ACC für Kinder

Unter den zum Husten verordneten Mukolytika ist das von Sandoz hergestellte Medikament ACC sehr beliebt. Ist es möglich, es bei der Behandlung von Kindern einzusetzen, und für wie viele Jahre ist es erlaubt, Babys ACC zu geben? Welche Dosierungsform ist für Kinder besser zu wählen? Wie verdünne ich eine Pille oder ein Granulat? Diese und andere Fragen zur Verwendung solcher Medikamente sorgen für jede Mutter, wenn der Arzt ihrem Hustenkind dieses Medikament verschrieben hat.

Formular freigeben

Das Medikament ACC wird durch solche Formen dargestellt:

  1. Brausetabletten. Sie zeichnen sich durch eine flache, runde Form, Brombeergeruch und weiße Farbe aus und der Wirkstoffgehalt in jeder löslichen Tablette beträgt 100 oder 200 mg. Tabletten werden auch mit 600 mg Wirkstoff hergestellt, der als ACC Long bezeichnet wird. Eine Tube enthält 10-20 Tabletten.
  2. Sirup Die Verpackung eines solchen ACC ist eine Glasflasche, die mit 100 ml einer klaren, viskosen Flüssigkeit ohne Farbe mit Kirscharoma gefüllt ist. 1 ml Sirup enthält 20 mg Wirkstoff.
  3. Packungen mit Granulat. Das Gewicht eines Beutels beträgt 3 Gramm, und eine Packung enthält 20 Beutel, in denen sich ein weißes, einheitliches, körniges Pulver befindet. Ein daraus hergestelltes Getränk kann Orangen oder Zitrone mit Honig schmecken. Der Inhalt der aktiven Komponente in der Packung beträgt 100 mg oder 200 mg.
  4. Lösung Ein solches Medikament, das als ACC Inject bezeichnet wird, wird durch eine klare Flüssigkeit ohne jegliche Farbe dargestellt, die in 3-ml-Ampullen gegossen wird. Eine Ampulle enthält 300 mg Wirkstoff. Eine Packung enthält 5 Ampullen.

Zusammensetzung

Der Hauptbestandteil jeder Form von ACC, die dem Wirkstoff eine therapeutische Wirkung verleiht, ist Acetylcystein. Hilfsstoffe in verschiedenen Arten von Medikamenten sind unterschiedlich:

  • Brausetabletten enthalten Zitronen- und Ascorbinsäure, Bicarbonat, Saccharinat, Citrat und Natriumcarbonat. Milchzucker und Mannit sind ebenfalls in dieser Form vorhanden, und Brombeeraroma verleiht der Tablette und der daraus hergestellten Lösung einen angenehmen Geruch.
  • Hilfsbestandteile der Pulverform von ACC sind Saccharose und Ascorbinsäure. Dieses Medikament enthält auch Saccharin, und das Vorhandensein von Aroma macht ein Orangen- oder Zitronenhonig-Getränk aus Granulat.
  • Zusätzliche Substanzen in dem Sirup sind Wasser, Methylparahydroxybenzoat, Edetatdinatrium sowie Hydroxid, Carmellose, Benzoat und Natriumsaccharinat. Der Duft dieser Droge verleiht Kirschgeschmack.
  • In der Zusammensetzung der ACC Inject-Lösung befindet sich zusätzlich zum Wirkstoff steriles Wasser und Dinatriumedetat. Diese flüssige Form enthält auch Ascorbinsäure und Natriumhydroxid.

Funktionsprinzip

Nachdem Acetylcystein in den menschlichen Körper gelangt ist, beginnt es, den im Atemtrakt gebildeten Auswurf direkt zu beeinflussen. Diese Verbindung verändert insbesondere die Rheologie des Schleims aufgrund der Zerstörung von Bindungen in den Mucopolysacchariden, die sich in der Bronchialsekretion befinden. Es verdünnt den Auswurf und senkt seine Viskosität. Die Wirksamkeit des Werkzeugs nimmt nicht ab, auch wenn Eiter mit Schleim vermischt wird.

Acetylcystein hat auch eine gewisse antioxidative Wirkung. Es wird angemerkt, dass diese Substanz die Synthese von Glutathion stimuliert und auch die während oxidativer Prozesse gebildeten Radikale neutralisieren kann. Diese Aktion ACC stärkt den Schutz der Schleimhautzellen der Atemwege und trägt dazu bei, den Entzündungsprozess zu reduzieren.

Hinweise

Der Grund für die Verwendung von ACC ist eine Erkrankung der Atmungsorgane, bei der sich im Bronchialbaum ein zu dickflüssiges Geheimnis angesammelt hat.

Das Medikament wird verschrieben für:

  • Laryngitis
  • Bronchitis
  • Pneumonie.
  • Laryngotracheitis.
  • Chronische Lungenpathologien, einschließlich obstruktiver Erkrankungen.
  • Bronchiolitis
  • Bronchiektasie
  • Entwicklung des Lungenabszesses.

HNO-Ärzte verschreiben ein solches Medikament mit Mittelohrentzündung, Rhinitis oder Sinusitis. Hilft bei ACC und Mukoviszidose.

Ab welchem ​​Alter kann ich geben?

Die Gebrauchsanweisung erlaubt die Benennung eines ACC für Kinder ab 2 Jahren. Für junge Patienten im Alter zwischen zwei und fünf Jahren ist ein Medikament namens ACC 100 vorgesehen, da die Wirkstoffdosis die niedrigste ist. Die Zubereitungen der ACC 200 und der ACC-Injektion sind für Kinder ab 6 Jahren vorgeschrieben. Das Medikament mit einer maximalen Dosierung von Acetylcystein (ACC Long) wird ab 14 Jahren empfohlen.

Gegenanzeigen

Anmerkungen zu den ACC-Medikamenten verbieten ihre Verwendung in solchen Fällen:

  • Wenn ein Kind eine Unverträglichkeit gegenüber einer Komponente des Arzneimittels hat, beispielsweise Acetylcystein oder Laktose, die in der Zusammensetzung der Tabletten enthalten ist.
  • Wenn die Lungenkrankheit durch Blutungen kompliziert ist und Blutspuren im Auswurf gefunden werden.
  • Wenn der Patient ein Magengeschwür hat.
  • Wenn das Kind an bestimmten Enzymen (Laktase, Sucrase) oder einem gestörten Kohlenhydratstoffwechsel leidet.

Ohne einen Arzt zu konsultieren, sollten Sie Kindern mit Asthma, arterieller Hypertonie, Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Nebennierenfunktionsstörungen, Diabetes mellitus keinen ACC geben. Bei solchen Erkrankungen beurteilt der Kinderarzt zuerst die Indikationen und wählt dann die gewünschte Form von ACC und die korrekte Dosierung des Arzneimittels aus.

Nebenwirkungen

Wie viele andere Arzneimittel kann ACC Allergien verursachen. Bei der Aufnahme eines solchen Medikaments können Nesselsucht, Schwellungen der Haut, Juckreiz, Hautausschläge und sogar ein anaphylaktischer Schock auftreten.

Andere Nebenwirkungen von ACC sind:

  • Kurzatmigkeit oder das Auftreten eines Bronchospasmus. Diese Reaktion des Körpers des Kindes auf Acetylcystein findet man häufig bei Asthma bronchiale. Wenn das Kind nach der Einnahme von ACC Husten hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Sodbrennen, Durchfall, Magenbeschwerden und andere als Dyspepsie bezeichnete Symptome.
  • Erhöhte Körpertemperatur, Schmerzen im Kopf, Geräusche im Ohr, Blutungen. Solche negativen Auswirkungen einer ACC-Behandlung sind sehr selten.

