee gebraut werden. Dieses Getränk kann nicht in den frühen Stadien der Schwangerschaft getrunken werden, da es die Geburt anregt und die Schwangerschaft stören kann.

Vor der Geburt bereitet Himbeerentee Uterusmuskelgewebe vor, mildert es für die Geburt.

Nützliche Kräuter in einer interessanten Position:

  1. Mutter und Stiefmutter.
  2. Primel
  3. Gravilat urban.
  4. Birkenblätter
  5. Luft
  6. Blase
  7. Vasilisnik
  8. Gold Miner
  9. Mädesüß
  10. Klette
  11. Blaubeeren

Welche Kräuter dürfen während der Schwangerschaft nicht trinken?

Die Ansicht, dass alle Kräuter während der Schwangerschaft nützlich sind, ist ein Mythos. Es ist nicht so. Viele pflanzliche Präparate regen die Gebärmutterkontraktion an und verursachen Fehlgeburten.

Schwangere Frauen sollten daher wissen, welche Kräuter in ihrer interessanten Position gefährlich sind.

Was können Kräuter während der Schwangerschaft nicht trinken:

  1. Ledermais
  2. Herbstkrokus
  3. Luft
  4. Hilba
  5. Baldrian
  6. Berberitze
  7. Schöllkraut Verursacht Migräne, Übelkeit.
  8. Hypericum Es ist das stärkste Immunstimulans, aber während der Schwangerschaft beeinflusst es die Entwicklung des Fötus negativ.
  9. Sage Es führt zu einer Beeinträchtigung der Plazentazirkulation.
  10. Coil Erhöht den Tonus der Gebärmutter.
  11. Mordovnik Es bewirkt eine Kontraktion der Gebärmuttermuskulatur.
  12. Aloe, Brennnessel und Anis. Diese Pflanzen sind aufgrund von Blutungen kontraindiziert.
  13. Anfangsbuchstabe
  14. Dymyanka
  15. Wolfsfuß
  16. Kukushkin Farbe und Sopora dicker, beschleunigen die Arbeitstätigkeit, daher in den frühen Stadien kontraindiziert.
  17. Kushina
  18. Cassia
  19. Basilikum
  20. Wenig gesegnet
  21. Shchitovnik männlich.
  22. Melia.
  23. Mahonia
  24. Saturea
  25. Die Serie verursacht die Entwicklung von Defekten im Fötus.
  26. Ysop bewirkt eine Erhöhung des Tons der Gebärmutter.
  27. Rhabarber beeinflusst die Bildung des Skeletts der zukünftigen Krümel.
  28. Wermut ist gefährlich für Halluzinationen.
  29. Thymian verursacht Blutungen.
  30. Nyasil

Verbotenes Unkraut für schwangere Frauen mit Blutproblemen:

  1. Schafgarbe
  2. Sumy Bräunen
  3. Klee
  4. Anfangsbuchstabe
  5. Hirtengeldbeutel

Kräuter, die helfen, schwanger zu werden

Es gibt eine Reihe von Kräutern, die sich positiv auf die Hormone einer Frau auswirken. Sie sind wünschenswert, eine Frau zu verwenden, wenn Sie eine Schwangerschaft planen.

Liste der Kräuter, die helfen, schwanger zu werden:

  1. Sage
  2. Manschette Diese Pflanze mit progestogener Aktivität.
  3. Borovaya Gebärmutter.
  4. Melissa
  5. Kamille
  6. Knöterich
  7. Adonis
  8. Rosjanka
  9. Rote Bürste
  10. Uterus Nelke
  11. Klee

Kräuter für den Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium

Viele Mädchen und Frauen, die ungewollt schwanger werden, haben es eilig, einen Arzt für eine Abtreibung zu konsultieren.

Sie bevorzugen die populären Methoden, nämlich Kräuter, die eine Abtreibung provozieren.

Beachten Sie! Es lohnt sich zu bedenken, dass die Befreiung der Schwangerschaft auf diese Weise zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Daher empfehlen medizinische Fachkräfte Mädchen nicht, die interessante Position durch Kräuter und Aufgüsse, die auf ihnen basieren, loszuwerden.

