21 Schwangerschaftswochen: alles, was die zukünftige Mami zu diesem Zeitpunkt wissen muss

Die meiste Zeit der Schwangerschaft ist vorbei. Der fünfte Monat (21 geburtshilfliche Schwangerschaftswochen) ist fast zu Ende, und es stehen noch vier bevor. Dies ist eine gute Zeit für zukünftige Mumien - der Gesundheitszustand ist gut, die Stimmung ist begeistert, die Bewegungen des Babys sind deutlich zu spüren.

Mit 21 Schwangerschaftswochen hat Ihr Baby eine ähnliche Größe wie Pampelmuse.

  • Fruchtgröße: 18 cm
  • Fruchtgewicht: 300 Gramm

Gefühle der zukünftigen Mutter in der 21. Schwangerschaftswoche

In der einundzwanzigsten Schwangerschaftswoche fühlen sich zukünftige Mütter mit der normalen Entwicklung des Fötus wohl. Wenn keine Komplikationen auftreten, ist diese Zeit in Bezug auf die Empfindungen sehr gut: Der Bauch ist deutlich gewachsen, behindert jedoch nicht besonders die Bewegung. Der Junge tritt schon merklich auf. Mutter weiß sogar schon, wann ihr zukünftiges Kind gerne wach bleibt und wann sie schlafen möchte. Die Kinder beginnen zu aktivieren, meist abends oder frühmorgens. Am Nachmittag, wenn Mami spazieren geht, schlängelt sich der Embryo süß in seinem gemütlichen Unterschlupf.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie sogar sehen, wie Sie den Fötus bewegen. Das Baby ist bereits alt genug, um seine Beinbewegungen auf der Bauchoberfläche sichtbar zu machen. Das Spektakel ist wirklich faszinierend und kann sogar bei einer Träne besonders eindrücklich durchdringen. Und in dieser interessanten Situation werden fast alle Frauen sehr sensibel, emotional und oft zu beeindruckend.

Von den positiven Veränderungen können wir ein deutlich verbessertes Erscheinungsbild nennen: Das Haar scheint dicker zu werden und wird glänzender, ein gesundes Leuchten erscheint.

Es gibt jedoch einige negative Faktoren. Also, 21 Wochen der Schwangerschaft, Gefühle:

  • Erhöhter Appetit und dadurch eine übermäßige Gewichtszunahme
  • Leichte Atemnot aufgrund der Tatsache, dass sich die inneren Organe nach oben bewegen und Druck auf die Lunge ausüben
  • Aus demselben Grund kann es zu schwerem Sodbrennen kommen.
  • Häufiger Harndrang
  • Schwindel und Schwäche aufgrund möglicher Blutdruckunterschiede
  • Verstopfte Nase
  • Zahnfleisch blutet
  • Angst vor der bevorstehenden Geburt
  • Erhöhte Pigmentierung der Haut
  • Das Auftreten von Dehnungsstreifen am Bauch.

Manchmal freuen sich Frauen in dieser Zeit einfach nur über das zukünftige Treffen mit dem lang erwarteten Baby und nehmen diese unangenehmen kleinen Dinge einfach nicht wahr. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie sehr deprimiert sind, sorgen Sie sich ohne Grund, Ihre Stimmung ändert sich zu oft, werden Sie extrem vergesslich und abwesend, dann ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Schließlich kann Ihr Zustand auf negative interne Prozesse hinweisen.

Jetzt beginnen Mütter mehr zu essen, aber auch müder. Schließlich wächst das Baby aktiv und braucht mehr Energie und mehr Nährstoffe.

Fötale Entwicklung in der 21. Schwangerschaftswoche

In der zwölften Schwangerschaftswoche (dies ist ein geburtshilflicher Begriff, die Embryonalwoche wird ungefähr 22 bis 23 sein), das Gewicht des Fetus beträgt ungefähr 300 Gramm. Höhe - fast die Hälfte der Geburt des Kindes - etwa 25 cm, Länge von der Krone bis zum Steißbein 18 cm.

Wenn Sie den Embryo in den Ultraschallbildern betrachten, können Sie sehen, dass die Haut des Babys bereits geformt ist, aber immer noch mit zahlreichen Falten und Falten bedeckt ist. Die Hautfarbe ist immer noch rötlich. Gleichzeitig nimmt das Fettgewebe allmählich zu. Je mehr es wird, desto runder wird die Frucht sein.

Der Fötus hat bereits die Anfänge von Zähnen gebildet, sowohl von Milchzähnen als auch von bleibenden. Er kann mit Zilien blinzeln, die sich wie die Augenbrauen bereits gebildet haben.

In diesem Fall bewegt sich das Baby bereits sehr aktiv. Aber du musst seinen Bewegungen folgen. Zu kleine oder übermäßige körperliche Aktivität sollte alarmieren. Müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Zu diesem Zeitpunkt sind bereits alle Drüsen des endokrinen Systems gebildet und funktionieren - Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Hypophyse, Nebennieren, Geschlechtsdrüsen. Die Milz funktioniert. Der Magen-Darm-Trakt arbeitet bereits aktiv: Das Kind schluckt das Fruchtwasser, das durch den Magen Nährstoffe in den Körper des Babys bringt. Aber unnötige Elemente werden im Darm hinterlegt. Sie bilden das ursprüngliche Kalzonium.

Der Embryo kann schon schmecken - in der Zunge befinden sich Geschmacksknospen. Daher kann das Baby auf den Geschmack der von der Mutter konsumierten Nahrung reagieren.

Der Körper des Kindes kann sich bereits gegen bestimmte Infektionen schützen - die Leukozytenbildung erfolgt bereits im Blut.

Auf dem Kopf wachsen die ersten Haare.

Welche Faktoren beeinflussen die Entwicklung des Fötus?

Die Plazenta ist jetzt vollständig ausgebildet und das Baby ist bereits gut geschützt. Die meisten unnötigen und schädlichen Substanzen werden herausgefiltert und schaden dem Fötus nicht. Es gibt jedoch Faktoren, die den Zustand des Embryos erheblich beeinträchtigen können. Dies sind Alkohol, Drogen, Nikotin, Antibiotika, einige toxische Substanzen (Arsen, Quecksilber, Kaliumjodid, Chinin und dergleichen), hormonelle Substanzen.

Der Einfluss ionisierender Strahlung ist gefährlich, daher ist die Fluorographie für die gesamte Schwangerschaft nicht zulässig. Der Kontakt mit aggressiven Haushaltsreinigern und Reinigungsmitteln ist zu vermeiden.

Was können Komplikationen in der 21. Schwangerschaftswoche sein?

Komplikationen können später mit einem Mangel an Vitamin D auftreten: Nach der Geburt kann das Baby Rachitis entwickeln.

Wenn in der Ernährung der Mutter nicht genügend Kalzium vorhanden ist, führt dies nach der Geburt zu Krampfadern und Hämorrhoiden.

Überessen droht eine schwere Gewichtszunahme - und dies ist das Risiko, bei einer Frau ein metabolisches Syndrom, Fettleibigkeit und Diabetes zu entwickeln.

Eine schwerwiegende Komplikation ist das Anschwellen der Gliedmaßen, insbesondere der Beine. Gleichzeitig muss der Arzt bei jeder Aufnahme die Größe der Schwellung kontrollieren. Dann müssen Sie möglicherweise die Diät anpassen.

Veränderungen im Körper einer Frau in der 21. Schwangerschaftswoche

In 21 Geburtswochen der Schwangerschaft weiß eine Frau, dass sich in ihr ein neues Leben entwickelt. Sie fühlt sich schon gut, spricht mit ihm, kommuniziert so weit wie möglich. Und das ist sehr gut für das Baby, denn Wissenschaftler glauben, dass zwischen Mutter und Kind bereits eine tiefe emotionale Verbindung besteht.

Der Bauch ist für andere bereits deutlich wahrnehmbar. Es gibt jedoch ein gewisses Unbehagen. Die vergrößerte Gebärmutter beginnt alle inneren Organe nach oben zu verschieben, so dass immer unangenehme Empfindungen auftreten. Zum Beispiel wird es manchmal schwierig, beim Laufen zu atmen - es wird die Lunge heruntergedrückt. Der Magen beginnt sich schlecht zu benehmen, weil er zusammen mit dem Darm die Frucht nach oben drückt. Möglicherweise starkes Sodbrennen, Verstopfung, Verdauungsstörungen. Jetzt können Sie jedoch Medikamente einnehmen, die die Arbeit des Gastrointestinaltrakts regulieren, jedoch nur nach Absprache mit einem Arzt.