Gebrauchsanweisung

Wie zu nehmen

  • Die Verwendung von ADC wird nach den Mahlzeiten empfohlen.
  • Brausetabletten in der richtigen Dosis sollten in ein Glas Wasser getaucht werden, auf Auflösung warten und dann dem Kind Medikamente anbieten. Zum Auflösen nur Wasser und Glas verwenden.
  • Der Inhalt der Portionsbeutel des ACC wird in einem halben Glas Flüssigkeit gelöst. In diesem Fall kann das Granulat mit Wasser oder mit einem anderen Getränk, beispielsweise Saft oder gekühltem Tee, verdünnt werden.
  • Es ist nicht wünschenswert, eine Suspension, die aus einer Tablette oder einem ACC-Pulver hergestellt wurde, längere Zeit zu belassen. Wenn die Behandlungslösung nicht sofort getrunken werden kann, ist eine Lagerung von bis zu zwei Stunden bei Raumtemperatur zulässig.
  • Für die Dosierung von Sirup wird empfohlen, einen Messbecher oder eine Spritze zu verwenden, die sich in der Medikamentenpackung befindet.
  • Die letzte Einnahme von ACC sollte nicht später als 18 Stunden sein, da eine spätere Anwendung den Schlaf beeinträchtigen kann.
  • Um die therapeutische Wirkung des Medikaments schneller zu erreichen, wird empfohlen, zusätzlich ein großes Flüssigkeitsvolumen zu verwenden.
  • Wie viele Tage das Arzneimittel einzunehmen ist, entscheidet der Arzt für jedes Kind individuell. Bei akuten Erkrankungen beträgt die Anwendungsdauer meistens 5-7 Tage.
  • Die Injektionen des ACC erfolgen 1-2 mal täglich im Krankenhaus. Das Medikament wird entweder tief in den Muskel oder langsam in die Vene injiziert (innerhalb von 5 Minuten), wobei der Inhalt der Ampulle mit Salzlösung oder mit Glucose im Verhältnis 1: 1 gemischt wird.

Dosierung

Die tägliche Dosis des ACC, unabhängig von der Art der Freilassung für ein Kind unterschiedlichen Alters, ist wie folgt:

Kinder von 2 bis 6 Jahren

200-300 mg Wirkstoff

Kinder von 6 bis 14 Jahren

300-400 mg Wirkstoff

Kinder über 14 Jahre alt

400-600 mg Wirkstoff

Diese Dosis wird in zwei Dosen für Kinder unter 14 Jahren aufgeteilt, und ein Kind über 14 Jahren kann das Medikament entweder einmal täglich oder in 2-3 Dosen erhalten.

Eine Einzeldosis verschiedener Formen von ACC für ein Kind, das älter als 2 Jahre bis 6 Jahre ist, beträgt normalerweise 100 mg Acetylcystein.

Einem Kind dieses Alters wird eines dieser Medikamente verschrieben:

1 Brausetablette AC 100

1 Päckchen Granulat mit Orangengeschmack ACC 100

Halbe Brausetablette ACC 200

Eine Einzeldosis für Kinder über 6 Jahre und 14 Jahre beträgt 150-200 mg Acetylcystein. Oft wird der Wirkstoff in einer Dosis von 200 mg pro Dosis verordnet.

Abhängig von der Form des ACC ist dies die Medikamentenmenge:

2 Brausetabletten ACC 100

2 Säcke Granulat mit Orangengeschmack ACC 100

1 Packung Granulat ATZ 200

1 Brausetablette ACC 200

Im Alter von 14 Jahren und älter kann die tägliche ACC-Dosis folgendermaßen sein:

4-6 Brausetabletten AC 100

4-6 Beutel Granulat mit Orangengeschmack ACC 100

2-3 Brausetabletten ACC 200

2-3 Beutel Granulat ATZ 200

Eine Einzeldosis der Injektionsform des ACC ist eine halbe Ampulle für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren und eine ganze Ampulle für Kinder über 14 Jahre. Bei Vorhandensein lebenswichtiger Indikationen darf das Arzneimittel Kindern unter 6 Jahren in einer Dosierung von 10 mg Wirkstoff pro kg Babygewicht verabreicht werden.

Die Lösung des ACC in Ampullen kann auch zur Inhalation in einem Zerstäuber verwendet werden. Nehmen Sie für eine Prozedur 3 ml Medikamente und mischen Sie mit 3 ml Kochsalzlösung. Eine solche Manipulation ist beim Husten bei Kindern über 12 Jahren erlaubt.

Überdosis

Die Einnahme von zu viel ADC führt zu Erbrechen, schwerer Übelkeit oder lockerem Stuhl. Bei Überdosierung verschreibt der Arzt eine symptomatische Behandlung.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

  • Es wird nicht empfohlen, eine Tasse ACC mit anderen Medikamenten zu mischen.
  • Die Verwendung von Sorptionsmitteln wie Aktivkohle verringert die Wirksamkeit der Acetylcysteinbehandlung.
  • Es ist grundsätzlich unmöglich, Kindern ACC und Medikamente zu geben, die den Hustenreflex unterdrücken. Eine solche Kombination von Medikamenten kann eine Schleimhautstauung in den Atemwegen verursachen.
  • Wenn Sie ACC mit Medikamenten aus der Gruppe der Bronchodilatatoren kombinieren, wirkt die Behandlung von Husten wirksamer.
  • Acetylcystein kann die Wirkung der Antibiotika-Therapie verschlechtern, wenn Cephalosporine oder Penicillin-Medikamente verwendet werden. Daher sollte zwischen diesen Medikamenten eine Pause von mindestens 2 Stunden eingelegt werden.
  • Die gleichzeitige Ernennung von ACC- und Vasodilatationsmitteln führt zu einer stärkeren Vasodilatation.

Verkaufsbedingungen

Es ist nicht erforderlich, ein Rezept vorzulegen, um eine andere Form des ACC als Injektionsmittel zu erwerben. Um ein ACC Inject zu erwerben, benötigen Sie ein Rezept von einem Arzt.

Im Durchschnitt sind die Kosten für eine Packung mit 20 Tabletten ACC 100 oder eine Flasche Sirup etwa 240 Rubel. Der Preis von ATsTs in Säcken beträgt etwa 120-130 Rubel pro Packung. Für zehn Tabletten ATC Long müssen Sie etwa 300 Rubel bezahlen.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Bewahren Sie Ampullen, Granulate oder Tabletten an einem trockenen Ort ohne Zugang für ein kleines Kind auf. Die Lagertemperatur sollte 25 Grad Celsius nicht überschreiten. Wenn Sie die Pille aus der Tube nehmen, muss die Packung sofort fest verschlossen werden.

Die Haltbarkeit des Medikaments beträgt je nach Form:

  • Für Pillen - 3 Jahre.
  • Für Packungen mit Granulat - 4 Jahre.
  • Für Sirup - 2 Jahre (nicht geöffnet).
  • Für Ampullen mit einer Lösung - 3 Jahre.

Wenn die Durchstechflasche mit dem ACC-Sirup geöffnet wird, sollte das Arzneimittel nicht länger als 18 Tage gelagert werden.

Bewertungen

Bei der Anwendung von ACC mit nassem Husten bei Kindern gibt es überwiegend positive Bewertungen. Mütter bestätigen, dass das Medikament ein sehr viskoses Geheimnis sehr effektiv verdünnt und beim Husten hilft, wodurch die Genesung beschleunigt wird. Die Nebenwirkungen des ACC werden selten bemerkt, und die meisten Kinder finden den Geschmack der fertigen Medikamente angenehm.

Analoge

Ersetzen Sie ACC für ein beliebiges Analoges, das auch Acetylcystein enthält. Ein solches Medikament kann Fluimucil, N-AC-Ratiopharm, Acetylcystein oder Acetin sein. Bei einer Erkältung können Sie das Medikament Rinofluimucil verwenden, zu dem auch Acetylcystein gehört. Das Medikament wird in Form eines Sprays freigesetzt, wodurch das Medikament in die Nase eingeführt werden kann.

