Allergie gegen Fenistil! Beim Baby

Mobile Anwendung "Happy Mama" 4.7 Die Kommunikation in der Anwendung ist wesentlich bequemer!

Ich dachte auch, dass ich sparen würde... aber ich denke, es lohnt sich nicht, solche Experimente mit einem Baby für ungefähr ein Jahr durchzuführen... er hat keine Intention, Darm zu haben, aber Antihistaminika zu verabreichen... nun, ich werde für eine Weile von Tabletten gehen... lass ihn kommen ich selbst..

Wenn man auf Drogen verzichten kann, ist es natürlich besser)

Tatsache ist, dass wir sozusagen keine typische Allergie haben, sondern Dermatitis, und der Kinderarzt hat uns gesagt, wir sollen das Fossil aufbrauchen, um in einem Monat eine Krankheit zu machen... geben Sie mir eine medizinische Ablenkung. Aber in dieser Situation gibt es keine Rückkehr für uns und das Licht scheint nicht. Ich bin nicht der Feind meines Kindes. Lass uns warten.

Und hier sind wir, sagte der Kinderarzt, Fenistil zum Trinken.. (so können Sie ihnen vertrauen.)

Es ist sogar in der Anleitung Urtikaria geschrieben, hinten. Er ist nicht sofort zu uns gegangen!

Also für uns... es ist immer noch nicht billig, es ist noch nerviger. (

Also frage ich - warum zum Teufel sind diese Babys in Anführungszeichen gestopft? Ich verstehe überhaupt nichts... ich lese auch eine Nebenerwerb... und meine Haare bewegten sich auch... ist es wirklich unmöglich, sichere Präparate herzustellen? Und wenn nicht, dann sollte der Kinderarzt sie davon abhalten, nicht darauf zu bestehen, und letztendlich dazu beitragen, Milliarden fahrlässig und gleichgültig zu machen. (((Beleidigend.

Und ich sagte auch dem Kinderarzt, er solle sich selbst trinken, ich habe auch einen Ausschlag... wie gut, dass ich ihre Worte ignorierte. Ich habe Suprastin getrunken. Zumindest kann es keine schrecklichen Konsequenzen von ihm geben..., fragte sie den Kinderarzt heute, sie habe sechs bis neun Augen - okay? Allergie gegen Phenystyle? Nee... es ist auf Vitamin D. Gib noch einen.

Tritt und so weiter. Durch jo. Welche Arten von Makaken werden nicht an Stelle von Ärzten ausgebildet?

Ich habe auch einen Pfannkuchen gekauft, er hat nirgends 400 Rubel genannt, und er hat uns nicht geholfen, aber 1/4 des Suprastins entfernt den Ausschlag sehr gut von den Wangen

Genau! Suprastin half mir bei meinem Ausschlag. Das Mädchen allein beriet ihn, auch sie leidet zeitlebens unter Allergien und sich selbst auf der Wache. Fenistillen - und Gel und Tropfen - von und mit Hausschuhen. ((tut mir wirklich leid für das Geld)

Phenystyle - die Ursache von Allergien bei Säuglingen

Es ist nicht ironisch, aber Allergiemedikamente können auch allergisch sein. Am häufigsten stellt sich dies durch Zufall heraus, bei der Behandlung von Überempfindlichkeitsreaktionen. Eines dieser Medikamente ist Fenistil, das Neugeborenen und Kindern unter einem Jahr verschrieben wird.

Mögliche Reaktionen

Nachdem Sie Ihrem Kind Fenistil gegeben haben (wie alle anderen neuen Arzneimittel), müssen Sie sein Verhalten und sein Wohlbefinden für eine Weile beobachten.

Eine allergische Reaktion auf dieses Medikament kann auf zwei Arten erfolgen:

  • unmittelbare Reaktion des Typs;
  • verzögerte Reaktion.

Eine unmittelbare Reaktion auf Phenityl tritt bei Kindern ziemlich selten auf und manifestiert sich durch die Entwicklung von akuter Urtikaria, Angioödem (Angioödem), anaphylaktischem Schock oder Bronchospasmus. Allergiesymptome, die für diese Zustände charakteristisch sind, treten entweder unmittelbar nach der Einnahme von Fenistil bei Kindern oder innerhalb der nächsten Stunde auf.

Die Reaktion des zweiten Typs bei Kindern entwickelt sich in der Regel innerhalb von 24 Stunden und ist durch Läsionen entfernter Organe und Systeme (Gelenke, Nieren, Lymphknoten) gekennzeichnet.

Hauptsymptome

Symptome einer Allergie gegen Phenystyle treten plötzlich auf und entwickeln sich sehr schnell. Charakteristisches Erscheinungsbild von Hautausschlag und ein charakteristisches Merkmal in diesem Fall ist ihr Polymorphismus. Das heißt, Sie können gleichzeitig rote Flecken, Papeln, Blasen usw. auf dem Körper eines Kindes sehen. Diese Art von Hautausschlag zeigt sofort an, dass die Allergie durch das Arzneimittel verursacht wird. Ein Hautausschlag kann zu starkem Juckreiz führen, was das Wohlbefinden des Babys erheblich beeinträchtigt. Sie dürfen einem Kind nicht erlauben, juckende Stellen zu durchkämmen, da dies zum Anhaften pathogener Mikroflora führen kann. Bei immungeschwächten Kindern entwickelt sich sehr schnell ein weinendes Ekzem, das durch einen Infektionsprozess kompliziert wird.

In seltenen Fällen kann die akute Urtikaria ein Vorläufer für die weitere Entwicklung des Lyell-Syndroms sein. Dies ist ein äußerst schwerwiegender pathologischer Zustand, der als Reaktion auf die Wirkung des Allergens auftritt. Es ist gekennzeichnet durch Ablösung und Nekrose des Epidermisgewebes, die Entwicklung eines akuten Nieren- und Leberversagens. Die Körpertemperatur kann dabei bis zu 40 Grad ansteigen. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe leisten, kann das Lyell-Syndrom tödlich sein.

Eine andere Möglichkeit für eine allergische Reaktion auf Phenystyl ist die Bildung von Angioödem oder Angioödem. Dies ist eine schmerzlose Schwellung der subkutanen Fettschicht, die hauptsächlich im Gesicht und in der oberen Körperhälfte lokalisiert ist. Dieser Zustand entwickelt sich sehr schnell. Wörtlich vor den Augen des Patienten nehmen die Lippen, Augenlider, der Hals usw. zu und werden schwellen.Dieser Zustand ist insofern gefährlich, als ein mechanischer Druck der Atemwege auftreten kann, der zu einem Atemstillstand führt.

Eine der sehr schwierigen und ungünstigen Varianten der Reaktion auf Fenistil kann ein Angriff auf Asthma bronchiale sein - Bronchospasmus. Dies geschieht aufgrund der Verengung der Lumen der Hauptbronchien und der pathologischen Sekretion des Schleims, die die Atemwege "verstopft". Es wird schwierig für das Kind zu atmen, das Einatmen und Ausatmen wird von scharfem Keuchen und Pfeifen begleitet. Ein charakteristisches Merkmal ist die Tatsache, dass ein solches "Keuchen" sogar aus der Ferne (zum Beispiel im nächsten Raum) zu hören ist. Aufgrund von Sauerstoffmangel wird die Haut blass oder sogar bläulich. Besonders deutlich kann dies bei Säuglingen beobachtet werden. Der Bereich um Mund und Nase (Nasolabialdreieck) wird hellblau und in schweren Fällen fast schwarz. Bei älteren Kindern sieht man zusätzlich die Interkostalräume und die supraklavikulären Depressionen. Dieser Zustand erfordert einen sofortigen Notruf und einen Krankenhausaufenthalt.