Ein sehr großes Problem für viele ist der häufige Harndrang. Für einige kommt es vor, dass sie Angst haben, das Haus für längere Zeit zu verlassen, da es schwierig ist, die Muskeln zu kontrollieren, die die Harnröhre halten. Manchmal treten unangenehme Empfindungen auf, nachdem ein besonders aktives Baby mit dem Fuß genau über die Blase zu schlagen beginnt.

Die Brust hat sich jetzt deutlich erhöht. Es kann eine leichte Freisetzung von Kolostrum von den Brustwarzen geben.

Steigerung des Blutvolumens im Körper einer Frau um 35 Prozent. Natürlich steigt die Belastung des Herzens.

Frauen, die vor der Schwangerschaft chronische Krankheiten hatten, können unangenehme Symptome bestehender Erkrankungen feststellen.

Viele haben die Fußgröße erhöht. Schwellung tritt an den Gliedmaßen auf. Dies sollte besonders beachtet werden, da starke Schwellungen auf Komplikationen hinweisen können.

Aber für die meisten Menschen ist ihr Aussehen einfach erstaunlich: schöne und schnell wachsende Haare und Nägel, gute Haut, ein Rouge auf den Wangen und ein Glanz in den Augen.

Der hCG-Spiegel im Körper einer schwangeren Frau nimmt allmählich ab - jetzt liegt die Norm bei 4720 - 80100 mIU / ml.

Analysen und ärztliche Untersuchungen

Seriöse Tests nach 21 Schwangerschaftswochen sind nicht erforderlich. Bei jedem Besuch muss ein aufmerksamer Frauenarzt einen Urintest (allgemein) bestehen. Der Spezialist überwacht außerdem den Herzschlag des Kindes, misst das Gewicht der Mutter, den Blutdruck, das Bauchvolumen und die Höhe des Uterusbodens.

Die normale Gewichtszunahme beträgt jetzt etwa 4 kg. Büste kann in Zukunft ein gefährliches Diabetesrisiko darstellen.

Der Arzt wird alle anderen Untersuchungen aufgrund des Allgemeinzustands der schwangeren Frau, des Schwangerschaftsverlaufs und des Vorliegens chronischer Erkrankungen vorschreiben. Bei gravierenden Abweichungen kann ein Krankenhausaufenthalt (zur Konservierung) erforderlich sein.

Ultraschall in der 21. Schwangerschaftswoche

In Woche 21 kann eine zweite Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, wenn diese noch nicht abgeschlossen ist.

Ultraschall hilft, die Entwicklung des Embryos, seine Größe, die Bildung innerer Organe und die Position des Fötus zu sehen und zu bewerten.

Der Spezialist überwacht den Zustand der Plazenta, die Menge an Fruchtwasser. Vergewissern Sie sich auch, dass Sie die Frequenz des Herzschlags messen - normalerweise sind es 180-190 Schläge pro Sekunde.

Empfehlungen

Zunächst müssen wir uns jetzt um unsere Sicherheit und die Sicherheit des zukünftigen Kindes kümmern. Aufgrund des wachsenden Bauchraums hat sich der Schwerpunkt erheblich verschoben, so dass Sie das Laufen und Gehen lernen müssen. Beim Bücken sollte darauf geachtet werden, nicht auf den Bauch zu drücken. Gleiches gilt für die Schlafhaltung. Vor allem im Winter müssen Sie vorsichtig vorgehen, um ein Abrutschen und Verletzungen zu vermeiden.

Gehen Sie nicht alleine spazieren, bleiben Sie lange Zeit alleine, denn häufiges Schwindelgefühl ist gefährlich.

Achten Sie besonders auf das Essen. Obwohl sich zu dieser Zeit viele Frauen bereits auf eine Diät eingestellt haben, sind sie an bestimmte Produkte gewöhnt, aber es lohnt sich, sich an die notwendige Menge an Nährstoffen und Vitaminen zu erinnern. Der Appetit lohnt sich manchmal auch, um nicht zu viel Gewicht zu gewinnen.

Sie sollten nicht riskieren, alle möglichen Volksheilmittel zu verwenden: Kräutertees, Tees, Salben und dergleichen. Der Einfluss natürlicher natürlicher Substanzen auf den Körper einer schwangeren Frau wurde erst am Ende untersucht. Zum Beispiel kann Carcade-Tee den Tonus der Gebärmutter verbessern.

Verbote und Kontraindikationen während der Schwangerschaft

Streng genommen handelt es sich bei Tabus immer noch um Alkohol, Zigaretten, Drogen. Arzneimittelempfang nur zu diesem Zweck. Versuchen Sie, Stress zu vermeiden, wenn Sie noch arbeiten müssen. Zu diesem Zeitpunkt ist es jedoch besser, ihre Pflichten auf ein Minimum zu reduzieren.

Sex in der 21. Schwangerschaftswoche

Sex in der 21. Schwangerschaftswoche kann verboten werden, wenn eine Plazenta previa vorliegt oder das Risiko einer Fehlgeburt besteht.

Achten Sie bei intimen Beziehungen darauf, Positionen zu wählen, in denen kein tiefes Eindringen und kein Druck auf den Magen erfolgt.

Im übrigen sind Bettgenüsse nicht verboten. Außerdem nimmt die Empfindlichkeit der erogenen Zonen einer Frau jetzt stark zu. Ein angenehmes Gefühl wird nur profitieren.

Sport und Sportunterricht

Vermeiden Sie jetzt körperliche Aktivität. Es ist klar, dass die Last innerhalb des Grundes liegen muss. Minimum - obligatorische tägliche Spaziergänge. Wenn Sie die Gelegenheit und den Wunsch haben, machen Sie Gymnastik, Pilates, Yoga und gehen Sie zum Pool. Natürlich sollten alle Übungen speziell für schwangere Frauen sein.

Liegen Sie nicht den ganzen Tag auf der Couch und passen Sie auf wie eine Kristallvase. Die Muskeln des Körpers sollten zumindest bei einer minimalen Belastung in gutem Zustand sein.

Vitamine und Drogen in der 21. Schwangerschaftswoche

Medikamente nehmen wir nur dann ein, wenn dies erforderlich ist und nur auf Empfehlung eines Arztes. Keine Selbstbehandlung

Der Vitaminkomplex für schwangere Frauen sollte auch mit einem Spezialisten besprochen werden, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie mit dem Essen nicht genug bekommen.

Es ist interessant zu wissen

Bereits nach 21 Schwangerschaftswochen können Sie sich für spezielle Kurse zur Vorbereitung auf die Geburt anmelden. Es ist Zeit zu lernen, richtig zu atmen, Übungen zu machen, die den Prozess der Geburt erleichtern. Es ist nützlich und moralisch, sich auf diesen Moment einzustellen. Es ist wichtig, mit anderen schwangeren Frauen zu kommunizieren, Eindrücke zu teilen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Mit 21 Wochen Schwangerschaft

Sie befinden sich am Rande des sechsten Schwangerschaftsmonats, der zur wohlhabendsten Periode gehört - dem zweiten Trimester. 21 Wochen der Schwangerschaft - die Zeit ist relativ ruhig, der Bauch ist nicht so stark gewachsen, um Ihre Bewegungen einzuschränken, und in der Regel stört es die Toxämie in diesem Stadium nicht.

Was mit einem Baby passiert, ist bei 21 Schwangerschaftswochen leicht zu erkennen. Gerade zu dieser Zeit wird meistens ein Ultraschall durchgeführt, zusätzlich gibt der taktile Kontakt mit dem Kind durch Stöße einen Eindruck von seiner Gesundheit und seiner Stimmung.

Kinderentwicklung nach 21 Wochen

  1. Im Alter von 21 Wochen hat Ihr Kind an Gewicht zugenommen: Das Standardgewicht liegt bei 360 Gramm, während die Körpergröße des Babys 26 bis 27 cm beträgt;
  2. Bitte beachten Sie, dass die Körpergröße ab der 20. Woche über die gesamte Körperlänge gemessen wird und nicht wie bisher von der Krone bis zum Steißbein. Solche Dimensionen ermöglichen es dem Fötus, sich in der 21. Schwangerschaftswoche aktiv im Bauch zu bewegen, was Sie deutlich spüren.
  3. Die Schubkraft wird etwas erhöht, das Knochensystem des Kindes wird einfach gestärkt und es wird aktiv an den Wänden abgestoßen oder angeschlagen.
  4. Die Nahrungsaktivität des Kindes nimmt nur zu, es schluckt häufig Fruchtwasser mit nützlichen Substanzen, die hineinfallen, die Flüssigkeit wird aus seinem Körper entfernt, wenn es pinkelt, aber unverdaute mikroskopische Partikel lagern sich im Darm ab und bilden Kot;
  5. Stellen Sie sich vor, dass ein Kind den Geschmack bereits unterscheidet, so dass es wütend werden kann, wenn Sie etwas Saures oder Bitteres essen (aktueller Artikel zum Thema Ernährung in dieser Zeit: Was kann während der Schwangerschaft nicht gegessen werden? >>>);
  6. Enzyme und Magensaft sind bereits im Magen-Darm-Trakt des Babys vorhanden, allerdings in minimalen Dosen.
  7. In der 21. Schwangerschaftswoche wird die Milz in die Arbeit einbezogen (wie das Baby während der Schwangerschaft wächst und sich entwickelt, erfahren Sie aus dem Artikel Die Entwicklung des Kindes im Mutterleib >>>);
  8. Während der 21-wöchigen Schwangerschaftszeit zielt die Entwicklung des Fötus darauf ab, die Funktion der inneren Organe zu verbessern, das endokrine System und das Immunsystem sind aktiv an der Arbeit beteiligt und die Lunge entwickelt sich.