Anstelle des ACC kann der Arzt auch ein Mittel mit ähnlicher Wirkung empfehlen, das bei der Behandlung von Husten gleichermaßen wirksam ist, beispielsweise:

  • Lasolvan. Der Wirkstoff dieses Expektorans ist Ambroxol. Die Vorteile von Lasolvan sind eine Vielzahl von Dosierungsformen und die Möglichkeit der Anwendung von Geburt an.
  • Erespal. Die Basis dieses Medikaments ist Fenspirid, das eine Antihistaminwirkung hat. Der Empfang von Erespala entfernt Bronchospasmen und hilft bei der Bekämpfung von Entzündungen. Daher ist dieses Arzneimittel für trockenen und bellenden Husten gefragt. In Sirup wird es ab dem Alter von zwei Jahren und in Tabletten - nicht früher als 18 Jahre - abgegeben.
  • Fluditec. Ein solches Mukolytikum enthält Carbocystein und ist in einem Sirup mit zwei Dosierungen erhältlich. Ein kleineres Arzneimittel (20 mg / ml) ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels ab 2 Jahren, ein großes Arzneimittel (50 mg / ml) ist ab 15 Jahren zulässig.
  • Gedelix Ein solches Mittel auf pflanzlicher Basis wirkt expektorierend. Das Medikament wird aus Efeublättern in Sirup und Tropfen hergestellt. Es kann Kindern gegeben werden, die 2 Jahre alt sind.
  • Mukaltin Diese Auswurfpille wird Kindern, die älter als ein Jahr sind, verschrieben.
  • Ascoril Eine solche Zubereitung mit mehreren Bestandteilen enthält Salbutamol und Bromhexin, die mit Guaifenesin ergänzt werden. Seine Methode verwässert das Geheimnis der Bronchien und wirkt expektorierend. Dieses Medikament in Sirup wird Kindern ab einem Jahr verschrieben, und die Tablettenform - ab sechs Jahren.

Effektiver Hochgeschwindigkeits-Hustensaft für Kinder ACC: Gebrauchsanweisung

Das häufigste Problem, dem ein Kind jeden Alters begegnen kann, ist Husten.

Moderne Pharmazeutika bieten eine Vielzahl von Produkten, die gegen dieses Symptom wirken. ACC-Sirup nimmt eine führende Position in dieser Liste ein.

Dieser Artikel enthält Anweisungen zur Verwendung von ATC-Hustensaft für Kinder, Durchschnittspreise in Apotheken und Bewertungen der Eltern über die Kindermedizin.

Beschreibung des Arzneimittels, Zusammensetzung, Freisetzungsform

Das Medikament ACC - mukolytischer Sirup, der entzündungshemmende Wirkung hat. In Deutschland und Slowenien erhältlich.

Der Hauptwirkstoff ist Acetylcystein. Auxiliar - Natriumbenzoat, Dinatriumedetat, Saccharinat, Aroma und Wasser.

Die Lösung hat eine viskose Konsistenz und einen ausgeprägten Kirschgeschmack.

Im Kit sind ein Messglas und eine Spritze zur Abgabe des Arzneimittels an der Glasphiole der Arznei angebracht.

Wenn Sie nicht wissen, was die Symptome und Ursachen sind und wie man Mononukleose bei Kindern behandelt, lesen Sie unseren Artikel.

Welche Antibiotika werden bei Kindern mit Blasenentzündung angewendet? Lesen Sie mehr in diesem Beitrag.

In diesem Material werden Anzeichen von Tuberkulose bei Kindern diskutiert. Erfahren Sie mehr!

Wenn vorgeschrieben

ACC wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die mit Husten und Auswurf einhergehen und schwer zu trennen sind. Bei der Verschreibung eines Medikaments zur Behandlung konzentrieren sich die Ärzte auf die störenden Symptome.

Es kann zu einem Anstieg der Körpertemperatur, Schmerzen im Hals und in den Lungen kommen. Es ist ein trockener Husten.

Hinweise zur Verwendung von ACC:

verschiedene Formen von Bronchitis;

Asthma, Lungenabszess;

Wenn Sie auf die Atmung des Kindes hören, werden Keuchen und eine Verlängerung des Atems erkannt. Die Verwendung von Produkten auf Acetylcysteinbasis ist am relevantesten.

Gegenanzeigen

Vor der Einnahme sollten Sie mit den Kontraindikationen des Arzneimittels vertraut sein:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;

Alter bis zu zwei Jahren;

individuelle Intoleranz gegenüber Fruktose;

  • allergische Reaktion auf Acetylcystein.
  • Vorsicht ist wichtig, wenn bei einem Patienten Krampfadern in der Speiseröhre, Nieren- und Lebererkrankungen, arterieller Hypertonie usw. diagnostiziert werden.

    Die Verwendung des Arzneimittels ist bei jeder Art von Blutung, insbesondere aus den Atemwegen, streng kontraindiziert.

    Wie schnell der Effekt erscheint

    Die Wirkstoffe der medizinischen Lösung zielen auf die Zerstörung der chemischen Zusammensetzung von Sputumzellen. Dies reduziert die Entzündung.

    Husten wird bereits 4-5 Tage nach der Behandlung produktiv. Eine Woche nach dem Beginn des Empfangs gibt es deutliche Verbesserungen. Zu dieser Zeit geht der Husten manchmal ganz weg.

    Dosierungsempfehlungen

    Für die korrekte Dosierung des Arzneimittels werden eine Messspritze und ein Becher verwendet, die an dem Sirup befestigt werden.

    100 mg Wirkstoff sind 1/4 Messglas. Dieses Volumen fasst 5 ml Flüssigkeit. Dementsprechend sind 200 mg ein halbes Glas und 400 mg ein volles Glas.

    Bei der Dosierung wird davon ausgegangen, dass die Spritze 5 ml des Arzneimittels enthält. Für jede Alterskategorie gibt es Beschränkungen hinsichtlich der Sirupmenge.

    Im Zeitraum von 2 bis 6 Jahren können Kinder höchstens 3-mal täglich 5 ml Sirup erhalten. Im Alter von 6 bis 14 Jahren erlaubten 4 Empfänge. Sie können zweimal täglich 10 ml einnehmen.

    Nach 15 Jahren beträgt die maximale Tagesdosis 30 ml. Die Anzahl der vom Arzt verordneten Dosen.

    Empfangsmethoden

    Die Einnahme des Medikaments setzt die Einhaltung des Handlungsalgorithmus voraus. Zuerst müssen Sie die richtige Menge Sirup messen. Dann wird das Medikament auf beliebige Weise dem Kind verabreicht.

    Nutzungsbedingungen des Medikaments:

    • Entfernen Sie die Schutzabdeckung und machen Sie ein Loch in den Flaschenhals.

    Füllen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in eine Spritze.

    Führen Sie eine Spritze in den Wangenbereich des Kindes ein.

  • Waschen Sie die Spritze nach Gebrauch.
  • Kinder nehmen die Droge positiv ein. Sirup hat einen angenehmen Geschmack und Kirscharoma. Aber manchmal gibt es Ausnahmen von dieser Regel.

    Wechselwirkung mit anderen Stoffen

    Acetylcystein ist mit anderen Arzneimitteln zur Hustenbehandlung nicht kompatibel. Bei gleichzeitiger Aufnahme ist es möglich, dass der Auswurf stagniert, was die Behandlung verzögert.

    Bei der gleichzeitigen Ernennung von ACC mit Antibiotika wird ein Abstand von 2 Stunden zwischen der Aufnahme eingehalten. Andernfalls kann die antibakterielle Wirkung verringert werden.

    Ausnahmen sind Loracarbef und Cefixime. Es ist nicht wünschenswert, Sirup mit Nitroglycerin zu kombinieren. Es ist mit der Ausdehnung der Blutgefäße behaftet.

    Überdosierung und Nebenwirkungen

    Nebenwirkungen werden nicht auftreten, wenn die Dosierung des Arzneimittels beobachtet wird. Wenn die Dosierung überschritten wird, werden Erbrechen, Übelkeit, anormaler Stuhl und Bauchschmerzen festgestellt.

    Im Falle einer Überdosierung sind Magenspülung und symptomatische Therapie erforderlich.

