Was ist eine gute Aromatherapie während der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft treten viele verschiedene Veränderungen im Körper einer Frau auf. Die körperlichen Störungen sind jedoch nicht das Ende. Unter dem Einfluss der Umstrukturierung des hormonellen Hintergrunds kann es zu Veränderungen und psychologischer Natur kommen. Zukünftige Mütter unterliegen oft Stimmungsschwankungen und die Reichweite kann sehr groß sein.

Aufgrund der mangelnden Bereitschaft, umgehend auf eine medizinische Intervention zurückzugreifen, da die Angst davor besteht, die Mutter oder den Fötus zu schädigen, um den psychophysiologischen Zustand der Frau in der Situation zu verbessern, wird häufig die Verwendung von Aromaölen empfohlen. Und wie die umfangreiche Praxis zeigt, liefert die Aromatherapie während der Schwangerschaft hervorragende Ergebnisse!

Was ist Aromatherapie oder ein wunderbarer Ersatz für Medikamente!

Schon in der Antike wurden verschiedene Räucherstäbchen verwendet, um den Zustand des Körpers zu verbessern und eine gute Stimmung zu erzeugen. Sie wurden verwendet:

  • für Tonisierungsbäder (Übrigens ist es möglich, während der Schwangerschaft ein Bad zu nehmen >>>);
  • für eine entspannende Massage (Artikel zum Thema: Massage während der Schwangerschaft >>>);
  • für die Klimatisierung von Räumen usw.

Die Wirkung von duftenden Ölen war schon immer hell und gefragt. Und gleichzeitig war ihre korrekte Verwendung praktisch harmlos.

Der Geruch ist eine der Möglichkeiten der Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen, die verschiedene Verbindungen ansammeln und bilden, wodurch sich Stimmung und sogar der Gesundheitszustand ändert.

Dies ist die Essenz der Aromatherapie. Das Absorbieren von Angenehmem und das Auftreten bestimmter Empfindungen, Gerüche von duftenden Ölen, eine Person und vor allem eine Frau während der Schwangerschaft, enthält viele olfaktorische Informationen, die die Stimmung und die Gesundheit beeinflussen können.

Aufgrund der sanften und milden Wirkung aromatischer öliger Substanzen auf den Körper werden sie oft während der Schwangerschaft empfohlen. Nahezu alle Stadien einer interessanten Situation können von verschiedenen negativen Symptomen begleitet werden, von denen die Aromatherapie leicht abbaut. Dazu müssen Sie nur wissen, welche Öle während der Schwangerschaft verwendet werden können.

Verwendung von Aromaölen für werdende Mütter

Wesentliche Essenzen dieser Therapie sind hoch gesättigt und werden nicht in reiner Form verwendet. Vor der Arbeit müssen sie mit Pflanzenölen verdünnt werden, die als sogenannte Konzentratbasis dienen. Es werden leichte Texturen wie Oliven, Mandeln, Leinsamen, Weizen usw. verwendet.

Achtung! Auch nach dem Verdünnen der ätherischen Öle mit einer Basis mit Aromatherapie während der Schwangerschaft wird empfohlen, einen Test auf Empfindlichkeit gegen den einen oder anderen Bestandteil durchzuführen.

  • Tragen Sie dazu einen Tag vor der geplanten Sitzung einen Tropfen der resultierenden Mischung auf die Rückseite des Unterarms auf und beobachten Sie die Hautreaktion.
  • Wenn es am nächsten Tag keine sichtbaren Veränderungen gibt, können Sie diese Zusammensetzung für die Aromatherapie verwenden.
  • Wenn Sie die Lampe verwenden möchten, sollten Sie mit einer kurzen Zeit und einer geringen Menge Öl beginnen, um die Reaktion auf eingeatmete Dämpfe zu verfolgen, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Für die Aromatherapie während der Schwangerschaft werden verschiedene Ölsubstanzen mit unterschiedlichem Wirkungsbereich eingesetzt. Meistens werden Frauen in der Position Verbindungen zugewiesen, um die Stimmung zu verbessern, Kopfschmerzen zu lindern (lesen Sie den aktuellen Artikel: Kopfschmerzen in der Schwangerschaft >>>), um aggressive Bedingungen zu beseitigen.

Neben der Verwendung von Ölen hilft die Haut dabei, die Elastizität der Haut zu erhalten und Übelkeit zu lindern (was im Falle einer Toxikose zu tun ist, siehe den Artikel Übelkeit während der Schwangerschaft >>>). Es gibt viele Hinweise auf schwangere Frauen, bei denen die Aromatherapie als der beste Ausweg gilt.

Welche Öle können für eine zukünftige Mutter verwendet werden?

Eine Aromatherapie während der Schwangerschaft im ersten Trimester ist unerwünscht.

Dies ist auf die individuelle Verträglichkeit von ätherischen Ölen zurückzuführen, daher muss ein Empfindlichkeitstest bestanden werden. Die folgenden flüchtigen Substanzen gelten als die sichersten und vorteilhaftesten für zukünftige Mütter:

  1. Bergamotte - ihr Duft verleiht der Frau aus eigener Kraft den Glauben und hilft, während des gesamten Zeitraums stark und widerstandsfähig zu sein;
  2. Grapefruit - bereitet sich ideal auf die Strapazen der Schwangerschaft und der bevorstehenden Geburt vor. Es hat eine reinigende Wirkung, stabilisiert die Durchblutung und fördert die Schlackenentfernung. Spart vor dem Gefühl von Bitterkeit und Wut;
  3. Geranium - sein Duft gibt Entspannung, Ruhe, verbessert die Stimmung und die Qualität der Interaktion mit Menschen;
  4. Ylang-Ylang - hilft bei der zukünftigen Mutter elterliche Gefühle zu erzeugen, füllt sie mit Zärtlichkeit für das Baby;
  5. Lavendel - hat eine erfrischende, beruhigende Eigenschaft, hilft bewusst Entscheidungen zu treffen, trägt zur Entdeckung der mentalen Stärke bei. Erlaubt Ihnen, die Harmonie mit der Welt aufrechtzuerhalten;
  6. Kalk - wirkt beruhigend bei erhöhter Reizbarkeit;
  7. Lemongras - reduziert die Ermüdung der schwangeren Frau und macht sie fröhlich und aktiv. Fördert die Entfernung von Giftstoffen und Abfällen aus dem Körper, verbessert die Durchblutung und Immunität;
  8. Zitrone - dieses Öl reinigt die Leber und normalisiert die Arbeit des Gefäßsystems. Aufmuntern, Ärger lindern, angespannter Groll, Versagensgedanken;
  9. Mandarin - sein Aroma lindert Müdigkeit und Reizung;
  10. Neroli - lindert Apathie und Gleichgültigkeit. Dieses Öl reguliert die Funktion der Fortpflanzungsorgane;
  11. Rose - bildet die richtige Flora der Vagina. Normalisiert die Aktivität des endokrinen Systems und der Gonaden. Stabilisiert den Magen-Darm-Trakt, hilft, Giftstoffe loszuwerden, reguliert die Produktion von Enzymen;
  12. Kamille - ihr Aroma normalisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht der Genitalorgane; zerstört die pathogene Flora, lindert Entzündungen.

Öle, die einer schwangeren Frau schaden können

Natürlich kann der Einfluss der Aromatherapie auf den Organismus zukünftiger Mütter nicht überschätzt werden, aber Sie müssen diese Behandlung immer sehr sorgfältig und sorgfältig behandeln. Mit den enormen Vorteilen essenzieller Verbindungen gibt es immer noch solche, die für die Aromatherapie während der Schwangerschaft kontraindiziert sind.

Welches Öl kann in Position nicht verwendet werden? Diejenigen, deren Behandlung zu schwerwiegenden oder sogar traurigen Folgen für Gesundheit und Leben führen kann, sowohl Frauen als auch Fötus.

  • Die negativen Auswirkungen, die zum Tod eines ungeborenen Kindes führen können, sind Thuja, Salbei, Wermut, Bitteres und Gewöhnliches, Stachelavendel, Ysop, Kampfer (nicht mit Kampfer zu verwechseln), Sumpfminze, Dill;
  • Ätherische Öle, die den Uterustonus erhöhen, was zu Fehlgeburten führen kann - Wacholder, Myrrhe, Thymian, Rosmarin, Basilikum. In großen Dosen führen Kamille, Rose und Ingwer zu dieser Pathologie;
  • Sie tragen zu einem Anstieg des Östrogenspiegels von Anisöl, Schafgarbe, Hopfen, Fenchel, Wermut, Salbei bei. Dies kann den Schwangerschaftsverlauf beeinträchtigen.