Mamas Wohlbefinden

Ihr Gesundheitszustand und Ihre Gefühle in der 21. Schwangerschaftswoche sind sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht positiv. Dies ist der ideale Zeitpunkt, um das Haus für das Baby-Meeting vorzubereiten und die notwendigen Dinge zu kaufen, wenn Sie natürlich nicht abergläubisch sind (lesen Sie im Artikel darüber, was Sie zum ersten Mal für ein Neugeborenes kaufen können? >>>). Ihr Bauch ist auffällig, aber Ihre Bewegungen werden nicht stark eingeschränkt.

Größe der Gebärmutter

Ihr Kind braucht Raum für Wachstum und aktive Entwicklung, und Ihr Körper bewältigt es perfekt. Die Gebärmutter wird in der 21. Schwangerschaftswoche auf Höhe des Nabels oder sogar einen Zentimeter darüber palpiert.

Die Gesamthöhe der Gebärmutter beträgt 21 cm. Und wenn das Baby in einem solchen Haus geräumig ist, sind diese Parameter für Sie mit Quetschungen der inneren Organe, Wasserlassen oder Sodbrennen verbunden. Keine Sorge, alle diese Symptome sind vorübergehend.

Schmerzen in Woche 21

In der 21. Schwangerschaftswoche können Schmerzen auftreten. Es ist an der Zeit zu entscheiden, welche davon als Norm betrachtet werden und welches Signal über gefährliche Zustände spricht:

  • Schmerzen im Unterleib. Unangenehme Empfindungen im Unterbauch können eine Folge des Uteruswachstums und der Vorbereitung des Beckens für den Geburtsvorgang sein. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Schmerz nicht scharf wird und nicht von Blutungen begleitet wird, da in diesem Fall ein Signal für die Gefahr einer Abtreibung besteht. Wenn der Magen in der 21. Schwangerschaftswoche akut wehtut, ist fachkundige Hilfe erforderlich
  • Schmerzen in der Brust Sie können Schmerzen spüren, wenn Sie die Brust berühren, und dies ist nicht überraschend. Sie werden größer, werden eingegossen, das erste Kolostrum wird bereits aus den Brustdrüsen freigesetzt (lesen Sie zum Thema: Wann beginnt die Brust während der Schwangerschaft zu verletzen? >>>).
  • Rückenschmerzen Diese Empfindungen treten meistens nach einem langen Spaziergang oder in einer statischen Haltung auf. Schmerzen können aufgrund der Verlagerung des Schwerpunkts und der Neigung nach vorne auftreten, wenn Sie unbequeme Schuhe und langes Sitzen tragen. Vergiss nicht den Rest.
  • Schmerzen im Nabel. Sie können starke oder pochende Schmerzen im Bauchnabel spüren, die durch den Innendruck der Gebärmutter verursacht werden, dessen unterer Punkt sich in der 21. Schwangerschaftswoche auf diesem Niveau befindet.
  • Schmerzen in den Beinen. Sie können Schweregefühl und Schmerzen in den Beinen spüren, Krämpfe, Schuld an all Ihrer Gewichtszunahme und Schwellung, besonders wenn Sie den ganzen Tag auf Ihren Füßen verbracht haben. Konvulsionen treten auf, wenn ein Vitaminmangel auftritt, Sie müssen möglicherweise einen Vitaminkomplex einnehmen oder die Ernährung ausgleichen.

Wie man es sicher macht und den größtmöglichen Nutzen erzielt, erzähle ich im Buch Geheimnisse der richtigen Ernährung für die zukünftige Mutter >>>.

  • Kopfschmerzen Schwindel am Morgen oder beim plötzlichen Springen tritt häufig in der Mitte der Schwangerschaft auf. Ihr Kreislaufsystem arbeitet in einem erweiterten Modus und benötigt keine zusätzlichen Lasten. Migräne kann auftreten, insbesondere wenn Sie sich Sorgen machen. Sie müssen sich entspannen, warmen Pfefferminztee trinken und an der frischen Luft spazieren gehen.

Schmerzempfindungen können durch Massagen, Wasseranwendungen oder spezielle Stützverbände gelindert oder auf Null reduziert werden.

Blutungen Zuteilung

Normaler normaler Ausfluss nach 21 Wochen Schwangerschaft wird als transparent, moderat ohne ausgeprägten Geruch charakterisiert. Alle anderen werden auf bestimmte Probleme hinweisen:

  1. Die Quarkkonsistenz des Ausflusses, begleitet von Juckreiz oder Brennen, deutet darauf hin, dass der Befall mit Candida-Infektionen oder Soor infiziert ist (siehe weiter: Soor in der Schwangerschaft >>>).
  2. Ein reichlich undurchsichtiger Ausfluss mit gelben oder grünen eitrigen Gerinnseln ist ein Signal des Entzündungsprozesses. Konsultieren Sie einen Arzt.
  3. Brauner Ausfluss in der 21. Schwangerschaftswoche ist nichts anderes als Flecken. In kleinen Mengen sind Blutungen mit Gebärmutterhalskrebs möglich. Wenn der Abfluss reichlich ist, zieht er in der 21. Schwangerschaftswoche stark den Magen hoch, dann droht Fehlgeburt oder Fehlgeburt.

Bitte beachten Sie, dass die blutigen Flecken auf Ihrer Unterwäsche aufgrund von Verstopfung oder Entzündung von Hämorrhoiden auftreten können.

Gefühle in der 21. Woche

Zu Beginn der 21. Schwangerschaftswoche spürt auch Ihr Baby, was mit der Mutter passiert. Und seine Stimmung ist für Stöße verständlich, die in dieser Zeit stärker und auffälliger werden. Vom einfachen Kitzeln bis zum hartnäckigen Blizzard - das sind die Ergebnisse Ihres tet-a-theta mit einem Kind.

  • Sicher haben Sie bemerkt, dass der Höhepunkt der Aktivität des Babys und das Rühren in der 21. Schwangerschaftswoche abends beginnen. Versuchen Sie, den Jungen zu beruhigen, singen Sie ihm ein Schlaflied oder streicheln Sie einfach seinen Bauch. Insgesamt verbringt das Kind im aktiven Zustand nur 4 Stunden, und wenn Sie sich hinlegen, sind diese Bewegungen so greifbar wie möglich;
  • In der 21. Schwangerschaftswoche nimmt der Magen allmählich zu und der Taillenumfang wird immer mehr, genaue Messungen sind eine individuelle Angelegenheit, sie hängen vom Gewicht der Mutter und des Babys ab und die Vererbung spielt eine Rolle. Aber auch kleine Körpergrößen werden bereits zur Ursache von Schlafstörungen, da es schwierig ist, eine bequeme Ruheposition zu finden.

Eine gute Alternative - ein spezielles längliches Kissen für Schwangere. Es ist für Sie nützlich, sowohl während des Tragens des Babys als auch danach, während der Stillzeit. Lesen Sie mehr über Kissen für Schwangere >>>

  • Nach 21 Schwangerschaftswochen verspüren Sie ständig den Drang, die Toilette zu benutzen, was angesichts des Drucks der Gebärmutter auf die Blase nicht überraschend ist. Vergessen Sie nicht, das Damentoil öfter zu besuchen. Es ist gut, wenn Sie sich leicht nach vorne lehnen, um den Harnstoff vollständig zu leeren. Passen Sie außerdem die nachts getrunkene Flüssigkeitsmenge an, dann wird der Schlaf durch nichts beeinträchtigt.
  • Die unangenehmen Symptome von 21 Wochen sind Atemnot und Sodbrennen. Aber Sie können sie bekämpfen - mit der richtigen Atmung, die sowohl bei der Geburt als auch bei der fraktionellen Ernährung von Nutzen sein wird (welche anderen Möglichkeiten können bei der Linderung von Sodbrennen helfen, lesen Sie im Artikel Das Heilmittel gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft >>>);
  • Ein weiteres Merkmal dieser Periode ist die erhöhte Wachstumsrate von Haaren und Nägeln. Bitte beachten Sie, dass sich ihr Zustand verbessert hat, die Haut sauberer ist, was auf eine Veränderung des Hormonspiegels zurückzuführen ist.
  • Bei 21 Schwangerschaftswochen kann eine Zunahme des Appetits beobachtet werden. Erstens benötigt das Baby mehr von Ihnen, außerdem benötigt Ihr Körper Vitamine und Spurenelemente. Essen Sie genug, aber kalorienarmes Essen, damit Ihre Waage Sie nicht stört.