Solche Pflanzen bewirken eine erhöhte Kontraktilität der Gebärmutter. "Abortive" Kräuter helfen, eine Fehlgeburt zu verursachen, begleitet von Schmerzen und Blutungen, ähnlich wie bei der monatlichen Entlassung.

Die Liste der "abortiven" Kräuter, die in der frühen Schwangerschaft Menstruation verursachen:

  1. Highlander-Vogel
  2. Senna
  3. Hypericum
  4. Primelfrühling.
  5. Calendula
  6. Nelke
  7. Ergot selbst.
  8. Sage
  9. Rainfarn
  10. Oregano
  11. Petersilie
  12. Lorbeerblätter.

Tabelle: Brühen, die zum Versagen der Schwangerschaft führen

  • Ein Esslöffel Oregano goss 500 Milliliter kochendes Wasser.
  • Infusion Infusion 30-40 Minuten.
    Um die Menstruation zu induzieren, wird die Infusion den ganzen Tag über eingenommen.
  • Zwei Esslöffel Rainfarn brühten 200 ml kochendes Wasser.
  • Bestehen Sie auf 30-40 Minuten.
    Es ist erwähnenswert, dass Rainfarn Unfruchtbarkeit verursacht. Daher ist die Verwendung dieser Pflanze für den weiblichen Körper sehr gefährlich.
  • Zwei Zweige Petersilie mit 500 Millilitern kochendem Wasser gebraut.
  • Bestehen Sie auf 15 Minuten.
    Nimm drei Teelöffel viermal im Laufe des Tages.

Diese Rezepte können verwendet werden, um eine versäumte Abtreibung zu beseitigen.

Zuvor sollten Sie sich jedoch mit dem Frauenarzt über Kontraindikationen und Schwangerschaftstermine beraten, denn wenn der Fötus bereits groß ist, können Sie ihn nicht mit Kräutern entfernen.

Es ist erwähnenswert, dass die Folgen unabhängiger Abtreibungen für den weiblichen Körper sehr bedauerlich und gefährlich sein können:

  1. Blutung öffnen.
  2. Fötus nicht vollständig aus der Gebärmutter entfernt.
  3. Das Auftreten einer Entzündung.

Welche Kräuter sind während der Schwangerschaft erlaubt und kontraindiziert

Die Kräutertherapie ist eine der ältesten Methoden der Heilung und behält ihre Popularität. Während der Schwangerschaft haben Mütter nur eine sehr begrenzte Auswahl an Medikamenten, weshalb sie häufig auf Volksheilmittel wie Kräutermedizin zurückgreifen. Aber sind Kräuter während der Schwangerschaft harmlos? Trotz der scheinbaren Einfachheit eines "Unkrauts" handelt es sich um ein Medikament, daher sollte seine Verwendung absichtlich und ausgewogen sein.

Die Komplexität der Kräutermedizin wird durch die Tatsache bestätigt, dass es eine separate medizinische Spezialität gibt - die Kräutermedizin, die sich dieser Arzt mit der Kräutermedizin befasst. Wenn eine Möglichkeit besteht, sollte die schwangere Frau sich vor der Behandlung mit ihm oder zumindest mit ihrem Frauenarzt besprechen.

Phytotherapie während der Schwangerschaft: Vor- und Nachteile

In der Geburtshilfe ist die Phytotherapie von großer Bedeutung, da viele Medikamente den Fötus negativ beeinflussen. Daher ist eine konventionelle Behandlung entweder überhaupt nicht kontraindiziert oder ihre Bedingungen sind sehr eng. Kräuter können in langen Kursen eingenommen werden, was für viele chronische Erkrankungen wichtig ist, die sich während der Schwangerschaft verschlimmern.

Ein weiterer Vorteil der Phytotherapie ist die Möglichkeit, Kräuter zur Prophylaxe zu verwenden. Wenn eine Frau weiß, dass sie zum Beispiel für ein Ödem prädisponiert ist, kann sie zur Vorbeugung kleine Dosen von Heilpflanzen nehmen. Bei Tabletten funktioniert dies nicht - sie werden streng nach den Indikationen verschrieben, wenn sich die Pathologie bereits entwickelt hat. Sie können auch stärkere Entschuldigungen und Gebühren während der Epidemien ergreifen, um das Risiko einer Influenza oder eines ARVI zu verringern.