Wie zukünftige Mutter, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern

Wie stabilisiert man also den psychophysiologischen Zustand mit Hilfe der Behandlung mit ätherischen Ölen? Hier sind einige Rezepte, damit sich Frauen in einer interessanten Position besser fühlen können:

  1. Aromatherapie während der Schwangerschaft bei Kopfschmerzen, einschließlich Inhalation von Teebaumöl. Auch das Einatmen von Dämpfen aus Ylang-Ylang, Lavendel und Mandarin kann dazu beitragen, dieses Symptom zu beseitigen. Die letzten Öle in der Beilage sorgen immer noch für gute Laune und positive Emotionen.
  2. Aromatherapie während der Schwangerschaft durch Toxämie ist die Verwendung von Ölen von Ingwer und Zitrone. Ein ausgezeichneter Effekt tritt beim Einatmen von Minze-Minikörnchen-Dampf auf - er beseitigt morgendliche Anfälle.
  • Dazu 3-4 Tropfen in einen Behälter mit heißem Wasser geben und für die Nacht im Schlafzimmer lassen;
  • Legen Sie im Winter eine Untertasse mit der gleichen Lösung auf die Batterie, um die Effizienz zu erhöhen.
  • Oder Sie können einfach ein Tuch anziehen und neben das Kissen legen.
  1. Lavendelöl ist auch eine gute Hilfe gegen Übelkeit und Erbrechen. Sie müssen ein halbes Glas Milch oder Sahne einrühren und dann einen Löffel der Lösung in eine Tasse Tee gießen. Trinken Sie während des Tages 6-8 Mal (Was können Sie sich sonst noch vor Manifestationen einer Toxikose bewahren? Lesen Sie im Artikel Erbrechen während der Schwangerschaft >>>).

Sehr geehrte zukünftige Mütter, vor allem, vergessen Sie nicht - bei jeder, selbst harmlosesten Behandlung, sollten Sie immer daran denken, Ihre Gesundheit und Ihr Baby nicht zu schädigen!

Aromatherapie während der Schwangerschaft

Eine der beliebtesten Methoden der Entspannungsbehandlung zu Hause ist derzeit die Aromatherapie unter Verwendung verschiedener ätherischer Öle. Mit Hilfe dieser Naturheilmittel erhöhen sie ihre Arbeitsfähigkeit, beseitigen Müdigkeit nach einem anstrengenden Arbeitstag, reinigen das Nervensystem und kämpfen sogar gegen Virusinfektionen der Atemwege. Viele der vorteilhaften Eigenschaften von ätherischen Ölen sind selbst in einer so empfindlichen Position einer Frau wie der Schwangerschaft keinesfalls überflüssig, jedoch fordern einige Experten Vorsicht, und einige empfehlen generell, diese Idee aufzugeben.

Meinungen für und gegen:

Die Aromatherapie ist eine Methode der alternativen Medizin, zusammen mit der Homöopathie und der Kräutermedizin. Die Einstellung zu dieser Methode im medizinischen Umfeld ist mehrdeutig, da viele Experten diese Methode für unwirksam halten. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Beweise für die Wirksamkeit der Aromatherapie, insbesondere bei Ermüdung, Depressionen und anderen Zuständen. Es gibt Fälle von Verschlechterung, wenn die ätherischen Öle missbraucht werden.

Die Hauptargumente der Gegner der Aromatherapie während der Schwangerschaft werden in der Regel auf folgende Punkte reduziert:

• Die Zusammensetzung der natürlichen ätherischen Öle ist sehr vielfältig, so dass sich unter ihnen Allergene befinden können. In Anbetracht der Tatsache, dass viele Frauen während der Schwangerschaft das Immunsystem "verrückt" werden und es zu bisher unbemerkten Intoleranzen kommt, steigt das Risiko einer Allergie gegen die Bestandteile ätherischer Öle deutlich an.

• Die Reaktion vieler werdender Mütter auf starke Gerüche ist allgemein bekannt - sie kann Übelkeit und sogar Erbrechen verursachen. Duftende ätherische Öle einiger Pflanzen können zu diesem Effekt führen.

• In der Regel kann eine Frau in Position nicht immer alle Aromatherapie-Empfehlungen in ihrer Situation korrekt befolgen. Verwenden Sie beispielsweise höhere Dosierungen von ätherischem Öl. Einige Öle dürfen während der Schwangerschaft nicht verwendet werden.

• Eines der am häufigsten verwendeten Aromatherapieprodukte sind Bäder mit ätherischen Ölen. Ein heißes Bad ist jedoch für eine Frau in der Position streng kontraindiziert, da es im Frühstadium sogar zu Fehlgeburten kommen kann.

Die meisten der oben genannten Argumente weisen eher auf die Gefahren eines unsachgemäßen und unangemessenen Gebrauchs von Aromatherapie-Techniken während der Schwangerschaft hin. Wenn Sie sich also richtig mit diesem Thema befassen, sich fachkundig beraten lassen und alle Empfehlungen strikt befolgen, wird die Aromatherapie in einer solchen Situation für das Mädchen sehr nützlich sein. Die Hauptvorteile dieser Technik sind also:

• Für eine schwangere Frau sind positive Emotionen, geistige Ausgeglichenheit und Stresslosigkeit für eine erfolgreiche Geburt sehr wichtig. Aber das moderne Lebenstempo und die Stimmungsschwankungen, die durch hormonelle Veränderungen hervorgerufen werden, sind sehr häufig die Ursache emotionaler Überanstrengung. Gleichzeitig trägt die Entspannung mit ätherischen Ölen dazu bei, den emotionalen Hintergrund ohne die Verwendung von pharmazeutischen Sedativa zu normalisieren. Insbesondere angesichts der Tatsache, dass die meisten von ihnen während der Schwangerschaft strengstens verboten oder äußerst unerwünscht sind.

• Ätherische Öle erhöhen die Wirksamkeit von Massagen wie Massagen, entspannenden Fußbädern und vielen anderen.

• Wenn starke Gerüche bei einem Mädchen in einer Position Übelkeit hervorrufen können, kann eine Reihe bestimmter ätherischer Öle im Gegenteil das Übelkeitsgefühl lindern und die Manifestationen der Toxikose verringern.

In Anbetracht der Argumente sowohl der Gegner als auch der Befürworter der Aromatherapie während der Schwangerschaft sollten Sie selbst entscheiden, ob diese Technik erforderlich ist. Es ist sehr ratsam, eine Empfehlung von Ihrem behandelnden Arzt zu erhalten, die Ihren Zustand beurteilen und Ratschläge zum Verlauf der Schwangerschaft geben kann.

Zulässige und verbotene Öle während der Schwangerschaft:

Trotz der Tatsache, dass viele Mittel zur Aromatherapie Müdigkeit, Übelkeit und andere unangenehme Symptome lindern können, können sich einige von ihnen negativ auf den Körper der werdenden Mutter und ihres Kindes auswirken. Einige von ihnen sind insbesondere in der Lage, den Tonus der Gebärmutter reflexartig zu erhöhen, was den Verlauf der Schwangerschaft erheblich erschwert und sogar den Abbruch verursacht. Aus diesem Grund gibt es eine Liste mit streng kontraindizierten Ölen in der Schwangerschaft, die Folgendes umfasst:

• Basilikum;
• Zeder;
• Pfefferminze;
• Wacholder (die verbleibenden Nadelöle sollten mit Vorsicht, in reduzierter Dosierung und ohne Schwangerschaftskomplikationen verwendet werden);
• Myrte;
• Muskatnuss;
• Rosmarin;
• Anis;
• Muskatnuss;
• Thymian;
• Majoran;
• Wermut;
• Kampfer;
• Sage;
• Zimt

Basilikumöl stimuliert die Immunität und wirkt bakterizid

Pfefferminzöl bekämpft erfolgreich Übelkeit mit Toxämie

Ätherische Öle einer Reihe von Pflanzen sollten nicht nur in bestimmten Schwangerschaftsphasen verwendet werden. Rosen-, Jasmin- und Geraniumöl sind im ersten Trimester verboten. Patchouliöl wird jedoch in den letzten 3-4 Wochen des Tragens eines Kindes nicht empfohlen, da dies zu einer vorzeitigen Entbindung führen kann. Kamillenöl, Lavendelöl und die bereits erwähnten Nadelbäume sollten sehr sorgfältig, in minimalen Dosierungen und nur in Abwesenheit verschiedener Schwangerschaftskomplikationen verwendet werden.