Enge Schwangerschaftsprobleme

Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie jetzt nicht nur für sich selbst und Ihre Gesundheit, sondern auch für Ihr Baby im Herzen verantwortlich sind. Krankheiten und Erkältungen sind besonders gefährlich.

Temperatur

Wenn Sie davon ausgehen können, dass das herkömmliche 36,6-Thermometer nicht logisch ist, wirken sich ständige hormonelle und körperliche Veränderungen auf die Temperatur Ihres Körpers aus, wobei Sie ihn häufig auf 37 und 37,5 Grad einstellen.

Wenn Sie dies nicht stört, gibt es keine Erkältung oder Husten, setzen Sie eine Panik beiseite. Sie können auf Nummer sicher gehen und eine ungeplante Blutprobe bestehen. Lesen Sie den Artikel, um herauszufinden, welche Tests während der Schwangerschaft durchgeführt werden >>>.

Erkältung in der 21. Schwangerschaftswoche

Das zweite Trimester gilt zwar als das wohlhabendste in Bezug auf den Schutz des Kindes vor äußeren Reizen und Viren. Vergessen Sie jedoch nicht, dass in der 21. Schwangerschaftswoche auch das, was mit der Mutter passiert, das Kind betrifft. Glauben Sie mir, wenn Ihr Kopf bricht und Ihr Körper bei Erkältung schmerzt, leidet auch das Baby.

Die Hauptrisiken einer Erkältung:

  1. Hohes Fieber bei einer Schwangerschaft von 21 Wochen, krampfartiger Husten kann zu Plazentageschwerden oder Blutungen führen;
  2. Dehydrierung, die die meisten Krankheiten begleitet, kann Verstopfung verursachen, Stoffwechselprozesse beeinträchtigen (lesen Sie mehr über Verstopfung während der Schwangerschaft >>>);
  3. Die begrenzte Liste der Medikamente erlaubt es nicht, drastische Maßnahmen während der Behandlung zu ergreifen. Daher wird der Heilungsprozess oft verzögert (Informationen dazu, was behandelt werden kann, finden Sie im Artikel Kälte während der Schwangerschaft >>>).
  4. Eine Verletzung des Wärmeregimes bei erhöhten Temperaturen kann zu einer Überhitzung des Babys führen.

Während der Schwangerschaft werden Folk-Heilmittel und reichliches Trinken relevant, Arzneimittel sollten, auch wenn sie von einigen zugelassen sind, aufgegeben werden.

Sex in der 21. Schwangerschaftswoche ist erlaubt und erwünscht, jedoch mit gewissen Vorbehalten: Wahl der sanften Haltung, flaches Eindringen, persönliche Hygiene.

Alkohol in Woche 21

Es ist nicht schwer zu erraten, dass alle schlechten Angewohnheiten während der Schwangerschaft in der Tabuzone liegen. Was Alkohol angeht, trinken Sie ein Getränk und das Baby. Alkohol dringt leicht in den Körper des Kindes ein, vergiftet es von innen und belastet die noch unreifen Nieren und die Leber.

Sie können Rotwein empfehlen, um Hämoglobin zu erhöhen. Trinken kann und wird Ihnen im Kampf gegen Anämie helfen, gleichzeitig werden jedoch viele Nährstoffe aus dem Körper ausgeschwemmt. Außerdem enthält Industriealkohol viele Konservierungsmittel und Farbstoffe, mit denen Ihre Leber nur schwer zu handhaben ist.

Untersuchung von Mutter und Kind

Im zweiten Trimester, dh in dieser 21. Schwangerschaftswoche, wird angeboten, die Gynäkologie mindestens einmal im Monat aufzusuchen. An der Rezeption wird die Höhe der Gebärmutter gemessen, der Spezialist hört den Herzschlag des Babys, fragt nach der Häufigkeit von Störungen.

Sie können übrigens in der 21. Schwangerschaftswoche fragen, wie oft ein Baby sich bewegen soll. Überzeugen Sie sich selbst: Er schläft ungefähr 20 Stunden am Tag, deshalb kommuniziert er 4 Stunden mit Ihnen.

Der Fachmann kann Sie auf dem Stuhl untersuchen. Er wird sich für den Zustand der Vagina und des Gebärmutterhalses interessieren. Wenn Sie 21 Wochen schwanger sind, können sich unbehandelte Krankheiten verschlimmern, sodass eine sparsame Therapie erforderlich ist.

In dieser Zeit haben Sie möglicherweise bereits die Ergebnisse des zweiten Screenings auf angeborene Anomalien. Was auch immer das Ergebnis ist, eile nicht zu Schlussfolgerungen. Es ist wichtig, das Alter, das Gewicht, die Schwangerschaftswoche, die Anzahl der Früchte und die Vererbung zu berücksichtigen. Ohne Ultraschallergebnisse zeigen Ihnen die Zahlen auf dem Papier nichts.

Baby Zustand

Die erste Frage, die alle schwangeren Frauen mit Ultraschall beunruhigt, lautet: Wer ist da? In der Tat kann das Geschlecht nach 21 Wochen der Schwangerschaft bestimmt werden, sofern das Baby nicht fest mit den Händen bedeckt ist.

Während der Umfrage werden Messungen durchgeführt:

  • In der 21. Schwangerschaftswoche wird die Größe des Fetus 26 cm betragen, gemessen von Temechka bis Fersen;
  • Der udoist wird alle inneren Organe des Babys untersuchen, ihre Größe mit tabellarischen Standards korrelieren;
  • Ein weiterer aufregender Moment - Sie werden das Herz des Kindes schlagen hören. Bis zu 170 Schläge pro Minute gelten als normal.

Während des Studiums können Sie sehen, wie Ihr Baby Wasser schluckt oder einen Finger an sich saugt. Vielleicht führt es in diesem Moment akrobatische Zahlen aus. Sie können einen Spezialisten bitten, ein Foto für Sie zu machen.

Der Zustand der Plazenta und Previa

Während eines Ultraschalls wird der Ort der Befestigung der Plazenta an der Gebärmutter bestimmt. Idealerweise wird er in der Mitte der Rückwand montiert. Wenn die Plazenta niedrig ist, näher an der Gebärmutter, droht die Beendigung der Schwangerschaft.

Die niedrige Plazenta in der 21. Schwangerschaftswoche kann anhand der Symptome beurteilt werden: nagende Schmerzen, falsche Kontraktionen. Darüber hinaus droht eine niedrige Plazenta während der Schwangerschaft für 21 Wochen, insbesondere wenn sie sich auf Höhe der Gebärmutterhöhle befindet, Ablösung. Dieses Thema wird in dem Artikel Niedrige Plazentation in der Schwangerschaft >>> ausführlicher behandelt.

Ein weiterer Parameter, ein aufregender Spezialist - die Präsentation des Fötus. In der 21. Schwangerschaftswoche gilt dies nicht als kritisch, auch wenn das Baby sich hinlegt. Das Kind ist zu diesem Zeitpunkt mobil und kann mehrmals umdrehen.

Der Spezialist wird diesen Punkt weiterhin unter Kontrolle halten. Wenn die Präsentation des Fetus im Beckenbereich in der 21. Schwangerschaftswoche nur ein Grund für eine verstärkte Kontrolle ist, ist dies während der Geburt ein Vorwand für den Kaiserschnitt.

Es gibt einen Begriff wie das Alter der Plazenta. Die Plazenta in der 21. Schwangerschaftswoche sollte sich im Stadium 0, also im Wachstum befinden. Seine Oberfläche ist einheitlich und sollte daher bis zu 30 Wochen erhalten bleiben. 1 und weitere Stadien deuten auf eine übermäßige Belastung der Plazenta hin. Dies kann Krankheit der Schwangeren oder schlechte Gewohnheiten sein.

Wassermenge

Während des Ultraschalls wird durch die Wassermenge und deren Transparenz bestimmt. Die Entfernung des Babys zu den Wänden der Plazenta wird gemessen, und die geschätzte Menge an Fruchtwasser wird berechnet.

Lebensstil 21 Schwangerschaftswoche

Im Trend, vor allem während der Schwangerschaft, ein gesunder Lebensstil. Wenn Sie zuvor schon aktiv im Sport waren, beeilen Sie sich nicht, um die Übungen aufzugeben. Es gibt immer eine Alternative - es ist Fitness für schwangere Frauen, die schwimmen. Es ist Zeit, sich in einer Schule für die Vorbereitung auf die Geburt anzumelden. Vergessen Sie nicht, Ihren Partner mitzubringen.