Ein weiterer Bereich, in dem Kräuter helfen und Tabletten (außer Tabletten mit Extrakten derselben Kräuter) nicht vorhanden sind - die emotionale Sphäre einer schwangeren Frau. Die Schwangerschaft selbst ist ein starker Stressfaktor, und wenn widrige Umstände dazu führen, kann die werdende Mutter mit negativen Emotionen allein schwer zurechtkommen. Kräutertees können diese Aufgabe meistern und vor allem - sie können in jedem Schwangerschaftstrimenon mit langen Gängen eingenommen werden.

Die Kräutermedizin hat jedoch ihre Nachteile. Die Hauptgefahr besteht darin, eine für die Schwangerschaft schädliche Pflanze einzunehmen.

Leider gibt es sehr wenig Informationen über Packungen mit Phytopräparaten. Viele von ihnen enthalten keine Hinweise auf die Sicherheit, während oder während der Planung einer Schwangerschaft Gras zu nehmen. Daher müssen Sie im World Wide Web nach Informationen suchen. Hier können Sie einem anderen Problem begegnen - Inkonsistenz der Informationen.

Dieser Artikel basiert auf mehreren Literaturquellen (Lehrbücher für medizinische Universitäten, Empfehlungen des Gesundheitsministeriums, medizinische Nachschlagewerke und wissenschaftliche Artikel), aber selbst diese Quellen enthalten Hinweise auf umstrittene Daten oder unzureichendes Wissen. Wir haben versucht, die umfassendsten Informationen in einem Artikel zu sammeln, um schwangere Frauen während der Behandlung mit Apothekenanlagen zu schützen.

Nachteile sind auch die langfristige Entwicklung des gewünschten Effekts. Daher wird Kräutermedizin bei schweren Problemen meist als Adjuvans verschrieben. Oft wird ein solches Schema angewendet: der gleichzeitige Beginn der Behandlung mit Kräutern und anderen Arzneimitteln, die Abschaffung von Arzneimitteln und die Aufrechterhaltung einer therapeutischen Wirkung mit Hilfe einiger Kräuter.

Welche Kräuter dürfen nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden?

Die Hauptfrage, die uns interessiert, ist, welche Kräuter nicht während der Schwangerschaft verwendet werden können. Es gibt zwei Gruppen von Kontraindikationen - absolut und relativ. Nicht viele Kräuter haben eine Schwangerschaft in absoluten Kontraindikationen, aber in der relativen Zeit, in der ein Baby getragen wird, ist dies sehr häufig.

Verbotene Kräuter während der Schwangerschaft:

  • Alle Arten von Wermut und einige Arten von Ginseng, die in Russland inoffiziell sind, sind absolut kontraindiziert, da sie teratogen wirken.
  • Beinwell, Blätter von Sassafras sind absolut kontraindiziert, da sie teratogen und karzinogen wirken können;
  • Wacholderfrüchte - erhöhen den Tonus der Gebärmutter;
  • Pflanzen, die Alkaloide enthalten, z. B. Mutterkorn, Immergrün, Groundsel, Sanguinaria - wirken toxisch;
  • Viele abführende Kräuter - Sanddornrinde, Senna-Blätter, Aloeblätter, Echinacea-Blüten und Pfefferfrüchte - wirken sich nicht nur auf die glatten Muskeln des Darms aus, sondern auch auf die Muskeln der Gebärmutter, wodurch sie reduziert werden;
  • Brennnessel und Mistel (tote Brennnessel) können die Blutgerinnung erhöhen und den Tonus der glatten Muskulatur erhöhen;
  • Kräuter mit östrogenähnlicher Wirkung - Süßholzwurzel, Anisfrucht, Hopfenzapfen, Salbei.