Der anaphylaktische Schock bei der Aufnahme von Phenytil ist eher eine kasuistische allergische Reaktion, aber dennoch sind solche Fälle aufgetreten. Anaphylaktischer Schock ist die schwerwiegendste Manifestation einer Überempfindlichkeitsreaktion, die lebensbedrohlich ist. Es ist gekennzeichnet durch die Entwicklung von Anfällen, Bewusstseinsstörungen oder einem Zustand des Koma-Typs, einem starken Blutdruckabfall.

Behandlung

Die Therapie einer Allergie, einschließlich der Reaktion von Kindern auf Fenistil, muss mit der vollständigen Abschaffung des Arzneimittels beginnen. Wenn das Kind zum Zeitpunkt der Manifestation von Symptomen einer Überempfindlichkeitsreaktion mehrere Arzneimittel erhält, muss die Einnahme beendet werden, bis klar ist, welche Ursache die Allergie hat. Dies geschieht mit Hilfe einer schrittweisen "Rückkehr" der Drogen nach und nach einer strengen Verfolgung der Reaktion auf sie.

Bei einer leichten allergischen Reaktion bessert sich der Zustand des Kindes unmittelbar nach Absetzen von Fenistil. Manchmal ist es nicht einmal notwendig, auf zusätzliche Hilfsmaßnahmen zurückzugreifen.

Wenn die Reaktion auf Fenistil von Urtikaria oder Ödemen begleitet wird, sind Antihistaminika (Antiallergika) für Kinder die erste Wahl. Bevorzugt werden Medikamente, die bereits vom Kind angewendet wurden und keine pathologischen Reaktionen hervorrufen. Die am häufigsten verwendeten Antihistaminika der letzten Generation sind „Zyrtec“ oder „Erius“. Es gibt eine Dosierung, die speziell für Kinder unterschiedlichen Alters berechnet wird, sowie eine geeignete Darreichungsform in Form von Tropfen. Sie können in der aufgenommenen Nahrung aufgelöst werden oder einfach im Mund des Babys vergraben sein. Es werden keine negativen Emotionen folgen, da die Tropfen völlig geschmacklos sind. Meist reicht es aus, eine einzige Dosis eines solchen Medikaments zu nehmen, um allergische Manifestationen vollständig zu beseitigen. In schweren Fällen werden Antihistaminika mit einem von einem Arzt verordneten Verlauf von fünf bis sieben Tagen getrunken.

Im Falle eines schnellen Fortschreitens des Angioödems werden Antihistaminika intravenös verabreicht, um ihre Wirkungen auf den Körper zu beschleunigen. Das Medikament der Wahl für Erwachsene und Kinder ist in diesem Fall Suprastin. Es wird empfohlen, Ampullen mit Suprastin zu Hause für alle Menschen zu haben, die an Allergien leiden, und sie sind immer in der Erste-Hilfe-Ausrüstung eines Ambulanzteams.

Wenn die obigen Methoden nicht zur Lösung des Problems beigetragen haben, wird "schwere Artillerie" verwendet, nämlich Glukokortikoide. Beginnen Sie die Behandlung immer mit den geringsten Dosierungen von Prednison. Wenn keine Wirkung auftritt, wird die Dosis schrittweise erhöht.

Auch die Therapie im Kindesalter beginnt mit der oralen Medikation, dh durch den Mund. Wenn sich die Situation nicht verbessert, wird das Hormon intravenös verabreicht. Normalerweise wird der positive Effekt sofort wahrgenommen, "auf der Nadel". In sehr schweren Fällen, mit der Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks und eines längeren Bronchospasmus, sollten Sie einen Tropfen Prednison einbauen. Natürlich werden die Kinder alle obigen Manipulationen nur im Krankenhaus und manchmal sogar auf der Intensivstation durchgeführt.

Parallel zur Einführung von Antihistaminika und Hormonen ist es zwingend erforderlich, eine allgemeine Therapie durchzuführen, die darauf abzielt, das Gleichgewicht der Säure- Base-, Elektrolyt- und Mineralien im Körper der Kinder wiederherzustellen, um das Baby so weit wie möglich vor den Komplikationen zu schützen, die mit einer Phenystyl-Allergie einhergehen.

Wenn Kinder ein Lyell-Syndrom entwickeln, werden sie dringend auf eine andere sterile Seite übertragen und begrenzen die Anzahl der Besucher. Dies liegt an der Tatsache, dass sich bei ausgedehnten Hautverletzungen häufig eine sekundäre Infektion anschließt und sich die Situation direkt vor unseren Augen verschlechtert. So beginnen die Kinder sofort mit der Infusionstherapie mit Plasma- und Blutersatzmitteln sowie intravenösen Antibiotika, die in großen Dosen verabreicht werden.

Nachdem alle Auswirkungen einer allergischen Reaktion auf Phenystylie bei Kindern beseitigt sind, kann das Kind nicht für einige Zeit zu einem normalen Leben zurückkehren. Zumindest für den nächsten Monat wird es notwendig sein, die hypoallergene Diät genau einzuhalten. Alle potenziellen Allergene sind von der Ernährung ausgeschlossen: Schokolade, Zitrusfrüchte, rotes Gemüse und Obst, alle Arten von Pilzen und Nüssen, Honig. Wenn das Baby Muttermilch erhält, sollte eine stillende Mutter eine solche Diät einhalten. Dementsprechend wird die stillende Mutter einige Zeit brauchen, um auch die Einnahme aller Medikamente (außer lebenswichtigen) zu verweigern, um keine allergische Reaktion bei dem Baby zu provozieren.

Es ist auch notwendig, den Modus des Tages zu beobachten. Vergewissern Sie sich, dass Sie so viel Zeit wie möglich mit dem Baby an der frischen Luft verbringen, da dies zur Bildung und Stärkung des Immunsystems beiträgt. Bevorzugt werden gemütliche Spaziergänge in Nadelwäldern oder um Seen in maximaler Entfernung von der Straße.

Kann allergisch gegen Phenylethyl sein

Von Allergien geplagt - kaufen Sie Fenistil, bei Kindern Juckreiz - Kaufen Sie Fenistil, Mücken biss das Baby vor dem Jahr - Kaufen Sie Fenistil. Das hören wir in letzter Zeit oft. Aber mal sehen, ob alles so einfach und rosig ist.

Was ist das, Fenistil?

Fenistil ist ein Medikament, dessen Ziel es ist, Kinder (sogar bis zu einem Jahr) und Erwachsene vor Allergiesymptomen zu retten. Das heißt, es heilt nicht, aber es beseitigt oder lindert die Symptome: Juckreiz, laufende Nase, Urtikaria und so weiter. Es gehört zu den sogenannten Medikamenten der ersten Generation, sie blockieren wahllos Histamin-Rezeptoren auf einmal.
Gel, Tropfen, Kapseln - Sie haben die Wahl
Heute werden Ihnen in der Apotheke mehrere Optionen von Fenistil auf einmal angeboten:
1. Tropfen
2. Gel.
3. Kapseln.
Natürlich eine Substanz, die ein - Dimetinden beeinflusst. Aber seine Anzahl wird anders sein. Tropfen umfassen 1 Milligramm pro 1 Milliliter. Gel - 1 Milligramm pro 1 Gramm. Und Kapseln - jede bringt 4 Milligramm Dimetinden in den Körper.
Hilfssubstanzen variieren ebenfalls. Rufen wir einige an. Tropfen sind durch die Anwesenheit von Propylenglykol und Benzoesäure gekennzeichnet. Carbopol-Gel und Kapseln aus Laktose, Stärke und Gelatine.

Wirksamkeit

Stellen Sie sich vor, Histamin dringt in Ihren Körper ein (mit Nahrung, Pollen, Wolle, egal). Was fängt in den Zellen an? Richtig, Panik. "Feind" geschlichen Fenistil blockiert die "Kommunikationskanal" -Rezeptoren, d. H. Die Histaminanfälligkeit. Und das ist alles, keine Panik.