Vergessen Sie nicht eine Minute Pause, auch wenn Sie noch arbeiten. Finden Sie fünf Minuten, um frische Luft zu schnappen oder gehen Sie den Flur entlang.

21 Wochen Schwangerschaft sind keine Zeit für Stress, schauen Sie nur positive Programme und Filme an, gehen Sie oft im Park spazieren, besuchen Sie Museen und Theater.

Power

Ihr Gewicht und Ihre Gesundheit hängen von Ihrem Essen ab. Um zusätzliche Pfunde zu erschrecken Sie nicht beim Wiegen, nehmen Sie schnell absorbierende Fette und Kohlenhydrate, Backen und Süßigkeiten aus der Diät. Bitte beachten Sie, dass der Gewichtsstandard in 21 Schwangerschaftswochen plus 6-7 kg von Ihrem ursprünglichen Gewicht beträgt.

  1. Gemüse und Obst sollten die Grundlage Ihrer Ernährung sein. Wenn Sie nach dem Verzehr von Obst oder Gemüse eine erhöhte Gasbildung bemerken, legen Sie diese vorübergehend weg oder nehmen Sie sie in wärmebehandelter Form. Lesen Sie den Artikel, um herauszufinden, welche Früchte während der Schwangerschaft nützlich sind? >>>;
  2. Proteine ​​müssen auf dem Tisch liegen, man kann die Tiere auf der Pflanze austauschen;
  3. Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Jod, Folsäure, Vitamin C - all diese Spurenelemente, die Sie wirklich brauchen, werden Sie alle im gleichen Gemüse und Obst finden;
  4. Beachten Sie, dass Sie ausreichend Wasser trinken müssen. Sie können grünen Tee und sogar Kaffee, aber ohne Zucker. Übrigens, damit die Flüssigkeit nicht im Körper verweilt, reduzieren Sie die Verwendung von Salz auf Null;
  5. In der Tabu-Zone: geräuchertes Fleisch, Konserven, frittierte und salzige Gerichte, getrockneter Fisch oder Fleisch, tierische Produkte ohne Wärmebehandlung.

Hilfreiche Ratschläge

  • Eine Kontrastdusche hilft gegen Verspannungen und Müdigkeit, zumal Bäder und Saunen in der 21. Woche kontraindiziert sind.
  • Vergessen Sie Ihre Haut nicht: Sie benötigt besondere Pflege und Feuchtigkeit. Sie können die Haut des Bauchöls schmieren, dies ist eine gute Vorbeugung gegen Dehnungsstreifen. Lesen Sie mehr im Artikel Stretching während der Schwangerschaft >>>;
  • Ihre Kleidung sollte aus natürlichen Stoffen und frei geschnittenen, bequemen Schuhen und ohne Absatz hergestellt sein.
  • Nach draußen gehen, einen leichten Snack und Wasser nehmen.

Denken Sie daran, dass Sie sich jetzt in der goldenen Mitte befinden, entspannen Sie sich, gehen Sie und seien Sie gesund!

21 Schwangerschaftswochen: fötale Entwicklung und was mit Mama passiert

Mit 21 Wochen beginnt der sechste Monat der Schwangerschaft. Zu diesem Zeitpunkt spürt die werdende Mutter bereits die ersten Bewegungen. Alle Organe des Babys sind klar geformt, aber ihre Arbeit ist noch nicht gut etabliert. Heute erzählen wir Ihnen, wie sich der Fötus in der 21. Schwangerschaftswoche entwickelt und was mit der Mutter während dieser Schwangerschaft geschieht.

Was ist neu in der 21. Schwangerschaftswoche?

Wie bereits erwähnt, ist dies der 6. Schwangerschaftsmonat. Und diesmal gilt das zweite Trimester zu Recht als die ruhigste Phase des Wartens auf das Baby. Die Schwangerschaftsentwicklung in Woche 21 unterscheidet sich nicht drastisch von den vorangegangenen Wochen. Der einzige wichtige Unterschied ist die spürbare Gewichtszunahme der Mutter. Das Fettgewebe des Fötus nimmt zu und das Gewicht der in Position befindlichen Frau nimmt zu. In dieser Phase steigern viele schwangere Frauen ihren Appetit.

  • Die Zeit, in der die inneren Organe des Säuglings gelegt werden, ist beendet - und obwohl noch viel Arbeit an der Entwicklung des gebildeten Organes zu leisten ist, sind alle Organe und Körpersysteme des Fötus stärker geworden und stehen für die Arbeit bereit. Die Gefahr, dass die einfachsten Infektionen ernste Probleme bei der Entwicklung eines Kindes verursachen können, ist vorbei.
  • Die Schwangerschaft wird deutlicher - die Gebärmutter geht über das Becken hinaus. Der Bauch in Woche 21 hat zugenommen und sieht aus wie eine kleine "Rutsche". Die zukünftige Mutter wird unbequem, auf der Seite und auf dem Rücken zu schlafen. Die Lungen sind bereits durch den gewachsenen Uterus ein wenig eingeschränkt, sodass Atemnot auftreten kann.
  • Das Geschlecht des Babys wird bestimmt - nach 6 Monaten wird den Eltern klar, auf wen sie warten - ein Junge oder ein Mädchen. Eine Ultraschallstudie, die in Woche 21-22 durchgeführt werden muss, wird das erwachsene Kind in seiner ganzen Pracht zeigen und seine Geschlechtsidentität offenlegen.
  • Milch kann auftauchen - unter der Wirkung von Hormonen kann sich Kolostrum von der Brust abheben, was völlig normal ist. Dies ist der Vorläufer reifer Muttermilch, die nach der Geburt kommen wird. Die Haut des Warzenhofs wird dunkler, die Brustdrüsen einer Frau werden größer.
  • Es ist an der Zeit, einen Verband zu tragen - Ärzte empfehlen Ihnen, zu Beginn der einundzwanzigsten Woche einen Stützverband zu tragen. Es gibt eine gewisse Stabilität beim Gehen (mit dem Wachstum der Gebärmutter verschiebt sich der Schwerpunkt nach vorne), unterstützt den sich ausdehnenden Bauch, verhindert das Auftreten von Dehnungsstreifen und die Gefahr des Abbruchs.

Fötale Entwicklung in Woche 21: Höhepunkte

(zu diesem Zeitpunkt)

21 Geburtswochen sind nur die 19. Embryonalzeit. Die Früchte dieser Periode wachsen aktiv und nehmen zu, dies sind ihre zwei Hauptaufgaben. Nun sieht das zukünftige Baby wie ein Miniaturmensch aus, die Größe des Fötus beträgt von Kopf bis Fuß 27 cm und das Gewicht beträgt etwa 380 g. Nach medizinischen Maßstäben hat das Baby zu Beginn der nächsten 22-wöchigen Schwangerschaft die Chance, die Frühgeburt zu überleben..

Welches Baby füttert die 21. Schwangerschaftswoche?

Im sechsten Monat ist die Plazenta gebildet - das Organ, durch das Sauerstoff und Nährstoffe von der Mutter bis zum Baby zugeführt werden. Die metabolischen Abfallprodukte des Fetus werden auch durch die Plazenta ausgeschieden. Darüber hinaus produziert dieses Organ Hormone und gibt keine Substanzen an den Säugling ab, die ihn schädigen könnten (z. B. Infektionserreger).

Mit Hilfe des Ultraschalls kontrolliert der Arzt den Zustand der Plazenta, und zwar:

  1. seine Dicke;
  2. Ort;
  3. Abmessungen;
  4. Reifegrad usw.

Was passiert mit einem Baby im sechsten Monat der Schwangerschaft?

A) Erscheinung einer leichten Kanone am Kopf

Nach etwa 20 bis 21 Wochen beginnen feine Haare die Oberfläche des Kopfes zu bedecken, und es bilden sich Wimpern und Augenbrauen.

B) Die Entwicklung des Motorsystems

Die Früchte machen immer noch chaotische Bewegungen, aber sie lernen immer noch, wie man sie mit großem Erfolg kontrollieren kann. Die Schlafphasen dieser Woche wechseln sich mit den Aktivitätsphasen ab, deren Anzahl 12-15 pro Tag erreichen kann.

B) Die Aufnahme von Fruchtwasser

Ein winziges Baby im Mutterleib beherrscht allmählich die Saugbewegungen und trainiert die Muskeln des Mundes, wobei er täglich bis zu 500 ml Fruchtwasser trinkt. Gleichzeitig stimuliert die Arbeit der wichtigsten Systeme des Körpers des Fötus: Verdauung und Harnwege.