Beeindruckend ist die Liste der Öle, die beim Tragen eines Babys verwendet werden dürfen. Besonders häufig verwenden zukünftige Mütter Öle von Orange, Zitrone, Bergamotte, Rosenholz (nicht zu verwechseln mit Rosenöl!), Sandelholz und Teebaum, japanische Minze, Eukalyptus, Levzey, Nayoli, Limemet, Neroli. Wir dürfen eine so unangenehme Reaktion nicht vergessen, wie Übelkeit bei starken Gerüchen - jedes Mädchen hat ein Individuum und kann sogar das nützlichste Öl entwickeln. Bei Verwendung eines solchen Werkzeugs „durch Kraft“ geht die gesamte entspannende Bedeutung der Aromatherapie vollständig verloren. Daher wird die Verwendung dieses Öls nicht empfohlen.

Rosmarinöl kann zur Massage verwendet werden

Myrtenöl wirkt tonisch.

So verwenden Sie Aromaöle während der Schwangerschaft:

Qualität und echtes ätherisches Öl können in Fachgeschäften oder Kosmetikläden und Apotheken erworben werden - der Kauf günstiger Gegenstücke auf dem Markt oder im Internet kann nach deren Verwendung zu Komplikationen führen. Sie können Öl auf ein weißes Blatt Papier tropfen - hochwertiges und natürliches ätherisches Öl sollte schnell verdunsten und keine öligen Flecken hinterlassen. Das gekaufte Produkt ist hoch konzentriert und wird daher in warmem Wasser, Milch oder neutralem raffiniertem Öl verdünnt. Die maximal zulässige Konzentration für ein schwangeres Mädchen beträgt 1-2 Tropfen pro Esslöffel warmer Basis. Bei "potenziell gefährlichen" Ölen wie Kamille oder Nadelbäumen sollte eine Konzentration von höchstens 1 Tropfen pro 1-2 Esslöffel verwendet werden. Nach dem Verdünnen muss ein Verträglichkeitstest durchgeführt werden, bei dem einige Tropfen der Lösung auf die Haut des Unterarms gerieben werden. Das Fehlen von Rötungen, Juckreiz und Ausschlag an der Applikationsstelle nach einem Tag weist auf das Fehlen von Allergien hin und ermöglicht die Verwendung dieses Öls.

Bei der Wahl der Methode der Aromatherapie ist die Hauptsache, sie nicht zu übertreiben. Anstatt sich zu verbessern, können Sie Nebenwirkungen in Form von Kopfschmerzen und anderen Symptomen bekommen. Die Aromalampe sollte nicht für einen Tag funktionieren, es reicht aus, sie 2-3 Mal pro Woche einzuschalten. Tägliche Fußbäder müssen auch nicht jedes Mal in ein wohlriechendes Verfahren umgewandelt werden. Ein wichtiges Prinzip der Aromatherapie während der Schwangerschaft - Sie können nicht mehr als ein Verfahren pro Tag durchführen. Mit anderen Worten, wenn Sie heute Öle von einer Duftlampe einatmen, können Sie nicht mehr mit ihnen massieren oder baden.

Inhalationen mit Ölen:

Die Technik der Inhalationsaromaöle während der Schwangerschaft wird häufig angewendet. Dies ist nicht überraschend, da die Oberfläche der Lunge sehr groß ist, wodurch die nützlichen Komponenten am schnellsten in den menschlichen Körper eindringen können. Darüber hinaus verbessert ein angenehmer Duft die Stimmung und hilft der zukünftigen Mutter, sich zu entspannen.

• Die einfachste und gebräuchlichste Möglichkeit der Inhalation ist eine einfache Aromakuvresshenitsa, die eine Lösung mit den erforderlichen Komponenten bildet. Dies verbessert die Atmosphäre im Raum und erfordert keine Anstrengung von einer schwangeren Frau, da sie nur im Raum sein und Luft atmen muss. In dieser Einfachheit liegt jedoch die Gefahr, da das Risiko einer "Überdosierung" groß ist. Daher werden in solchen Produkten nur bewusst sichere Öle verwendet - Zitrusfrüchte, Bergamotte, Sandelholz, Levzey.

• Eine weitere Option für die Inhalation ist die Verwendung spezieller Medaillons in Form kleiner Amphoren, in die mehrere Tropfen der Öllösung eingeträufelt werden. Besonders gut zur Prävention von SARS, die die werdende Mutter in der Klinik, im öffentlichen Verkehr oder einfach auf der Straße abholen kann. Dazu wird ein Eukalyptus- oder Teebaumöl in das Aromamedallion gegeben. Das ständige Tragen eines solchen Medaillons mit japanischem Pfefferminzöl hilft, den plötzlichen Übelkeitsangriff zu stoppen.

• In einigen Fällen können Sie Dampfinhalation verwenden. Geben Sie einige Tropfen Öl in einen Behälter mit heißem Wasser und atmen Sie darüber ein. So können Sie effektiv mit einer Erkältung umgehen, dafür können Sie Zitronenöl, Eukalyptusöl, Teebaumöl verwenden.

• Das Folgende ist ein einfacher und effektiver Weg zur Aromatherapie zu Hause. 5-6 Tropfen ätherisches Öl in 100 ml kaltem Wasser lösen, gründlich mischen und mit einer Sprühflasche im ganzen Raum sprühen. Diese Technik unter Verwendung von Eukalyptus- und Zitronenölen ermöglicht es, die Atmosphäre im Raum zu verbessern, wenn Sie zu Hause Erkältungen oder Grippe haben. Wenn Ylang-Ylang und Mandarin stattdessen ins Wasser gebracht werden, helfen sie der zukünftigen Mutter, mit Stimmungsschwankungen fertig zu werden.

Inhalationen mit Aromaölen während der Schwangerschaft

Aromabäder während der Schwangerschaft:

Die Verwendung dieser Methode der Aromatherapie als Bad mit ätherischen Ölen ist seit langem ein Hindernis zwischen Befürwortern und Gegnern, die diese Technik in der Schwangerschaft anwenden. Tatsache ist, dass heiße Bäder für schwangere Frauen strikt kontraindiziert sind, da dies schwerwiegende Komplikationen einschließlich Fehlgeburten mit sich bringt. Die wohltuende Wirkung von Nährstoffen auf die Haut und die gleichzeitige Inhalation (durch das Verdampfen der Öle von der Wasseroberfläche) kann jedoch den Zustand der zukünftigen Mutter bei Müdigkeit und Kraftverlust erheblich verbessern.

• In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ist es verboten, in irgendeiner Form ein Bad zu nehmen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist die sorgfältige Anwendung dieser Aromatherapie-Technik zulässig. Die Wassertemperatur sollte nicht mehr als 35-40 Grad betragen, und die Schwangerschaft selbst sollte ohne Komplikationen und Pathologien stattfinden. Daher ist es ratsam, vor der Durchführung eines solchen Verfahrens einen Arzt zu konsultieren.

• Ätherisches Öl vor dem Bad wird besser in etwas Milch aufgelöst. Zur Vorbeugung gegen akute Atemwegserkrankungen ein Bad mit Teebaumöl (6 Tropfen), bei Ermüdung - eine Mischung aus Neroli und Sandelholz (2-3 Tropfen). Ein Bad mit 5 Tropfen Ylang-Ylang hilft bei Schlafstörungen und lindert Rückenschmerzen mit 6 Tropfen Lavendelöl.

• Außerdem können lokale Bäder in jedem Gestationsalter verwendet werden. Solche Verfahren sind besonders beliebt, wenn die Beine müde sind. Dazu 2 Tropfen Orangenöl in kaltes Wasser geben und die Füße 10-15 Minuten stehen lassen. Für Liebhaber heißer Fußbäder können Sie eine Mischung ätherischer Öle aus Mandarin und Ingwer verwenden, die in 2 Tropfen eingenommen wird. Diese Öle können durch Lavendel oder Teebaum ersetzt werden.

Aromamassage:

Eine gängige Methode der Aromatherapie ist eine Massage mit ätherischen Ölen. Einige Massagetherapeuten ziehen es vor, während der Schwangerschaft nur neutrale Öle zu verwenden, mit der Begründung, dass das Mädchen in der Position eines scharfen Aromas Übelkeit verursachen kann. Wenn das Öl jedoch wie oben beschrieben richtig ausgewählt und getestet wurde, werden Sie von der Aromatherapiemassage nur profitieren und maximal profitieren.