    Wenn Sie überempfindlich gegen die Bestandteile des Arzneimittels sind, kann es zu Angioödemen oder Schockzuständen kommen. Das passiert aber selten.

    Preis, Analoga, Haltbarkeit

    Die Kosten des ACC in Russland betragen etwa 250 Rubel. In einigen Gebieten kann der Preis 365 Rubel erreichen.

    Es gibt ähnliche Medikamente - Bromhexin, Gadelix und Fluimucil.

    Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die Temperatur sollte 25 Grad nicht überschreiten.

    Die Haltbarkeit des geschlossenen Sirups beträgt 2 Jahre. Nach dem Öffnen verkürzt sich die Haltbarkeitsdauer spürbar - nur 18 Tage.

    Wie und wie Sie wiederkehrende obstruktive Bronchitis bei Kindern behandeln, erfahren Sie in unserer Veröffentlichung.

    Infektiöse Gastritis bei Kindern: Was ist das, wie die Krankheit zu behandeln? Suchen Sie hier nach der Antwort auf die Frage.

    Die Symptome einer chronischen Adenoiditis bei Kindern finden Sie in diesem Artikel.

    Bewertungen

    ACC kann mit Resthusten kämpfen. Mehr Meinungen über das Medikament sind positiv.

    • Karina: „Sie gab einem Kind auf Empfehlung eines Arztes Sirup. Die Behandlung dauerte fünf Tage. In dieser Zeit sind alle Symptome der Krankheit vollständig verschwunden. Das Kind hat die Medizin ohne Probleme genommen. “

    Catherine: „Die Droge ist wirksam, aber der Kauf ist nicht rentabel. Eine Flasche reicht nur für eine Behandlung aus. Die Haltbarkeit der geöffneten Flasche beträgt nur 18 Tage. Das ist sehr wenig. Wir müssen die Reste wegwerfen. “

  • Irina: „Ich habe sie bei Töchtern von 2 und 5 Jahren mit Husten behandelt. Die jüngere Tochter spuckte den Sirup nicht aus, wie zuvor mit anderen Mitteln geschehen. Eine wahrnehmbare Wirkung wurde nach fünf Tagen der Verabreichung beobachtet. Gute Medizin, die hilft! “
  • ACC-Sirup ist effektiv und immer noch beliebt, obwohl er billigere Gegenstücke hat.

    Die meisten Menschen ziehen es vor, bewährte Medikamente zur Behandlung einzusetzen.

    Dosierung und Verwendung des ACC für Kinder gemäß den Anweisungen und gemäß den Nutzungsüberprüfungen

    Husten ist eines der Symptome, die bei Atemwegserkrankungen auftreten. Es dient als natürlicher Abwehrmechanismus des Körpers.

    In der Tat ist es der Prozess der Reinigung der Atmungsorgane von Schleim, dessen Menge sich im Verlauf der Erkrankung erhöht.

    Wenn ein Kind hustet, machen sich Eltern Sorgen um ihn. Es gibt viele Mittel, um dieses Symptom zu behandeln. Wenn es ein nasser Husten ist, der Sie stört, hilft der ACC für Kinder sehr. Es ist ein beliebtes, günstiges und sicheres Mittel. Aufgrund der vielfältigen Formen für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen jeden Alters mit einer Reihe von Krankheiten. Berücksichtigen Sie in diesem Artikel: Was und wie dieses Medikament behandelt, seine Freisetzungsform, Anweisungen für die Flugsicherung für Kinder, Analoga und Bewertungen.

    Was behandelt Acetylcystein?

    Das Arzneimittel ist zur Behandlung von feuchtem Husten bestimmt. Der Wirkstoff in diesem Arzneimittel ist Acetylcystein. Es verdünnt den Auswurf, bewirkt einen Rückzug aus den Atemwegen und beugt Entzündungen vor.

    Sputum ist eine große Menge Schleim, die im Verlauf der Krankheit produziert wird. Man nennt es ein Geheimnis. Das Geheimnis schützt die Atemwege, reinigt und bekämpft Bakterien.

    Die ACC-Anweisung schreibt die Verwendung des Arzneimittels bei Kindern mit folgenden Erkrankungen vor:

    Wirkmechanismus

    Wenn Acetylcystein in die Atemwege gelangt, verändert es die Struktur des Geheimnisses. Diese Substanz bricht die Bindungen von Mucopolysacchariden, wodurch der Schleim flüssiger wird.

    Acetylcystein ist ein Antioxidans. Es aktiviert die Sekretion von Glutathion, auch "Mutter aller Antioxidantien" genannt. Die während der Oxidation gebildeten Radikale neutralisieren Acetylcystein.

    Nach der Einnahme dieses Medikaments ist der Entzug des Auswurfs aus den Atemwegen einfacher. Die Luft zirkuliert frei im Atmungssystem. Husten wird einfach und effektiv.

    Weise, Husten zu verwenden

    Es gibt verschiedene Formen der Droge:

    1. In Sirup Es ist dickflüssig, transparent und hat einen Kirschgeschmack. Erhältlich in einer dunklen Glasflasche mit weißem Verschluss und dichter Membran. Schutzring zum Öffnen von Kindern hinzugefügt. Enthalten ist eine Messspritze mit einem Volumen von 2,5, 5 ml und einem dosierten Glas von 2,5, 5, 10 ml. In 1 ml befinden sich 20 mg der Hauptsubstanz.
    2. In weißen runden und flachen Pillen, die sich in Wasser auflösen. Die Hauptkomponente in jedem von ihnen ist in einem Volumen von 100 mg oder 200 mg enthalten. In ACC Long sind 600 mg des Hauptelements.
    3. Pulverbeutel. In einer Packung befinden sich 20 Beutel mit weißem Pulver. Vielleicht mit Orangen- oder Zitronengeschmack. Im Beutel befinden sich 100 mg, 200 mg oder 600 mg der Hauptsubstanz.
    4. In Form einer Lösung. Diese Art ist in Ampullen erhältlich und wird für Injektionen verwendet. In einem ist 300 mg der Hauptkomponente.

    Gebrauchsanweisung für Kinder

    Obwohl das Medikament rezeptfrei und sicher ist, sollte es von einem Arzt verordnet werden. Nur ein Fachmann kann den Zustand des Patienten genau bestimmen und die gewünschte Art und Dosis auswählen. Berücksichtigen Sie die wichtigen Punkte, die in der Gebrauchsanweisung des ACC für Kinder behandelt werden.

    In welchem ​​Alter kannst du ein Kind geben?

    In welchem ​​Alter können Sie das Kinder-ACC verwenden - in der Anleitung angegeben. Das Medikament ist für Patienten ab zwei Jahren bestimmt. Das ATC 100 ist für Babys von 2 bis 5 Jahren geeignet, da der Inhalt der Hauptkomponente minimal ist.

    Mit Hilfe von ACC 200 und der ACC-Injektion werden Patienten im Alter von 6 Jahren behandelt. ACC Long wird Patienten im Alter von 14 Jahren verschrieben, da der Acetylcystein-Gehalt am höchsten ist.

    Können Kinder unter einem Jahr?

    Der Empfang der AEC für Kinder unter einem Jahr wird nur unter ärztlicher Aufsicht in einem Krankenhaus verordnet. Atmungsorgane und Brustmuskeln bei Babys sind schlecht entwickelt. Sie können große Mengen an Schleim nicht husten.

    Wie zu nehmen

    Die folgenden Regeln beschreiben, wie ein Kinder-ACC genommen wird:

    • Legen Sie die Brausetabletten mit Wasser in ein Becherglas und rühren Sie sie um, geben Sie dem Patienten dann Medizin.
    • Granulatpulver sollte in einem halb gefüllten Glas Wasser aufgelöst werden.
    • Fertigarzneimittel aus dem Brausemittel oder Granulat sollten zwei Stunden lang getrunken werden, andernfalls verliert es seine Eigenschaften.
    • Um die gewünschte Sirupdosis richtig zu messen, ist es besser, die angebrachte Spritze oder Tasse zu verwenden.
    • Für ein Kind wird ACC 4 Stunden vor dem Schlafengehen nicht empfohlen. Daher erfordert das Ausscheiden von Auswurf im Sputum aktives Husten, was entweder im Traum unmöglich ist oder das Baby zum Schlafen bringt.
    • während der Behandlung mit diesem Medikament empfohlen, mehr Wasser zu trinken;
    • Bei akuten Erkrankungen muss der Arzt die Dauer des Arzneimittels vorschreiben.
    • Durch Injektionen wird das Medikament 1-2 mal am Tag intramuskulär oder in eine Vene verabreicht.