D) Reifung der Lunge.

Bei einer plötzlichen Aufgabe des Mutterleibs muss ein Kind als erstes die Lungen atmen. Ab diesem Zeitpunkt geben die Gehirnsignale dem Fötus die Aufgabe, die Bewegungen des Zellstapels (Anheben und Absenken) zu ermitteln.

Die wichtigsten Änderungen in der Entwicklung des Fötus zu dieser Zeit:

  • Die Haut des Kindes ist nicht mehr dünn und durchsichtig, es beginnt die Bildung von Unterhautfett.
  • Die Geschmacksknospen des Babys beginnen zu arbeiten - der Fötus kann bereits zwischen süßem und bitterem Geschmack unterscheiden;
  • verschlucktes Fruchtwasser regt die Entwicklung des Gastrointestinaltrakts an, es bildet sich Mekonium (ursprünglicher Kot);
  • das fötale Immunsystem wird verbessert, Leukozyten, die in Blutzellen entstanden sind, können Infektionen bekämpfen;
  • Im zweiten Trimester beginnen sich die Milchzähne zu bilden.
  • das Gehirn entwickelt sich in einem beschleunigten Tempo;
  • das Ende des Nervensystems verbessern;
  • endokrine Drüsen beginnen ihre Arbeit zu machen.

Alles über 21 Wochen Schwangerschaft (Video):

Veränderungen im Körper der zukünftigen Mutter in Woche 21

Stehhöhe des Schoßbodens - 21 cm.

21 Wochen - wie viele Monate sind es? In geburtshilflichen Wochen ist dies der sechste Mondmonat oder genau die Hälfte der Laufzeit eines Kindes. Betrachten wir also eine kurze Chronik der Ereignisse, was mit der zukünftigen Mutter im 6. Monat der Schwangerschaft passiert.

Gewichtszunahme

Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Gewicht einer schwangeren Frau mit einer aktiven Geschwindigkeit zuzunehmen. Normalerweise sollten etwa 250 g pro Woche hinzugefügt werden. Normalerweise ist es nicht schwierig, weil Im zweiten Trimester wächst der Appetit, der Körper bewegt sich zu den für die Entwicklung der Schwangerschaft erforderlichen Kilogramm. Unerklärter Geschmacksgeschmack erscheint.

Uteruswachstum

Der weibliche Hauptkörper entwickelt sich weiter und wächst weiter. Der obere Uterusrand der Woche 21 liegt durchschnittlich 1,25 cm über dem Nabel und macht es unmöglich, das Aussehen des Bauches vor anderen zu verbergen - er ist rund und auch unter loser Kleidung gut sichtbar. Uteriner Druck auf die Lunge kann Atembeschwerden verursachen, es ist schwierig, tief zu atmen. Es ist an der Zeit, Atemübungen mit Video-Tutorials oder Kursen für werdende Mütter zu lernen.

Hormonelle Anpassung

Der emotionale Zustand der schwangeren Frau ist zu dieser Zeit im Allgemeinen stabil, aber viele Menschen bemerken den Ansturm der Panik, den Blues und den Verlust des Selbstvertrauens. Instabilität wird durch eine kleine hormonelle "Explosion" im Körper verursacht. Sie sollten sich also keine Sorgen machen - diese Periode dauert nicht lange und wird im dritten Trimester vergehen.

Anzeichen für schwangere Frauen in der 21. Woche:

  • der Gang ändert sich - es ist nicht mehr möglich, reibungslos zu gehen, der Körper nimmt spontan eine bequeme Position für einen Schritt ein, indem er den Rücken leicht beugt und beim Gehen wellt;
  • Oft ist nicht genug Luft, das Gefühl der Verstopfung im Raum lässt nicht nach, die Empfindungen sind fast immer heiß;
  • mit Erleichterung bei der richtigen Ernährung und der Verwendung schädlicher Produkte kommt Sodbrennen, Stuhlwechsel (häufige Verstopfung);
  • der Blutdruck sinkt, es treten vermehrt Schwäche und Müdigkeit auf;
  • Ausgezeichneter Appetit macht sich im unerwartetsten Moment bemerkbar, manchmal ist es unmöglich, genug zu bekommen und "zu zweit" essen zu wollen, bis hin zu übermäßigem Essen.

Rühren im 6. Schwangerschaftsmonat

In der aktuellen Zeit erlebt die zukünftige Mutter positive Emotionen aus den Bewegungen ihres Babys. Sie werden deutlich und deutlich empfunden, während sie nicht die schmerzhaften Empfindungen auslösen, die in den späteren Schwangerschaftswochen beobachtet werden können.

  • Schwangere Frauen sollten von 18 bis 22 Wochen auf das achten, was in ihr vorgeht, insbesondere wenn sie zum ersten Mal Mutter wird. Während dieser Zeit sollte das erste Rühren erfolgen.
  • Mit einem deutlichen Bewegungsgefühl des Kindes müssen Sie sich das Datum merken und es Ihrem Gynäkologen beim nächsten geplanten Besuch mitteilen. Dieser Indikator wird in die Austauschkarte eingegeben und dient als Richtlinie für die Berechnung des bevorstehenden Geburtsdatums.
  • In der 21. Schwangerschaftswoche, wenn sich das Baby bewegt, kann es gelegentlich zu schmerzlosen Spannungsgefühlen im Uterus kommen. Sie sind kurz (bis zu 2 Minuten), aber häufig (bis zu 15 Mal am Tag). Dies sind die sogenannten Trainingskontraktionen oder Braxton-Hicks-Kontraktionen, die sich aus dem Wachstum der Gebärmutter ergeben. Sie sind nicht gefährlich für Mutter und Kind und gehen schnell vorbei, wenn die werdende Mutter sich etwas auf ihre Seite legt.

Ultraschall und Tests in der 21. Woche - was muss man vorbereiten?

Ein Geburtshelfer-Gynäkologe, der mit 6 Monaten beginnt, untersucht die werdende Mutter alle 3-4 Wochen. An der Rezeption werden die zur Beurteilung des Schwangerschaftsverlaufs notwendigen Manipulationen durchgeführt:

  1. Wiegen;
  2. Blutdruckmessung;
  3. Hören auf fötalen Herzschlag;
  4. Messen der Höhe des Uterusbodens.

Zusätzlich zu den Terminen ihres Arztes erhält eine schwangere Frau zu diesem Zeitpunkt eine Bypass-Liste, die Untersuchungen einer Vielzahl von Spezialisten umfasst: einem HNO-Arzt, einem Augenarzt, einem Therapeuten und einem Zahnarzt. In der 21. Woche muss sich eine Frau außerdem einer klinischen Analyse von Blut und Urin unterziehen und ein Elektrokardiogramm erstellen.

In der Zeit von 20 bis 23 Wochen wird ein zweites biochemisches Screening durchgeführt und ein Ultraschall durchgeführt. Was beachtet der Arzt bei der Bewertung des Ergebnisses:

  • Körperstruktur - 21 Wochen werden als die beste Zeit angesehen, um Anomalien in der Entwicklung des Kindes festzustellen. Später ist es viel schwieriger, sie zu finden. Der Spezialist prüft die inneren Organe, Gliedmaßen und den Bewegungsapparat und macht auf die Bewegung des Fötus aufmerksam;
  • Wachstum und Entwicklung - der Arzt muss auf die Größe des Babys, die Länge des Oberschenkels, den Durchmesser des Bauches, den Kopf usw. achten;
  • die Menge und Qualität des Fruchtwassers - Mangel an Fruchtwasser sowie sein zu großes Volumen können mit der Gesundheit sowohl der werdenden Mutter als auch ihrer Krümel zusammenhängen;
  • Arbeit des Herzens - der Arzt überprüft den Herzschlag, die Größe der Vorhöfe, die Lungenarterie und die Aorta. Auf diese Weise können Sie Verletzungen der Körperarbeit erkennen und Maßnahmen ergreifen, um das Baby vor der Geburt zu behandeln.

Mögliche Probleme auf mittlere Sicht: worauf zu achten ist

Unangenehme Momente können den Verlauf der Schwangerschaft jederzeit verdunkeln. Was in der 21. Schwangerschaftswoche anzutreffen ist, werden wir im Folgenden beschreiben.

Rückenschmerzen

Aufgrund des schnell zunehmenden Gewichts ermüden die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule schneller und lösen unangenehme Empfindungen im unteren Rückenbereich aus. Die zukünftige Mutter sollte versuchen, sich auszuruhen, keine Gewichte zu heben und ihren Rücken mit regelmäßigem Tragen eines Verbandes zu stützen.