Wir betonen, dass Fenistil für Kinder und für Patienten über 12 Jahre nur eine vorübergehende Rettungsleine und kein zuverlässiger Liner ist. Eine Allergie in der Wurzel des Medikaments (sogar Gel, sogar Tropfen, sogar Kapseln) ist nicht betroffen.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung wird für verschiedene Arten von Medikamenten unterschiedlich sein.
1. Tropfen Für alle erwachsenen Patienten (einschließlich Kinder über 12 Jahre) sind drei bis sechs Milligramm pro Tag (60-120 Tropfen) die Norm. Die Gesamtmenge des Arzneimittels muss in drei gleiche Dosen aufgeteilt werden. Wenn sich herausstellte, dass Sie von Phenystyle schläfrig werden, können Sie die morgendliche Tagesdosis reduzieren und die Abenddosis erhöhen. Gebrauchsanweisung Tropfen bedeutet, dass sie ab einem Monat für Kinder sicher sind. Bis zu einem Jahr sollten nicht mehr als zehn auf einmal gegeben werden, von einem Jahr bis zu drei Jahren - nicht mehr als 15, bis zu 12 Jahren - nicht mehr als 20. Es ist verboten, sich zu erwärmen, dies macht sie nutzlos. Babys unter einem Jahr dürfen Arzneimittel in ihre Mahlzeiten tropfen. Keine Angst, Fenistil schmeckt gut. Denken Sie daran, dass Tropfen eine unterdrückende Wirkung auf Ihr Nervensystem haben. Wenn Ihre Aktivität sehr ernsthafte Aufmerksamkeit erfordert, sollten Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eine sehr kleine Dosis oder ein anderes Arzneimittel wählen. Eine Überdosierung kommt vor, sie ist gekennzeichnet durch: Schläfrigkeit (bei Patienten über 12 Jahre), Übererregung (bei Kindern), schneller Herzschlag, Krämpfe, trockener Mund, erhöhte Körpertemperatur. In einer solchen Situation müssen Sie Aktivkohle oder deren Äquivalent trinken. Der Preis variiert zwischen 350 und 450 Rubel.
2. Kapseln. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Kapseln frühestens 12 Jahre trinken. Die Dosierung ist für Kinder und Erwachsene gleich - eine Kapsel pro Tag. Es ist am besten, nachts und nicht mehr als 25 Tage zu trinken. Bei Menschen mit Asthma kontraindiziert. Die Folgen einer Überdosierung sind im vorherigen Abschnitt beschrieben. Der Preis der Kapseln ist etwa so wie es fällt.
3. Gel. Lindert die Hautsymptome. Leichte Schicht zwei bis vier Mal täglich auftragen. Schützen Sie sich nach dem Auftragen vor der Sonne. Der Durchschnittspreis des Gels beträgt 350 Rubel.

Fenistil für Kinder

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass das Arzneimittel bei folgenden Erkrankungen hilft: Urtikaria, Pollinose, allergische Rhinitis, Nahrungsmittelallergien, Arzneimittelallergien, Angioödem, starkes Jucken (Juckreiz). Am vorsichtigsten ist es, Phenylalkohol von einem Monat bis zu einem Jahr zu verwenden. Alles sollte unter ärztlicher Aufsicht geschehen.
Gel muss sorgfältig beschmiert werden, ein Punkt, an dem keine starken Entzündungen oder Blutungen auftreten. Lassen Sie das Baby das Gel nicht ablecken.
Tropfen sind für Kinder ab einem Monat geeignet. Am korrektesten ist es, die Dosis in Abhängigkeit vom Gewicht des Kindes zu berechnen. Die Formel ist einfach - 0,1 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Und das ist für drei oder vier Schritte.
Wenn nach drei oder vier Tagen der Einnahme des Arzneimittels bei Kindern keine Besserung eintritt, muss dringend ein Arzt konsultiert werden.

Verschreiben Sie niemals Fenistil unabhängig. Kinder können negative Auswirkungen haben, bis sie aufhören zu atmen. Darüber hinaus hat es oft Auswirkungen auf das Lernen bei der Anwendung auf ein Kind unter einem Jahr. Es gibt Medikamente der zweiten und dritten Generation, die keine schwerwiegenden Nebenwirkungen haben. Arzt konsultieren.

Schwangerschaft: ja nein?

In der Gebrauchsanweisung erfahren Sie, dass im ersten Trimester (bis zu 12 Wochen) auch Tropfen und Gel verboten sind. In den folgenden Monaten können sie verwendet werden, sofern sie von einem Arzt verordnet werden und einfach für die werdende Mutter erforderlich sind. Verwenden Sie keine Medikamente (einschließlich Gel) für mehr als zehn Tage. Wenn Sie sich früher besser fühlen, beenden Sie die Einnahme. Es ist besser, die Kapseln vollständig auszuschließen, was den extremsten Fall auslöst - das Auftreten einer Lebensgefahr durch Angioödem.

10 Antworten eines pädiatrischen Allergologen auf grundlegende elterliche Fragen zu Fenistile

Seit der Geburt ihres Babys stehen Mütter und Väter vor der Notwendigkeit, Antihistaminika zu verwenden. Sei es eine Impfvorbereitung oder unerwartet auftretende allergische Hautausschläge. Daher ist die Frage, wie man Fenistil-Babys mit Allergien gibt, überhaupt nicht untätig. In diesem Artikel werden die wichtigsten klinischen Situationen untersucht, in denen es erforderlich ist, antiallergische Medikamente am Beispiel von Fenistil als eines der beliebtesten Antihistaminika einzunehmen.

Was ist das Medikament - Fenistil?

Fenistil gehört zu der Gruppe der Antihistaminika, die normalerweise in zwei Hauptkategorien unterteilt sind:

  • Antihistamin-Rezeptorblocker. Verhindern Sie das Auftreten und erleichtern Sie den Verlauf atopischer Prozesse im Körper. Es gibt zwei Hauptgenerationen von Histaminrezeptorblockern. Die erste Generation umfasst klassische Antihistaminika, die eine starke hypnotische Wirkung haben. Die zweite Generation enthält starke antiallergische Medikamente, die das Nervensystem nur schwach beeinflussen. Fenistil (Dimetinden) gehört zur Gruppe der Drogen der ersten Generation.
  • topische Antihistaminika. Diese pharmakologische Gruppe von Arzneimitteln wird üblicherweise als Fenistil-Gel bezeichnet. Diese medizinischen Gele und Emulsionen haben die Fähigkeit, lokale Geweberezeptoren mit einer biologisch aktiven Substanz zu blockieren, die Kapillarpermeabilität zu reduzieren und wirken entzündungshemmend.

Die Wirkung von Antihistaminika bedeutet, die Rezeptoren abzuschalten, an die Histamin während einer allergischen Immunreaktion bindet. Histamin ist eine biologisch aktive Substanz, die die Gefäßpermeabilität erhöht.

Klinisch sehen wir die Bildung von Läsionen auf einem hellroten Hintergrund. Die Wirkung des Arzneimittels ist schnell, es ist jedoch eine relativ hohe Dosis erforderlich, um eine ausgeprägte klinische Wirkung zu erzielen, da die Bindung an die Rezeptorproteine ​​reversibel und kompetitiv ist.

Dies wird sicherlich dazu führen, dass diese Klasse von Medikamenten unerwünschte und gefährliche Nebenwirkungen hervorruft.

Diese Reaktionen sind auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • unterschiedslose Blockade von Rezeptoren, insbesondere m-cholinergen Rezeptoren. Dieser Effekt äußert sich im Auftreten von trockenen Schleimhäuten, einem Anstieg des Augeninnendrucks;
  • mögliche Entwicklung ventrikulärer Arrhythmien aufgrund einer Chinin-ähnlichen Wirkung auf den Herzmuskel;
  • Depressive Wirkung auf das Gehirn mit der Entwicklung von Nervosität, Schläfrigkeit und Lethargie.

Wann sollte ich Fenistil-Babys mit Allergien geben?