Kräuter, die nicht schwanger sein können, wenn Episoden mit erhöhtem Uteruston auftreten oder Probleme mit der Gestation aufgrund von Verkürzung und Erweichung des Gebärmutterhalses auftreten:

  • Kräuter-Oregano, Thymian, Schafgarbe;
  • Minzmarsch oder Minzvlies;
  • Seetang;
  • rauchige Apotheke;
  • Himbeerblätter und -früchte;
  • Kamillenblüten;
  • Mutterkraut;
  • Aloeblätter

Kräuter, die während der Schwangerschaft gefährlich sind, wenn die zukünftige Mutter eine Nierenerkrankung hat (außer der direkten Verschreibung des behandelnden Arztes!):

  • Kräuter, die das Nierenparenchym irritieren - Krappfarbstoff, Wacholder, Kiefern- und Birkenknospen, Schachtelhalmgras;
  • Kräuter, die eine erhöhte Ausscheidung von Oxalaten verursachen - alle Teile von Preiselbeeren und Preiselbeeren, Bärentraubenblätter, Rhabarberwurzel.

Mit der Gefahr des Sauerstoffmangels des Fötus und der erhöhten Blutgerinnung sind kontraindiziert:

  • alle Arten von Brennnesseln;
  • Hirtengeldbeutel;
  • Wasser Pfeffer;
  • Viburnum gewöhnlich;

Vor der Geburt sollten keine blutverdünnenden Kräuter genommen werden, darunter:

  • Knoblauchzubereitungen;
  • Ginseng;
  • Ginkgo Biloba

Es ist zu beachten, dass die meisten Pflanzen in Lebensmitteldosierungen für schwangere Frauen ungefährlich sind, z. B. schwache Kräutertees, Pflanzen als Gewürze usw. Wenn jedoch die Gefahr eines Abbruchs besteht, ist es besser, keine Kräuter zu nehmen, die Schaden verursachen können. Wenn es sich um chronische oder akute Krankheiten handelt, sollten Sie vor der Anwendung eines pflanzlichen Mittels nicht nur den Frauenarzt, sondern auch einen engen Spezialisten konsultieren.

Nützliche Kräuter

Trotz der beeindruckenden Liste verbotener Kräuter während der Schwangerschaft werden sie sehr häufig genommen - die meisten Mütter während der Schwangerschaft nahmen alle pflanzlichen Heilmittel in oder außerhalb. Welche Kräuter sind also in der Schwangerschaft möglich?

Um toxikose zu behandeln

Dargestellt sind die Zubereitungen aus Zitronenmelisse, Pfefferminz, Hirtengeld, Ringelblumeblüten, Blaubeeren und Himbeeren. Sie können beispielsweise Kräuter pflücken, bestehend aus Hagebutten - 20 g, Mutterkrautkräuter - 15 g, Johanniskrautkräuter - 10 g, Calamus-Rhizome - 10 g. Eine Kunst. l Grasmischungen werden mit einem Glas kochendem Wasser eingegossen, 30 Minuten lang infundiert, filtriert und 50-70 ml 4-5 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Wenn es Kontraindikationen für eine der Komponenten der Sammlung gibt, kann diese entfernt werden, aber das Verhältnis anderer Kräuter darf nicht verändert werden. Pfefferminztees werden ebenfalls verwendet - sie können Übelkeit wirksam unterdrücken. Lesen Sie mehr darüber, warum Übelkeit während der Schwangerschaft auftritt und wie Sie damit umgehen können →

Zur Vorbeugung von SARS

Während der Epidemiesaison können Sie die folgenden in der Schwangerschaft nützlichen Kräuter einnehmen: Ringelblumeblüten, kleine Mengen Kamillenblüten und Calamus-Rhizome, Wildrose, Eberesche, Erdbeerblätter, Mutter und Stiefmutter.

Die sicherste Methode der Prophylaxe ist das Gurgeln oder die Gurgeln mit Hals und Mundhöhle - sie haben praktisch keine Wirkung, aber sie verhindern, dass der Oropharynx mit Viren infiziert wird.