Dehnungsstreifen

Das Volumen und die Proportionen des Körpers nehmen zu, die Haut hat keine Zeit, sich an das wachsende Gewicht anzupassen und verliert ihre Elastizität. All dies spiegelt sich im Auftreten von Dehnungsstreifen wider, die das Erscheinungsbild verderben. Die Brüste, die Hüften und vor allem der wachsende Bauch sind für sie am anfälligsten. Leider ist es leider nicht möglich, die auftretenden Dehnungsstreifen zu bewältigen, aber neue können verhindert werden. Dazu müssen Sie Problemstellen mit kosmetischem Öl oder speziellen Cremes für Schwangere mit Dehnungsstreifen schmieren.

Krämpfe

Oft beginnen zukünftige Mütter im zweiten Trimester, Beinkrämpfe zu quälen. Sie signalisieren meistens einen Mangel an Mineralien, vor allem an Kalzium und Kalium. Es ist möglich, einen plötzlichen Spasmus zu bewältigen, indem Sie einfach einen Fuß eines kranken Beines auf sich gezogen haben. Sie sollten das Problem des Auftretens von Krämpfen mit Ihrem Arzt besprechen und Ihre Ernährung mit Milchprodukten und Trockenfrüchten bereichern.

Schwellung

Hände und Füße können zu dieser Zeit bei schwangeren Frauen anschwellen und anschwellen. Es ist sehr leicht zu bemerken - es ist unmöglich, den Ring von den geschwollenen Fingern zu entfernen, und es ist schwierig, Schuhe an geschwollenen Füßen anzuziehen. Einfache Maßnahmen tragen dazu bei, das Ödem zu reduzieren: Reduzieren Sie den Verzehr von salzigen und fetthaltigen Lebensmitteln, tragen Sie lockere Kleidung ohne Gummibänder und Gummiband, und drücken Sie, wenn möglich, in sitzender Position, die Beine auf ein höheres Niveau (Füße auf einen Hocker, Stuhl oder Stuhl stellen).

21 Wochen von Schwangerschaftsempfindungen bei Frauen und Entwicklung des Fötus

Der zweite Teil der Schwangerschaftszeit zielt darauf ab, dem Baby Gewicht zu verleihen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Wachstumsindikatoren bereits berücksichtigt, koordinierte Bewegungen werden aktiv wahrgenommen. Die 21-wöchige Schwangerschaft ist mit einer geplanten Ultraschalluntersuchung markiert, bei der Sie herausfinden können, wen Sie erwarten, einen Jungen oder ein Mädchen, oder vielleicht erwarten Sie Zwillinge.

Was passiert im Körper einer Frau?

In der 21. Schwangerschaftswoche hat die Frau bereits einen abgerundeten Bauch. Es verursacht immer noch keine Unannehmlichkeiten, aber es hat bereits Volumen. Die Toxikose dieser Zeit ist bereits vergangen, aber neue Empfindungen treten auf.

  1. Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Kleine sich aktiv zu bewegen. Dies geschieht oft in dem Moment, in dem Mama schläft. Wenn Sie die Position des Kindes im Mutterleib ändern, werden Sie möglicherweise unerwartet geweckt. Ärzte empfehlen, der Häufigkeit von Störungen zu folgen, da die Aktivität des Embryos direkt von seinem Zustand abhängt:
  • Wenn Sie die Bewegung des Kindes während des Tages mindestens zehnmal spüren, seien Sie ruhig, alles ist in Ordnung mit dem Baby;
  • Ein Überschreiten der Störung kann darauf hindeuten, dass sich die Mutter unwohl fühlt oder nervös ist.
  • Eine kleine Anzahl von Bewegungen kann von Müdigkeit sprechen, signalisiert aber auch, dass ein Arzt konsultiert werden muss.
  1. Zu diesem Zeitpunkt bemerkt eine Frau große Gewichtszunahmen. Das ist absolut normal. Das Kind beginnt, subkutanes Fett anzusammeln, nimmt an Gewicht zu und trägt zum Wachstum bei. Mamas Appetit nimmt ebenfalls zu. Experten empfehlen jedoch nicht, zu viel Gewicht hinzuzufügen, da dies zu einer Dehnung und Abschwächung des Tons der Gebärmutter führen kann.
  2. Die Brust der zukünftigen Mutter ändert sich auch weiterhin im Volumen. Die Empfindlichkeit der Brustwarzen steigt, der Halo um sie herum wird etwas größer und verfärbt sich dunkler. Bei einer Schwangerschaft im Alter von 21 Wochen wird eine kleine Menge Kolostrum freigesetzt, was auf die Entwicklung des Fötus zurückzuführen ist. Ärzte empfehlen, Servietten in einen BH zu legen, um Irritationen und Infektionen zu vermeiden.
  3. Es können leichte Schmerzen in den Bauchmuskeln auftreten. Dies ist auf aktives Wachstum zurückzuführen und kein Problem. Bei einer Schwangerschaft von 21 Wochen ist bereits deutlich, was mit dem Baby passiert. Von der Seite können Sie das Bein oder den Hintern eines Kindes gut sehen.
  4. In dieser Zeit steigt der Uterus drei Zentimeter über dem Nabel an, sein Abstand von der Schamgegend beträgt ungefähr 21 Zentimeter. Diese Situation drückt die inneren Organe der Frau ein wenig. Das Ergebnis kann eine leichte Atemnot beim Gehen oder Sodbrennen sein. Um unangenehme Phänomene zu vermeiden, müssen Sie Atemtechniken beherrschen, die sich später als nützlich erweisen werden.
  5. Veränderungen treten auch in der Haut auf, sie erhält einen etwas bläulichen Farbton. Dies liegt an einem großen quantitativen Indikator für Östrogen im Blut. Haben Sie keine Angst, eine solche Manifestation wird für die Dauer der Trächtigkeit als absolut normal angesehen. Nach der Geburt wird die Hautfarbe wieder normal.
  6. 21 Wochen der Schwangerschaft gehen mit Schmerzen in der Gebärmutter einher, oft ist die Frau verängstigt und versteht nicht, was passiert. In der medizinischen Praxis ist dieses Phänomen als "Trainingskampf" von Breston-Hicks bekannt. Es ist weder für die Mutter noch für das ungeborene Kind gefährlich und spricht eher von der richtigen Entwicklung des Fötus als von irgendeiner Pathologie. Die Schmerzen können im Unterleib oder im unteren Rückenbereich konzentriert sein. Im zweiten Fall sollten Sie diesen Spezialisten beachten. Es ist auch zu empfehlen, wenn der Bauch nach unten zieht oder von innen platzt. Gleichzeitig wird der Bauch selbst sehr hart, als würde er zu Stein werden. Es können auch Schmerzen in den Beinen oder im Rücken auftreten. Dies ist auf schweres Übergewicht zurückzuführen.
  7. Zu diesem Zeitpunkt ist ein kleiner vaginaler Ausfluss aufgrund von Progesteron charakteristisch. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sie ihre Konzentration nicht ändern, keine kitschige Basis haben und nicht wie Flocken aussehen. In all diesen Fällen müssen Sie einen Arzt konsultieren. Dies sollte auch bei Anzeichen von Blutungen erfolgen.
  8. Es gibt verschiedene Verdauungsstörungen: Verstopfung oder Bauchdehnung. Dies ist auf den Druck der Gebärmutter auf die inneren Organe zurückzuführen. Der Frauenarzt wird Mittel zur Lösung dieses Problems vorschlagen.
  9. Schlaflosigkeit wird oft von 21-22 Wochen begleitet. Diese Erkrankung kann verschiedene Ursachen haben:
  • häufiges Wasserlassen, das mit dem Druck der Gebärmutter auf die Blase zusammenhängt;
  • ungewöhnliche Position im Schlaf;
  • psychologischer Faktor, der während der Schwangerschaft regelmäßig vorhanden ist.
  1. Eine hormonelle Umstrukturierung des Körpers führt dazu, dass Haare und Nägel durch vermehrtes Wachstum gekennzeichnet sind. Haarwuchs kann auch an einer falschen Stelle auftreten.
  2. In dieser Zeit kommt es häufig nachts zu Krämpfen, oftmals mit Kalziummangel. Eine große Belastung der Beine kann zu Krampfadern führen. Um dies zu vermeiden, achten Sie auf bequeme Schuhe und versuchen Sie, Ihre Füße nicht zu überlasten.
  3. Fetaler Druck führt häufig zu Hämorrhoiden, die keine ernsthafte Bedrohung darstellen und nach der Entbindung von selbst verschwinden.

Wie entwickelt sich der Fötus in Woche 21?

Es ist wichtig zu wissen, dass das Baby in der 21. Schwangerschaftswoche erst 19 Wochen alt wird. In diesem Alter beginnt sich der Fötus intensiv zu entwickeln und ist einem echten Baby sehr ähnlich. Sie können bereits Lieder singen und Märchen erzählen. Es ist erwiesen, dass Kinder alles, was draußen geschieht, perfekt hören und klassische Musik lieben.