• Eine häufige Klage vieler Mädchen in dieser Situation ist Schmerzen im Rücken und im unteren Rückenbereich. Eine leichte Massage kann Ihren Zustand jedoch erheblich verbessern, besonders wenn Sie Ihren Rücken mit einer Mischung aus 1 Esslöffel neutralem Massageöl reiben, in der ein Tropfen Lavendel und Sandelholz hinzugefügt wird.

• Die Verwendung von Zitronenöl, Eukalyptusöl und japanischen Pfefferminzölen bei der allgemeinen Massage beugt Erkältungen vor.

• Vermeiden Sie eine solche Schwangerschaftskomplikation wie Krampfadern an den Beinen. Massage mit Mandelöl unter Zusatz von 2 Tropfen Zitronenöl und 2 Tropfen Lavendel hilft.

• Oft wird die Massage während der Schwangerschaft angewendet, um Dehnungsstreifen zu verhindern. Die Wirksamkeit wird deutlich erhöht, wenn Sie 1 Esslöffel Massagemischung mit 3-4 Tropfen Neroliöl verwenden. Auch in dieser Zusammensetzung können Sie 1-2 Tropfen ätherisches Öl von Zitrusfrüchten hinzufügen, es hilft gegen Cellulite.

Auf diese Weise ermöglicht Ihnen die Aromatherapie für schwangere Frauen mit einer kompetenten und sorgfältigen Herangehensweise eine beträchtliche Anzahl verschiedener unangenehmer Ausprägungen dieser Lebenszeit und das Tragen eines Kindes wird wesentlich angenehmer.

Artikel

Gerüche, angenehm und nicht sehr ständig umgeben uns. Einige wie wir, andere verursachen eine negative Reaktion. Die Wirkung von Duftstoffen auf eine Person ist sehr individuell, obwohl es allgemeine Prinzipien gibt. In der Alternativmedizin gibt es sogar einen speziellen Bereich, in dem aromatische Öle zur Behandlung von Krankheiten und zur Lösung kosmetischer Probleme eingesetzt werden. Viele Frauen verwenden ätherische Öle aktiv, weil sie dabei helfen, ihre Stimmung zu heben, sich zu ermutigen oder umgekehrt, sie stimmen geringfügig ab, beruhigen sich und entspannen sich. Aber sind die Aromen immer so harmlos? Aromatherapie für schwangere Frauen kann zu irreparablen Schäden führen. Es muss daran erinnert werden, dass Sie jetzt nicht nur für sich selbst verantwortlich sind.

Aromatherapie während der Schwangerschaft: Nutzen

Eine der Informationsquellen, die wir erhalten, ist der Geruchssinn. Wenn wir Gerüche wahrnehmen, ziehen wir bestimmte Schlussfolgerungen: Verbindungen, die eine Stimmungsänderung bewirken und manchmal Gesundheit, werden in unserem Bewusstsein gebildet. Dies ist die Grundlage der Aromatherapie: Exposition gegenüber einer Person mit Hilfe von Gerüchen, um ihren Zustand zu kontrollieren.

Mit Beginn der Schwangerschaft wird der Körper der Frau wieder aufgebaut, was nicht nur zu körperlichen, sondern auch zu psychologischen Veränderungen führt. Eines der häufigsten Probleme: scharfe, unvernünftige Stimmungsänderungen. Die Verwendung potenter psychotroper Arzneimittel in diesem Fall ist kontraindiziert. Die Aromatherapie kann, wie die Praxis zeigt, helfen, positive Ergebnisse zu erzielen, mit denen Sie Ihre Stimmung verbessern, Kopfschmerzen lindern und Aggressivität beseitigen können. Gleichzeitig wird der Organismus der Mutter und des ungeborenen Kindes nicht beeinträchtigt.

Ein weiteres Problem, mit dem die meisten schwangeren Frauen konfrontiert sind, ist die Toxikose, die sich in Form einer spezifischen Reaktion auf Gerüche, Geschmack und dergleichen äußert. Einige Experten glauben, dass Aromatherapie während der Schwangerschaft im ersten Trimester nicht verwendet werden kann. Aber wie bereits erwähnt, ist die Wirkung der Aromen individuell. In einigen Fällen helfen die ätherischen Öle von Eukalyptus, Zitrone, mit Unbehagen umzugehen, und stellen den Körper so ein, dass er mit erhöhter Belastung arbeitet.

Bestimmte aromatische Öle fördern die Hautelastizität. Damit sich während der Schwangerschaft keine Dehnungsstreifen bilden und sich die Haut nach der Geburt schneller normalisiert hat, wird empfohlen, während der gesamten Schwangerschaft ätherische Öle aufzutragen und diese mit leichten Massagebewegungen zu reiben.

Es sollte beachtet werden, dass jede therapeutische Wirkung, einschließlich Aromatherapie, sowohl für Frauen als auch für ungeborene Kinder sicher sein sollte. Genaue Daten zur Gefahr oder Sicherheit ätherischer Öle sind nicht verfügbar. Sie müssen sich also auf Ihre eigenen Gefühle konzentrieren. Wenn es keine negativen Faktoren gibt und positive Veränderungen zweifellos verursachen, ist die Verwendung von Aromaölen in kleinen Dosen in jedem Stadium der Schwangerschaft akzeptabel.

Aromatherapie während der Schwangerschaft: Merkmale

In Anbetracht der im Körper stattfindenden Umstrukturierung, Änderungen der Hormonspiegel kann die Reaktion auf die Auswirkungen von Aromen unvorhersehbar sein. Wenn Sie ätherische Öle als Massage verwenden, werden sie aufgrund der starken Sättigung daher mit Pflanzenölen verdünnt. Als eine solche Basis wird üblicherweise Mandel-, Oliven-, Leinsamen-, Traubenkern-, Weizen- und andere Öle mit einer leichten Textur verwendet. In der Schwangerschaft wird empfohlen, die Dosierung sowie die Dauer des Eingriffs um das zwei- bis dreifache zu reduzieren.

Vor Beginn der Aromatherapie mit Ölen eines neuen Typs muss außerdem ein Empfindlichkeitstest durchgeführt werden. Dazu an Stellen mit der empfindlichsten Haut (Handgelenk, Ellbogenbeugung) eine kleine Menge Öl einfüllen und 24 Stunden lang inkubieren. Wenn während dieser Zeit keine Beschwerden, Juckreiz, Hautausschlag, Schwindel, schneller Herzschlag auftraten, kann der Eingriff durchgeführt werden. Andernfalls muss die Verwendung dieses Öls aufgegeben werden, selbst wenn Sie es zuvor verwendet haben, und es gab keine negativen Folgen.

Die Verwendung von Aromaölen zur Massage oder in Form von Kompressen ist mit einem anderen Problem verbunden. Nach dem Auftragen auf die Haut wird ein Teil des Produkts absorbiert und durch die Ausscheidungsorgane ausgeschieden. Um die Arbeit zu erleichtern, wird empfohlen, die Wassermenge, die in den Körper gelangt, zu erhöhen, was zu Ödemen und anderen unangenehmen Folgen führen kann. Konsultieren Sie vor einer Aromatherapie-Sitzung unbedingt Ihren Arzt, ob dies möglich ist.

Die sicherste Methode, ätherische Öle während der Schwangerschaft zu verwenden, ist das Aroma-Rauchen mit Hilfe der Duftlampe. In diesem Fall ist die Konzentration der Substanzen nicht groß und ihr Körper dringt wesentlich weniger ein als beim Auftragen auf die Haut. Aber auch bei dieser Belichtungsart ist Vorsicht geboten. Starten Sie die Verwendung einer neuen Substanz für Sie, setzen Sie sie in minimalen Mengen auf die Lampe, das Zeitintervall sollte auch erheblich begrenzt sein, hören Sie aufmerksam auf den Körper und verfolgen Sie seine Reaktion auf den neuen Duft.

Aromatherapie während der Schwangerschaft: die Wahl des Öls

Ein wichtiger Faktor beim Kauf von ätherischen Ölen für die Aromatherapie ist die Qualität. In keinem Fall kann durch den Kauf von billigen Mitteln bei ungeprüften Anbietern kein Geld gespart werden. Die Herstellung ätherischer Öle ist ein sehr komplexer technologischer Prozess, daher sind die Kosten für das Produkt recht hoch. Dies gilt insbesondere für Öle seltener Arten aus exotischen afrikanischen, südamerikanischen und australischen Pflanzen.

Einige skrupellose Hersteller, die versuchen, die Kosten des Prozesses zu senken und zusätzlichen Gewinn zu erzielen, ersetzen einen Teil der natürlichen Inhaltsstoffe durch synthetische. Es ist klar, dass solche Produkte eine unvorhersehbare Reaktion des Körpers verursachen können, insbesondere während der Aromatherapie für schwangere Frauen.