    Dosierung

    Bei der Einnahme des ACC für Kinder wird die folgende Dosierung angewendet:

    1. Kinder von 2 bis 6 Jahren - 200-300 mg der Hauptkomponente. Um das Medikament in diesem Alter einzunehmen, wird die Dosis durch 2-3 mal geteilt. Es ist in dieser Form und Menge des Arzneimittels vorgeschrieben:
    • 1 Pop-ADC 100;
    • 1 Beutel ADC 100;
    • 5 ml Sirup
    1. Patienten zwischen 6 und 14 Jahren - 300-400 mg. Die Husten-ACC-Dosis für Kinder dieses Alters beträgt 150 bis 200 mg der Hauptkomponente. In verschiedenen Formen ist die Dosis wie folgt:
    • 2 Packungen mit ACP 100;
    • 1 Beutel ADC 200;
    • 1 Pop ADC 200;
    • 2 knallt ADC 100;
    • 10 ml Sirup
    1. Patienten älter als 14 Jahre - 400-600 mg. Es gibt drei Möglichkeiten, ACC für Kinder dieses Alters zu verwenden - 1-3 Dosen pro Tag. Bei verschiedenen Arten von Medikamenten wird das Medikament auf der Grundlage der folgenden Regeln eingenommen:
    • 2–3 Pakete eines ADC 200;
    • 4–6 Beutel ADC 100;
    • 2–3 ADC 200 Pops;
    • 4–6 schäumender AC 100;
    • Sirup 20–30 ml.

    Dies sind die üblichen Medikationsraten. Bei besonders akuten und schweren Erkrankungen ist eine Dosiserhöhung erlaubt.

    Vor oder nach dem Essen

    Es wird nicht empfohlen, dass Kinder ADC vor den Mahlzeiten einnehmen - das Arzneimittel sollte nach den Mahlzeiten getrunken werden. Unmittelbar nach dem Ende der Mahlzeit oder einige Zeit danach. Diese Forderung erklärt sich aus der aggressiven Natur von Acetylcystein in Bezug auf das Verdauungssystem.

    Wichtige Informationen für Eltern

    Bevor Kinder bei Husten ACC erhalten, sollten sie sich der Kontraindikationen bewusst sein:

    • kann nicht für Geschwüre verwendet werden;
    • mit Unverträglichkeit der Hauptkomponente oder Laktose;
    • mit Blutungen aus der Krankheit.

    Es ist notwendig, einen Arzt bezüglich der Einnahme des Medikaments für solche Krankheiten zu konsultieren:

    • Erkrankungen der Nieren und Nebennieren;
    • Lebererkrankung;
    • Asthma;
    • arterieller Hypertonie.
    Mischen Sie das Medikament nicht mit anderen, insbesondere bei übermäßigem Husten und einigen Antibiotika.

    Welche Bewertungen erhält das Medikament?

    Grundsätzlich gibt es lobende Kritiken zu ACC. Für Kinder und sich selbst erwerben Eltern dieses Medikament und schreiben, meistens sagen sie, dass das Mittel bei einer Reihe von Krankheiten wirklich hilft - Bronchitis, Lungenentzündung, Sinusitis und anderen. Insbesondere:

    • Husten wird gelindert und hört nach kurzer Zeit auf (bei Verwendung von acc als Teil einer Antibiotika-Therapie);
    • Schmerzen in der Brust und in allen Atmungsorganen verschwinden;
    • Einige verwenden das Medikament, um Husten während des Rauchens zu lindern.

    Kinder und Erwachsene trinken es gerne, da die Medizin Aromen enthält. Oft schreiben sie darüber, dass das Medikament im Geschmack Limonade, Kompott, Mineralwasser mit Zusatzstoffen oder Tee ähnelt. Manchmal werden Nebenwirkungen gefunden, die jedoch durch die Nichteinhaltung der Regeln der Einnahme des Medikaments, der Empfehlungen der Ärzte, hervorgerufen werden können. Sie lernen zum Beispiel, wie sie das Atsc für Kinder richtig vorbereiten: vor oder nach den Mahlzeiten und vergessen, dass es notwendig ist, es den Patienten erst nach den Mahlzeiten zu geben.

    ACC-Pulver 100 mg

    Diese Art von ACC ist gut für Kinder. Granulate enthalten folgende Substanzen:

    • Acetylcystein;
    • Saccharose;
    • Vitamin C;
    • Saccharin;
    • Orangengeschmack.

    Kindersirup

    Das Kinder-ACC in Form eines Sirups ist für die Behandlung von Kindern ab zwei Jahren vorgesehen. Es hat die folgende Zusammensetzung:

    • Acetylcystein;
    • Wasser;
    • 10% ige wässrige Lösung;
    • Natriumcarmellose;
    • Natriumsaccharinat;
    • Methylparahydroxybenzoat;
    • Edetat Dinatrium;
    • Kirscharoma.

    Um eine Spritze zu verwenden, müssen Sie die folgende Abfolge von Aktionen ausführen:

    • Lesen Sie die Anweisungen und entfernen Sie die Abdeckung wie angegeben.
    • Stecken Sie den Spritzenstopfen in den Behälter, bis er einrastet.
    • Setzen Sie die Spritze fest in die Durchstechflasche ein.
    • Behälter umdrehen und die erforderliche Flüssigkeitsmenge sammeln;
    • Nehmen Sie die Spritze aus der Durchstechflasche.
    • gießen Sie den Sirup langsam in den Mund des Babys;
    • Vergessen Sie nicht, die Spritze zu spülen.

    Brausetabletten 100 mg

    ACC für Kinder in Tablettenform ist auch für die Behandlung von Patienten im Alter von zwei Jahren vorgesehen. Haben die folgende zusammensetzung:

    • Acetylcystein;
    • Bicarbonat;
    • Natriumcarbonat;
    • Vitamin C;
    • Zitronensäure;
    • Natriumcitrat;
    • Natriumsaccharinat;
    • Mannit;
    • Laktose.

    Analoge

    Das ATC für Kinder verfügt über mehrere Analoga. Dazu gehören folgende Medikamente:

    • Fluimucil Es wird in der Schweiz produziert. In der Zusammensetzung dem Inhalt des Hauptwirkstoffs ähnlich. In drei Formen erhältlich: in Pulverform, in Injektionslösung und in Brausetabletten. Es hat Aromen.
    • Acetylcystein. Es wird in Form eines weißen Pulvers mit gelber Färbung und in Form von Kohlensäure hergestellt. Es wird auch bei nassem Husten bei Erkrankungen wie Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung, Mukoviszidose und anderen Krankheiten angewendet.
    • Vix Active Expectomedic. Erhältlich in Form von rundem und flachem Weiß. Es hat einen Zitronengeschmack.
    • Lasolvan. Die Hauptkomponente dieses Medikaments ist Ambroxol. Vorteile des Medikaments: die Vielfalt und die Fähigkeit, es Kindern ab den ersten Lebensjahren zuzuordnen.

    Nützliches Video

    Wie kann man ein Kind schnell heilen? Siehe die hilfreichen Informationen im folgenden Video:

    ACC für Kinder

    Eine unsachgemäße Hustenbehandlung bei Kindern verschiebt nicht nur eine unbegrenzte Genesung, sondern führt auch zu schweren Gesundheitsschäden. Wenn Ihr Kind anfängt zu husten und sich nicht selbst zu behandeln, ist es besser, sofort einen Spezialisten zu konsultieren. Er führt eine gründliche Untersuchung des Patienten durch und wählt dann das am besten geeignete Medikament, das dem Kind helfen wird, mit der Krankheit fertig zu werden.