In der Pädiatrie gibt es nicht allzu viele Fälle, in denen Sie dieses Medikament verschreiben können. Meistens handelt es sich um eine Impfvorbereitung, um die Behandlung von atopischer und allergischer Kontaktdermatitis, Urtikaria, Angioödem und Insektenallergien.

Wann ist die Verwendung von Phenystyle gefährlich?

Es gibt wenige Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein:

  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Werkzeugs;
  • Alter bis zu einem Monat;
  • Frühgeburt des Kindes;
  • Glaukom;
  • Asthma bronchiale;
  • entzündliche eitrige Prozesse auf der Haut (für das Gel).

Was sind die Formen von Fenistil?

In der pädiatrischen Praxis wird Fenistil in Form von Tropfen zur Einnahme und Gel zur äußerlichen Anwendung angewendet.

Wie ist Fenistil in Tropfenform?

Das Medikament kann Ihrem Baby ab einem Monat empfohlen werden.

Die Dosis von Phenystyle wird vom Arzt auf der Grundlage des Körpergewichts des Kindes und seines Gesundheitszustands bestimmt. Es gibt Schemata zur Berechnung der Dosis dieses Arzneimittels für Frühgeborene.

Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels in Form von Tropfen sollte zwei Tropfen pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten nicht überschreiten und sollte in drei Dosen aufgeteilt werden. Vom ersten Monat bis zum Alter von einem Jahr werden jeweils 3 bis 10 Tropfen empfohlen. Nach einem Jahr und bis zu drei Jahren wird die Dosis an der Rezeption auf 15 Tropfen erhöht. Ab dem Alter von drei Jahren 20 Tropfen geben.

Vor der Einnahme kann das Medikament in Tee, Kompott oder Muttermilch aufgelöst werden, wodurch das Erhitzen des Medikaments vermieden wird. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack und werden auch von Säuglingen gut vertragen.

In welchen Situationen wird Fenistil-Gel bei Babys mit Allergien angewendet?

Das Medikament in Gelform wird bei Kindern mit juckenden atopischen Hautausschlägen, Insektenstichen und einigen Urtikaria-Sorten verwendet. Fenistil wird bei Frühgeborenen mit Vorsicht angewendet. Fenistil-Gel wird angewendet, wenn ein Kind einen Monat alt ist.

Dosierungsschema Fenistil-Gel bei Säuglingen

Fenistil wird bis zu viermal pro Tag auf Hautausbrüche angewendet. In Abwesenheit eines Effekts ist die gleichzeitige Verwendung mit Tropfen wünschenswert.

Welche Nebenwirkungen können bei Kindern auftreten, wenn Sie das Medikament Fenistil verwenden?

In der Praxis eines Allergologen treten bei der Einnahme von Tropfen häufig Nebenwirkungen auf. Das ist Lethargie, Angst, Schwindel, Nervosität.

Das Kind kann sich krank fühlen, trockener Mund. Gel zur äußerlichen Anwendung kann Kontaktdermatitis, Peeling und trockene Haut verursachen. Alle Nebenwirkungen sollten Ihrem Arzt gemeldet werden.

Was tun bei Überdosierung des Medikaments Fenistil?

Eine Überdosis Phenystyle kann sich bei einem Kind durch getrübtes Bewusstsein, starke Schläfrigkeit, Krämpfe und Blutdruckabfall manifestieren.

Mit der Verwendung von Medikamenten ist es nicht wünschenswert, die Verwendung von Fenistil zu kombinieren?

  1. Fenistil verstärkt die Wirkung von Schlaftabletten und Psychopharmaka.
  2. MAO-Hemmer (Antidepressiva) wirken bei Histaminblockern depressiv auf das zentrale Nervensystem.
  3. Die Kombination von Phenystyl mit m-Holinoblokatorami erhöht das Risiko, ein Glaukom zu entwickeln oder zu verschlimmern.

Woran sollte man denken, wenn man dem Kind Fenistil gibt?

Es ist wichtig, ein paar Regeln zu beachten:

  • Das Arzneimittel hilft nicht, wenn der Juckreiz durch eine Störung der Leber verursacht wird.
  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung auf die Haut mit Fenistil Gel.
  • Beim Erhitzen verliert das Medikament seine medizinischen Eigenschaften. Geben Sie keine Fenistil-Tropfen in eine heiße Flüssigkeit.

Wie ist Fenistil bei verschiedenen Krankheiten anzuwenden?

  1. Phänotypische Anwendungen zur Vorbereitung der Impfung. Kinder der ersten Lebenshälfte mit Manifestationen von Atopie, Windeldermatitis, Ekzem der Unterhaare und Gneis sollten während der Remission der Erkrankung mit einem medizinischen Präparat geimpft werden. Fenistil verschrieb im Alter zwei Tage vor und innerhalb von vier Tagen nach der Impfung Tropfen in Form von Tropfen.
  2. Fenistil mit atopischer Dermatitis. Beide Formen der Droge werden verwendet. Fenistil wird in der Regel als kurzer Kurs verschrieben, um intensiven Pruritus zu beseitigen und die Nachtruhe zu verbessern. Die langfristige Anwendung von Phenytil wird aufgrund der beeinträchtigten kognitiven Funktionen des Gehirns bei Kindern nicht empfohlen. Wenn das Kind auch an Asthma bronchiale und allergischer Rhinitis leidet, ist die Anwendung von Fenistil aufgrund seiner atropinähnlichen Wirkung unangebracht.
  3. Fenistil mit verschiedenen Urtikaria-Arten. Ausländische Autoren empfehlen, Fenistil-Gel topisch auf Blasen bei Drucknesselurtikaria aufzutragen. Tropfen Fenistil hilft bei Hautjucken mit Urtikarnyh-Ausschlag (Blasen).
  4. Fenistil-Gel für Allergien gegen Insektenstiche bei Kindern. In der Sommersaison können auch Neugeborene unter einer stark allergischen Reaktion auf Insektenstiche leiden. Die Bissstelle wird nach dem Auftragen des Gels mit Antihistaminwirkung weniger jucken und schwellen. Fenistil-Gel kann dreimal am Tag auf die Haut aufgetragen werden.

Daher haben wir die Hauptoptionen für die Verwendung von Phenystyl bei Kindern untersucht.

Phenystyle - die Ursache von Allergien bei Säuglingen

Es ist nicht ironisch, aber Allergiemedikamente können auch allergisch sein. Am häufigsten stellt sich dies durch Zufall heraus, bei der Behandlung von Überempfindlichkeitsreaktionen. Eines dieser Medikamente ist Fenistil, das Neugeborenen und Kindern unter einem Jahr verschrieben wird.

Mögliche Reaktionen

Nachdem Sie Ihrem Kind Fenistil gegeben haben (wie alle anderen neuen Arzneimittel), müssen Sie sein Verhalten und sein Wohlbefinden für eine Weile beobachten.

Eine allergische Reaktion auf dieses Medikament kann auf zwei Arten erfolgen:

  • unmittelbare Reaktion des Typs;
  • verzögerte Reaktion.

Eine unmittelbare Reaktion auf Phenityl tritt bei Kindern ziemlich selten auf und manifestiert sich durch die Entwicklung von akuter Urtikaria, Angioödem (Angioödem), anaphylaktischem Schock oder Bronchospasmus. Allergiesymptome, die für diese Zustände charakteristisch sind, treten entweder unmittelbar nach der Einnahme von Fenistil bei Kindern oder innerhalb der nächsten Stunde auf.

Die Reaktion des zweiten Typs bei Kindern entwickelt sich in der Regel innerhalb von 24 Stunden und ist durch Läsionen entfernter Organe und Systeme (Gelenke, Nieren, Lymphknoten) gekennzeichnet.