Kaufen Sie keine Medikamente von Ihnen unbekannten Unternehmen, von unbekannten Verkäufern. Öffnen Sie vor dem Kauf die Flasche und atmen Sie den Duft ein. Es sollte sauber, dünn und nicht scharf sein. Führen Sie einen sauberen Schiefertest durch. Nehmen Sie ein sauberes weißes Blatt Papier und lassen Sie ein paar Tropfen Aromaöl darauf fallen. Nach wenigen Minuten sollten sie vollständig verdunsten und keine Spuren hinterlassen. Fettflecken zeugen von schlechter Reinigungsqualität oder der Zugabe anderer, billigerer Komponenten.

Aromatherapie während der Schwangerschaft: Kontraindikationen

Die Auswirkungen ätherischer Öle auf den Körper wurden bis zum Ende nicht untersucht. Außerdem ist es unmöglich, die Reaktion eines Kindes zu verfolgen, das eine Frau trägt. Daher sollten Sie nicht experimentieren. Übernehmen Sie die Verantwortung für die Wahl des Öls und konsultieren Sie zunächst Ihren Frauenarzt, und hören Sie sich selbst zu.

Ein Teil der aromatischen Öle enthält eine große Menge ketonchemischer Verbindungen, die das Auftreten von Gebärmutterblutungen auslösen. Dazu gehören Produkte, die von folgenden Anlagen stammen:

  • Fenchel;
  • Ysop;
  • Wermut;
  • Salbei;
  • Basilikum;
  • Anis;
  • Nelken
  • Thymian;
  • Thymian;
  • Kümmel;
  • Lorbeer und einige andere.

Wacholderöl wirkt sich auch auf die Nieren aus, und Produkte aus Kamille, Geranien führen zu einem Anstieg der Gebärmutter, was während der Schwangerschaft nicht akzeptabel ist.

Eine Reihe von Ölen kann jedoch bei richtiger Anwendung nur von Nutzen sein. Lavendelöl ist ein universelles Produkt, das bei Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen hilft und die Heilung von Tränen und Rissen beschleunigt. Orange und Mandarine verhindern das Auftreten von Dehnungsstreifen. Rosmarin normalisiert den Blutdruck und reduziert Schwellungen. Eukalyptus und Wildrose hilft bei Erkältungen. Jojobaöl reduziert den Uterustonus und Ylang-Ylang gibt Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Fügen Sie einen Tropfen Zitronenöl in die Tagescreme ein, bevor Sie sie auf das Gesicht auftragen. Dadurch wird das Auftreten von Altersflecken verhindert.

Wenn Sie sich während der Schwangerschaft wohlfühlen, keine unangenehmen Empfindungen haben, können Sie verschiedene Aromatherapie-Verfahren sicher durchführen: Massieren, Inhalieren, Einwickeln, Spülen usw. Bei geringsten Beschwerden sollten Sie das Verfahren jedoch sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Aromatherapie für schwangere Frauen

"Riecht eher als Töne oder Bilder
lass die Saiten unseres Herzens klingen “
R. Kipling

Aromatherapie für schwangere Frauen? In der Literatur wird meistens die Meinung vertreten, dass es besser ist, keine ätherischen Öle während der Schwangerschaft zu verwenden. Ja, wenn Sie eine ausgezeichnete Gesundheit haben und Ihr neuer Zustand keine Unannehmlichkeiten verursacht, entstehen keine Probleme. In einem anderen Fall suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihren Zustand zu verbessern. Und es ist besser, auf den natürlichen ätherischen Ölen zu bleiben.

Was hilft der Aromatherapie schwanger?

Ätherische Öle helfen:

  • mit Stress fertig werden;
  • Entspannen Sie sich und entwickeln Sie einen positiven Ausblick für die Zukunft.
  • lindert Müdigkeit, lindert Schmerzen bei Wehen
  • die Dauer der Arbeit verringern, sie erleichtern;
  • Beseitigen Sie leichte Beschwerden, beugen Sie Toxämie vor;
  • das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern;
  • Stellen Sie den Körper nach der Geburt wieder her.
  • Laktation erhöhen.

Jede Therapie sollte für Mutter und Kind sicher sein. Bei ätherischen Ölen muss das Hauptprinzip „Nicht schaden“ angewendet werden, da keine genauen Daten zum Gefährdungsgrad aller Öle vorliegen. Und da die ätherischen Öle durch die Haut und die Plazenta zum Baby gelangen, müssen schwangere Frauen bei der Aromatherapie sehr verantwortungsbewusst und vorsichtig sein.

Welche Öle können nicht für schwangere Frauen verwendet werden?

Während der Schwangerschaft darf kein Öl verwendet werden: Angelika, Anis, Basilikum, Nelke, Oregano, Jasmin, Ysop, Kampfer, Atlas-Zeder, Zimt, Majoran, Zitronenmelisse, Myrrhe, Wacholder, Minzmarsch, Petersilie, Estragon, Rosmarin, Thymian gewöhnlicher Fenchel, wohlschmeckend, Muskatellersalbei.

Sie können kein hochgiftiges (giftiges) Öl verwenden - Calamus, Arnika, Thuja, Rue, Amerikanischer Lorbeer, Buschwurmholz, Sumpfminze, Kosak-Wacholder, Senf, Meerrettich, Rainfarn, Wermut, Bittermandel.

Während der Schwangerschaft ist es während der ersten 4 Monate erforderlich, Öle zu vermeiden, die den Menstruationszyklus regulieren und den Tonus der Gebärmutter erhöhen, was zu einer Fehlgeburt führen kann. Dazu gehören Öle: Rosen, Lavendel (in großen Dosen), Kamille, Geranium, Minze, Rosmarin, Fenchel, Zypresse, Teebaum.

Ab dem 5. Schwangerschaftsmonat können diese Öle (siehe Tabelle) in 1-1,5% iger Lösung für Massagen und für Bäder verwendet werden - nicht mehr als 3-4 Tropfen. Wenn es in der Vergangenheit Fehlgeburten gab, können Sie diese Öle während der gesamten Schwangerschaft nicht verwenden.

Welche Öle können während der Schwangerschaft verwendet werden

Es gibt Öle, die in der frühen Schwangerschaft verwendet werden können.

Bei Übelkeit am Morgen hilft ein Tropfen Pfefferminze vor dem Schlafengehen am Kopfende des Bettes.

Bei Erbrechen und Übelkeit während des Tages sowie zur Verbesserung des Appetits ist es erforderlich, ein Aromacolon oder einen Schal mit einem Tropfen Ingweröl zu tragen und bei Bedarf zu schnuppern.

Wenn Sie tagsüber an Übelkeit und Erbrechen leiden, sollten Sie einen Tropfen ätherisches Ingweröl, verdünnt mit einem Teelöffel eines beliebigen Basisöls, morgens in einen Bereich 5 x 5 cm über dem Nabel reiben.

Achten Sie bei der Verwendung von Ölen auf Ihre Gefühle. Wenn das vor der Schwangerschaft verwendete Öl Übelkeit verursacht, beenden Sie die Einnahme.

Auch wenn die Verwendung ätherischer Öle Ihr Wohlbefinden verbessert, sollten Sie die Dosierung und Dauer der Eingriffe nicht stören oder verlängern.

Dosierungen ätherischer Öle für schwangere Frauen können den Anweisungen für ätherische Öle entnommen werden, indem sie um das 2-fache reduziert oder im Grundöl auf 1 bis 1,5% ige Lösung verdünnt werden. Dies entspricht 2-3 Tropfen ätherischem Öl und 10 ml (200 Tropfen) Grundöl.

Massageöl

Massageöl für Schwangere wird wie folgt zubereitet:

Für Grundöl: Mischen Sie 80 ml (4 Esslöffel) Mandel und 20 ml (1 Esslöffel) Avocadoöl.

Fügen Sie dann eine der Mischungen ätherischer Öle hinzu:

  • 10 Tropfen Mandarine +5 Tropfen Neroli,
  • 10 Tropfen Mandarine +5 Tropfen Lavendel

Anhand der unten aufgeführten Quellen werden Tabellen zu ätherischen Ölen erstellt, die während einer bestimmten Schwangerschaftszeit verwendet werden können.