    Eines der wirksamsten Mittel bei der Bekämpfung eines nassen Hustens, begleitet von einem schwer zu trennenden Auswurf, ist das ACC, mit anderen Worten Acetylcystein. Dieses Medikament ist ein mukolytisches Medikament, das das Volumen des Auswurfs verdünnt und vergrößert, wodurch der Prozess der Entnahme aus der Lunge erleichtert wird. Darüber hinaus hat es entzündungshemmende, antioxidative Wirkungen.

    Wie bereits erwähnt, werden Kinder mit ACC mit einem feuchten Husten ausgeschieden, wenn der sich in den Bronchien bildende Schleim ziemlich zäh ist und nicht von alleine austreten kann.

    Ist es möglich, dass Kinder ACC geben

    Die Anweisungen des ACC zeigen an, dass dieses Arzneimittel angewendet wird für:

    • akute und chronische Bronchitis;
    • obstruktive Bronchitis;
    • Bronchiektasie;
    • COPD;
    • Pneumonie;
    • Bronchiolitis;
    • Asthma bronchiale;
    • Laryngotracheitis;
    • Mukoviszidose der Lunge;
    • akute und chronische Sinusitis;
    • Otitis;
    • Vergiftung mit Paracetamol.

    Zusätzlich zu all dem wird das ACC vorgeschrieben, um das Auftreten von Komplikationen nach der Operation der Atmungsorgane zu verhindern.

    Das Medikament kann sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verwendet werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Dosierung des Mittels für eine bestimmte Person im Alter genau einzuhalten.

    Das fragliche Medikament wird derzeit in verschiedenen Formen hergestellt, insbesondere:

    1. in Granulat für die Lösungszubereitung (ACC 100): Es ist in Sachets erhältlich;
    2. in Granulat für die Zubereitung von Sirup (Sirup ist für eine Aufnahme vorgesehen, die 7-10 Tage dauert). Diese Form von ACC wurde vor nicht allzu langer Zeit auf den Markt gebracht. In diesem Fall wird es von vielen Eltern und Ärzten bevorzugt. Diese Tatsache hängt mit der Tatsache zusammen, dass das Mittel Babys verabreicht werden kann, deren Alter zwischen 10 Tagen und mehreren Jahren liegt.

    Gebrauchsanweisung

    Wenn wir über die Dosierung von Medikamenten sprechen, ist dies wie folgt:

    • Einem Neugeborenen (ab dem zehnten Lebenstag) und Kindern bis zu zwei Jahren sollten 2-3 mal 2,5 ml Sirup oder 50 mg Acetylcystein pro Tag verabreicht werden (die maximale Menge beträgt 150 mg des Arzneimittels pro Tag);
    • Ein Kind im Alter von 2 bis 6 Jahren sollte 2-3 Mal täglich 5 ml Sirup oder 100 g Acetylcystein (nicht mehr als 300 mg pro Tag) verwenden.
    • Wenn Ihr Baby 6 bis 14 Jahre alt ist, wird empfohlen, dass Sie 2-3-mal täglich 200 mg Acetylcystein (bis zu 400 mg pro Tag) einnehmen.

    Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihr Kind bei der Verwendung der betreffenden Medikamente ausreichend Flüssigkeit trinken sollte. In diesem Fall sollte der letzte Empfang der Mittel spätestens 4 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen. Es lohnt sich, den behandelnden Arzt zu fragen, ob es möglich ist, Kinder in einem anderen Modus für ACC zuzulassen.

    ACC wird in Einzelfällen zur Aerosoltherapie, dh zur Inhalation verschrieben. In diesem Fall wird in der Regel eine 20% ige Lösung in einem Volumen von 2 bis 5 ml oder 20 ml einer 10% igen Lösung versprüht. Wenn das zur Inhalation verwendete Gerät ein Abgabeventil besitzt, reichen 6 ml einer 10% igen Lösung aus, um das Verfahren durchzuführen. Die Inhalationsdauer sollte ungefähr 15-20 Minuten betragen. Während des Tages wird empfohlen, das Verfahren 2-3 Mal zu wiederholen.

    Wenn die Krankheit im fortgeschrittenen Stadium auftritt, sollte die Aerosoltherapie 5-10 Tage dauern.

    Die Verwendung von ACC ist auch intratracheal erlaubt. Im Falle einer Bronchoskopie wird lokal eine 5–10% ige Lösung verwendet, um die Bronchien zu entfernen. Gleichzeitig sind etwa 150 bis 300 mg des Arzneimittels in den äußeren Gehörgängen und in der Nase vergraben.

    Bei parenteraler Verabreichung wird das ACC intramuskulär oder intravenös verabreicht. Kindern im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren werden 1–1 mal täglich in einer Dosis von 150 mg verordnet.

    Beachten Sie, dass die Ärzte der ACC bis zu sechs Jahre lang die Einnahme nur auf oralem Weg empfehlen. In extremen Fällen wird das Arzneimittel in der Regel intravenös verabreicht, wenn sich der Patient im Krankenhaus befindet (10 mg Arzneimittel pro Kilogramm Gewicht).

    Bei intravenösen Injektionen wird die Lösung mit zusätzlichem Natriumchlorid (0,9 Prozent) oder Dextrose (5 Prozent) im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Die Behandlung dauert in den meisten Fällen nicht mehr als 10 Tage.

    Wie bereite ich das Medikament vor?

    Um einen Sirup im Granulat zu erhalten, muss Wasser bei Raumtemperatur bis zu einer speziellen Markierung auf der Flasche gegossen werden. Danach sollte der Behälter gründlich geschüttelt werden. Das Mittel wird 12 Tage an einem kalten Ort (z. B. im Kühlschrank) aufbewahrt.

    Zur Herstellung der Lösung den Inhalt des Beutels in kaltes Wasser (100 ml) gießen und gut mischen, bis sich das Granulat vollständig aufgelöst hat. Anstelle von Wasser können auch andere Flüssigkeiten verwendet werden, insbesondere Saft, Kompott.

    Wir weisen darauf hin, dass ACC nicht mit Gummi, Metallen oder anderen oxidierenden Substanzen reagieren sollte. Dies sollte bei der Vorbereitung der Lösung berücksichtigt werden.

    Gegenanzeigen zur Verwendung

    Geben Sie Kindern, die:

    • an Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür leiden, das sich derzeit im akuten Stadium befindet;
    • anfällig für pulmonale Blutung;
    • Hustenblut;
    • Asthma haben;
    • irgendwelche Erkrankungen der Leber, der Nebennieren, der Nieren haben;
    • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Neugeborene können ACC nur unter strenger ärztlicher Aufsicht und in Situationen verwenden, in denen ein lebensnotwendiges Bedürfnis besteht.

    Wenn wir über die Hauptnebenwirkungen sprechen, dann gehören dazu:

    • Übelkeit;
    • Erbrechen;
    • Sodbrennen;
    • Durchfall;
    • Lärm lokalisiert in den Ohren;
    • Kopfschmerzen;
    • Entzündung der Mundschleimhaut;
    • Urtikaria;
    • Juckreiz auf der Haut;
    • Tachykardie;
    • Bronchialkrampf.

    Die Wechselwirkung des ACC mit anderen Medikamenten

    Nehmen Sie dieses Medikament nicht zusammen mit Antibiotika ein. Darüber hinaus verbessert es die Wirkung von Bronchodilatatoren. Auf keinen Fall ist es erlaubt, ACC gleichzeitig mit Antitussivprodukten zu bestellen. Immerhin verdünnt und vergrößert es das Volumen des Schleims, dessen Entnahme nichts stören sollte (die Unterdrückung von Hustenreflexen kann sehr gefährlich sein). Bei äußerster Vorsicht sollten Kinder Medikamente erhalten, die nicht selbstständig husten können.