Hauptsymptome

Symptome einer Allergie gegen Phenystyle treten plötzlich auf und entwickeln sich sehr schnell. Charakteristisches Erscheinungsbild von Hautausschlag und ein charakteristisches Merkmal in diesem Fall ist ihr Polymorphismus. Das heißt, Sie können gleichzeitig rote Flecken, Papeln, Blasen usw. auf dem Körper eines Kindes sehen. Diese Art von Hautausschlag zeigt sofort an, dass die Allergie durch das Arzneimittel verursacht wird. Ein Hautausschlag kann zu starkem Juckreiz führen, was das Wohlbefinden des Babys erheblich beeinträchtigt. Sie dürfen einem Kind nicht erlauben, juckende Stellen zu durchkämmen, da dies zum Anhaften pathogener Mikroflora führen kann. Bei immungeschwächten Kindern entwickelt sich sehr schnell ein weinendes Ekzem, das durch einen Infektionsprozess kompliziert wird.

In seltenen Fällen kann die akute Urtikaria ein Vorläufer für die weitere Entwicklung des Lyell-Syndroms sein. Dies ist ein äußerst schwerwiegender pathologischer Zustand, der als Reaktion auf die Wirkung des Allergens auftritt. Es ist gekennzeichnet durch Ablösung und Nekrose des Epidermisgewebes, die Entwicklung eines akuten Nieren- und Leberversagens. Die Körpertemperatur kann dabei bis zu 40 Grad ansteigen. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe leisten, kann das Lyell-Syndrom tödlich sein.

Eine andere Möglichkeit für eine allergische Reaktion auf Phenystyl ist die Bildung von Angioödem oder Angioödem. Dies ist eine schmerzlose Schwellung der subkutanen Fettschicht, die hauptsächlich im Gesicht und in der oberen Körperhälfte lokalisiert ist. Dieser Zustand entwickelt sich sehr schnell. Wörtlich vor den Augen des Patienten nehmen die Lippen, Augenlider, der Hals usw. zu und werden schwellen.Dieser Zustand ist insofern gefährlich, als ein mechanischer Druck der Atemwege auftreten kann, der zu einem Atemstillstand führt.

Eine der sehr schwierigen und ungünstigen Varianten der Reaktion auf Fenistil kann ein Angriff auf Asthma bronchiale sein - Bronchospasmus. Dies geschieht aufgrund der Verengung der Lumen der Hauptbronchien und der pathologischen Sekretion des Schleims, die die Atemwege "verstopft". Es wird schwierig für das Kind zu atmen, das Einatmen und Ausatmen wird von scharfem Keuchen und Pfeifen begleitet. Ein charakteristisches Merkmal ist die Tatsache, dass ein solches "Keuchen" sogar aus der Ferne (zum Beispiel im nächsten Raum) zu hören ist. Aufgrund von Sauerstoffmangel wird die Haut blass oder sogar bläulich. Besonders deutlich kann dies bei Säuglingen beobachtet werden. Der Bereich um Mund und Nase (Nasolabialdreieck) wird hellblau und in schweren Fällen fast schwarz. Bei älteren Kindern sieht man zusätzlich die Interkostalräume und die supraklavikulären Depressionen. Dieser Zustand erfordert einen sofortigen Notruf und einen Krankenhausaufenthalt.

Der anaphylaktische Schock bei der Aufnahme von Phenytil ist eher eine kasuistische allergische Reaktion, aber dennoch sind solche Fälle aufgetreten. Anaphylaktischer Schock ist die schwerwiegendste Manifestation einer Überempfindlichkeitsreaktion, die lebensbedrohlich ist. Es ist gekennzeichnet durch die Entwicklung von Anfällen, Bewusstseinsstörungen oder einem Zustand des Koma-Typs, einem starken Blutdruckabfall.

Die Therapie einer Allergie, einschließlich der Reaktion von Kindern auf Fenistil, muss mit der vollständigen Abschaffung des Arzneimittels beginnen. Wenn das Kind zum Zeitpunkt der Manifestation von Symptomen einer Überempfindlichkeitsreaktion mehrere Arzneimittel erhält, muss die Einnahme beendet werden, bis klar ist, welche Ursache die Allergie hat. Dies geschieht mit Hilfe einer schrittweisen "Rückkehr" der Drogen nach und nach einer strengen Verfolgung der Reaktion auf sie.

Bei einer leichten allergischen Reaktion bessert sich der Zustand des Kindes unmittelbar nach Absetzen von Fenistil. Manchmal ist es nicht einmal notwendig, auf zusätzliche Hilfsmaßnahmen zurückzugreifen.

Im Falle eines schnellen Fortschreitens des Angioödems werden Antihistaminika intravenös verabreicht, um ihre Wirkungen auf den Körper zu beschleunigen. Das Medikament der Wahl für Erwachsene und Kinder ist in diesem Fall Suprastin. Es wird empfohlen, Ampullen mit Suprastin zu Hause für alle Menschen zu haben, die an Allergien leiden, und sie sind immer in der Erste-Hilfe-Ausrüstung eines Ambulanzteams.

Wenn die obigen Methoden nicht zur Lösung des Problems beigetragen haben, wird "schwere Artillerie" verwendet, nämlich Glukokortikoide. Beginnen Sie die Behandlung immer mit den geringsten Dosierungen von Prednison. Wenn keine Wirkung auftritt, wird die Dosis schrittweise erhöht.

Auch die Therapie im Kindesalter beginnt mit der oralen Medikation, dh durch den Mund. Wenn sich die Situation nicht verbessert, wird das Hormon intravenös verabreicht. Normalerweise wird der positive Effekt sofort wahrgenommen, "auf der Nadel". In sehr schweren Fällen, mit der Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks und eines längeren Bronchospasmus, sollten Sie einen Tropfen Prednison einbauen. Natürlich werden die Kinder alle obigen Manipulationen nur im Krankenhaus und manchmal sogar auf der Intensivstation durchgeführt.

Parallel zur Einführung von Antihistaminika und Hormonen ist es zwingend erforderlich, eine allgemeine Therapie durchzuführen, die darauf abzielt, das Gleichgewicht der Säure- Base-, Elektrolyt- und Mineralien im Körper der Kinder wiederherzustellen, um das Baby so weit wie möglich vor den Komplikationen zu schützen, die mit einer Phenystyl-Allergie einhergehen.

Wenn Kinder ein Lyell-Syndrom entwickeln, werden sie dringend auf eine andere sterile Seite übertragen und begrenzen die Anzahl der Besucher. Dies liegt an der Tatsache, dass sich bei ausgedehnten Hautverletzungen häufig eine sekundäre Infektion anschließt und sich die Situation direkt vor unseren Augen verschlechtert. So beginnen die Kinder sofort mit der Infusionstherapie mit Plasma- und Blutersatzmitteln sowie intravenösen Antibiotika, die in großen Dosen verabreicht werden.

Nachdem alle Auswirkungen einer allergischen Reaktion auf Phenystylie bei Kindern beseitigt sind, kann das Kind nicht für einige Zeit zu einem normalen Leben zurückkehren. Zumindest für den nächsten Monat wird es notwendig sein, die hypoallergene Diät genau einzuhalten. Alle potenziellen Allergene sind von der Ernährung ausgeschlossen: Schokolade, Zitrusfrüchte, rotes Gemüse und Obst, alle Arten von Pilzen und Nüssen, Honig. Wenn das Baby Muttermilch erhält, sollte eine stillende Mutter eine solche Diät einhalten. Dementsprechend wird die stillende Mutter einige Zeit brauchen, um auch die Einnahme aller Medikamente (außer lebenswichtigen) zu verweigern, um keine allergische Reaktion bei dem Baby zu provozieren.

Es ist auch notwendig, den Modus des Tages zu beobachten. Vergewissern Sie sich, dass Sie so viel Zeit wie möglich mit dem Baby an der frischen Luft verbringen, da dies zur Bildung und Stärkung des Immunsystems beiträgt. Bevorzugt werden gemütliche Spaziergänge in Nadelwäldern oder um Seen in maximaler Entfernung von der Straße.