Ätherische Öle während der Schwangerschaft

Tabelle ätherischer Öle für Probleme während der Schwangerschaft

Aromatherapie während der Schwangerschaft, wählen Sie das richtige Öl

Jeden Tag sind wir von einer Vielzahl an Geschmacksrichtungen umgeben. Einige von ihnen beleben und ermutigen, andere helfen dagegen, ihr Nervensystem zu entspannen und zu beruhigen. Mehr noch, es gibt sogar eine ganz andere, unkonventionelle Richtung in der Medizin - die Aromatherapie. Es hilft bei vielen Krankheiten durch ätherische Öle und löst eine Reihe kosmetischer Probleme. Heute bieten wir an, über die Verwendung der Aromatherapie während der Schwangerschaft zu sprechen, da es trotz der scheinbaren Sicherheit eine ziemlich lange Liste von Kontraindikationen und Einschränkungen gibt.

Merkmale der Aromatherapie für schwangere Frauen

Sie sind ein leidenschaftlicher Fan von Naturkosmetik und die chemischen Bestandteile von Medikamenten verursachen einen Sturm negativer Emotionen? Dann haben Sie wahrscheinlich bereits über diese Alternativmedizin gelesen oder gehört. Ein Teil der Empfehlungen zur Aromatherapie ist jedoch absolut nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft geeignet. Beginnen wir mit den einfachsten und logischsten Unterschieden.

Selten kann sich eine Frau rühmen, dass selbst eine milde Toxikose fehlt. Leichte Unwohlsein und eine spezifische Reaktion auf bestimmte Gerüche haben in der Regel noch einen Platz. Aus diesem Grund empfehlen viele Aromatherapeuten nicht, ätherische Öle im ersten Schwangerschaftsdrittel zu verwenden. Es gibt jedoch entgegengesetzte Ansichten. Zum Beispiel hilft das Aromaöl von Zitrone oder Eukalyptus perfekt, um die Manifestationen der Toxikose zu beseitigen. Daher empfehlen wir Ihnen, immer auf Ihren Körper zu hören. Wenn der Duft Ihnen hilft, Sie die wohltuende Wirkung spüren und, was äußerst wichtig ist, keine negativen Gefühle verspüren, ist die Aromatherapie in kleinen Dosen zu Beginn des Begriffs akzeptabel.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Empfindlichkeitstest durchführen. Tragen Sie einen Tropfen Öl auf die Innenseite des Handgelenks auf und warten Sie einen Tag. Wenn keine allergischen Reaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag, Rötung, Kurzatmigkeit, Herzrhythmusstörungen, Dyspnoe, Schwindel, Schmerzen in den Ohren, schneller Puls, Kopfschmerzen beobachtet werden, können Sie das geplante Verfahren fortsetzen, jedoch nur mit der Verwendung von Aromaölen, die für Schwangere zugelassen sind.

Warnung: Auch wenn ein bestimmtes Öl vor der Schwangerschaft keine allergischen Reaktionen ausgelöst hat, kann es bei erheblichen Änderungen des Hormonspiegels zu unterschiedlichen Reaktionen kommen. Erinnere dich daran!

Erfahrene Experten auf dem Gebiet der Aromatherapie empfehlen, die Öldosierung für ein einziges Verfahren zu halbieren. Wenn normalerweise 2-6 Tropfen pro 2-3 Esslöffel Grundöl (Olivenöl, Traubenkernöl, Mandelöl) angezeigt werden, müssen Sie diesen Anteil für die gleiche Menge Transporteröl auf 1-3 Tropfen reduzieren.

Sie sollten auch die Dauer und Häufigkeit der Aromamanipulation selbst begrenzen. Denken Sie daran, dass nur ein Eingriff pro Tag zulässig ist, beispielsweise eine heutige Massage und am nächsten Tag eine Kompresse.

Achtung: Aromaöl nicht in reiner Form direkt auf die Haut auftragen. Muss immer in der Basis gezüchtet werden!

Natürlich wissen Sie, dass die meisten Substanzen, die in unseren Körper gelangen, von den Ausscheidungsorganen ausgeschieden werden. Mit Aromaölen verdoppeln Sie die Belastung dieser Organe, da sie doppelt so viel arbeiten müssen. Daher sollten Sie die Flüssigkeitsmenge erhöhen, die Sie trinken.

Wichtig: Wenn Sie unter Schwellungen oder anderen Kontraindikationen leiden, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Die sicherste Art der Aromatherapie während der Schwangerschaft ist das Aroma-Rauchen. Wenn Sie einige Tropfen in die Aromalampe tropfen, ermöglichen Sie ein weiches und nicht aggressives Eindringen der flüchtigen Bestandteile ätherischer Öle in den Blutkreislauf und in das Gewebe durch die Atmungsorgane. Eine solche Konzentration von Substanzen in der Luftumgebung ist praktisch ungefährlich, da sie nahezu natürlich ist.

Wichtig: Es ist strengstens verboten, ätherische Öle mitzunehmen!

Vergessen Sie nicht, eine zweiwöchige Pause von Aromatherapie-Prozeduren einzuplanen.

Wie wählt man Aromaöl während der Schwangerschaft?

In den meisten Fällen ist echtes ätherisches Öl von hoher Qualität, insbesondere seltene Sorten, sehr teuer. Um die Preise zu senken, reduzieren Hersteller häufig die Kosten des Prozesses und ersetzen die natürlichen Komponenten des synthetischen Öls. Natürlich ist die erwartete therapeutische Wirkung in diesem Fall nicht in Frage. Darüber hinaus kann ein solches ätherisches Öl gefährlich sein und eine toxische Wirkung auf Ihren gesamten Körper haben. Es ist unnötig zu erwähnen, dass solche Aromaöle während der Schwangerschaft den Fötus und die Frau selbst irreparabel schädigen können.

Wie unterscheidet man das Original vom aromatischen Surrogat? Vertrauen Sie zuerst Ihrem Geruchssinn. Natürliches Öl sollte ein sauberes, zartes Aroma ohne Verunreinigungen haben. Das chemische ätherische Öl hat in der Regel einen scharfen "Geruch" in der Nase.

Eine andere effektive Methode zur Überprüfung der Qualität von Aromaölen ist der sogenannte Reintuch-Test. Geben Sie ein paar Tropfen Öl auf ein weißes Blatt und warten Sie eine Weile. Wenn das Produkt natürlich ist, ist auf dem Papier keine Spur davon vorhanden, das Öl wird verdunsten. Auffällige Fettflecken? Höchstwahrscheinlich handelt es sich um schlecht gereinigte ätherische Öle, die eine hohe Harzkonzentration enthalten.

Tipp: Für schwangere Frauen ist es äußerst wichtig, Aromaöle nur in Fachgeschäften oder Apotheken zu kaufen, wobei der Schwerpunkt auf bewährten und renommierten Herstellern liegt.

"Wesentliche Tabus" während der Schwangerschaft

Wir geben eine unvollständige Liste von Aromaölen an, die auf keinen Fall während der Schwangerschaft verwendet werden können:

  • Wermut (bitter);
  • Ysop;
  • Fenchel;
  • Salbei;
  • Wacholder
  • Anis;
  • Basilikum;
  • Thymian;
  • Nelke
  • Lorbeer;
  • Kümmel;
  • Thymian

Diese Öle haben einen hohen Gehalt an Ketonen (chemischen Verbindungen), die hormonelle Aktivität haben und Uterusblutungen auslösen.

Unabhängig davon möchte ich Wacholderöl hervorheben. Es hat eine sehr starke Wirkung auf die Nieren, und dies ist während der Schwangerschaft, in der dieses Organ eine doppelte Belastung hat, völlig inakzeptabel.

Wenn Sie Ihrem Kind eine BCG-Impfung geben und wie die Reaktion auf die Impfung sein könnte, lesen Sie hier.

Auch im ersten Trimester der Aromatherapie werden die ätherischen Öle von Kamille und Geranium nicht empfohlen, da sie den Tonus der Gebärmutter verbessern können, was eine ernsthafte Bedrohung für den Schwangerschaftsverlauf darstellt.

Beachten Sie, dass die Wirkung ätherischer Öle auf den Fötus nicht vollständig untersucht wurde. Dies liegt zum großen Teil an der Unmöglichkeit, derartige Experimente durchzuführen. Versuchen Sie, eine Frau zu finden, die bereit ist, solche Untersuchungen freiwillig an Ihrem Baby durchzuführen! Hören Sie deshalb bei der Auswahl ätherischer Öle sorgfältig auf Ihre Gefühle und befolgen Sie die Empfehlungen des Frauenarztes strikt.