    Kinder ACC - Hustenmedizin

    Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ACC für Kinder trägt bei oraler Verabreichung dazu bei, die Viskosität von Schleim in der Lunge zu verringern. Das Mukolytikum sorgt für einen verbesserten Abfluss von Auswurf und erleichtert das Husten, wodurch der Husten unabhängig von seiner Herkunft reduziert wird. So werden die Atemwege von Fremdstoffen befreit und das Kind hört auf zu würgen. Zusätzlich zur Sputumverflüssigung wirkt ACC antioxidativ und erhöht so den Schutz der Zellfunktionen vor Entzündungsprozessen.

    Atsts - Gebrauchsanweisung für Kinder

    Die Gebrauchsanweisung erlaubt ACC für alle Kinder ab 2 Jahren. Kleine Patienten im Alter von 2 bis 5 Jahren zeigten eine Medikation mit ACC 100. Diese Form des Arzneimittels hat die niedrigste Wirkstoffkonzentration. Neugeborene dürfen ACC-Sirup für Kinder servieren, jedoch erst nach 10 Tagen. Kinder im Alter von 6 Jahren erhalten ACC 200 und ACC-Injektionen. Die Höchstdosis des Wirkstoffs enthält ACC Long, die erst ab 14 Jahren erlaubt ist. Der Hersteller dieses Arzneimittels ist Slowenien und Deutschland. Alle seine Formen verflüssigen Schleim.

    Zusammensetzung

    Der Hauptwirkstoff aller Freisetzungsformen dieses Mukolytikums ist Acetylcystein in verschiedenen Konzentrationen. Hilfskomponenten unterscheiden sich je nach Art des Arzneimittels:

    1. Brausetabletten. Dazu gehören Ascorbinsäure und Zitronensäure, Natriumcitrat und -carbonat, Bicarbonat und Saccharinat. Tabletten enthalten zusätzlich Mannit und Milchzucker.
    2. Sirup Neben Acetylcystein sind Methylparahydroxybenzoat, Wasser, Carmellose, Dinatriumedetat, Saccharinat und Natriumbenzoat enthalten. Die Zubereitung riecht dank Kirschenduft angenehm.
    3. Granulatpulver Hilfsstoffe darin sind Ascorbinsäure, Zitronenhonig oder Orangengeschmack, Saccharose, Saccharin.
    4. Solution ACC Injektion zur Injektion oder Inhalation. Neben der aktiven Komponente enthält Edetat und Natriumhydroxid steriles Wasser und Ascorbinsäure.

    Formular freigeben

    Das Medikament ACC für Kinder wird durch verschiedene Freisetzungsformen dargestellt, aus denen Sie bequemer wählen können. Das Medikament wird durch die folgenden Arten vertreten:

    1. Sirup Es wird in 100 ml Glasflaschen verkauft. Im Inneren befindet sich eine klare, viskose Flüssigkeit, die keine Farbe hat, aber angenehm nach Kirschen riecht. 1 ml des hergestellten Sirups enthält bis zu 20 mg Acetylcystein, d.h. Wirkstoff.
    2. Säcke mit Granulat zur Herstellung einer heißen Lösung. Ihr Gewicht beträgt jeweils 3 g. Eine Packung enthält bis zu 20 solcher Beutel. Das Medikament selbst ist ein körniges Pulver. Das daraus hergestellte Getränk schmeckt nach Zitrone mit Honig oder Orange. Eine Packung enthält 100 oder 200 mg Wirkstoff.
    3. Brausetabletten. Sie haben eine runde, flache Form, weiße Farbe und Brombeergeruch. Die Tablette wird in Wasser aufgelöst und enthält jeweils 100 oder 200 mg Wirkstoff. Es gibt eine andere Form der Veröffentlichung - ACC Long. Diese Tabletten enthalten 600 mg der Hauptkomponente. Sie werden in einer Tube mit 10-20 Stück verkauft.
    4. Lösung Dieses Freigabeformular wird als ACC Inject bezeichnet. Es wird durch eine klare, farblose Flüssigkeit dargestellt, die in 3 ml-Ampullen gegossen wird. Jeder enthält 300 mg Wirkstoff. Ampullen werden in einer Packung mit 5 Stück verkauft.

    Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

    Die Viskosität des Auswurfs wird durch Disulfidbrücken (spezielle Bindungen) in seiner Struktur bestimmt. Acetylcystein wird verwendet, um sie zu brechen, was zu Folgendem führt:

    • Auswurf wird weniger viskos;
    • Luft zirkuliert frei in den Bronchien;
    • Husten wird produktiv.

    Dies beschreibt die Pharmakodynamik des Medikaments. Pharmakokinetik ist der Weg des Wirkstoffs eines Arzneimittels im Körper eines Kindes. Das Medikament ACC wird sehr gut resorbiert und der Stoffwechsel erfolgt in der Leber, an der der aktive Metabolit gebildet wird - Cystein. Die höchste Konzentration der Substanz wird nach 1-3 Stunden beobachtet. Die Ausscheidung des Arzneimittels liefert die Nieren, die Halbwertszeit beträgt ca. 1 Stunde.

    ACC für Kinder. Gebrauchsanweisung

    Wenn die kalte Jahreszeit kommt, nimmt die Zahl der Erkältungen zu - mit all ihren unangenehmen Symptomen - Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen. Eine besonders unangenehme Manifestation von ARI ist das Husten. Und besonders die Kinder leiden darunter. Glücklicherweise haben moderne Arzneimittel viele Hustenmedikamente entwickelt, die sich für die Verwendung in der Kindheit eignen. Eines dieser Medikamente ist ACC.

    Funktionsprinzip

    Der Wirkstoff in ACC ist Acetylcystein. Das Medikament wurde Mitte des 20. Jahrhunderts von italienischen Apothekern entwickelt und hat sich seitdem immer wieder als wirksam bei der Behandlung von Husten erwiesen.

    Es sollte beachtet werden, dass der Husten eine normale Schutzreaktion des Körpers bei Erkältungen und damit verbundenen Läsionen der Atemwege ist. Es gibt zwei Hauptarten von Husten - nass und trocken. Acetylcystein ist nur zur Linderung von nassem Husten geeignet.

    Ein nasser Husten ist ein Husten, der mit der Freisetzung eines besonderen Geheimnisses des Bronchien-Auswurfs einhergeht. Dieses Geheimnis bindet die krankheitsverursachenden Organismen, und der Husten soll ihn aus den Bronchien entfernen. Wenn jedoch zu viel Auswurf gebildet wird, kann es schwierig sein, ihn aus den Bronchien zu ziehen. Besonders schwierig ist der Rückzug des Auswurfes bei Kindern aufgrund der Enge ihrer Atemwege. Infolgedessen leidet das Kind lange und erfolglos, Auswurf zu husten. Dies erschwert seinen Zustand und erschwert die Genesung, was zu Schlaflosigkeit führt.

    Acetylcystein erleichtert diese Aufgabe. Es hat eine ähnliche Struktur wie die Aminosäure Cystein, die die Mucopolysaccharide spalten kann, die die Grundlage für das Bronchialsputum bilden. Der Schleim wird weniger viskos und kann den Körper verlassen. Acetylcystein wird auch häufig bei eitriger Otitis und Sinusitis verschrieben.

    Obwohl ACC bei der Behandlung von Husten bei Kindern angewendet wird und sich einen guten Ruf erworben hat, ist es kein reines Kindermedikament und kann mit gleichem Erfolg eingesetzt werden, um den Husten von Patienten jeden Alters zu beseitigen. Wenn es in den Körper gelangt, befindet sich Acetylcystein in der Leber, wo es zu Cystein umgewandelt wird und in dieser Form in den systemischen Kreislauf gelangt.

    Das Medikament ACC wird von der slowenischen Firma Sandoz oder der deutschen Hexal AG hergestellt.

    Zusammensetzung und Darreichungsformen

    Es gibt verschiedene Formen der Medikation. Es ist in Tablettenform in Form eines granulierten Pulvers in Beuteln zur Herstellung einer Lösung (Suspension), eines Sirups in einer Durchstechflasche, einer 20% igen Inhalationslösung und einer Injektionslösung erhältlich.