Behandlung von Allergie Fenistil

Gegenwärtig gilt Fenistil als eines der wirksamsten Mittel zur Bekämpfung allergischer Symptome. Es gehört zur Gruppe der Antihistaminika. Bei Manifestationen von Allergien - dies ist das einzige Medikament, das für die Anwendung bei Kindern ab den ersten Lebensmonaten zugelassen ist.

Das Medikament hat antipruritische und antiallergische Wirkungen und ist symptomatisch, d.h. nicht in der Lage, die Krankheit selbst zu heilen, sondern auf die Beseitigung negativer Symptome.

Phenystyle ist das effektivste und sicherste Medikament. Dieses Medikament hat kürzlich die erste Generation von Antihistaminika abgelöst: Tavegil und Suprastin. Die Basis des Medikaments enthält Dimetindena Maleat. Pro 100 ml Fenistil entfallen 0,1 g des Wirkstoffs.

Pharmakologische Wirkung

Die antiallergische Wirkung von Phenystyl ist mit der Blockierung von Histamin-H1-Rezeptoren verbunden. Außerdem können Tröpfchen und Gel eine Antiserotonin-, Anti-Brady- und Anticholitik-Wirkung erzielen.

Das Medikament kann die Kapillarpermeabilität reduzieren, die mit Allergien zunimmt. Fenistil hat einen kleinen beruhigenden Effekt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die Anweisungen weisen darauf hin, dass die gleichzeitige Verwendung eines Inhibitors von MAO und Fenistil sedative und anticholinerge Phänomene verstärken kann.

Der gemeinsame Gebrauch des Medikaments und der Hypnotika sowie Beruhigungsmittel kann Schläfrigkeit und mangelnde Koordination der Bewegungen verursachen.

Ethanol kann die beruhigende Wirkung des Arzneimittels verstärken.

Wenn tricyclische Antidepressiva und Anticholinergika gemeinsam verwendet werden, sind Harnverhaltung und die Entwicklung eines Glaukoms möglich.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird für die folgenden Symptome verschrieben:

  • die Entwicklung von Urtikaria, allergischer Rhinitis;
  • Gel lindert Juckreiz nach Insektenstichen mit Windpocken;
  • atopische Dermatitis, die Entwicklung von Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien;
  • die Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und Dermatose verschiedener Genese;
  • Masern, Röteln bei Kindern.

Zusätzlich kann das Gel durch Brennen von ultravioletten Strahlen verschrieben werden.

Gegenanzeigen

Fenistil ist in folgenden Fällen verboten:

  • Engwinkelglaukom (für den internen Gebrauch);
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einschließlich hypertropischer Veränderungen der Prostatadrüse;
  • individuelle Anfälligkeit für Dimetinden sowie Komponenten, aus denen das Medikament besteht;
  • Gel, Tropfen und Kapseln können Neugeborenen bis zu einem Monat nicht verschrieben werden. Besonders wenn sie zu früh oder mit unterschiedlichen Pathologien sind.

Es ist zu beachten, dass die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nur aus dringenden Gründen erlaubt. Wenn der pharmakologische Effekt das Risiko der Entwicklung von Komplikationen beim Kind und bei der Mutter übersteigt.

Anweisung

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich:

  • Gel - 0,1% ige Lösung für 20 g;
  • Gel - 0,1% Lösung für 30 g;
  • Tropfen - 0,1% rr 10 ml pro Röhrchen;
  • Tropfen 0,1% rr bis 20 ml;
  • Kapseln - Tabletten (Retard) 2,5 mg.

In der Anweisung wird empfohlen, dass erwachsene Patienten (1-2 mg) mindestens dreimal täglich 20 bis 40 Tropfen einnehmen. Wenn Schläfrigkeit deutlich zum Ausdruck kommt, kann die Tagesdosis in 2 Dosen aufgeteilt werden.

Die pädiatrische Dosierung bei Allergien wird nach Körpergewicht (0,11 mg pro kg) berechnet. In 20 Tropfen enthält 1 ml des Wirkstoffs. Sie sollten in 3 mal unterteilt werden.

Kindern zwischen 3 und 12 Jahren wird empfohlen, mindestens dreimal am Tag 15 bis 20 Tropfen zu ernennen.

Kindern, die 1-3 Jahre alt sind, werden täglich mindestens dreimal 10 bis 15 Tropfen verabreicht.

Kinder unter dem Jahr sollten 3 Tropfen (bis zu zehn) einnehmen: morgens, mittags und abends. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack.

Nur für den Außenbereich bestimmt.

Das Gel wird nicht mehr als viermal am Tag mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautpartie aufgetragen. Bei starkem Juckreiz sowie bei der Prävalenz von Hautläsionen wird empfohlen, externe Wirkstoffe zusammen mit inneren (Tropfen und Tabletten) zu verwenden. Für die Behandlung von Allergien wird Fenistil-Gel häufig verwendet und ist sehr gefragt.

Es gibt eine Creme mit dem Zusatz von Phenystyl. Es wird jedoch zur Behandlung von Herpesausschlägen verwendet. Der Wirkstoff der Creme ist Penciclovir. Es ist notwendig, diese Medikamente zu unterscheiden. Für die Behandlung von Allergien werden nur Gel-Medikamente, Kapseln und Tropfen verschrieben.

Kapseln (Tabletten)

Das Medikament in Kapseln kann bei Kindern ab 12 Jahren verwendet werden.

Die Dosierung ist für erwachsene Patienten und Kinder gleich.

Für den internen Gebrauch kann Fenistil morgens und abends einer Kapsel (Tablette) zugeordnet werden. In der Regel wird bei der üblichen Dosierung einmal täglich eine Kapsel verwendet, da die Einwirkzeit des Arzneimittels etwa einen Tag beträgt.

Am besten sind die Empfangskapseln am Abend. So können Sie die Tagesmüdigkeit loswerden. Die Kapsel wird ganz geschluckt.

Die maximale Behandlungsdauer bei Allergiebildung beträgt ca. 20-25 Tage. Es ist zu bedenken, dass Menschen, die an Asthma bronchiale leiden, die Verwendung des Medikaments unterlassen sollten.

Anweisungen für das Medikament empfehlen, es an einem dunklen Ort bei Temperaturen von +18 Grad bis +22 zu lagern. Das Medikament sollte für Kinder unerreichbar sein.

Besondere Anweisungen

  • Patienten, deren Aktivitäten mit dem Management automatisierter Systeme oder dem Führen eines Fahrzeugs verbunden sind, sollten das Medikament mit Vorsicht verwenden.
  • Wenn das Gel auf die Schleimhäute der Augen geriet, sollten sie mit klarem Wasser gewaschen werden.
  • Die Anwendung von Phenystyl bei Kindern unter 1 Jahr kann von Schlafapnoe begleitet werden.
  • Es ist wichtig, bei der Behandlung des Arzneimittels bei Patienten mit Engwinkelglaukom und bei Erkrankungen mit charakteristischer Harnverzögerung vorsichtig zu sein;
  • Fenistil ist nicht wirksam genug, um den infolge der Cholestase entwickelten Juckreiz zu lindern.
  • Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden;
  • Bei der Ernennung von Fenistil zu Säuglingen muss es unmittelbar vor der Fütterung der Säuglingsanfangsnahrung zugesetzt werden. Bei anderen Kindern kann der Wirkstoff unverdünnt angewendet werden;
  • Vermeiden Sie eine längere Einwirkung des Gels auf die betroffenen Körperstellen.

Überdosis

Bei Nichtbeachtung der Dosierung oder unsachgemäßer Anwendung von Phenylalkohol können folgende Symptome auftreten:

  • bei Kindern werden nervöse Erregung, Halluzinationen, verschiedene Arten von Krämpfen, Tachykardien, Fieber am häufigsten festgestellt;
  • Erwachsene Patienten können Müdigkeit, Schläfrigkeit und Blutdruckabfall verspüren.
  • Oftmals kommt es zu verzögertem Wasserlassen, zu erhöhter Schleimhauttrockenheit, Ataxie;
  • Manchmal kann sich ein kollaptoider Zustand entwickeln, in dem der Patient an der Einstellung der Atmungsaktivität und am vasomotorischen Zentrum stirbt.