Es gibt eine starke Gewichtszunahme, aber das Wachstum stoppt etwas. Das Baby erhält Nahrung aus dem Fruchtwasser und trinkt bis zu 500 g pro Tag.

Die Augen eines Kindes sind immer noch hinter den Augenlidern verborgen, und der ganze Körper ist mit Haaren bedeckt. Mit 20-21 Wochen ist er ziemlich bequem und geräumig im Mutterleib. Daher liebt es das Baby, die Position zu wechseln, obwohl es fast zwanzig Stunden schläft.

Zu diesem Zeitpunkt ist das Nervensystem des Kindes voll ausgebildet, viele Blutzellen arbeiten. Die ersten Geschmackspräferenzen erscheinen aufgrund der Geschmacksknospen auf der Zunge. Verdauungsorgane entwickeln sich.

Das durchschnittliche Gewicht des Kindes zur Zeit von 21 Wochen 340 g. Dies ist ein ungefährer Parameter, da sich jeder Fötus während der Schwangerschaft individuell entwickelt. Seine Größe von der Krone bis zu den Fersen beträgt 25 Zentimeter.

Ernährung schwanger

Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, Überessen zu verhindern, da das Baby stark an Gewicht zunimmt und der Appetit von Mutter steigt. Es ist besser, Ihre Ernährung mit Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst zu variieren. In dieser Zeit gibt es Essensmerkmale:

  • frische Säfte geben dem sich entwickelnden Baby ein Maximum an Vitaminen;
  • Um Verstopfung zu vermeiden, geben Sie in Ihre Diätprodukte grobes Mahlen ein.
  • Um Sodbrennen zu vermeiden, verwenden Sie Bruchteile.
  • versuchen Sie, gesalzene, geräucherte und frittierte Speisen aufzugeben;
  • versuche nur ein paar zu kochen;
  • Sofortnahrungsmittel wegwerfen.

Während dieser Zeit entwickelt sich das Verdauungssystem des Kindes aktiv, es kann nicht geschädigt werden.

21. Woche Sex

Bei einer normalen Schwangerschaft gibt es keine Kontraindikationen für den Sex. Es hängt alles vom Wohlbefinden der Frau ab.

Während dieser Zeit wird die Empfindlichkeit der erogenen Zonen verstärkt, sodass Sex viele angenehme Empfindungen auslösen kann. Das einzige, was man mit etwas experimentieren muss, sind die entsprechenden Körperhaltungen, da der Bauch schon recht spürbare Volumen hat.

Mögliche Risiken 21 Wochen

Die unerwünschten Symptome einer 21-wöchigen Schwangerschaft sind das Auftreten von Ödemen und Kälte, da diese Faktoren die Entwicklung des Fötus beeinflussen.

Das erste Problem kann durch folgende einfache Regeln gelöst werden:

  • periodisch mit erhobenen Beinen liegen;
  • auf bequeme Schuhe achten;
  • Nehmen Sie dagegen Fußbäder.

Bei einer Erkältung ist es schwieriger, da diese Schwangerschaftszeit eine unerwünschte Verwendung von Medikamenten impliziert:

  • Die Hauptsache ist keine Panik, 80% der Frauen erleiden während der Schwangerschaft eine Erkältung. Es ist mit einer Abnahme der Immunfunktionen verbunden.
  • Auf keinen Fall eine Selbstbehandlung wert. Bei den ersten Symptomen konsultieren Sie einen Arzt und warnen Sie ihn vor seiner Situation.
  • Wenn Sie keine ärztliche Schwellung oder ein Verbot haben, viel Flüssigkeit zu trinken, versuchen Sie, so viel Tee mit Honig zu trinken.
  • Verwenden Sie keine Nasentropfen, deren Prinzip auf der Verengung der Blutgefäße beruht. Dies wirkt sich negativ auf die Gebärmutter aus und kann eine Abtreibung auslösen.
  • Während des Hustenausbruchs ist die Inhalation zulässig. Steigen Sie jedoch auf keinen Fall mit den Füßen und nehmen Sie keine heißen Bäder. Dies ist eine direkte Gefahr für eine Fehlgeburt.
  • Wenn Fieber auftritt, fragen Sie Ihren Arzt genau, welches Medikament Sie einnehmen können.
  • Beenden Sie die Einnahme der von einem Spezialisten verschriebenen Medikamente nicht unmittelbar nach Beendigung der Symptome. Es ist wichtig, die gesamte Behandlung zu durchlaufen, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu vermeiden. Wie viel und wann Sie Medikamente trinken müssen, entscheidet der Arzt.

Umfrage zur 21. Schwangerschaftswoche

Zu diesem Zeitpunkt sollte die werdende Mutter einer klinischen Analyse von Blut und Urin unterzogen werden, um die Arbeit der Nieren zu verfolgen und Anämie zu erkennen.

In der 21. Schwangerschaftswoche wird eine zweite geplante Ultraschalluntersuchung durchgeführt, die Folgendes ermöglicht:

  • Geschlecht bestimmen;
  • die Qualität der Fruchtwasser untersuchen;
  • Position der Plazenta fixieren;
  • fötale Sorgfalt erkennen;
  • Bestimmen Sie die mögliche Erwartung von Zwillingen.

Bei jedem Besuch muss der Arzt den fötalen Herzschlag hören.

Ultraschall kann bei der Bestimmung des Geschlechts des Kindes falsch sein. Das Hauptziel dieser Studie ist es, sich auf die Massennormen zu einigen, die dem aktuellen Monat entsprechen.

Nützliche Tipps zur 21. Schwangerschaftswoche

Es gibt verschiedene Momente, die die Gesundheit von Mutter und Baby nicht bedrohen, aber unangenehm sind.

  1. In dieser Zeit treten oft Anzeichen von Anämie auf. Um dies zu vermeiden, fügen Sie Ihrer Ernährung Lebensmittel mit einem hohen Eisengehalt hinzu.
  2. Versuchen Sie, eine große Anzahl von Menschen zu meiden, um sich in Bezug auf Infektionen nicht an potenziell gefährlichen Orten zu befinden. Wenn Sie auch nur eine grundlegende Erkältung bekommen, sind Ihre Behandlungsmöglichkeiten erheblich eingeschränkt.
  3. In diesem Stadium der Schwangerschaft wächst der Bauch aktiv, so dass ein Nabel herausfallen kann, genauso wie eine schwangere Frau spüren kann, dass der Magen regelmäßig zu jucken beginnt. Sie müssen einen Spezialisten konsultieren. Er wird die Mittel zur Lösung des Problems auswählen.
  4. Zu diesem Zeitpunkt erscheint häufig ein schwangeres Muttermal. Stürzen Sie sich nicht in Panik, es ist möglich, dass sie nach der Geburt verschwinden. Lassen Sie sich von einem Spezialisten beraten.
  5. Turnen Ab der zwanzigsten Woche wird der Magen aktiv und dehnt die Muskeln aus. Es ist wichtig, dass Sie sich auf die Geburt vorbereiten.
  6. Um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden, befolgen Sie die Diät. In dieser Phase ist es wichtig, Überessen zu vermeiden. Sie müssen wissen, wie viel Sie wöchentlich wiegen.

Allgemeine Empfehlungen

Nach 21 Schwangerschaftswochen müssen Sie Ihre Garderobe überarbeiten:

  • bequeme Schuhe unter Berücksichtigung der Schwellung aufnehmen;
  • Von nun an wird der Bauch zunehmen, über Optionen für lockere Kleidung nachdenken;
  • achte auf den BH, er sollte die Brust nicht straffen;
  • Achten Sie auf Hygieneartikel, die Freisetzung von Colostrum wird bald beginnen.

Rückenschmerzen lindern können:

  • Kontrastverpackungen;
  • Massage für schwangere Frauen;
  • Kompressionsstrümpfe für die Beine;
  • therapeutische Übung für schwangere Frauen.

Um die Belastung der Beine zu verringern, können:

  • Nicht zu anstrengend beim Stuhlgang, um Verspannungen abzubauen, halten Sie Ihre Füße auf einem kleinen Ständer;
  • Lernen Sie Kegel-Übungen, die den Blutkreislauf anregen;
  • gute warme sitzende Bäder;
  • während eines Traums und der Ruhe eine liegende Position einnehmen;

Nach diesem Begriff lebt eine gesunde Frau ein erfülltes Leben und genießt ihre Position. Die Schwierigkeiten, die mit den 21 Wochen verbunden sind, können überwunden werden und schaden dem Baby und der werdenden Mutter nicht. Beschreibung der charakteristischen Ereignisse der Schwangerschaft von der Empfängnis bis zur Geburt, können Sie im Forum nachlesen. Dort finden Sie Videos und Fotos.