Therapeutische Wirkung von Aromaölen

Mandarinen- und Orangenöle verhindern die Bildung von Schwangerschaftsstreifen, erheben und erfrischen müde Haut. Lavendel - Universalöl. Es wirkt gut bei Schlaflosigkeit, lindert Rückenschmerzen, beruhigt und heilt Risse und Risse. Japanische Minze und Zitronengras reduzieren die morgendliche Übelkeit und kämpfen mit erhöhter Müdigkeit. Ist es nicht das, was Frauen oft im ersten Schwangerschaftsdrittel antreffen?

Mandel - lindert Entzündungen, beseitigt Risse, die beim Stillen auftreten.

Wichtig: Bevor Sie das Baby auf die Brust auftragen, waschen Sie die Brustdrüse gründlich ab, damit kein Öl in den Mund des Babys gelangt.

Eukalyptus und Heckenrose - Wunderöl gegen Erkältungen. Ihr Unternehmen wird Ingweröl sein, das das Immunsystem während der Aromatherapie während der Schwangerschaft stärkt. Es ist auch ideal für Fußbäder, jedoch nicht für Gemeinschaftsbäder.

Teebaum und Salbei fördern die Heilung von Wunden im Mund während einer Stomatitis, die häufig bei schwangeren Frauen auftritt. Spülen Sie Ihren Mund mit ein paar Tropfen Aromaöl in das Wasser.

Jojobaöl wird, wenn es in verdünnter Form im Unterleib gerieben wird, dazu beitragen, den Tonus der Gebärmutter zu reduzieren, und Rosmarinöl normalisiert den Blutdruck, hilft bei Toxikose und Ödemen.

Ylang-Ylang-Öl, Rosen und Neroli nehmen Sie mit in die Familienkammer. Sie werden Selbstvertrauen hinzufügen und verlorene Kraft wieder aufholen. Im Übrigen beschleunigt Öl-Majoran die generische Aktivität.

Verwenden Sie die folgenden Tipps, um die natürliche Schönheit zu erhalten. Ein paar Tropfen Zitronenaromaöl in Ihrer Tagescreme reduzieren das Risiko von Pigmentflecken erheblich. Ylang-Ylang, von dem wir bereits gesprochen haben, stärkt das Haar auf perfekte Weise und verleiht ihnen Lebendigkeit und Glanz. Zahnfleischbluten, die häufig Frauen in der Position stören, können mit ätherischem Öl von Zitronengras oder Teebaumöl nivelliert werden. Geben Sie einfach einen Tropfen auf eine Zahnbürste und putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt.

Aromatherapie für schwangere Frauen

Wenn eine Frau als Ganzes völlig gesund ist und die Schwangerschaft unauffällig ist und keine Bedenken hervorruft, kann ein ausreichend breites Spektrum ätherischer Öle für kosmetische Behandlungen und zur Behandlung einer Reihe unangenehmer Zustände verwendet werden. Reservieren Sie sofort, dass sie auf verschiedene Weise verwendet werden sollen:

  • Massage
  • Inhalation;
  • komprimieren;
  • Aromabad
  • in Aromalampa oder aromatischem Medaillon;
  • Umhüllung;
  • spülen

Für die Massage müssen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl in zwei Esslöffeln Basisöl verdünnen. Unabhängig von den Handflächen oder mit Hilfe eines Assistenten ist es notwendig, nicht aggressive, ordentliche Massagebewegungen durchzuführen, die in die erforderlichen Zonen einreiben. Frauen in der Position empfahlen eine Fußmassage, um Schwellungen zu reduzieren und Krampfadern und Dehnungsstreifen vorzubeugen.

Um Verspannungen im Kreuzbein und Rückenschmerzen während der Schwangerschaft abzubauen, können Sie auch eine Massage nehmen oder ein warmes Bad mit 2 bis 4 Tropfen Aromaöl, das zuvor mit der Basis gemischt wurde, nehmen oder das ätherische Öl mit Milch verdünnen. Legen Sie sich auf den Rücken und entspannen Sie sich!

Achtung: Die Dauer des Eingriffs sollte 10 Minuten nicht überschreiten.

Bei Ermüdungsfüßen helfen aromavannochki. Für eine entspannende Wirkung im Becken mit Wasser können Sie ein paar kleine Bälle (Kugeln) fallen lassen und mit den Füßen rollen, wodurch eine zusätzliche Massage entsteht.

Die Aromatisierung des Raumes ist wichtig für die Zeit der Verschlimmerung von Viruserkrankungen. Dazu einige Tropfen ätherisches Öl mit Wasser einsprühen und die Räume mit dieser Lösung besprühen. Wenn Sie eine Aromalampe haben, verwenden Sie sie - 4-5 Tropfen sind ausreichend. Ein alternativer Weg - eine Schüssel mit Wasser in den Raum. Fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu und die Wirkung des Ölbrenners ist garantiert.

Tipp: Wenn Sie nicht ablehnen können, während einer Epidemie überfüllte Orte zu besuchen, verwenden Sie den Aromamedallion.

Wenn Sie immer noch Erkältungen nicht vermeiden konnten, verzweifeln Sie nicht und beginnen Sie sofort mit der Inhalation. Für schwangere Frauen in einer Schüssel mit heißem Wasser nicht mehr als 2-4 Tropfen Aromaöl hinzufügen und, nachdem Sie Ihren Kopf bedeckt haben, einige Minuten tief durchatmen.

Wie Sie Babyurin für die Analyse sammeln, lesen Sie hier.

Aber mit Kopfschmerzen helfen Kompressen perfekt. Lösen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl in Grundöl, geben Sie die resultierende Lösung in kaltes Wasser und bringen Sie das Tuch mit Wasser auf, um es an der wunden Stelle aufzutragen.

Sehr geehrte zukünftige Mamas, wir möchten, dass Sie während der gesamten Babytrage ein Maximum an positiven Emotionen erleben. Und vergessen Sie nicht, dass, wenn es während der Schwangerschaft Probleme gibt, nicht schnellstens auf nicht immer nützliche Medikamente zurückgreifen, denken Sie an Aromatherapie.

Was ist eine sinnvolle Aromatherapie während der Schwangerschaft?

In der Aromatherapie werden flüchtige Pflanzenöle verwendet, insbesondere ätherische Öle, die sich positiv auf den psychischen und physischen Zustand eines Menschen auswirken.

Ätherische Öle sind flüchtige Verbindungen mit dem charakteristischen Aroma von Blumen und Kräutern, aus denen sie gewonnen wurden. Die Aromatherapie kann auf verschiedene Weise zur Verbesserung der Gesundheit eingesetzt werden: Mit ätherischen Ölen wird eine Massage durchgeführt, ein Bad wird genommen, es wird aus einer Sprühflasche in die Luft gesprüht, einige Öle können oral verwendet werden.

Mit der Aromatherapie können Sie Erkältungen vermeiden, Stress und nervöse Anspannung bekämpfen, körperliche Schmerzen lindern, den Zustand von Haar und Haut verbessern und vieles mehr. Eine solche positive Wirkung auf den Körper ist für Frauen während der Schwangerschaft sehr nützlich.

Was sind ätherische Öle für die Schwangerschaft?

Die Anwendung der Aromatherapie bei schwangeren Frauen ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Gefühle zu heben, negative Emotionen loszuwerden und körperliche Beschwerden zu beseitigen: Übelkeit, Schwellungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Dehnungsstreifen, Hämorrhoiden und andere.

Achtung Experten sind der Meinung, dass das erste Schwangerschaftsdrittel nicht für ätherische Öle geeignet ist: Aufgrund der morgendlichen Übelkeit verursachen viele Gerüche Ekel. Es wird empfohlen, die Aromatherapie nach 12-14 Wochen durchzuführen, wenn eine Frau die frühe Toxikose loswird und auf verschiedene Aromen ätherischer Öle ohne Übelkeit reagieren kann.

Ätherische Öle für Frauen, die ein Baby erwarten, haben vielfältige Auswirkungen auf den Körper während der Schwangerschaft und können den Zustand der zukünftigen Mutter verbessern.

- Mittel gegen Schlaflosigkeit

Um Schlafprobleme zu beseitigen, können Sie verschiedene Aromatherapie-Optionen verwenden.

Nehmen Sie ein entspannendes Bad mit ätherischen Ylang-Ylang-Ölen. Ylang-Ylang hilft, emotionale Verspannungen zu lösen, ein Bad mit diesem ätherischen Öl ist außerdem nützlich für die Immunität und wirkt sich auf das Aussehen aus: Die Haut wird elastisch und zart, Haar und Nägel werden gestärkt, die Poren werden gereinigt.

Für einen guten und erholsamen Schlaf wird empfohlen, zwei bis drei Tropfen Lavendelöl auf den Kissenrand zu geben. Lavendel bekämpft Schlaflosigkeit, Übererregung und Depressionen.