Korrektur der Eisenmangelanämie

Die beste Wirkung wird erzielt, wenn die während der Schwangerschaft zugelassenen Heilkräuter verwendet werden. Es enthält das Kraut des Hypericum - 20 g, die Früchte der schwarzen Johannisbeere - 20 g, die Früchte des Sanddorns - 20 g, die Löwenzahnwurzel - 20 g. Mischen Sie die Kräuter. Zwei Kunst. l Kräutermischung mit 400 ml kochendem Wasser aufgießen, 30 Minuten bestehen lassen, abseihen und 0,5 bis 2,5 mal pro Tag vor den Mahlzeiten heiß trinken.

Einige Autoren empfehlen auch die Aufnahme von 20 g Brennnesselblättern in die Sammlung, aber dieses Kraut sollte in Abwesenheit von Uterus-Hypertonus sehr vorsichtig genommen werden.

Husten Kräuter

Was Kräuter gegen Husten während der Schwangerschaft sein können, ist ein sehr wichtiges Thema, da viele traditionelle Auswurfmittel kontraindiziert sind.

Effektive Inhalation mit Kamille und Lindenblüte, Salbei. Die Einnahme von lindenfarbenen Dekokten, geringen Mengen pharmazeutischer Kamille und Kräutern von Mutter und Stiefmutter, Zubereitungen auf Basis von Thermopsis ist möglich. Gargles mit Kamille, Eukalyptus, Salbei oder Ringelblume sind sicher.

Hilfe bei der Behandlung von Bluthochdruck und Ödemen

Für späte Toxikose, Gestose schwangerer Frauen, schweres Ödem und Entwicklung einer arteriellen Hypertonie wird folgende Ernte als Zusatzbehandlung empfohlen: Hagebutten 20 g, Aronia-Früchte 10 g, getrocknetes Kraut 25 g, Pfefferminzblätter 10 g, Birkenblatt 10 g Erdbeere 10 g

Ein Esslöffel einer Kräutermischung während der Schwangerschaft aus einem Ödem wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten ziehen gelassen, filtriert. Nehmen Sie dreimal täglich 50 ml nach den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf: 2-4 Wochen.

Korrektur des emotionalen Zustands

Für den günstigen Verlauf der Schwangerschaft ist der psychoemotionale Zustand einer Frau von großer Bedeutung. Instabile Stimmung, Tränen, Reizbarkeit - das sind die Anzeichen für den Einsatz beruhigender pflanzlicher Heilmittel. Die sicherste Anwendung von beruhigenden Tees ist, dass die Dosierung der Kräuter minimal ist, so dass sie den Fötus nicht schädigen, jedoch eine positive Wirkung auf das Nervensystem haben. Auch Drogenkonsum Baldrian und Motherwort (mit Vorsicht).

Die Phytotherapie ist eine komplexe Wissenschaft, und Medikamente sind bei weitem nicht immer harmlos. Wenn Sie sich der Behandlung im Detail nähern, werden sie während der Schwangerschaft zu unverzichtbaren Helfern.

Überprüfen Sie vor dem Anwenden einer Sammlung die einzelnen Komponenten: Wie sicher sind sie? Geben Sie an, welche Kräuter während der Schwangerschaft in Ihrem Fall kontraindiziert sind. Wenn kein Zweifel besteht und der Frauenarzt die Verwendung des einen oder anderen Mittels genehmigt hat, kann nur die Heilpflanze genommen werden.

Eine sicherere Methode ist die Verwendung von Kräutern bei der Dosierung von Lebensmitteln. Vergessen Sie jedoch nicht die Pflanzen, die teratogene, karzinogene und toxische Wirkungen haben. Schwangere dürfen sie nicht einnehmen.

Autor: Julia Prokofieva, Arzt,
speziell für mama66.ru

Welches Gras kannst du während der Schwangerschaft trinken?