Es ist wichtig anzumerken, dass kein Gegenmittel gegen Phenystyl gefunden wurde, daher beinhaltet eine Überdosis eine symptomatische Therapie, die darauf abzielt, die Intoxikation zu lindern und die Herzaktivität aktiv zu unterstützen.

Nebenwirkungen

Negative Manifestationen bei der Verwendung von Antihistaminika. Dazu gehören:

  • Schläfrigkeit, deutlich sichtbar in der ersten Behandlungsphase;
  • Trockenheit der Schleimhäute der Mundhöhle;
  • Übelkeit, begleitet von Erbrechen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

In der Regel verschwindet nach der Abschaffung dieser Symptome.

Ähnliche Drogen

Drogen wie Fenistil wenig. Dazu gehören:

  • Dimedrol, Tavegil, Diazolin;
  • Loratadin, Claritin, Lorid;

Phenystyle ist bei Allergikern sehr gefragt, vor allem seine Eltern haben Kinder, die an Allergien leiden. Die Droge für Kinder ist süß, angenehm im Geschmack. Kinder trinken es gerne, ohne zu ahnen, dass der süße Sirup ein Medikament ist. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass die Tropfen nicht mit Wasser verdünnt werden müssen, um die reine Form direkt aus dem Löffel zu geben und auch mit der Nährstoffmischung in die Flasche zu mischen.

Viele Eltern werden von Fenistil "gerettet", wenn blutsaugende Insekten auftauchen. Das Medikament lindert effektiv den Juckreiz nach Bissen und ermöglicht Erwachsenen und Kindern, Beschwerden zu lindern. Diejenigen Patienten, die die Wirkung des Medikaments ausprobiert haben, behalten es ständig für sich. Außerdem wird angemerkt, dass das Gel seine Eigenschaften verbessert, wenn es mit Fenistil-Kapseln kombiniert wird.

Die Patienten stellen fest, dass das Medikament fast sofort wirkt und die Dauer seiner Wirkung einen Tag andauert, was zweifellos ein Vorteil ist. Darüber hinaus wird empfohlen, Kinder bei der Vorbereitung von Impfstoffen vorzubereiten. Er verhindert aktiv die Entstehung von Allergien und neutralisiert das mögliche Auftreten allergischer Symptome.

Für die meisten Patienten ist die Preiskategorie für das Medikament in der Regel nicht unerheblich. In diesem Fall hat Fenistil einen Vorteil: Der Durchschnittspreis in Apothekenketten für dieses Arzneimittel liegt zwischen 300 und 400 Rubel.

Es ist zu beachten, dass keine Medikamente alleine genommen werden können! Die Wahl der Behandlung, des Medikaments und der Dosierung sollte vom behandelnden Arzt vorgenommen werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Symptome von Allergien ausreichend einschätzen und eine Reihe notwendiger Labortests durchführen.

Fenistil Tropfen und Gel von Allergien bei Kindern

Die am häufigsten verwendeten Medikamente für allergische Reaktionen in allen ihren Manifestationen - Antihistaminika. Eines davon ist das Medikament Fenistil, das ab einem Monat verwendet werden kann. Aus diesem Grund und auch wegen der relativ geringen Kosten wird es häufig Kindern verschrieben.

Beschreibung des Arzneimittels

Der Wirkstoff in Phenystyle ist Dimeindena maleat. Es ist eine chemische Verbindung, die Histamin in seinen Rezeptoren auf der Oberfläche der Membranen von Mastzellen der Haut und von Blutbasophilen kompetitiv ersetzt und Histaminrezeptoren des ersten Typs blockiert. Durch dieses Merkmal hemmt Dimetinden nicht nur die Wirkungen von Histamin, die sich in der Haut manifestieren, sondern auch die Wirkungen der Wirkung des Hauptmediators der Allergie auf das zentrale Nervensystem, den Blutstrom, die Atmungsorgane und den Gastrointestinaltrakt.

Histamin vermittelt nicht nur allergische Reaktionen, sondern auch andere wichtige physiologische Funktionen. Das Niveau der Substanz im Körper steigt an, wenn sie ihre Körnchen in den Mastzellen hinterlässt. Dies wird durch allergische Reaktionen und entzündliche Prozesse erleichtert, deren Folge Zellschäden und -abbau sowie eine Vielzahl von Immun- und Nicht-Immunreizen sind. Daher können Arzneimittel aus dieser Medikamentengruppe für verschiedene Krankheiten verschrieben werden, jedoch nur durch eine Entscheidung des Arztes, da in vielen Situationen auf sie verzichtet werden kann.

Es sollte klargestellt werden, dass Fenistil durch Allergien, wie jedes andere Antihistaminikum, die Ursache der Erkrankung nicht heilt, sondern nur dazu beiträgt, die Manifestationen zu bekämpfen, mit denen der Körper eines Kindes oder eines Erwachsenen nicht alleine zurechtkommt.

Fenistil ist in zwei Formen erhältlich - in Form von Tröpfchen und Gel zur äußerlichen Anwendung. Jeder von ihnen kann bei Kindern, die älter als 1 Monat sind, verwendet werden und kann ohne ärztliches Rezept gekauft werden. 1 g Gel und 1 ml Tropfen enthalten 1 g Dimetinden.

Angaben und Dosen

Die Einsatzgebiete sind die Bedingungen und Krankheiten, bei denen die Histaminwirkung stattfindet. Dies sind hauptsächlich Erkrankungen, die von Juckreiz begleitet werden.

Welche pathologischen Bedingungen erleichtern Fenistil:

  • Atopische Dermatitis
  • Urtikaria
  • Insektenallergie
  • Nahrungsmittelausschlag und Kontaktdermatitis.
  • Windeldermatitis.
  • Allergische Rhinitis, Konjunktivitis.
  • Bronchialasthma
  • Hautausschlag bei Infektionskrankheiten, die von Juckreiz begleitet werden (infektiöse Mononukleose, Urtikaria, Röteln, Masern usw.).
  • Verbrennt 1 Grad.

Manchmal wird Fenistil wie andere Antihistaminika vor der prophylaktischen Immunisierung als Präparat verschrieben. Dieser Ansatz ist nur bei Patienten mit Allergien in der Vergangenheit gerechtfertigt, und es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für dieses Ereignis. Ist dies vor der Durchführung der Tuberkulindiagnostik (Mantoux-Test), kann es zu Reaktionen auf Hilfsstoffe kommen, aufgrund derer die Reaktion auf Tuberkulin falsch positiv ist und Sie dann gefoltert werden, um das Kind von einem TB-Spezialisten zu einem Immunologen zu treiben.

Gelanwendung

Aufgrund seiner leichten Textur wirkt Fenistil-Gel für Babys mit Allergien nicht nur juckreizstillend, sondern kann durch den kühlenden Effekt auch gereizte Haut beruhigen, was Juckreiz und Schmerzen lindert. Tragen Sie das Gel auf, indem Sie es mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut auftragen und leicht auf der Oberfläche schmieren. Es ist nicht notwendig, es vor dem Auftragen zu erwärmen, es muss nur vor dem Gebrauch eine Weile aus dem Kühlschrank genommen werden, so dass es nicht so kalt ist.

Die Häufigkeit der Anwendung von Gelapplikationen wird von einem Arzt verordnet, normalerweise jedoch nicht mehr als viermal täglich. Kann einmal verwendet werden, zum Beispiel wenn Insekten beißen oder verbrennen. Die Dauer der Behandlung ist auch individuell und kann zwischen 3 Tagen und einer Woche variieren.