- vor Stress und Angstzuständen

Der emotionale Zustand einer schwangeren Frau ist instabil. Um negative Emotionen und Reizbarkeit loszuwerden, sollten Sie eine Kombination aus mehreren Ölen verwenden. Geben Sie zwei oder drei Tropfen ätherische Öle wie Ylang-Ylang, Mandarin, Lavendel in das Sprühgerät.

Wie Ylang-Ylang mit Lavendel hat Mandarin antidepressive Eigenschaften, lindert nervöse Anspannung, beruhigt und lässt die Stimmung stabilisieren.

- gegen Schwellungen und Krampfadern

Viele schwangere Frauen kennen das Problem mit den Beinen - Schwellungen und Krampfadern. Neben traditionellen Medikamenten können Sie ätherische Öle verwenden, um dieses Problem zu beseitigen.

Um die Leichtigkeit der Beine wiederherzustellen, wird empfohlen, eine tägliche Fußmassage mit einer Mischung aus Zitronen- und Lavendelöl oder ein kühles Bad mit Orangen- oder Zitronenöl durchzuführen.

Zitrone fördert den Kraftschub, wirkt antiseptisch, antimikrobiell und desodorierend, weißt und glättet die Haut.

Lavendel wirkt zusätzlich zu den beruhigenden Eigenschaften verjüngend, weshalb es auch für empfindliche Haut geeignet ist.

Orange fördert die Regulierung des Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels, stimuliert die Wiederherstellung der Hautzellen, während das ätherische Öl der Orange eine große Menge Vitamin A enthält.

Auch gegen die Schwellung der Füße geeignetes Kühlbad unter Zusatz von ätherischem Öl des Teebaums.

Teebaum hilft, die Ermüdung der Beine zu lindern, die Hautzellen wiederherzustellen und unangenehmen Geruch zu beseitigen.

- Kopfschmerzen

Verwenden Sie eine kalte Kompresse, um Kopfschmerzen zu beseitigen. Dazu wird das ätherische Öl in Milch verdünnt, die Mischung in heißes oder kaltes Wasser gegossen, in dem ein sauberes Tuch angefeuchtet, ausgewrungen und auf die Schmerzstelle aufgetragen wird.

Ätherische Öle wie Sandelholz, Orange, Lavendel, Kamille eignen sich für Kompressen.

- um Übelkeit und Erbrechen loszuwerden

Toxikose während der Schwangerschaft ist ein häufiges Phänomen, selten kann eine Frau die Morgenkrankheit vermeiden. Die Aromatherapie ermöglicht auch die Bekämpfung von Übelkeit und Erbrechen. Es reicht aus, das Aromamedalon oder die Aromalampe zu verwenden, in der die ätherischen Öle von Zitrone oder Tanne hinzugefügt werden.

Zitrone Zitronenduft erfrischt, Töne, Tanne ist ein Aromastoff, der unangenehme Gerüche und Empfindungen beseitigt.

- gegen Infektionskrankheiten

Schwangere Frauen neigen zu häufigen Erkältungen und Viruserkrankungen. Ätherische Öle werden zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen empfohlen. Sie können Aromamedallion mit Tropfen Teebaum oder Eukalyptus tragen. Eukalyptus stärkt das Immunsystem und wirkt antiviral. Wenn sich die Krankheit bereits manifestiert hat, hilft ein Bad mit zwei oder drei Tropfen ätherischem Teebaumöl. Inhalation, Massage und Reiben aus einer oder zwei Tropfen Eukalyptus- und Zitronenöl oder einer Mischung aus Teebaum, Eukalyptus und Lavendel helfen Infektionskrankheiten zu behandeln. Es ist möglich, Viren im Raum zu zerstören, indem Sie eine Mischung der folgenden Öle aus einer Sprühflasche sprühen: sechs Tropfen Teebaum, sechs Tropfen Eukalyptus, verdünnt in 100 ml kaltem gekochtem Wasser.

- für Sodbrennen

Sodbrennen loszuwerden hilft ätherische Öle mit antiseptischer, reizender, entzündungshemmender, krampflösender und karminativer Wirkung. Hierfür eignen sich ätherische Öle von Zitrone und Dill. Um eine Kompresse herzustellen, wird ein kleines Handtuch mit warmem Wasser angefeuchtet und mit zwei Tropfen ätherischen Ölen getränkt. Anschließend wird das Handtuch in die Hände gerieben und auf den Bauch gelegt.

- gegen Verstopfung

Eine der unangenehmen Beschwerden, die schwangere Frauen kennen, ist Verstopfung. Da während der Schwangerschaft nicht alle Medikamente eingenommen werden können, können Sie die Verstopfung mit ätherischen Ölen bekämpfen. Zu diesem Zweck werden ätherische Öle in warmem Wasser gelöst. Dieses Wasser ist ein Einlauf. Diese Methode hat antibakterielle, immunstimulierende, biomassage-, regenerierende und andere Eigenschaften. Ätherische Anisöle eignen sich zum Abschneiden, was die Kamille anregend auf den Körper wirkt.

Achtung Bevor Sie Einlauf mit ätherischen Ölen zu Hause verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

- zur Behandlung von Hämorrhoiden

Das heikle Problem der Hämorrhoiden bereitet schwangeren Frauen viele Schwierigkeiten. Um die Symptome der Krankheit zu lindern und ganz zu beseitigen, können Sie ätherische Öle verwenden, um sie zu Lotionen zu machen. Diese Methode hat eine schnelle Wirkung, wirkt massiv auf die wunden Stellen, fördert die Anästhesie, die Regeneration. Kalte Lotion wird verwendet, wenn die Verletzung frisch und heiß ist - wenn die Hämorrhoiden alt sind und entzündliche Prozesse beobachtet werden. Für die Behandlung von Hämorrhoiden müssen ätherische Öle mit antibakterieller, entzündungshemmender und regenerierender Wirkung verwendet werden. Geeignete Öle wie Sandelholz, Anis, Orange, Bergamotte, Lavendel, Teebaum.

- von Dehnungsstreifen

Um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden, können Sie aus einem Esslöffel Mandelöl und drei Tropfen Öl eine Massagemischung zubereiten: Orange, Patschuli, Petigreina.

Orangenöl hat einen starken Anti-Cellulite-Effekt und hilft, Hautzellen wiederherzustellen. Petigrein und Patchouli regulieren den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, wirken stark gegen Cellulite, regenerieren die Haut, erhöhen die Hautelastizität, die Verjüngung, die Elastizität.

Welche Öle sind während der Schwangerschaft kontraindiziert?

Es gibt viele ätherische Öle, die sich für schwangere Frauen eignen. Die Liste der während der Schwangerschaft kontraindizierten Öle ist jedoch auch recht lang. Ärzte empfehlen zukünftigen Müttern grundsätzlich nicht, die folgenden ätherischen Öle zu verwenden: Basilikum, Nelke, Geranium, Oregano, Zeder, Zypresse, Zimt, Majoran, Myrte, Wacholder, Muskatnuss, Pfefferminz, Rosmarin, Thymian, Salbei. Trotz der vorteilhaften Eigenschaften, die diese Öle besitzen, können sie während der Schwangerschaft die Gesundheit der Frau und des Fötus aufgrund ihres harten Aromas, ihrer übermässigen Wirkung auf den Körper oder bestimmter Substanzen in ihrer Zusammensetzung, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, schädigen. Selbst mit dem Wunsch, ein bestimmtes ätherisches Öl zu verwenden, das unter den Kontraindikatoren ist, sollten Sie es nicht riskieren. Es ist besser, ein anderes Öl mit ähnlichen Eigenschaften zu wählen, das jedoch von schwangeren Frauen verwendet werden darf.

Fazit

Die Aromatherapie ist seit der Antike bekannt und gilt allgemein als sicher und nur für den menschlichen Körper von Vorteil. Der Körper einer schwangeren Frau und des ungeborenen Kindes ist jedoch sehr anfällig für äußere Einwirkung, viele Medikamente können sie schädigen. Daher sollte die Auswahl der ätherischen Öle für Frauen mit Aromatherapie in dieser Situation sehr sorgfältig sein. Es ist besser, die Konsultation mit Ihrem Arzt nicht zu vernachlässigen, um nicht den gegenteiligen Effekt zu erzielen, sondern einen positiven Effekt. Bei Zweifeln über die Qualität oder die Fähigkeit, ein bestimmtes Öl aufzutragen, ist es besser, es nicht zu verwenden.