    Die Brausetabletten ACC haben eine Dosierung von 100 und 200 mg, eine Art des Medikaments ACC Long - 600 mg. Beutel können auch 100 oder 200 mg Acetylcystein enthalten. In einem Milliliter Sirup befinden sich ca. 20 mg Wirkstoff, die Flasche hat ein Volumen von 100 ml. Die Flaschen sind mit einer Messspritze und einem Glas ausgestattet, so dass die gewünschte Dosierung leicht gemessen werden kann.

    Die Tabletten umfassen zusätzlich zu Acetylcystein Ascorbinsäure und Citronensäure, Mannit, Lactose, Saccharinat, Bicarbonat, Citrat und Natriumcarbonat.

    Sirup enthält die folgenden Komponenten:

    • Methylparahydroxybenzoat
    • Karamellose
    • Edetat Dinatrium
    • Saccharinat und Natriumbenzoat
    • Kirscharoma

    Die Zusammensetzung des Granulats zur Herstellung der Lösung:

    • Ascorbinsäure
    • Zitronenhonig oder Orangengeschmack
    • Saccharose
    • Saccharin

    Der Preis des Granulats ACC in Verpackungen liegt bei 150 r, für Brausetabletten - 300 r.

    Hinweise

    Am häufigsten wird es vom ACC für entzündliche Erkrankungen der unteren Atemwege verordnet. Der Anwendungsbereich kann jedoch darüber hinausgehen.

    In welchen Fällen wird ACC angezeigt:

    • Bronchitis
    • Bronchiolitis
    • Lungenentzündung
    • Tracheitis
    • Bronchoextase (Erweiterung des Bronchus)
    • Mukoviszidose
    • Laryngitis
    • Otitis
    • Sinusitis
    • Lungenabszess
    • Prävention von Komplikationen nach einer Atemoperation
    • Behandlung mit Paracetamol-Vergiftung

    Gegenanzeigen

    Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen. Es ist streng kontraindiziert bei akuter Verschlimmerung von Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür. Außerhalb der Zeit der Exazerbationen wird das Medikament mit Vorsicht genommen. Mit Vorsicht verschreiben Sie das Medikament Säuglingen und Kindern bis zu zwei Jahren. Die Behandlung sollte in diesem Fall unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

    Diese Art von Medikament, wie ACC Long, ist nur für Erwachsene bestimmt und darf nicht an Kinder unter 14 Jahren verabreicht werden. Die parenterale Verabreichung des Arzneimittels ist erst nach sechs Jahren zulässig.

    Sie sollten das Medikament auch unter den folgenden Bedingungen mit Vorsicht einnehmen:

    • Hämoptyse
    • Asthma bronchiale
    • Nierenversagen
    • Leberversagen
    • Nebennierenkrankheiten
    • Schwangerschaft und Stillzeit

    Nebenwirkungen

    Bei der Verwendung von ACC können einige Nebenwirkungen auftreten. Vorbehaltlich der Anweisungen und Dosierungen sind sie jedoch selten. Dazu gehören:

    • Tinnitus
    • Kopfschmerzen
    • Urtikaria
    • Stomatitis

    Patienten mit Diabetes sollten berücksichtigen, dass das Präparat Saccharose enthält.

    Foto: Madhourse / Shutterstock.com

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    Die gleichzeitige Einnahme von Antitussiva, die den Hustenreflex unterdrücken, ist verboten, da dies zur Ansammlung von Auswurf führt. Bei der Einnahme von Antibiotika ist Vorsicht geboten, da es mit vielen von ihnen nicht kompatibel ist. Für die Verwendung mit ACC sind nur Cyclosporin-, Tetracyclin- und Penicillin-Präparate geeignet, es sollten jedoch mindestens 2 Stunden zwischen der Einnahme und der Einnahme des Arzneimittels vergehen.

    Nitroglycerin verstärkt die Wirkung des Arzneimittels.

    Gebrauchsanweisung

    Gemäß den Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels sollte ACC nach den Mahlzeiten eingenommen werden, die letzte Dosis sollte nicht später als sechs Uhr abends sein. Zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme erhöht die Wirkung des Arzneimittels.

    Um die Lösung in einem Glas Wasser bei Raumtemperatur zuzubereiten, gießen Sie ein Paket Granulat. Tabletten können auch einfach in ein Glas warmes Wasser geworfen werden und lösen sich dort auf. Anstelle von Wasser können Sie auch andere Flüssigkeiten wie Saft, Fruchtsaft oder Tee verwenden. Der Sirup wird verzehrfertig geliefert. Ein voller Messbecher mit Sirup enthält 400 mg Acetylcystein und eine mit Sirup gefüllte Spritze enthält 100 mg. Mit einer Spritze können Sie Arzneimittel direkt aus der Durchstechflasche nehmen und direkt in den Mund eines kleinen Kindes injizieren.

    Die vorbereitete Lösung sollte spätestens drei Stunden nach der Zubereitung verbraucht werden, es ist jedoch besser, sie sofort zu tun. In keinem Fall darf das Medikament in einer Metallschale verdünnt werden, da dadurch gefährliche Substanzen freigesetzt werden. Zu diesem Zweck nur geeignete Keramik- oder Glaswaren.

    Ungefähre Dosierung für Sirup:

    • 2-6 Jahre - 5 ml 2-3 mal täglich
    • 6-14 Jahre - 5 ml 3-4 mal täglich
    • über 14 Jahre alt - 10 ml 2-3 mal täglich

    Ungefähre Dosierung für Suspendierung aus Paketen

    • 2-6 Jahre - 1 Packung mit 100 mg 2-3-mal täglich
    • 6-14 Jahre - 2 Packungen mit 100 mg zweimal täglich
    • über 14 Jahre alt - 2 Packungen à 100 mg dreimal täglich

    Ungefähre Dosierung für Tabletten:

    • 2-6 Jahre - 1 Tablette 100 mg 2-3-mal täglich
    • 6-14 Jahre ¬– 2 Tabletten 100 mg zweimal täglich
    • über 14 Jahre alt - 2 Tabletten à 100 mg dreimal täglich

    Im Allgemeinen sollte eine solche tägliche Dosierung eingehalten werden, damit die Masse des Wirkstoffs die folgenden Werte nicht überschreitet:

    • 2-6 Jahre - 200-300 mg
    • 6-14 Jahre - 300-400 mg
    • über 14 Jahre alt - 400-600 mg

    Wenn also Pillen oder ACC 200-Pakete anstelle von ACC 100 verwendet werden, sollte die Dosis halbiert werden.

    Die Inhalationslösung wird dreimal täglich empfohlen. Bei einer Inhalation werden 2 bis 5 ml Lösung genommen, die Inhalationsdauer beträgt 15 bis 20 Minuten.

    Ein typischer Behandlungsverlauf für Kinder mit Granulat, Sirup und Tabletten beträgt 5-7 Tage, der Verlauf der Inhalation 5-10 Tage. Bei Bedarf kann die Dauer der Behandlung von einem Kinderarzt verlängert werden. Die Dosierung aller Dosierungsformen von ACC für Kinder unter 2 Jahren kann nur vom behandelnden Arzt individuell verschrieben werden.

    Die intravenöse Injektion der Lösung wird nur im Krankenhaus durchgeführt, die ungefähre Dosierung beträgt 10 mg pro kg Gewicht.

    Analoge

    Auf dem Markt finden Sie mehrere Medikamente mit dem Wirkstoff Acetylcystein. Zunächst einmal ist es das italienische Medikament Fluimitsil und German Acestad, Drogen Mukebene, Acestin, Acetylcystein, ViksAktiv. Die Kosten für Analoga entsprechen ungefähr den Kosten des Centers.

    Andere mukolytische Medikamente, wie Bromhexin und Ambroxol, können indirekten Analoga zugeschrieben werden, ihre Wirkung und Kontraindikationen unterscheiden sich jedoch etwas von denen, die für ACC charakteristisch sind.