Wenn die Haut des Babys beschädigt ist, dann ist das Gel an diesen Stellen eine sehr dünne Schicht oder Zeit, da die Absorption an solchen Stellen sehr hoch ist und der Wirkstoff schnell in den Blutkreislauf eindringen kann, wodurch systemische Wirkungen erzielt werden.

Anwendung fällt ab

Bevor die Merkmale der Dosisberechnung, des Dosierungsschemas und dergleichen beschrieben werden, ist es angebracht, das Folgende festzulegen. Einige Patienten schaffen es, Fenistil-Tropfen in die Nase zu begraben.

Denken Sie daran: Tropfen sollen durch den Mund getragen werden. Dies sind nicht die Allergie-Tropfen für Kinder, die bei saisonaler Rhinitis helfen. Die Anweisung sieht keine solche Verwendung des Phänotyps vor und begräbt es nicht in den Augen. Für diese Zwecke entwickelte sich eine spezielle Form der Freisetzung von Antihistaminika.

1 ml Tropfen enthält 1 mg Wirkstoff. Für Kinder unter 12 Jahren wird die Dosierung auf der Grundlage des Körpergewichts von 0,1 mg / kg / Tag berechnet. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene von 3 bis 6 mg / Tag.

Die Anmerkungen geben die Unter- und Obergrenzen der Tropfenanzahl für Kinder unterschiedlichen Alters an. Es ist besser, die Dosis individuell für Ihr Kind zu berechnen, damit es nicht zu einer Überdosierung kommt oder im Gegenteil die Wirkung nicht ausreicht.

Die Tropfen werden entweder aus einem Löffel verabreicht, der zuvor die erforderliche Dosis gemessen und mit einer kleinen Menge Wasser verdünnt hat, oder zu warmen Speisen (z. B. in eine künstliche Mischung oder einen Brei) gegeben. Es ist jedoch besser, aus einem Löffel zu geben, da es keine Garantie dafür gibt, dass das Kind die gesamte Menge an Nahrungsmitteln zu sich nimmt, die ihm angeboten wird, und das Arzneimittel in einer niedrigeren Dosis erhalten wird.

Gegenanzeigen

Die Standardkontraindikation ist eine Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Wenn bei einem Baby eine allergische Reaktion auf Phenystyl festgestellt wurde, ist es besser, ein anderes Antihistaminikum zu verwenden.

Das Medikament ist bei Neugeborenen kontraindiziert. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in dieser Altersgruppe keine klinischen Studien durchgeführt wurden und es keine wissenschaftlich fundierten Daten darüber gibt, wie sich das Arzneimittel bei solchen Säuglingen verhält.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Fenistil-Tropfen aufgrund von Allergien bei Säuglingen treten sehr selten auf und sind meistens möglich, wenn Sie die Dosierungen überschreiten oder wenn das Arzneimittel nicht mit dem Arzneimittel behandelt wird.

Solche Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von Tropfen möglich:

  • Schläfrigkeit
  • Allergie
  • Trockene Schleimhäute.
  • In Ohnmacht fallen
  • Aufregung
  • Kopfschmerzen.
  • Übelkeit und andere gastrointestinale Störungen.
  • Selten - Atemwegserkrankungen, Muskelkrämpfe.

Bei Verwendung des Gels ist an den Applikationsstellen eine erhöhte Trockenheit der Haut möglich.

Bei einer Überdosierung treten hypertrophierte Nebenwirkungen auf, daher ist es erforderlich, die Anweisungen genau zu befolgen und die Dosierung klar zu berechnen. Möglicherweise die Entwicklung von Atemwegserkrankungen, die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Insuffizienz, Bewusstseinsstörungen bis zum Koma, beeinträchtigte Aktivität des Nervensystems (Agitation, Halluzinationen, Krämpfe, Schläfrigkeit usw.).

Bei Überdosierungssymptomen sollte das Kind so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht werden. Bei einer leichten Überdosierung ist eine Behandlung zu Hause möglich, aber das Kind muss unbedingt etwas trinken.

Interaktionsfunktionen

Die Anwendung von Fenistil zusammen mit Sedativa (Baldrian-Tinktur), Beruhigungsmitteln (Sibazon, Diazepam, Atarax) und Schlaftabletten (Donormil, Menovalin) sind unerwünscht, da sich ihre Wirkungen gegenseitig verstärken.

Bei gleichzeitiger Einnahme mit Monoaminoxidase-Inhibitoren (Iproniazid, Metralindol) kann eine Erhöhung der Hemmwirkung des letzteren auf das Nervensystem beobachtet werden.

Tricyclische Antidepressiva (Amitriptylin, Tofranil, Doxepin) und Anticholinergika (Atropin, Pyrenezepin) können bei gleichzeitiger Einnahme mit Fenistil Drops das Risiko für die Entwicklung eines Glaukoms oder eine Harnverhaltung erhöhen.

In der Regel werden Medikamente, die Wechselwirkung von Phenystyl, mit denen es unerwünscht ist, nicht bei Säuglingen oder Neugeborenen angewendet, aber es gibt Bedingungen, unter denen sie aus lebenswichtigen Gründen immer noch verschrieben werden. Wenn Ihr Kind eine Bewerbung benötigt, konsultieren Sie daher unbedingt Ihren Arzt.

Similac alienmentum

Für Kinder von Geburt an.

Baby-Trockenmischung auf Basis voll hydrolysiertem Casein mit mittelkettigen Triglyceriden. Medizinische Ernährung für Kinder mit schweren Nahrungsmittelallergien ohne Palmöl, Laktose und Gluten.

Similac alienmentum

Similac alienmentum

Similac Alimentum * - nachgewiesener Effekt bei Kindern mit Kuhmilcheiweißallergie:

  • Komplettes Caseinhydrolysat - das Proteinmolekül wird in kleine Fragmente gespalten, wodurch die Allergenität der Mischung erheblich verringert wird und Sie Kinder mit schweren Allergien füttern können.
  • Mittelkettige Triglyceride - leicht verdauliche Fette sind für Kinder mit schweren Allergien wichtig, die die Aufnahme von Lipiden im Darm beeinträchtigen können.
  • 24h - reduziert Koliken aufgrund einer Allergie gegen Kuhmilchprotein bei den meisten Kindern bereits in den ersten 24 Stunden *;
  • OHNE Palmöl, Laktose und Gluten frei

Similac Alimentum wurde speziell entwickelt für:

Kinder mit schweren Nahrungsmittelallergien oder Kuhmilcheiweißallergien

Kinder mit Koliken aufgrund einer Allergie gegen Kuhmilcheiweiß

Kinder mit Malabsorptionssyndrom (Darmresorption)

Für eine angenehme Verdauung:

  • Vollständig hydrolysiertes Caseinprotein wird leicht verdaut
  • Speziell formulierte Zusammensetzung ohne Palmöl, die einen weichen Stuhl bildet, wie ein Stuhl für gestillte Babys, und verringert die Häufigkeit der Verstopfung
  • Die Abwesenheit von Laktose hilft, die Gasbildung und begleitende Angstzustände während eines Laktasemangels zu reduzieren.
  • Mit mittelkettigen Triglyceriden für eine bessere Fettaufnahme angereichert.
  • Einzigartige Kohlenhydratzusammensetzung für eine bessere Aufnahme und Aufnahme von Kohlenhydraten

Für die Entwicklung von Intelligenz und Vision:

  • Das IQ-System ist eine einzigartige Kombination aus Omega-3- (DHA) - und Omega-6-Fettsäuren (ARA), Taurin, Cholin und Eisen, die für die Entwicklung und das Sehen des Gehirns unerlässlich sind

Für gesundes Wachstum:

  • Vitamine, Calcium und andere Mineralien, die für ein gesundes Wachstum notwendig sind

* Alimentum
** Laut einer klinischen Studie mit Similac Alimentum ohne ARA und DHA bei einer kleinen Gruppe von Kindern mit Koliken aufgrund einer Kuhmilchproteinallergie (Datendatei, Studie AC84, August 2004. Abbott Nutrition, Columbus, Ohio)