LLC "Grandenergo"
Adresse: Republik Belarus, 211502, Gebiet Witebsk,
P. Borovuha. 57 Army Street
Telefone:
+375 (29) 181-30-05;
+375 (214) 75-99-99
Fax: +375 (214) 75-99-99
E-Mail: [email protected]
Skype: Alexkozans

Hydraulische Wickelpresse. Das Gerät ist zum Verpacken von Schüttgut in Ballen (Ballen) bestimmt. Sägemehl, Späne, Stroh, Heu, Ecowool, Spelze, Lumpen usw. Produktion der Republik Belarus. In einem Komplettset mit Förderbändern, Bunkern, Zyklonen und auch Lieferung von Brechern ist möglich. In dieser Form lassen sich schwer zu brikettierende oder pelletierende Materialien leicht transportieren. Die Ballenpresse ist ideal für Futtermühlen, Textilfabriken, holzverarbeitende Unternehmen, Möbelproduktion usw. Für alle, die viel lose Abfälle haben, aber es gibt eine große Entfernung vom Verbraucher dieses Produkts.

Phytotherapie vor und während der Schwangerschaft: Welche Kräuter können von der werdenden Mutter eingenommen werden

Jede Frau in der Position weiß, wie wichtig es ist, während des gesamten Zeitraums die Einnahme verschiedener Medikamente zu vermeiden. In diesem Fall können Volksheilmittel immer zur Rettung kommen, nämlich verschiedene Kräuter und Abkochungen zu ihnen. In unserem Artikel erfahren Sie, welche Kräuter während der Schwangerschaft getrunken werden können und welche völlig unmöglich sind.

Welche Kräuter sollten Sie bei der Planung einer Schwangerschaft trinken?

Eine der zugänglichsten Techniken bei der Vorbereitung des Körpers auf das Tragen eines Kindes ist die Einnahme von Kräuterinfusionen. Besonders gut in dieser Hinsicht: ein roter Pinsel, eine Gebärmutter, ein Elefant, eine rundblättrige Birne, ein goldener Schnurrbart, ein Knoten.

Die rote Bürste ist ein gutes Mittel, um verschiedene Entzündungen des weiblichen Fortpflanzungssystems zu bekämpfen. Ihr Empfang ist während der zweiten Menstruationsphase wirksamer. Die stärkste therapeutische Wirkung kann durch Hinzufügen anderer Kräuter zu den Abkochungen erzielt werden, z. B. Radioli-Pink oder Zitronengras.

Borovaya uterus ist eine Universalpflanze, weil ihr Abkochvorgang nicht nur Frauen, sondern auch Männern hilft. Es kann in die Liste der Arzneimittel aufgenommen werden, die Unfruchtbarkeit bei Männern behandeln.

Um Probleme im Fortpflanzungssystem zu lösen, können Sie eine wirksame Zusammensetzung herstellen:

  • 1 Teelöffel Tinktur aus rotem Pinsel;
  • 0,5 Liter gekochtes Wasser bei Raumtemperatur.

Alle Zutaten werden in Behältern gemischt und zweimal täglich - morgens und abends - zum Waschen verwendet. Die Dauer jedes Vorgangs beträgt mindestens 15 Minuten. Der gesamte Kurs dauert 7 Tage. Dann müssen Sie eine Woche Pause machen und ggf. den Kurs wiederholen.

Erlaubte und gesunde Kräuter

Obwohl auf den ersten Blick die Unbedenklichkeit von pflanzlichen Zubereitungen stimmt, kann nicht jedes pflanzliche Arzneimittel während der Schwangerschaft angewendet werden. Einige können Allergien zeigen, andere können einen abortiven Effekt hervorrufen.

Aus medizinischer Sicht zu urteilen, haben Volksheilmittel genau die gleiche Wirkung wie Drogen, sie enthalten einfach weniger chemische Bestandteile. Natürlich ist die Wirksamkeit solcher Methoden geringer, aber Sie können nicht befürchten, das Kind im Mutterleib zu schädigen.

Kräuter gegen Husten während der Schwangerschaft

Die Wirksamkeit von Kräutern wird durch den hohen Gehalt an Vitaminen A, B, C, Flavanoiden und Spurenelementen in ihrer Zusammensetzung bestimmt. In der richtigen Kombination erhöhen sie die Immunität und wirken außerdem schleimlösend und antiseptisch.

Um Husten zu vermeiden, werden häufig Infusionen und Dekokte von Kräutern sowie das darauf basierende Inhalieren verwendet.

Infusionen und Abkochungen

Das Wichtigste bei der Einnahme von Kräutertees ist die Auswahl der Pflanzen, bei denen keine Allergie vorliegt. Daher muss der Empfang einer Infusion mit sehr geringen Dosen beginnen.

Vergessen Sie nicht, dass jeder Organismus individuell ist und das Ergebnis unterschiedlich sein kann. Für einige ist eine Komposition sehr effektiv, aber für jemanden hilft diese Komposition überhaupt nicht.

Hier sind ein paar Abkochungen, die eine schwangere Frau mit SARS aufnehmen können:

  1. Fig 3 Tassen Milch und 4 Stück in einen kleinen Topf geben. Feigen Kochen Sie, bis die Komposition hellbraun wird. Sie müssen es 3 mal täglich bis 0,5 Tassen warm trinken.
  2. Bogen 0,5 kg Zwiebeln in einen Behälter geben, 2 EL. Löffel Honig, 400 gr. Zucker und 1 Liter Wasser. Die resultierende Zusammensetzung 3 Stunden kochen, dann abkühlen und in einen Behälter geben. Im Kühlschrank aufbewahren und 1 EL nehmen. Löffel 4-6 mal am Tag.
  3. Birkenknospen 3 EL. Esslöffel gehackte Birkenknospen gemischt mit 100 gr. Butter und eine Stunde köcheln lassen. Die resultierende Zusammensetzung wurde mit 200 g verdünnt. Honig und dreimal täglich 1 Teelöffel.

Einatmen

Diese Inhalation gilt als das wirksamste Mittel gegen Husten und zur Entfernung von Schleim in den Bronchien. Es ist am besten, spezielle Vernebler dafür zu verwenden, aber Sie können mit einfacheren Dingen auskommen - atmen Sie einfach über die Pfanne unter dem Handtuch.

Rezeptlösungen für Inhalation:

  1. 250 ml heißes Wasser und 20 gr. Salbei;
  2. 250 ml heißes Wasser und 10 gr. Eukalyptusblätter + 2 Knoblauchzehen;
  3. 1 Liter gekochtes Wasser und 50 g. Soda;
  4. 250 ml warmes Wasser und 10 gr. Liebling

Diuretika aus Ödemen

Frauen sind während der Schwangerschaft häufig geschwollen. Es wird die Aufnahme von Diuretika zur Rettung für werdende Mütter.

Nur ein Spezialist kann die notwendigen diuretischen Kräuter während der Schwangerschaft und die korrekte Dosierung aufnehmen, da nicht alle kräuter mit diuretischer Wirkung von schwangeren Frauen eingenommen werden dürfen.

Am sichersten für eine Frau und ihr Baby sind Preiselbeere, Bärentraube, Viburnum, Linden, Birkenknospen und Birkenblätter.

Welche Anti-Allergie ist für werdende Mütter akzeptabel? Lesen Sie diesen Artikel.

Kontraindizierte Kräuter

Während der Schwangerschaft kann die Verwendung vieler Kräuter nicht nur die Gesundheit der Mutter beeinträchtigen, sondern auch ihr Baby schädigen, sogar eine Fehlgeburt. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Kräuter nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden dürfen.

Kräuter, die die Blutgerinnung beeinflussen

Die Akzeptanz solcher Kräuter kann zu verschiedenen Blutungen führen. Dazu gehören: Burnet, Immortelle, Mais-Seide, Brennnessel, Highlander. Diese Kräuter wirken auf die Blutgerinnung und verursachen Uteruskontraktionen, was zu Fehlgeburten führt.

Kräuter, die hormonelle Störungen verursachen

Solche harmlosen Pflanzen wie Löwenzahn, Ginseng, Zitronengras und Hopfen können bei Frauen erhebliche hormonelle Störungen verursachen. Sie können unter anderem zu Tachykardie, Schlaflosigkeit, erhöhter Nervosität und erhöhtem Druck führen.

Um Wassereinlagerungen im Körper zu vermeiden, insbesondere während des dritten Trimesters der Schwangerschaft, ist es für Schwangere nicht ratsam, die Teepilzinfusion zu verwenden.

Über erlaubte Kräuter während der Schwangerschaft auf Video: