39 Wochen und 1 Tag der Schwangerschaft

39 Wochen und 1 Tag der Schwangerschaft

39 Wochen und 1 Tag der Schwangerschaft

39 Schwangerschaftswochen

Das Kind änderte seine Position, drückte die Knie an sein Kinn und war bereit, geboren zu werden. Er ist völlig unbeweglich, sein Körpergewicht nimmt weiter zu. Alle lebenswichtigen Organe funktionieren wie ein Erwachsener, aber er ist immer noch sehr schwach. Die Nabelschnur versorgt das Baby immer noch mit Nährstoffen. In diesem Stadium kann jedoch eine Gefahr entstehen, wenn sich die Nabelschnur zu einem starken Knoten um den Nacken des Kindes dreht und Sauerstoff blockiert. Dies geschieht in der Regel häufig und hat keine gravierenden Folgen.

Die Frau spürt keine starken Veränderungen in ihrer Gesundheit, aber der Harndrang wird immer häufiger. Die Nervosität steigt und Emotionen werden wild, aber dies hängt nicht mit der Physiologie des Körpers zusammen, sondern hängt nur von Ihrer Angst vor der Geburt ab. Der Muttermund verengt sich regelmäßig und dehnt sich aus, mit der Zeit verschwindet der Schleimpfropfen, der das Kind schützte. Aus diesem Grund kann Blut aus der Vagina entweichen, es gibt nichts zu befürchten. Mit der Zeit wird der Fötus immer tiefer und tiefer, so dass sich die Atmung der Frau verbessert und die Verdauung beschleunigt wird, was zu einer Ausdünnung des Stuhls führen kann. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Baby mit hoher Geschwindigkeit untergeht und Ihre Atmung viel leichter wird, ist es möglich, dass die Geburt sehr bald kommt.

Ultraschallbilder 39 Wochen39 Wochen der Entwicklung des Fötus im Foto

Fötus bei der 39. Schwangerschaftswoche

Die Schwangerschaft neigt sich dem Ende zu, der Beginn der Wehen wird von Tag zu Tag erwartet. Und Ihr Baby möchte nicht mehr geboren werden. In der 39. Woche ist das Baby vollständig ausgebildet und bereit, die erste Luftmenge in der Lunge aufzunehmen: Die Bauchspeicheldrüse produziert Enzyme für die volle Funktionsfähigkeit des Verdauungssystems. Nützliche Bakterien besiedeln die noch sterile Darmumgebung erst nach der ersten Portion Kolostrum.

In dieser Zeit verlangsamen sich die aktiven Bewegungen des Babys. Dies ist mit einer Abnahme der Fruchtwassermenge verbunden, sie wird immer noch alle 3 Stunden aktualisiert, aber es gibt nicht genügend Bewegungsraum, und in der Regel ist die Startposition für das Baby bereits ausgewählt. Der grundlegendste Reflex ist das Saugen, jetzt entwickelt er sich am aktivsten. Nach den ersten Fütterungen bildet sich ein Kau-Reflex.

In der 39. Woche ist der Rhythmus des Babys ungefähr gleich wie nach der Geburt. Er reagiert aktiv auf Licht und Dunkelheit, unterscheidet flackernden, lauten Ton und berührt den Bauch der Mutter. Die Fokussierung des Blicks auf kurze Distanz ist ab den ersten Lebenstagen möglich. Vergessen Sie nicht, dem Jungen für die Bemühungen mit seinem Lächeln zu danken.

Die Entwicklung des Zentralnervensystems ist ein langwieriger Prozess und wird nach der Geburt fortgesetzt. Beobachten Sie, wie sich Ihr emotionaler Zustand, Stress und Gefühle auf das Baby übertragen und den kleinen Organismus negativ beeinflussen. Passen Sie auf Ihre Psyche auf, bleiben Sie ruhig und vermeiden Sie negative Informationen.

Ihre Gewichtszunahme in diesem Stadium ist überhaupt nicht notwendig, aber das Baby wächst weiter. Seine Größe und sein Gewicht sind jetzt sehr individuell, überschreiten aber oft schon 50 cm und 3500 kg. Subkutanes Fett glättet allmählich die Falten, die Haut wird glatt und erhält eine angenehme Farbe.

Schwangerschaft in Woche 39 ist eine schwierige und langwierige Prüfung für eine Frau. Jede Bewegung des Babys wird mit besonderer Kraft gefühlt. Ungefähr 10 Kilogramm Gewicht üben ständig Druck auf die Blase aus und verursachen einen chronischen Wunsch, die Toilette zu besuchen. Zunehmender Druck auf die Beckenknochen, zunehmende schmerzende Schmerzen in der Lendengegend. Die Schmerzen werden oft auf die Beine übertragen, das Gehen wird schwieriger.

Damit sich Ihr Baby wohl fühlt und keine zusätzlichen Belastungen erfährt, versorgen Sie es mit ausreichend Sauerstoff. Spaziergänge an der frischen Luft sollten täglich und lang sein.

Körperliche Unwohlsein, Schwäche und Müdigkeit während dieser Zeit helfen der Frau, das Nesting-Syndrom zu überwinden. Zukünftige Mütter mit wildem Eifer versuchen, die Ordnung im Haus wiederherzustellen und dem langerwarteten Familienmitglied eine neue Umgebung zu bereiten.

Die Ladung Fröhlichkeit dämpft das Unbehagen weitgehend und ermöglicht es Ihnen, sich an das Ende der Schwangerschaft in den besten Farben und Emotionen zu erinnern. Denken Sie jedoch daran, dass es für Sie und Ihr Baby viel nützlicher sein wird, wenn Sie die Rolle des Organisators übernehmen und der zukünftige Vater und seine Verwandten die ganze Arbeit für Sie erledigen. Deine Kraft wird bei der Geburt benötigt, pass auf sie auf! Der Gebärmutterhals dieser Zeit ist deutlich verkürzt und beginnt sich zu öffnen. Der Kopf des Babys kann leicht fallen und auf die Beckenknochen drücken.

Es ist sehr wichtig, dass Ihre Bewegungen nicht von anhaltenden Schmerzen begleitet werden. Kurze Beschwerden und Kribbeln sind zulässig. Versuchen Sie, bequeme Sitzpositionen zum Schlafen und Sitzen vor Ort zu wählen, reagieren Sie auf die störenden Schubs des Babys und er kann Sie bereits über seine Ängste und Erlebnisse informieren.

Während dieser Schwangerschaft kann der Unterleib einige Wochen vor der Geburt absteigen, vor allem bei Frauen, die primipar sind, am Tag zuvor, meistens bei mehreren oder gar nicht. Bereits ein wenig verengte, aber deutliche Bewegungen des Kindes in bis zu zehnmal in 12 Stunden zeugen von der Bereitschaft des Babys, geboren zu werden. Sein Kopf dringt mit angemessener Sorgfalt allmählich in den Beckenbereich ein, der Druckton wird deutlich verringert, und die Unterseite der Gebärmutter weicht nach vorne ab.

Die Größe des Bauches erscheint Ihnen jetzt besonders groß. Die Haut ist gestreckt und verliert ihre Elastizität, es erscheint ein Pigmentband, das durch Jucken und Abschälen gestört werden kann. Diese Symptome können durch besondere Mittel gelindert werden und verschwinden nach der Geburt von selbst.

Der Uterus beginnt mit dem aktiven Training, mit falschen Kontraktionen und einem Spitzenton kann der Bauch hart werden. Diese Spannung abzubauen hilft, sich auszuruhen.

Ihr aktives Kind wird allmählich ruhiger. In den letzten Wochen sollte seine Bewegung von Mom deutlicher wahrgenommen werden, aber das visuelle Schwanken des Bauches von Seite zu Seite ist normalerweise nicht so offensichtlich.

Gewicht in der 39. Schwangerschaftswoche

Die von der Natur vor der Geburt geplante Vorbereitungszeit drückt sich aktiv aus, um die zukünftige Mami beweglicher und flexibler zu machen. Ihr Gewichtsverlust kann 1-2 Kilogramm erreichen, aber seien Sie nicht alarmiert, dies hat keinen Einfluss auf das Gewicht des Kindes. Meistens wird überschüssige Flüssigkeit aus Ihrem Körper entfernt. Eine normale Gewichtszunahme bis zur 39. Schwangerschaftswoche wird 11 bis 16 Kilogramm betragen. Die individuellen Merkmale des Organismus können jedoch auch zu erheblichen Abweichungen bei diesem Indikator führen. Wenn Sie regelmäßig wiegen und Ihr Gewicht aufzeichnen, können plötzlich verlorene Pfund die erste Glocke der bevorstehenden Geburt sein.

Einige Frauen vor der Geburt bemerken eine Abnahme des Appetits oder ein häufigeres Verlangen, den Darm zu leeren, aber diese Symptome sind bei weitem nicht alle.

In den letzten Schwangerschaftswochen waren die Ärzte lange Zeit definitiv gegen Sex. Dies wurde durch die Stimulation der Frühgeburt nach Uteruskontraktion während des Orgasmus bei der zukünftigen Mutter gerechtfertigt. Bis heute wird diese Theorie widerlegt. Um sich in dieser Angelegenheit zu orientieren, müssen Sie sich ausschließlich auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Körperbedürfnisse konzentrieren. Wenn Sie sich nicht so sehr wie möglich mit Müdigkeit und Unbehagen von Ihrem Partner angezogen fühlen, müssen Sie sich nicht zwingen.

Wenn Sie jedoch das Bedürfnis nach Nähe zu ihrem Ehemann spüren, fühlen Sie sich nach Wärme und Liebkosung, und Sex ist eine sanfte Vorbereitung für die Geburt. Darüber hinaus können die Hormone, die während des Orgasmus im weiblichen Körper freigesetzt werden, als leichte Schmerzmittel dienen, und das im männlichen Sekret enthaltene Prostaglandin wird dazu beitragen, die Elastizität der Gebärmutter zu erhöhen und es auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Der Orgasmus trägt auch zum aktiven Training der Gebärmutter bei, stimuliert die produktive generische Aktivität.

In vielen Ländern wird Sex empfohlen, um regelmäßige Kontraktionen zu stimulieren und den Prozess der ersten Arbeitsphase auf natürliche Weise zu beschleunigen. Gleichzeitig dehnt sich der Uterus schneller aus, während die Schmerzempfindungen nachlassen.

Trotz der Tatsache, dass das Baby sicher mit Schutzschichten bedeckt ist, sollte Sex in der späten Schwangerschaft so genau wie möglich sein. Wenn Sie Schmerzen verspüren, sollte der Geschlechtsverkehr gestoppt werden, unbequeme Körperhaltungen und jeglicher Druck auf den Magen werden vermieden. Es ist am besten, wenn er sich in einer freien Position befindet.

Schmerzen in der 39. Schwangerschaftswoche

Die Schmerzen in der 39. Schwangerschaftswoche sind besonders ausgeprägt und chronisch. Ein schmerzender Schmerz im Unterleib erscheint als Folge des Drucks des Fötus auf den Beckenboden. Schmerzen im Kreuzbein und im unteren Rücken entstehen durch die Divergenz der Beckenknochen. Der gesamte Satz dieser Geburtsboten kann erheblich zunehmen und manchmal zu scharfen und scharfen Formen führen. Es ist sehr wichtig zu lernen, wie man mit Atemübungen und einfachen Entspannungstechniken Schmerzen lindert, diese Fähigkeiten werden Ihnen auch bei der Geburt helfen.

Falsche Kontraktionen werden stärker und können auch Schmerzen verursachen. Das Training der Kontraktion der Gebärmutter ist eine wichtige Phase der Vorbereitung des Körpers auf die Geburt, Sie können sie nicht vermeiden. Aber den Zustand des Körpers nicht übermäßig belasten. Ruhe ist der beste Helfer bei der Überwindung von Schmerzen - ändern Sie die Körperposition, finden Sie eine bequeme Haltung.

Brustschmerzen in Woche 39 zeigen den Beginn der Kolostrumproduktion an, denn nach einer Weile müssen Sie Ihr Baby füttern.

Wenn Sie in den letzten Schwangerschaftswochen Schwellungen der Brust und die Bildung des ersten Kolostrums bemerken, kann es zu Ausfluss an der Brust kommen. Dieses Phänomen ist absolut natürlich, halten Sie die Hygiene aufrecht und schützen Sie Ihre Brust vor Unterkühlung und Verletzungen.

Während der Schwangerschaft verstopft der Gebärmutterhals den Schleimhautpfropfen, in den letzten Wochen kann er sich in Form von unbedeutenden Sekreten von dickem, zähflüssigem Schleim gelblich, weiß oder cremefarben lösen. Seltene Blutstreifen in sehr geringen Mengen gelten als normal.

Das Abnehmen des Stopfens bedeutet nicht den Beginn der Wehen und es lohnt sich nicht, ins Krankenhaus zu eilen. Denken Sie jedoch daran, dass das Fehlen von Kork den Zervix anfällig für Infektionen macht, was bedeutet, dass Sie Sex und Schwimmen in Gewässern mit stehendem Wasser vermeiden sollten. Reichlich rötliche, blutige Entladungen deuten auf ein frühes Einsetzen der Wehen innerhalb weniger Stunden hin.

Wenn die Schleimsekretion mit Blutungen einhergeht, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen. Dies ist ein Symptom einer vorzeitigen Ablösung der Plazenta.

Austritte in Form einer klaren Flüssigkeit können der Beginn des Austrags von Fruchtwasser sein, ihr Austreten kann lange beobachtet werden. Manchmal platzt die Blase auf einmal, das Wasser fliesst in einem starken Strom ab, diese Vorstufe der Geburt ist nicht zu übersehen.

Gleichzeitig fühlen Sie keinen Schmerz, es kann jederzeit passieren. Es ist nicht nötig, auf Kontraktionen zu warten, nachdem das Wasser ausgeht, Sie müssen sich zusammenfinden und in kürzester Zeit im Krankenhaus ankommen. Die Wehen werden bald beginnen. Es geschieht jedoch oft andersherum: Regelmäßige Kontraktionen erfolgen ohne Wasserumlenkung, selbst wenn sie auslaufen, lohnt es sich nicht, darüber nachzudenken - das Durchstechen der Membranen der Membranen ist absolut sicher und ungefährlich.

In dem Artikel haben wir wiederholt verschiedene Vorboten der Geburt erwähnt. Fassen wir sie zusammen. Erstens sind die Schmerzen im Unterleib, in der Lendengegend und im Damm erhöht. Zweitens der häufige Drang, Magen und Darm zu leeren. Drittens verringerter Appetit und leichter Gewichtsverlust. Und viertens das Absenken des Bauches und in Verbindung damit das Atmen.

Es ist notwendig, sich über die Vorläufer zu informieren und sich daran zu erinnern, aber stellen Sie sicher, dass Sie niemals durch die Geburt schlafen werden: Echte Kontraktionen sind ziemlich schmerzhaft und wachsen ständig, der Abfluss von Fruchtwasser ist schwer zu bemerken. Stellen Sie sich positiv ein, entspannen Sie sich und versuchen Sie, sich in den Intervallen zwischen den Kontraktionen so weit wie möglich zu entspannen, um Kraft zu sparen. Eine im Voraus zusammengestellte Tasche mit allen notwendigen Dingen für Sie und Ihr Baby wird viel helfen, Eitelkeit und unnötige Bewegung durch die Räume werden Ihnen nicht helfen.

Schwangerschaft 39 Wochen

Geburt in der 39. Schwangerschaftswoche

So begann die Geburt. Nun ist es sehr wichtig, sich auf Ihr Wohlbefinden zu konzentrieren und Ihre Atmung und Körperhaltung genau zu überwachen. Denk dran Jetzt brauchen Sie nicht nur Hilfe, sondern auch Ihr Baby, hören Sie ihm zu und folgen Sie streng den Empfehlungen der Ärzte.

Es wird nicht empfohlen, während der Kontraktionen zu liegen und zu sitzen. Versuchen Sie, so lange wie möglich auf den Beinen zu bleiben. Bei zunehmender Kontraktion sollten Sie sich an Atemübungen erinnern - ein tiefer und ruhiger Atemzug hilft, Kraft für die nachfolgenden generischen Stadien zu sparen.

Die zweite Stufe der Arbeitstätigkeit beginnt mit dem Auftreten der Versuche. Anfangs können sie mit dem Druck auf den Darm verwechselt werden und wollen leer werden. Es wird jedoch nicht empfohlen, ohne ärztliche Anweisung zu schieben, da dies sehr viel Energie kostet. Aber nachdem Sie eine bequeme Position auf dem generischen Stuhl eingenommen haben und Ihr Körper nach dem vollständigen Öffnen der Gebärmutter vollständig auf produktive Versuche vorbereitet ist, hören Sie den Rat eines Arztes an und bemühen sich. Versuchen Sie, den Atemfluss in den Bauch zu lenken, machen Sie das Beste aus dem Zwerchfell, sie kann dem Baby wesentlich helfen, sich vorwärts zu bewegen. Auf Wunsch des Arztes sollten die Versuche gestoppt werden. Nutzen Sie diese Zeit, um alle Muskeln auszuruhen und zu entspannen.

Vergessen Sie den Schmerz und die Angst, alle Ihre Gedanken sollten angewiesen sein, dem Kind zu helfen, glauben Sie mir: Er versucht nicht weniger als Sie, und die Geburt nimmt viel Kraft von Ihren Krümeln. Jetzt ist es wichtig, zusammen zu kommen und sich an alles zu erinnern, was Sie bei der Vorbereitung auf die Geburt gelesen und gehört haben. Viel wird von Ihrem emotionalen Zustand abhängen - keine Panik, die Natur hat sich um alles gekümmert.

Geburten in der 39. Schwangerschaftswoche sind physiologisch, das Baby ist zur Geburt bereit, helfen Sie ihm einfach dabei.

Nach der Geburt des Kindes kommt die dritte Stufe - die Geburt der Nachgeburt. Während Ihr Baby von Neonatologen untersucht wird und der Geburtshelfer die ohnehin nicht gepulste Nabelschnur durchschneidet, wird Ihr Körper weiterhin gebären. In der ersten halben Stunde nach der Geburt wird Ihr Krümel an Ihrer Brust befestigt - dieser aufregende Moment wird Ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleiben. Das erste Kolostrum ist äußerst wichtig für die endgültige Beendigung der Geburt, weil es die Stärke, Gesundheit und Immunität des Babys ist. Das Baby auf die Brust zu legen, wird ein sehr wichtiger Punkt sein: Mit Ihrer Wärme müssen Sie es erwärmen und ein wenig Zeit für die Anpassung an eine fremde Welt haben.

- In der neununddreißigsten Schwangerschaftswoche möglicherweise ein vorgeburtlicher Zustand. Die Frau hat viel Unbehagen, sie rennt oft zur Toilette. Sie macht sich Sorgen um das Unbekannte. In solchen Zeiten ist die Unterstützung des Ehemanns und der Angehörigen sehr wichtig.

- Normalerweise, wenn die Entladung ausreichend klar ist und bereits echte Kämpfe beginnen können, die sich von der Vorbereitung dadurch unterscheiden, dass sie in regelmäßigen Zeitabständen auftreten.

- Besuchen Sie mit Ihrem Ehemann oder Freunden Geschäfte für Babys und werdende Mütter. Holen Sie sich die notwendige Unterwäsche und etwas angenehmes für die Seele. Sie werden es besser machen als nach der Geburt Ihres Mannes. Außerdem verbessert Einkaufen immer die Stimmung, und dies ist in den letzten Tagen vor der Geburt sehr wichtig.

Top Beiträge zu diesem Thema:

Neununddreißigste Schwangerschaftswoche

Wenn sich Ihr Kind noch nicht entschieden hat, sich der Welt zu präsentieren, hat Ihr Kind keine andere Wahl, als die Fettschicht zu erhöhen, die nach der Geburt eine große Rolle bei der Thermoregulierung spielt. Alle Systeme und Organe haben eine vollständige Phase der intrauterinen Entwicklung durchlaufen und sind für ein unabhängiges Dasein ausgebildet. Im Mund des Babys befinden sich bereits genug Nahrungspapillen, die Nahrung wird über den gesamten Trakt absorbiert - vom Mund bis zum Darm. Die Speicheldrüsen und die Kaumuskulatur sind schwach entwickelt. Die Muskulatur wird unmittelbar nach dem Beginn des Absaugens gestärkt, und die Speicheldrüsen beenden ihre Entwicklung erst einen Monat nach der Geburt. Neugeborene haben spezielle Rollen, die sich auf den Lippen und den Backen der Schleimhaut befinden und das Saugen erleichtern.

Am Ende dieser Woche ist der Fötus auf 49 bis 52 cm angewachsen, und sein Gewicht reicht bereits von 3 kg und mehr. Baby erhöht jeden Tag 30 Gramm. Am Körper des Babys fast keine Waffe (Lanugo), die Hautfalten nicht zu zählen. Aber bei vielen Menschen wuchsen die Haare um 2-4 cm.

Zu diesem Zeitpunkt haben sich bereits alle Organe und Systeme des Babys entwickelt und sind bereits vorhanden. Die Sinne sind ziemlich gut entwickelt: Das Baby hört gut, obwohl alle Geräusche, die durch den umgebenden Wasserraum zum Fötus dringen, gedämpft und etwas verzerrt erscheinen; Er hat ein gut entwickeltes Sehorgan: Bis zur Geburt können sich seine Augen auf ein Objekt konzentrieren, das sich in einem Abstand von 20 bis 30 cm befindet, er kann die Helligkeit von Farbe und Licht analysieren, mehr oder weniger entfernte Objekte untersuchen, die hellsten und einfachsten Farben unterscheiden und auf die Bewegung des Untersuchten reagieren Betreff. Er hat eine Geschmackssensibilität: Ein neugeborenes Kind unterscheidet klar zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen, bevorzugt süße und salzige und reagiert stark negativ auf einen bitteren Geschmack. Die Nägel sind vollständig gewachsen. Die Haut ist hellrosa, die Unterhaut ist entwickelt, das Haar fehlt fast.

Das zentrale Nervensystem entwickelt sich ungleichmäßig. Jetzt sind nur das Rückenmark, das die Nerven schützende Glialgewebe und der für das Saugen verantwortliche Teil des Gesichtsnervs ausreichend reif. Die übrigen Teile des Zentralnervensystems werden sich nach der Geburt weiter bilden.

In dieser Schwangerschaftszeit ist die Plazenta bereits ziemlich reif. Man kann sagen, dass die Plazenta älter wird und die Aufgaben, die ihr zugewiesen wurden, bereits etwas schlechter bewältigen kann. Zum Beispiel sind in diesem Zeitraum Perioden wahrscheinlicher, wenn das Kind unter Sauerstoffmangel leidet - Hypoxie -, weil der Gefäßtonus der Plazenta abnimmt, sich die Stoffwechselvorgänge darin verschlechtern, Salzablagerungen auftreten und demzufolge Blut in die Nabelschnur fließt Venenbaby. Dieses Phänomen hat jedoch ein positives Ergebnis: Kurze Perioden mäßiger Hypoxie sind ein hervorragender Trainingsfaktor, der es dem Kind ermöglicht, sich an Unterbrechungen der Sauerstoffzufuhr zu gewöhnen, da bei Kontraktionen der Blutfluss von der Plazenta zur Nabelschnur während der mechanischen Arbeit von den Uterusmuskeln gestört wird und dementsprechend dem Kind. Auch bei Kontraktionen kann die Nabelschnur gequetscht werden, was auch den Blutfluss von Mutter zu Kind verhindert. Wenn diese "Training" nicht wären, wäre es für das Baby viel schwieriger, die Geburt zu bewegen.

Die Alterung der Plazenta manifestiert sich auch in der Tatsache, dass die uteroplazentare Barriere jetzt schlechter funktioniert und das Baby vor dem Eindringen von Toxinen und Mikroorganismen durch die Mutter schützt. Daher ist es in dieser Zeit für eine schwangere Frau besonders wichtig, auf ihre Gesundheit zu achten, denn die in ihr Blut gelangten Mikroben können fast ungehindert in das Blut gelangen, da die Plazenta durch eine Alterung der Plazenta zu einer Funktionsstörung der Gebärmutter-Gletscher-Barriere führt, die das Baby vor dem Eindringen von Mikroorganismen schützt Mütter

Die Gebärmutter befindet sich 36 bis 40 cm über der Schenkelgelenksartikulation und 16 bis 20 cm über dem Nabel.Das Gewicht hat schließlich nicht mehr zugenommen, und Sie werden vor der Geburt nicht mehr an Gewicht zunehmen. Die Gesamtgewichtszunahme während der 39 Schwangerschaftswochen sollte normalerweise 11 bis 16 kg betragen.

Der Gebärmutterhals beginnt sich zu verkürzen, zu erweichen und zu öffnen. Es ist möglich, dass in diesem Stadium eine reichliche Entladung im Nasopharynx und im Genitaltrakt beginnen kann. Dies ist auf einen erheblichen Anstieg der Hormonaktivität zurückzuführen. Aus dem gleichen Grund verflüssigt sich der Stuhl. Der Magen fühlt sich noch härter an. Es wird schwieriger zu gehen. Die Schwellung der Arme und Beine kann zunehmen. Die Gebärmutter schrumpft weiterhin periodisch.

Nun, höchstwahrscheinlich ist dein Leben von Erwartung abhängig. Schließlich kann die Geburt jederzeit beginnen. Versuchen Sie, noch immer zu entspannen. Sie müssen jetzt so viele Kräfte wie möglich sammeln, die in naher Zukunft benötigt werden. Geburt ist keine einfache und sehr mühselige Angelegenheit. Während es eine Gelegenheit gibt - mehr spazieren gehen, angenehme Empfindungen bekommen, ein glückliches zukünftiges Leben mit Ihrem Ehemann und alles im selben Geist planen. Je wünschenswerter das Aussehen des Babys ist, desto weniger Schmerzen werden Sie empfinden, desto leichter kann es vorübergehen.

39 Wochen und 1 Tag der Schwangerschaft

39 Wochen und 3 Tage Schwangerschaft

Geburten im Alter von 39 Wochen gelten nicht als verfrüht. Die inneren Organe des Kindes sind bereits voll ausgebildet, der Magen ist fertig zum Essen, die Lunge beginnt mit dem ersten Atemzug des Babys, das bereits zur Geburt bereit ist.

Versuchen Sie in dieser Zeit nicht, lange Reisen zu unternehmen, die Veränderungen in Ihrem Körper sorgfältig zu überwachen und vergessen Sie nicht, die notwendigen Dinge im Krankenhaus vorzubereiten. Die Geburt kann jederzeit beginnen, und die werdende Mutter muss alle möglichen Anzeichen einer Geburt in der 39. Schwangerschaftswoche kennen.

Sprechen wir mehr über sie und darüber, was im zukünftigen Körper der Mutter passiert.

Gefühle in der 39. Schwangerschaftswoche

Während dieser Zeit nimmt der Uterus einer schwangeren Frau von Zeit zu Zeit an und wird reduziert, was von Ziehschmerzen im Unterleib begleitet wird. Verwechseln Sie diese geringfügigen Symptome nicht mit Anzeichen echter Kontraktionen.

Wenn Sie in der 39. Schwangerschaftswoche den unteren Rücken ziehen und den Magen verhärten, ist dies Training oder falsche Kontraktionen. Sie werden auch Braggston-Higgs-Kämpfe genannt.

Solche Symptome verursachen keine starken Schmerzen und verschwinden fast sofort, wenn Sie sich auf einem Bett oder in einem warmen Bad entspannen.

Andere Beschwerden einer schnellen Entbindung sind übel: Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall. Versuchen Sie rational zu essen - Ihre Ernährung sollte aus einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung bestehen, essen Sie nicht viel fetthaltige und schädliche Nahrungsmittel. Um das Auftreten von Ödemen zu verhindern, versuchen Sie, die Verwendung von Salz und salzigen Lebensmitteln zu vermeiden.

In der Regel hat eine Frau in der 39. Schwangerschaftswoche einen Unterleib. Wenn Sie das erste Mal gebären, kann dies 1-2 Wochen vor der Geburt geschehen. Bei denen, die den Bauch gebären, steigt der Bauch unmittelbar vor der Geburt ab. Der fallende Kopf des Kindes drückt in dieser Zeit stark gegen den Darm.

In dieser Hinsicht kann Verstopfung beginnen, um den Zustand zu lindern, nachts Kefir zu trinken und mit Ihrem Arzt zu sprechen. Machen Sie Gymnastik für Schwangere, sie lindert Rückenschmerzen. Eine Frau fühlt sich auch sehr unwohl in der Blase, die während der Schwangerschaft und vor allem in der 38-40-Woche gequetscht wird.

Während dieser Zeit wird empfohlen, ständig einen Verband zu tragen, um den Magen zu halten und die Beckenorgane zu entlasten.

39 Schwangerschaftswochen - Vorboten der Geburt

  1. Austrag von Kork Während der gesamten Schwangerschaft ist der Gebärmutterhalskanal durch einen Schleimpfropfen verschlossen, der die Gebärmutter und den Fötus vor einer Infektion schützt. Ungefähr zwei Wochen vor der Auslieferung beginnt sich der Stopfen in kleinen Klumpen zu trennen.

Dieser Prozess kann jedoch 1-3 Tage vor der Geburt des Babys beginnen. In diesem Fall können Sie feststellen, dass dicker Schleim in großen Mengen freigesetzt wird. Bei einem Stau in der 39. Schwangerschaftswoche kann mit dem Beginn der Kontraktionen innerhalb von drei Tagen gerechnet werden.

Kontraktionen bei der 39. Schwangerschaftswoche sind das signifikanteste Anzeichen einer Geburt. Nehmen Sie bei Beginn der Kontraktionen eine Uhr und notieren Sie deren Häufigkeit und Dauer. Zuerst treten sie mit einer halben Stunde auf, dann werden sie häufiger und länger.

Wenn Sie bemerken, dass die Wehen in etwa 1 Stunde alle 5 Minuten auftreten, rufen Sie einen Krankenwagen an und gehen Sie ins Krankenhaus. Die Abgabe von Fruchtwasser. Wenn nach der 39. Schwangerschaftswoche Wasser ausläuft, ist dies ein sicheres Anzeichen für eine beginnende Geburt.

Es ist notwendig, sofort einen Arzt zu rufen, da ein langer Aufenthalt des Kindes im Mutterleib ohne Fruchtwasser sehr gefährlich ist. Möglicherweise bemerken Sie den Abfluss von Wasser in Form eines kleinen Flüssigkeitsstroms. Dies kann sowohl vor als auch während des Kampfes auftreten.

39 Schwangerschaftswochen

Jetzt haben wir 39 Wochen am Ende. Das Baby ist schon ziemlich groß, im LCD-Display wurde gesagt, der Kopf sei bereits gedrückt, obwohl der Bauch noch nicht gefallen ist.

Es scheint jeden Tag, dass es immer schwieriger wird zu gehen, die Schmerzen im Becken und im Schambereich sind spürbar. Kleine skhvochochki greifen schon ein paar Mal am Tag.

Vor allem aber freuen wir uns auf unser kleines Mädchen!) Alles bestens, einfache Lieferung und gesunde Babys!

27. Februar 2012

Hallo an alle! Heute habe ich 37 Wochen. Ich bin sehr glücklich, dass mein Sohn nicht mehr zu sehen ist! Vor kurzem waren die Schmerzen im Schambereich sehr beunruhigend. Nach 36 Wochen sagte der Ultraschall, der Kopf sei schon ziemlich tief. Es wurde nicht sehr angenehm zu sitzen und zu gehen! Ich hoffe, dass ich in den nächsten 2 Wochen mein Glück sehen werde))).

Hallo an alle! Ich habe eine Periode von 39 Wochen, erste Schwangerschaft. DA am 9. Januar gestellt. Und ich habe keine Vorboten, nichts dergleichen. Lebendig nicht runter Die ganze Schwangerschaft fühlte sich großartig an.

Aber jetzt, als eine Woche, tut es nicht dem Rücken weh, sondern das rechte Gesäß, als ob die Muskeln gezogen würden. Morgen im LCD. Ich kann es kaum erwarten, mein Häschen zu sehen, ich möchte so schnell wie möglich zur Welt kommen. ) Viel Glück an alle.

Mädchen, alles wird gut. )))

Oh Mädchen, ich kann nicht glauben, dass ich demnächst begegnen werde. Es scheint, dass ich mich mein ganzes Leben mit einem Tum, an dem ich lebe, daran gewöhnt habe. Und dann wache ich eines Morgens auf und es gibt keinen. Und jemand schnupft in der Nähe in der Wiege.

So wollen Sie schon unser Baby (oder Baby) sehen. Im Krankenhaus wurden alle vor ein paar Wochen gesammelt. Jetzt warte ich darauf, dass dort etwas passiert, und es herrscht Stille.

Stolpern, in den Bauch der Kleinen treten und an nichts denken.

Grüße an diejenigen, die noch nicht geboren haben))) Wir sind auch 39 Wochen gegangen und wir gehen alle mit einem Bauch und ohne Anzeichen. er scheint es am Bauch zu mögen, also lassen Sie ihn so viel sitzen, wie er braucht. Er weiß, wann er bessere Ärzte sein wird)) alle einfach zugestellt, Mädchen halten an, bald schlaflose Nächte))

21. September 2011

Meine Mutter hat mich geboren, einen Sohn, aber nur sie hat mich in nichts geboren. Und hier lag ich entkleidet - ein Mann

Und Frauen kleideten sich an.

Ah, da waren Zähne - ich hätte mich fest zusammengedrückt. Worte zu wissen - sagte etwas, aber es gibt keine Zähne und Worte, und ich habe nicht gequietscht,

Was ist sehr überrascht Krankenschwestern.

Ich liege still wie eine Puppe in einer Kiste. Alle rot für Groll und Schande. Aber es klatschte schmerzhaft auf den Arsch,

Ich sah auf die Uhr bei der Hebamme und sehe lange vor dem Mittagessen. Und wog und nahm die Maßnahme,

Und es wäre besser auf den Topf gepflanzt.

Ich hängte das Etikett am Arm ein, was drin war, ließ mich nicht einmal lesen. Windeldichter natugo gedreht -

Wackeln Sie nicht mit dem Fuß, kratzen Sie sich nicht die Nase.

Ich habe meine Mutter wirklich nicht angesehen, ich fürchte, ich werde sie ersetzen, jemand anderen geben. Natürlich bin ich hier am schönsten.

Und die Nachfrage ist natürlich großartig für mich.

Die Station wurde auf die Station getragen, und dort schlafen die Mädchen. Und auch sehr viele schlafen nicht. Einige haben nasse Windeln,

Aber sauber und so schön.

In den Augen ihrer so viel Zärtlichkeit und Zuneigung, Aber ich wollte mich nur vorstellen - Eine Tante in einer weißen Maske steckt meine Brustwarze.

Ich hatte also keine Zeit, etwas zu sagen.

Oh, wie ich diesen Schnuller nicht mag, ich werde sie Tag und Nacht stecken. Ich habe eine Milchdiät gemacht

Und ich würde keinen Borschtsch essen.

Ich war geduldig, machte keine Gesichter und sah dann meine Mama. Wow, wie sind die Mütter hier -

Alles in Weiß, wie Engel im Himmel.

Und nur meiner - der Charme! Liebe kam zu mir, hier sind die Wunder! Und ich fing an, mit ihr auszugehen

Und mein Leben wurde wie ein Wunder, ich bin vollkommen zufrieden mit meinem Schicksal. Ich werde morgen meinen Vater treffen.

Seine Mutter wird mich im Fenster zeigen.

Es wird schön sein, Papa zu sehen. Er ist sehr glücklich, du kannst herumsehen. Mal sehen, wie er lächeln wird,

Wenn ich nachts schlafe, werde ich ihn nicht geben.

Mädchen sind diejenigen, die Angst vor dem Kaiserschnitt haben, es ist nicht so beängstigend, denn ich fürchte mich vor Injektionen. Zahnärzte werfen weiße Mäntel in Schweiß, und wenn es darum geht, leidet entweder ein Kaiserschnitt oder mein Kind, dann habe ich es leichter ! in der Wiederbelebung dort, wo sie stöhnen und stöhnen, liege ich mit einem idiotischen Lächeln von einem Ohr zum anderen und bewundere meinen Jungen

Mädchen sind diejenigen, die Angst vor dem Kaiserschnitt haben, es ist nicht so beängstigend, denn ich fürchte mich vor Injektionen. Zahnärzte werfen weiße Mäntel in Schweiß, und wenn es darum geht, leidet entweder ein Kaiserschnitt oder mein Kind, dann habe ich es leichter ! in der Wiederbelebung dort, wo sie stöhnen und stöhnen, liege ich mit einem idiotischen Lächeln von einem Ohr zum anderen und bewundere meinen Jungen

Oh, Mädchen, ich bin glücklich, mein Bauch ist klein und es stört mich überhaupt nicht. Aber es wirkt sich nicht auf meine Psyche aus. Furchtbare Ungewissheit.

Ich wollte ein Kind, aber jetzt denke ich, dass dies ein völlig anderes Leben ist. Sie übernehmen eine große Verantwortung und auch einen Ehemann in der Armee. Das ist unfair.

Und es wird mich nicht ins Krankenhaus bringen, wenn ich mit den Wehen gequält werde, und das alles geht an meine Eltern.

39 Schwangerschaftswochen

Jeden Tag werden Sie ungeduldiger für die bevorstehende Geburt. Mit ihm kommt ab und zu Angst und Angst.

Überwindet Schlaflosigkeit Sie? Ursachen dafür können Unwohlsein und die Notwendigkeit sein, die Körperposition, ängstlichen oder aufgeregten Zustand am Vorabend der Geburt, häufiges Wasserlassen, Krämpfe, Sodbrennen, Hitzewallungen zu ändern.

Eine Gewichtszunahme in den letzten drei Schwangerschaftswochen wird nicht beobachtet. Sogar ein Verlust von 1-2 kg ist häufiger. Die Gesamtzunahme während der Schwangerschaft beträgt etwa 11-15 kg.

Der Magen ist etwas gewachsen. Die Unterseite der Gebärmutter befindet sich 18 bis 19 cm über dem Nabel.

Regelmäßige Uteruskontraktionen (Training) bereiten das Baby und Ihren Geburtskanal auf bevorstehende Studien vor.

In den letzten Schwangerschaftswochen bemerken Sie möglicherweise einen Ausfluss von gelblicher Flüssigkeit aus den Brustwarzen, die sogenannte. Kolostrum.

Schaut mal rein. wie die zukünftigen mütter auf dem foto 39 wochen der schwangerschaft aussehen.

Änderungen am ungeborenen Kind

Die Länge der dunklen Kokospalme hat sich geringfügig auf 36,5 bis 37 cm erhöht, die Länge von der Krone bis zu den Fersen beträgt 49 bis 52 cm und die Masse beträgt etwa 3, 2-3,4 kg.

Die Entwicklung Ihres Babys

Das Kind wächst weiter und nimmt zu.

Alle Sinnesorgane sind ausreichend entwickelt. Ihre Entwicklung wird sich auch nach der Geburt fortsetzen.

Das Baby wird dank Ihrer abwechslungsreichen Ernährung mit einem reichen Geschmackserlebnis geboren. Er bevorzugt Süßigkeiten und drückt seine Unzufriedenheit mit dem bitteren Geschmack aus.

Das Gehör des Babys ist auch gut. Er hört gern Märchen, die Sie ihm vorlesen, und Musik, vorzugsweise klassische Musik.

Die Berührung des Babys ist sehr gut entwickelt, es spielt eine sehr wichtige Rolle bei der weiteren Entwicklung.

Sie können sehen, wie zukünftige Kinder auf dem Foto der 39-wöchigen Schwangerschaft aussehen.

Vermeiden Sie Vergasungsprodukte. Dazu gehören Kohl, Birne, Apfel und Trauben. Wenn Sie gegenüber bestimmten Lebensmitteln überempfindlich sind, kann es zu einer Gasbildung und Schweregefühl im Magen kommen.

Und Sie haben die Gymnastik zur Verhinderung des Plattfußes nicht vergessen? Gehen Sie zuerst barfuß nach Hause. Zweitens: Gehen Sie einige Minuten am Tag auf den Zehen, auf den Fersen, auf der Innenseite und außerhalb des Fußes. Ein solches Gehen wird die Muskeln stärken. Rollen Sie die kleinen Bälle des Fußes (zum Beispiel für Tennis). Wenn Sie kleine Gegenstände mit den Zehen greifen, verschieben Sie diese.

Zur Vorbeugung von Plattfuß wird empfohlen, spezielle orthopädische Einlegesohlen oder Liner mit Fußgewölbestütze zu tragen, wobei das Turnen von Füßen nicht zu vergessen ist.

Sie haben wahrscheinlich ein Babybett für das Baby gekauft? Wenn Sie keine Zeit hatten, folgen Sie bei der Auswahl ein paar Tipps:

Das Kinderbett muss stark sein;

Stellen Sie sicher, dass es keine scharfen Ecken gibt.

Wählen Sie ein Bett aus natürlichen Materialien.

Die Öffnungen zwischen den Barriereplatten sollten nicht mehr als 6-7 cm und nicht weniger als 3 cm betragen, damit sich das Baby nicht zwischen den Stangen verklemmen und sich somit verletzen kann.

Abonnieren Sie den Kalender für Schwangerschaft und Entwicklung des Kindes.

Schwangerschaft 39 Wochen: Wie bestimme ich die bevorstehende Geburt?

Guten Tag, meine lieben Leser! 39 Schwangerschaftswochen - ziemlich aufregende Gefühle, denn bald wird der lang erwartete Moment kommen! Den Prozess selbst erfahren, wie wird er ablaufen?

Aber hinter so vielen lang erwarteten Wochen! Sehr bald werden Ihre Geister ans Licht kommen, was nur ihr engelhaftes Lächeln ist, die ersten Schritte... Das tut mir nicht leid! Aber wie ist die vorgeburtliche Zeit? Was kann eine Frau tun und was nicht? Was sind normale physiologische Merkmale? So viele Fragen! Lass es uns in der richtigen Reihenfolge herausfinden.

Wann gebären

Älteste glauben, dass Jungen später geboren werden, etwa 40 - 41 Wochen. Und Mädchen sind schneller, sie können sich über den Auftritt bei 38 freuen. Aber das sind nationale Zeichen, für Geburtshelfer, die für Fürsten, dass für Prinzessinnen die Termine gleich sind.

Die normale Lieferzeit beträgt 38 - 42 Wochen. Beachten Sie, Rede über geburtshilfliche Begriffe. Aufgrund meines langen Zyklus habe Dominic mit 41 Wochen und Yvona mit 42 Jahren zur Welt gebracht. Das Gewicht ist normal und wird nicht verschoben.

Alle physiologischen Eigenschaften sind unterschiedlich!

Was ist Geburt?

Es gibt Kinder, die im fünften Monat erschienen sind. Natürlich erlauben es uns die Bedingungen der Entbindungskliniken nun, solch eine winzige zu akzeptieren. Sie werden dank der langen und sorgfältigen Arbeit von Ärzten und Eltern sehr lebensfähig. Und sie werden krabbeln und laufen und reden.

Vorher können Zwillinge oder Zwillinge erscheinen. Für sie ist dies keine Geburt vorzeitig, denn der unfreiwillige Kampf wird bereits zwischen ihnen andauern - sie werden größer, es wird schwieriger, sie zu verlassen. Beim Warten auf die Zwillinge wird oft ein Kaiserschnitt verwendet. Für eine natürliche Art und Weise benötigen Sie eine Kopfschmerzdarstellung beider Früchte.

Vorläufer von primiparen

Sag mir, was ist deine Schwangerschaft? Wenn Sie zuerst wissen, wie können Sie zwischen falschen und echten Kämpfen unterscheiden? In der Tat kann zu dieser Zeit falsch geschehen. Dies ist eine Art Training. Viele gehen ins Krankenhaus, aber bis sie es erreichen und es keine Spur mehr gibt.

Geburt ohne Schmerzen. Wie kann Geburt und Transfer von Arbeit erleichtert werden?

Ich möchte sagen, dass die Abstände zwischen falschen gleich sind. Daher müssen Sie zuerst die Zeit zwischen den Kontraktionen ermitteln. Und wenn alles natürlich ist, werden die Intervalle reduziert.

Und nach einer Weile kommt Erleichterung, und aus Trainingskämpfen kommt es zu Rückenschmerzen. „Wann werde ich gebären?“, Fragen Sie. Der Körper jeder Frau ist individuell. Dies kann etwas früher oder später passieren.

Hier sind die üblichen Anzeichen für einen Krankenwagen, der ins Krankenhaus geschickt werden muss.

  1. Der Magen beginnt zu fallen. Baby bereitet sich darauf vor, das Licht zu betreten. Das Atmen wird leichter. In jedem Fall übt das Kind in den letzten Perioden Druck auf das Zwerchfell aus, von dem ein leichter Atemzug herrscht. Hattest du das?
  2. Verschwindet den Appetit. Ungefähr ein paar Tage vor dem freudigen Ereignis möchten Sie nicht essen oder Sie möchten ein wenig. Immerhin mischt sich hier eine Prise Aufregung.
  3. Jammernde Lenden und Unterleib. Dies geschieht etwa 20 Tage vor dem geplanten Tag.
  4. Die Häufigkeit des Drängens zur Toilette ändert sich. Ich möchte wirklich gerne ein bisschen laufen und nachts mehr als einmal aufstehen. Krokhotula wächst, übt Druck auf den Harnweg aus. Es ist besonders interessant, diesen Druck zu spüren. Sie glauben, dass jetzt etwas in Ihnen platzt!
  5. Knappheit lässt in Erwartung des Treffens nach. Als ob die Stärke vor dem Ausstieg gewonnen wird. Bewegung wird weniger.
  6. Entladung des Schleimpfropfens. Seien Sie nicht beunruhigt, dass die Farbe des Ausflusses gelblich oder braun mit Blutstreifen ist. Korkgröße von ca. 3 ml. Das ist die Norm. Siehe das Foto.
  7. Die Abgabe von Fruchtwasser. Es wird empfohlen, stets eine Unterhose zu tragen, um das Auslaufen zu bemerken. Wenn dies aber in Ordnung war, werden sie sich in Fülle auf die Annäherung an die Lieferung stürzen.

Wenn ein Stau abgefahren ist, tritt die Geburt in der Regel in 4 bis 5 Tagen auf. Aber nicht immer Für sich genommen stellt es ein Stück Schleim vom Gebärmutterhals dar. Also packen Sie Ihre Koffer, wenn Sie es noch nicht im Voraus gemacht haben, ist es Zeit! Dies sind die Vorläufer der Geburt in Primiparas.

Und wenn dies die zweite Geburt ist?

Das scheint, als wüssten Sie alles, es war bereits und was wäre, wenn diese Zeit anders wäre? Nein, wenn Sie ein Kind erwarten, werden Sie trotzdem gebären! Aber Sie machen sich trotzdem Sorgen, denn dort ist ein kleiner Mann. Hier ist, wie es für diejenigen, die Multipass sind?

  1. Verlassener Schleimstecker kann nicht bemerkt werden. Tatsache ist, dass die Wege bereits vom ersten Kind vorbereitet wurden. Daher öffnet sich der Hals schneller als beim letzten Mal. Und dieser Schleim kann einige Stunden vor der Geburt die Vagina verlassen.
  2. Es wird langsamer sein, den Bauch abzusenken. Denn während der zweiten Schwangerschaft geschieht dies einige Tage vor dem Ereignis.
  3. Der Magen-Darm-Trakt ist wahrscheinlich nicht glücklich. Durchfall, sogar Übelkeit und Erbrechen können unerwartet beginnen.
  4. Sodbrennen kann bis zur Auslieferung ein Problem sein. Weil es in der Regel nach dem Absenken des Nabels aufhört. Da dies aber nur ein paar Tage vor der zweiten Geburt geschieht, hinterlässt ein solches unangenehmes Symptom erst nach.
  5. Gewichtsänderung nach unten. Ungefähr ein paar Pfund. Der Grund wird das Verschwinden von Ödemen und Appetitlosigkeit sein. Im Prinzip hätte dies das letzte Mal passieren können.
  6. Häufiges Drücken auf die Toilette kann von Rückenschmerzen begleitet sein.

Wie Sie wissen, hat der Körper der Frau seit der letzten Geburt viele Veränderungen erfahren. Es könnte zu einer Avitaminose kommen, und wenn beschlossen wurde, kurz nach dem Auftreten des ersten Kindes zu gebären, wäre die Genesung möglicherweise nicht eingetreten.

Aber auch mit großem Abstand sind die Wege für den zweiten Karapuz bereits vorbereitet. Die Geschwindigkeit des Prozesses ist der Hauptunterschied für Frauen mit mehreren Patienten.

Denken Sie daran, dass das Kind wahrscheinlich schneller von einem Bruder oder einer Schwester geboren wird! Der Rest der Vorboten unterscheidet sich nicht besonders.

Gefühle der zukünftigen Mutter

Auch wenn die dritte Schwangerschaft sich immer noch in eine abgeschiedene Ecke zurückziehen möchte. Weißt du warum? Der alte Instinkt der Vorfahren, die gegangen sind, um der Welt ein neues Leben zu geben. Neben physiologischen Merkmalen können wir also auch mit psychologischen Eigenschaften überraschen.

Viele wollen wirklich alles ändern! Wie soll ich sagen... die Welt umdrehen! Es gibt das Gefühl, Kräfte zu heben. Es gibt diejenigen, die die Möbel bewegen. Kein Scherz reden. Liebe Leserinnen und Leser, das geht nicht! Sie haben sich 9 Monate lang um das Kind gekümmert, wie eine Kristallvase, und dann haben Sie gesehen, dass der Schrank nicht vorhanden war. Sparen Sie Kraft, bevor Sie nachts nicht schlafen. Es ist besser, ein Kinderbett vorzubereiten und eine Tasche in der Entbindungsklinik zu sammeln.

Stimmungsschwankungen können extrem werden. Manchmal sind Sie selbst erstaunt. Hormone, was zu tun ist! Beim zweiten Mal scheint der Begriff schneller zu gehen, dies gilt jedoch auch für die Psychologie. Höchstwahrscheinlich erfahren Sie Kontraktionen und Training. Ich habe sie oben schon erwähnt. Sie können übrigens nicht sein. Der Fall ist individuell! Karapuzu-Füße können aufgrund des Mangels an Vitaminen und Kalzium stark schmerzen.

Sehr unangenehm ist, dass Kopfschmerzen auftreten. Sie verstehen, dass der Körper für die Zeit, in der das Kind in Ihnen wächst, versucht, sich selbst einzustellen. Es ist schwierig, weil er für zwei arbeitet.

Gefäße leiden auch bei gesunden Frauen unter Kopfschmerzen und Druck kann steigen. Dies deutet auf eine enorme innere Belastung hin. Hinzu kommen Schmerzen wie bei der Menstruation. Beginnt den Unterleib zu ziehen, kam er. Die Gebärmutter kommt zum Ton.

Dies sind die Vorboten der Tatsache, dass Ihr Baby sehr bald auf diese Welt kommen wird!

Wie entwickelt sich das Kleinkind?

Was passiert mit dem Baby? Das Kind wird im Mutterleib voll, für Pirouetten gibt es keine Möglichkeit. Er drückt die Knie an sein Kinn. Wenn die Krume geboren ist, ist sein Körper vollständig auf das Leben vorbereitet.

Es bleibt nur noch offenes Licht! Ungefähr 50 cm hoch und ungefähr 3 kg schwer. Reife Gesichtsnerven, Rückenmark. Baby kann saugen! Aber das zentrale Nervensystem ist noch völlig unterentwickelt. Im Übrigen besteht die Gefahr, dass sich der Hals durch die Nabelschnur verheddert.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn ein solches Ereignis muss durch Ultraschall bestimmt werden.

Das Verdauungssystem ist entwickelt, aber der Magen gilt als steril! Und die Bakterien, die der Verdauung helfen, setzen sich dort erst nach der ersten Mahlzeit außerhalb des Mutterleibs ab. Wenn das Baby immer noch auf die Zeit für das verantwortliche Ereignis wartet, bleibt ihm etwas Muskelmasse. Der Mensch ist fast fertig!

Intimes Leben

Die meisten Ehepaare interessieren sich wirklich für die saftige Frage nach Sex in einer interessanten Zeit. Ist es tatsächlich möglich, Sex zu betreiben? Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wie Ihre Schwangerschaft verläuft.

Sie haben keine medizinischen Kontraindikationen? Dann mach weiter! Der Mythos, dass Sex in den letzten 6 Wochen verboten ist, ist längst beseitigt. Aber es gibt einen großen ABER. Pose wählen Sparing. Orale Liebkosung verschieben. Keine Notwendigkeit zu experimentieren. Der Magen sollte nicht in dieser Spannung sein.

Es sollte auch kein Gefühl geben, dass er weh tut. Andernfalls muss die Lektion auf bessere Zeiten verschoben werden.

Über den Orgasmus: Experten sagen, dass es auf natürliche Weise erhalten werden sollte. Solche Uteruskontraktionen wirken sich günstig auf das Baby aus.

Die Meinungen von Ärzten unterscheiden sich übrigens hinsichtlich der Provokation der Geburt durch Sex. Einige sagen, dass es die Annäherung von Kontraktionen beschleunigt.

Andere glauben, dass es keine Provokation gibt, wenn der Gebärmutterhals nicht zum Öffnen vorbereitet ist. Bei der Geburt reguliert die Natur, aber nicht die Intimität mit dem Ehemann.

Aber die Tatsache, dass Männer- und Frauengeheimnisse, die zur Zeit der Liebesfreude hervorgehoben wurden, anästhesieren, ist sicher. Aber denken Sie daran, liebe Damen, dass nicht nur Posen sanft sein sollten.

Wenn die Schwangerschaft schwierig ist, davor waren Fehlgeburten aufgetreten oder wurde eine niedrige Plazentagruppe festgestellt - jegliches Geschlecht ist verboten. Direkt auf den Stift nehmen Sie.

Der Nutzen und die Freude davon nur bei der sicheren Haltung winziger Kleinster!

Zuteilung

Die Periode ist durch einen Korkenaustrag gekennzeichnet, der wie erwähnt nur mit Blutstreifen braun gefärbt sein kann.

Wenn ihre Entlassung von Blutungen begleitet wird - eine Kugel für den Arzt! Der gelbliche Ausfluss sollte kein Aufsehen erregen, das heißt, wenn kein Fremdgeruch vorhanden ist. Aber weiße Entladung macht Wache - vielleicht ist es ein Symptom der Soor.

Vor der Geburt ist so ein Biaka nichts! Ein Kind, das den Geburtskanal passiert, wird leicht damit infiziert. Darüber hinaus ist Candidiasis eine Garantie für Lücken.

Eine weitere Störung ist der unerklärliche braune Ausfluss. Die Prüfung beim Frauenarzt oder die Intimität mit ihrem Ehemann bestand wahrscheinlich nicht ganz erfolgreich. Normalerweise verschwinden diese an einem Tag. Bestenfalls.

Manchmal deutet die braune Farbe auf ein Zeichen der Veralterung der Plazenta hin und wird bei Verschiebung des Kindes obsolet. Diese Kinder leiden unter Sauerstoffmangel. Ihre Besonderheit ist, wenn sie geboren wird, schrumpfend wie nach einem Bad.

Wenn Sie jedoch auf der Hut sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf! Also, klar, wässrig - Abwasser!

Leitfaden für Wochen der Schwangerschaft. In diesem Video finden Sie die wichtigsten Punkte zum Beginn der Wehen in Woche 39 sowie viele interessante Informationen.

Wie beschleunige ich die Geburt?

Wissen Sie, es gibt eine Zeit, in der ich viel geben würde, nur sobald das Baby geboren wurde. Der Körper wird der schweren Last überdrüssig. Aber trotz eines harten Bauches, ziehenden Schmerzen und anderer charakteristischer Anzeichen möchte das Kind nicht erscheinen. Wenn Sie sicher sind, dass die Zeit nicht gekommen ist, warten Sie. Aber wie kann man eine Geburt bewirken, wenn man es wirklich braucht? Dies ist, was ich über Möglichkeiten hörte, dies zu tun.

  1. Massage des Warzenhofs Die Methode geht zurück... ich kann nicht einmal sagen, wie tief es geht! Im Allgemeinen das Alte. Es ist nur notwendig, dies sorgfältig zu tun, um die Infektion nicht zu verletzen und nicht zu infizieren.
  2. Übung, aber mäßig. Sie sagen, es sei notwendig, die Treppe hinauf- und hinunterzugehen. Streicheln Sie immer noch Streichhölzer und sammeln Sie sie.
  3. Sex wird auch von einigen Spezialisten mit dem Weg verbunden, den Moment der Begegnung mit dem Baby zu beschleunigen. Zumindest schneidet es unbestreitbar die Gebärmutter!

Aber denken Sie daran, liebe Leser, dass Sie alles ausprobieren wollen! Wenn Sie wirklich mischen, konsultieren Sie einen Arzt. Es wird helfen, auf medizinische Art und Weise zu stimulieren, die definitiv nicht schaden wird. Nur ein Spezialist wird es verstehen, schneller zu gebären.

Haben Sie schon von Möglichkeiten gehört, den Moment der Lieferung zu beschleunigen? Wissen Sie, es gibt viele Rezepte. Und wie sind Ihre Gefühle vor dem entscheidenden Moment? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare zum Thema. Vergessen Sie auch nicht, Blog-Updates zu abonnieren. Es werden viele interessante Dinge erwartet! Alles Gute, bis bald!

39 Schwangerschaftswoche ab der Empfängnis: Wie der Bauch und der Fötus aussehen, die Gefühle der Mutter, die Geburt

Das Baby sieht genauso aus, wie es zum Zeitpunkt seiner Geburt aussehen wird. Die Lungen haben ihre Ausbildung vollständig abgeschlossen und sind bereit, den ersten Teil ihres Lebens in der Luft zu empfangen.

In der Bauchspeicheldrüse begann die Entwicklung von Verdauungsenzymen, die dem Baby helfen, die Muttermilch zu verdauen. Es gibt jedoch keine nützlichen Bakterien im Darm der Krümel.

Sie werden sofort angezeigt, nachdem Ihr Baby das erste Kolostrum von Ihnen erhalten hat.

Das Baby wird in der Gebärmutter sehr voll. Es gibt keinen freien Raum, daher sind seine Bewegungen nicht so aktiv wie zuvor. Von Zeit zu Zeit bewegt sich das Baby jedoch immer noch. Der am meisten ausgeprägte Reflex für das Kind ist jetzt das Saugen: Er saugt oft seinen Finger und trainiert, um die Mutterbrust bald zu beherrschen.

In diesem Stadium der Schwangerschaft nimmt Mommy möglicherweise nicht zu, aber dies bedeutet nicht, dass das Wachstum des Babys gestoppt ist. Bis heute wiegt das Baby etwa dreieinhalb Kilogramm und ist 50 Zentimeter groß.

Lesen Sie hier mehr über die Merkmale der Entwicklung des Fötus in den nächsten sieben Tagen (Was sind die Merkmale der Entwicklung des Fötus in der 39. Schwangerschaftswoche)?

Analysen und ärztliche Untersuchungen

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, müssen Sie in dieser Woche nur die Urinanalyse durchlaufen. Und das nur, wenn Sie Ihren Geburtshelfer / Frauenarzt aufsuchen müssen.

In der Regel werden bis zu diesem Zeitpunkt keine Besuche beim Arzt durchgeführt.

Beim letzten Besuch führt der Arzt alle traditionellen Messungen (Blutdruck, Uterushöhe, Bauchvolumen) durch und rät ihren Patienten zu ihren weiteren Aktionen: Wenn die Kontraktionen beginnen, gehen Sie in die Entbindungsklinik, wenn Sie keine 40 Wochen beginnen, gehen Sie trotzdem und melden Sie sich trotzdem an.

Um zu überprüfen, ob das Baby an Hypoxie leidet, kann der Arzt Sie zur Doplerometrie schicken.

Um den Herzschlag des Babys zu messen und zu überprüfen, wie gut es funktioniert, kann der Arzt seinen Patienten einer Kardiotokographie zuordnen. Diese Studien sind nicht obligatorisch, werden aber wie beabsichtigt durchgeführt.

Hier erfahren Sie mehr über die Prüfungen, die in dieser Woche eingeplant werden können (Welche Prüfungen finden in der 39. Schwangerschaftswoche statt).

Ultraschall in Woche 39 ist immer eine erneute Untersuchung. Er wird nur zu den zukünftigen Müttern ernannt, die es brauchen. Was der Arzt betrachten wird:

  • auf der Position des Fötus;
  • das Vorhandensein von Verwicklungen oder Fehlen von Verwicklungen durch die Nabelschnur;
  • nach dem Reifegrad der Plazenta (zu diesem Zeitpunkt sollte der Reifegrad der dritte oder vierte sein).

Die Dicke des Plazenta-Doktors ist nicht mehr interessiert. Tatsache ist, dass der Platz des Kindes durch das Älterwerden dünner wird. Wenn Sie wissen wollen, beträgt die Dicke der Plazenta zu diesem Zeitpunkt etwa 34 Millimeter.

Was passiert mit deinem Körper - Empfindungen?

Gefühle 39 Wochen sind nicht das angenehmste. Und alles, weil Mama müde ist, sie ist erschöpft und kann nicht richtig schlafen. Zehn zusätzliche Kilogramm üben einen konstanten Druck auf die Blase des schönen Geschlechts aus. Manchmal scheint es ihr, als könnte sie in einer Toilette leben - so oft rennt sie dorthin, weil sie Not braucht.

Die meisten schwangeren Frauen stellen jedoch fest, dass das Nesting-Syndrom sie trotz der bequemsten Position und des angenehmsten Zustands (und dies milde ausgedrückt) rettet.

Zukünftige Mütter bereiten das Kinderzimmer gerne vor, streicheln die in den letzten Monaten erworbenen Bodys des Babys und holen die restlichen Gegenstände für das Entbindungsheim ab.

Zum Zeitpunkt der Diskussion ist der Cervix bereits enthüllt. Sie wurde gekürzt, so dass das Baby schnell geboren werden konnte, und die Reise entlang des Geburtskanals erschien ihm nicht zu lang. Die Auslieferung ist in der Endphase. Mehr über die Empfindungen und den Gesundheitszustand von Mutter in Woche 39 lesen Sie hier (Was ist der Verlauf der Schwangerschaft in Woche 39).

Ziehende Schmerzen im Bauch

Schmerzen im Unterbauch können zu diesem Zeitpunkt drei Hauptpunkten zugeordnet werden:

  • der Kopf der Krümel sinkt tiefer in das Becken und verursacht das Auftreten von Schmerzen;
  • ab und zu gibt es falsche Kämpfe;
  • Die schwangere Frau ist in Arbeit, und ihre Wehen werden nicht trainiert, sondern sehr real.

Die Unterscheidung zwischen echten und echten Kämpfen ist ein Kinderspiel. Echte Zunahme und Steigerung. Das Training verursacht nicht viel Unbehagen und verschwindet, es ist nur notwendig, die Position Ihres Körpers zu ändern. Bei echten Kämpfen wird dieser Trick nicht funktionieren.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen wachsen weiter. In dieser Zeit wird der Druck auf die Knochen noch stärker, und die Mutter spürt es sicherlich. Es ist schwierig für Sie zu gehen, es ist unbequem, sich hinzulegen und zu stehen - Sie können keine bequeme Position für sich selbst finden.

Meine liebe zukünftige Mutter, es gibt nur ein paar Tage vor dem Treffen mit dem Baby, warte noch ein wenig.

In der Zwischenzeit verwenden Sie aktiv die pränatale Bandage und das Kissen für schwangere Frauen - eine der nützlichsten Erfindungen für das schöne Geschlecht, die sich in einer interessanten Position befinden.

Zuteilung

Lange Zeit haben wir mit Ihnen die „falsche“ Entladung besprochen: Gelb, Grün, Grau, Braun, Weiß, mit Eiter gemischt, mit einem unangenehmen stechenden Geruch, einer merkwürdigen Konsistenz.

Heute sind all diese Informationen für Sie irrelevant. Wenn Sie Infektionen hatten, wurden Sie und Ihr Frauenarzt wahrscheinlich geheilt.

Lassen Sie uns die Auswahlen besprechen, die tatsächlich von Tag zu Tag erscheinen können. Es sei denn natürlich noch nicht erschienen.

Flüssiger klarer Ausfluss, der geruchlos ist, ist das Fruchtwasser. Manchmal ist das Fruchtwasser etwas grünlich. Wenn das Wasser etwas austritt, müssen Sie es dem Arzt mitteilen.

Wenn sie plötzlich über Nacht ausschwitzen, ist es an der Zeit, in die Entbindungsklinik zu gehen und sich darauf vorzubereiten, dass Sie heute oder morgen ein Kind zur Welt bringen: Dichter Schleim (transparent oder mit rosa Venen) ist ein Schleimpfropfen.

Sie kann mehrere Tage hintereinander auf einmal oder schrittweise gehen. Ganze Schleimpfropfen in Ihnen sind zwei Esslöffel.

Übelkeit

Sie können sich etwas krank fühlen und es wird höchstwahrscheinlich Sodbrennen geben. Der Körper beginnt mit der Produktion des Hormons Progesteron, mit dem Sie sich wahrscheinlich schon in den frühen Stadien der Schwangerschaft getroffen haben.

Es ist dieses Hormon, das Übelkeit verursacht. Aber wir beeilen uns, Sie zu beruhigen: Jetzt wird das Übelkeitsgefühl nicht mehr so ​​stark sein wie im ersten Schwangerschaftsdrittel.

Ja, Sie spüren es wahrscheinlich selbst, weil Ihnen die Erinnerung an Toxämie noch frisch ist.

Wasserfluss und Wasserknappheit

Die Diagnose eines Wassermangels ist für zukünftige Mütter relevant, deren Fruchtwasserindex unter 66 Millimeter liegt. Die umgekehrte, aber nicht minder unangenehme Diagnose von Polyhydramnios tritt auf, wenn die Fruchtwassermenge mehr als 275 Millimeter beträgt.

Der Fruchtwasserpegel steigt oder sinkt, weil das Baby die Flüssigkeit verschluckt und auf natürliche Weise aus dem Körper entfernt wird. Die oben genannten Diagnosen werden erst nach einer Ultraschalluntersuchung gestellt.

Wenn Sie mit der Geburt beginnen (was zum gegenwärtigen Zeitpunkt durchaus möglich ist), sollten Sie sich an alles erinnern, was Sie gerade lesen.

  • Die Hauptsache - zuzuhören, was Sie sagen, Ärzte und Hebammen.
  • Beobachten Sie Ihre Atmung, erinnern Sie sich an die Grundlagen der Atemübungen und erleichtern Sie so Ihre Arbeit.
  • Versuchen Sie, so lange wie möglich in horizontaler Position zu bleiben: schmerzhafte Kontraktionen an den Beinen sind viel einfacher zu tragen als im Sitzen oder Liegen.
  • Wenn die Versuche begonnen haben, hören Sie dem Arzt genauer zu. Er wird dir befehlen und dir sagen, wann du drücken sollst. Tun Sie dies nicht ohne seinen Befehl. Stellen Sie sicher, dass Ihr Atemfluss in den Unterleib geleitet wird.
  • Versuche nicht über Angst und Schmerz nachzudenken, vertreibe diese Gedanken von dir. Denken Sie daran: Geburt ist Arbeit, Arbeit, die niemand außer Ihnen bewältigen kann. Niemand kann Ihr Baby gebären - nur Sie, also handeln Sie.

Möchten Sie mehr über die Geburt erfahren? Bitte: Ist es möglich, in der 39. Schwangerschaftswoche zu gebären?

Vorboten der Geburt

Indirekt haben wir in unserem Artikel nicht einmal verschiedene Geburtshelfer genannt, sondern fassen wir zusammen.

Bevor die werdende Mutter geboren wird, wird der Bauch hart und senkt sich. Wenn Unterlassung auftritt, ist es schwer zu sagen, da alle Mädchen diesen Moment zu unterschiedlichen Zeiten haben. Für einige fällt der Bauch eine Woche vor Tag X und für andere für einen Tag ab.

Vor dem Beginn der generischen Aktivität möchte Mommy ständig auf die Toilette gehen - sowohl auf kleine, für Schwangere übliche Art, als auch auf große Art. Das Atmen fällt viel leichter. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Magen abgesenkt wird, das Zwerchfell freigibt und keinen Druck mehr darauf ausübt.

Der Durchtritt von Schleimpfropfen deutet normalerweise nicht auf einen kurzzeitigen Beginn der Wehen hin. Kork bewegt sich ungefähr eine Woche vorher.

Weitere Details zu den Vorläufern der Geburt in Woche 39 finden Sie hier (Was sind die Anzeichen für eine schnelle Entbindung in Woche 39 der Schwangerschaft).

Kaiserschnitt

In Woche 39 wird oft ein geplanter Kaiserschnitt vorgeschrieben. Dies ist eine Bauchoperation, bei der das Baby nicht auf natürliche Weise geboren werden kann, sondern operativ. Ein Kaiserschnitt beginnt, wenn eine Schwester einen Katheter an der Hand der Mutter anbringt.

Ärzte verwenden es in wenigen Minuten, um Mami das Medikament zu geben.

Die Operation dauert nur 40 Minuten, und Mommy hat keinen Grund zur Sorge, denn das Kind ist wirklich bereit, dieser Welt und insbesondere ihren Eltern zu erscheinen.

Wenn Sie einen Kaiserschnitt erhalten haben, warten die Ärzte nicht auf den Beginn der Wehen. Selbst wenn sich die Gewässer nicht zurückziehen und die Kontraktionen nicht einsetzen würden, würden sie die Operation wie geplant durchführen.

Der Arzt wird einen Schnitt entlang des oberen Schamhaars vornehmen. Die Schnittlänge beträgt 15 Zentimeter, der Schnitt ist horizontal. Nachdem die Gebärmutter eingeschnitten wurde, wird das Baby herausgenommen, der Mutter gezeigt und es werden kosmetische Nähte angebracht.

Was kann und kann nicht

Wenn der Arzt Ihre intime Intimität nicht verboten hat, sollten Sie den Sex allein nicht verbieten. Vielleicht wussten Sie es nicht, aber das männliche Sperma enthält Substanzen, die dazu beitragen, dass der Gebärmutterhals weicher wird. Vergessen Sie nicht die körperliche Aktivität - natürlich mäßig. Ideal für den aktuellen Begriff des Tragens sind Atemübungen.

Fähigkeiten, die Sie während der Atemübungen gelernt haben, werden Ihnen zum Zeitpunkt der Geburt sehr helfen. Wenn Sie an Kursen für Schwangere teilgenommen haben, müssen Sie gelernt haben, richtig zu atmen. Wenn Sie jetzt Zeit haben, sollten Sie sich an vergessene Fähigkeiten erinnern und daran denken, wenn Sie sich erkältet haben und sich unwohl fühlen, seien Sie nicht nervös, sondern gehen Sie zu einem Arzt. Selbstheilung ist immer noch gefährlich.

Aber virale Infektionen sind für ein Baby nicht so schlimm wie zuvor.

Wollen Sie mehr darüber erfahren, was Ihnen verboten ist und was erlaubt ist - Was kann und kann nicht in der 39. Schwangerschaftswoche unternommen werden?

Richtige Ernährung

Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte zu diesem Zeitpunkt genauso korrekt und ausgewogen sein. Über zusätzliche Pfund und Sprache kann nicht sein - halten Sie das Gewicht unter Kontrolle mit dem Dienst der Berechnung des Gewichts während der Schwangerschaft. Ihr Körper bereitet sich auf einen ernsthaften Test vor, weshalb Vitamine und andere nützliche Substanzen jetzt so wichtig sind.

Beim Trinken sollte sauberes Trinkwasser oder natürlicher Fruchtsaft bevorzugt werden, der von Ihnen selbst zubereitet wird, und nicht aus Verpackungen, die in einem Supermarkt gekauft werden. Nun, vergessen wir nicht, dass sich das Baby immer noch durch die Nabelschnur ihrer Mutter ernährt, und es braucht immer noch Mineralien und andere Vitalstoffe.

Details und grundlegende Ernährungsregeln für den besprochenen Zeitraum werden hier beschrieben (Wie man in der 39. Schwangerschaftswoche isst)

Vitamine

In der Diskussionsphase können Mütter, deren Schwangerschaft normal verläuft, keine Vitamine mehr nehmen. Der Arzt wird die Absage ankündigen, wenn dies für Sie relevant ist.

Alle Nährstoffe, die Sie aus der Nahrung bekommen können, wenn Sie sich ausgewogen ernähren und gesunde und hochwertige Produkte essen können.

Bei einem katastrophalen Mangel an Substanzen in Ihrem Körper wird der Gynäkologe Ihnen einen Multivitaminkomplex verschreiben und darauf bestehen, dass Sie ihn nicht nur vor der Geburt, sondern auch nach der Stillzeit einnehmen. Vernachlässigen Sie diese Bitte nicht, es ist wirklich sehr wichtig und notwendig.

39 Schwangerschaftswochen

Ihre Schwangerschaft ist voll ausgereift, und die Geburt kann jederzeit beginnen, sobald Sie und das Baby dazu bereit sind. Das Wachstum des Kindes hört nicht für eine Minute auf, es nimmt zu und wächst heran, obwohl es bereits so aktiv ist wie noch vor einigen Wochen.

Es gibt nicht genug Platz in der Gebärmutter, er hat oft Unbehagen durch die Geburtswehen oder Störungen, die Müdigkeit hat sich angesammelt und Sie möchten schnell gebären. Sie haben einen langen Weg zurückgelegt und es sind nur noch wenige Tage übrig. Bei der Geburt nimmt die Menge an Fruchtwasser ab und das Baby wird sehr voll.

Dies ermöglicht es jedoch, bei der Geburt das Risiko von Komplikationen in Form von Nabelschnurprolaps und anderen zu reduzieren. Bereiten Sie alles vor, was Sie benötigen, um ins Krankenhaus zu reisen und sich auszuruhen.

Veränderungen im Körper in Woche 39

39 Wochen ist der zehnte Geburtsmonat und das Ende des neunten Kalendermonats, nur noch wenige Tage vor der Geburt, der Zeitraum von 38 bis 40 Wochen gilt als normal für die Geburt eines Babys.

Jetzt gewinnen Sie nicht mehr an Gewicht, obwohl das Kind immer noch wächst, Ihr Körper sich auf die Geburt vorbereitet, und die Vorboten der Geburt werden immer aktiver.

Es gibt keine gravierenden Veränderungen im Gesundheitszustand im Vergleich zur letzten Woche, aber der Drang nach Toiletten ist häufiger geworden, Angstzustände und Nervosität werden durch Angst vor einer frühen Entbindung erhöht.

Die Gebärmutter und ihr Gebärmutterhals bereiten sich aktiv auf die Geburt vor, wobei sie sich allmählich ausdehnen und erweichen, was zu braunem Ausfluss führen kann. Es kommt zu einer Absenkung des Bauchraums und einer leichteren Atmung, die Verdauung wird verbessert und sogar Diarrhoe kann bei der Vorbereitung des Körpers auf die Geburt auftreten.

Die Geburt kann zu jeder Zeit beginnen - Tag oder Nacht, während anfangs Kämpfe stattfinden können, und erst dann werden die Gewässer zurückgehen oder umgekehrt - beide Optionen sind normal. Sie sollten jetzt keine Reisen weit weg von zu Hause unternehmen, Sie müssen die erforderlichen Dokumente immer bei sich tragen, insbesondere wenn dies nicht die erste Geburt ist. Wenn eine Operation geplant ist, werden Sie höchstwahrscheinlich im Voraus zur Vorbereitung in das Krankenhaus eingeliefert.

Sie können diese oder die nächste Woche zur Welt bringen, nur 5% der Frauen haben eine Geburt im PDR, der Rest macht es früher oder später als die festgelegte Periode. Dies ist nicht gefährlich, das Baby ist bereits reif und auf das extrauterine Leben vorbereitet.

Entwicklung des Fötus in der 39. Woche: Gewichtsgröße und Geschlecht

Das Kind wiegt zu diesem Zeitpunkt etwa 3300 g und hat eine Höhe von 52 bis 53 cm erreicht, ist voll reif und bereitet sich auf die Geburt vor. Die Bewegungen des Babys in diesem Saft werden aufgrund der starken Enge in der Gebärmutter immer weniger aktiv. Er zieht die Knie an die Brust und verschränkt die Arme, um das Sitzen in der Gebärmutter zu erleichtern.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Menge an Fruchtwasser näher an der Geburt aufgrund des Einflusses der Hormonspiegel abnimmt, was auch die Bewegung erheblich einschränkt.

Die meisten Kinder in dieser Zeit haben eine Kopfschmerzdarstellung, die für eine natürliche Geburt am bequemsten ist, aber es kann Becken sein, und dann wird die Frage entschieden, ob eine Geburt durch den Geburtskanal möglich ist, oder es ist besser, einen Kaiserschnitt zu verwenden.

Jetzt ist das Kind genau so, wie es in den ersten Tagen nach der Geburt sein wird, es hat alle Reflexe vollständig gebildet, da beim Neugeborenen alle Organe und Systeme voll entwickelt sind und das Nervensystem sie vollständig kontrolliert.

Sogar der Schlaf- und Wachrhythmus eines Kindes ist so wie in den ersten Lebenswochen. Das Baby saugt während der Aktivität einen Finger oder bewegt seine Gliedmaßen und reagiert aktiv auf äußere Reize.

Er reagiert aktiv auf laute Geräusche oder Berührungen mit dem Bauch, er kann Falten, Zusammenzucken, Schluckauf und Fruchtwasser schlucken. Aufgrund des Fruchtwassers und seiner Verdauung im Darm bildete sich das ursprüngliche Kalmekonium, das nach der Geburt in Rente gehen muss.

Wenn der Fötus im Mutterleib leidet, kann der Mekoniumausfluss früher als die Zeitspanne auftreten und das Wasser färbt sich grünlich.

Körpergewicht und Muskelkraft werden aktiv gesteigert, Kalzium und Eisen werden für das weitere Leben im Mutterleib gespeichert, die Koordination und der Muskeltonus werden trainiert. Es ist wichtig, die Bewegungen des Fötus zu überwachen, denn der Tag, an dem er sich mindestens zehnmal bemerkbar machen sollte. Wenn die Aktivität sehr gering ist oder die Bewegungen stark und hartnäckig sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, vielleicht erlebt der Fetus Hypoxie.

Das Herz des Babys pumpt aktiv Blut durch die Gefäße, die Nieren filtern Urin, der Darm verdaut das verschluckte Wasser, und die Bauchspeicheldrüse hilft beim Abbau, indem sie Enzyme produziert, die dem Baby später helfen, Nahrung zu verdauen.

Das Nervensystem verbessert sich jedoch weiterhin und wird dies auch nach der Geburt tun. Jetzt ist der Körper des Kindes steril, die ersten Mikroben besiedeln den Darm mit den ersten Tropfen Kolostrum von der Brust der Mutter.

Daher ist es äußerst wichtig, die Krume unmittelbar nach der Geburt an der Brust zu befestigen, damit er die vertraute Flora von der Haut der Brust und der Brustwarze bekommt.

Die Ernährung, die der Fötus durch die Plazenta bekommt, altert jetzt aktiv, da er nur noch ein wenig zu tun hat. Die Nabelschnur wird erst nach der Geburt durchtrennt und das Baby füttert dann alleine. Die Lungen sind zum Atmen bereit, aber während sie zusammengebrochen sind, öffnen sie sich erst nach der Geburt des Kindes.

Geburt und Vorläufer in Woche 39

Geburten können jederzeit beginnen, Sie sind bestens darauf vorbereitet, doch sollten Sie vorerst den Zustand und die Vorboten der Geburt sorgfältig überwachen. Sie werden auf den bevorstehenden Beginn der Hauptereignis Ihrer Schwangerschaft hinweisen.

Vor der Geburt wird der Appetit einer Frau durch die Vorbereitung des Körpers auf die Geburt deutlich reduziert, der gesamte Körper wird durch Gewichtsabnahme durch Zusammenlaufen von Ödemen, Darmbewegungen, Durchfall und manchmal sogar Übelkeit mit Erbrechen "gereinigt". Im Durchschnitt werden bis zu 2 kg Gewicht benötigt.

Falsche Kontraktionen werden immer häufiger und stark, sie sind sehr greifbar, weisen jedoch keine eindeutige Periodizität auf und führen nicht zur Öffnung des Gebärmutterhalses. Sie können von einem ziehenden Gefühl im unteren Rücken und Bauch, Schmerzen im Unterbauch begleitet werden.

Um sie von den Wehen der Arbeit zu unterscheiden, können Sie duschen, Ihre Körperposition ändern, im Zimmer herumlaufen oder sich hinlegen, falsche Arbeit ähnelt in der Regel, und die realen nehmen nur zu und der Abstand zwischen ihnen wird reduziert.

Die vaginalen Absonderungen nehmen zu, da Klumpen von rosafarbenem Schleim austreten - der Stopfen, der den Gebärmutterhals schließt. Der Hals erweicht und entspannt sich, was zur Freisetzung von Kork führt, er kann sich in Teilen von bis zu zwei Esslöffeln oder einem Schleimklumpen entfernen.

Es kann ein überwältigender Wunsch sein, alles zu waschen und aufzuräumen - das „Nesting-Syndrom“, bei dem eine Frau schwere Hausarbeit verrichtet. Sei nicht eifrig und übermüdet. Es kann auch eine Änderung der Stimmung und der Schlaflosigkeit geben, es spricht von einer schnellen Geburt.

Echte Kontraktionen sind schmerzhaft, mit ihnen nehmen die Empfindungen zu und die Intervalle zwischen den Kontraktionen werden reduziert. Die Schmerzen sind matt und nehmen allmählich an Intensität und Dauer zu.

In der Geburtsklinik müssen Sie bei der ersten Geburt etwa alle zehn Minuten und bei einer Dauer von etwa 30 Sekunden mit Kontraktionen kommen. Wenn die Wiedergeburt sich beeilen sollte, vergehen sie normalerweise schneller.

Die Lieferungen in diesem Zeitraum sind normal, sie erfolgen in drei Zeiträumen - der erste ist der längste - dies sind Kontraktionen mit der schrittweisen Öffnung des Gebärmutterhalses, die zweite - die letzte - die Geburt eines Kindes und die dritte - die Geburtszeit der Nachgeburt.

Wenn Kämpfe sich bewegen und richtig atmen müssen, wird das Ihren Zustand erleichtern, den Ärzten zuhören und alles wird gut. Haben Sie keine Angst vor dem Krankenhaus, der Geburt - dieser Prozess ist ganz natürlich und Sie werden immer eine Hebamme und einen Arzt dabei haben.

Gefühle der zukünftigen Mutter

Woche 39 ist eine langwierige Wartezeit auf die Geburt und große Ermüdung aufgrund des riesigen Bauches und des Unbehagens. Jetzt ist es schwer für dich, sich zu bewegen, sich zu kleiden, zu schlafen und sogar zu essen, sodass du nervig und nervös werden kannst, müde.

Jede Bewegung des Babys ist sehr deutlich zu spüren, es wuchs und wurde sehr stark, und es ist schwer, etwa 15 kg Übergewicht zu tragen.

Mit einem solchen Magen ist es schwierig, eine bequeme Position zu finden, Schlafstörungen leiden und tagsüber fühlen Sie sich müde. Sie möchten immer auf die Toilette gehen, da der Kopf des Fötus Druck auf die Blase ausübt.

Die Vorboten der Geburt sind deutlich zu spüren, und der Körper wird vorbereitet - Übelkeit, Erbrechen und Durchfall können auftreten, obwohl Verstopfung möglich ist, die selbst mit einer ballaststoffreichen Ernährung nur schwer zu bewältigen ist. Edemas verschwinden nach und nach und ein paar Pfunde gehen weg.

Die Beschwerden im Beckenknochenbereich nehmen zu, es gibt Schmerzen im unteren Rücken und im Rücken, sie können in den Beinen aufgeben und das Bewegen erschweren. Vor dem Hintergrund all dieser Empfindungen kann es jedoch zu einer emotionalen Erhebung mit dem Wunsch kommen, das Haus aufzuräumen und alles zu waschen und aufzuräumen. Dies ist ein "Nesting" -Syndrom, das dazu beiträgt, eine positive Einstellung zur Geburt zu erhalten.

Hören Sie auf Ihre Gefühle - bald wird Ihr Baby geboren, genießen Sie die letzten Tage der Schwangerschaft.

Jetzt können Sie verschiedene schmerzhafte und unangenehme Empfindungen erleben, die durch Gewichtszunahme und Belastungen der Wirbelsäule und des Beckens entstehen. Höchstwahrscheinlich ist der Magen bereits abgesunken, was dazu führte, dass der Kopf des Fötus bis zum Ausgang des kleinen Beckens gedrückt wurde.

Gleichzeitig können der Rücken und der untere Rücken schmerzen, es gibt unangenehme Empfindungen und Schmerzen zwischen den Beinen, ein Druckgefühl. Um solche Empfindungen zu lindern, wird das Tragen einer pränatalen Bandage und die Durchführung von Gymnastik unterstützt, wobei der Rücken in der Knie-Ellbogenposition entlastet wird.

Dies wird bei der Arbeit von Verdauung, Nieren und Plazenta helfen.

Es kann zu Sodbrennen und Verstopfung aufgrund von Verdauungsproblemen kommen, und auch in dieser Zeit können Schmerzen im Bereich der Rückenwanderung und Hämorrhoiden auftreten. Es ist wichtig, ärztlichen Rat einzuholen, wie Sie Ihren Zustand lindern können.

Wenn starke Schwellungen und Kopfschmerzen auftreten, der Druck ansteigt und die Fliegen vor Ihren Augen aufblitzen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies sind Anzeichen einer Präeklampsie.

Wenn Bauchschmerzen auftreten, sind sie regelmäßig, während der Magen steinig wird. Dies können Anzeichen für einen Uteruston oder den Beginn der Wehen sein. Kontaktieren Sie das Krankenhaus.

Zuteilung

In dieser Zeit kann die Art der Entlastung variieren - sie wird aufgrund einer Änderung des Hormonspiegels und der Reifung des Gebärmutterhalses häufiger. Es ist der Bereich des Gebärmutterhalses, der die Art der Entladung verändert.

Es kann sich um Schleimhautausfluss aufgrund des Ausflusses des Tubus aus dem Gebärmutterhals handeln, obwohl rosa und brauner Ausfluss aufgrund der Beimischung von Blut aus den Gefäßen im Bereich des erweichten Gebärmutterhalses akzeptabel sind. Insbesondere handelt es sich um Charaktere nach einer vaginalen Untersuchung durch einen Arzt.

Wenn der Ausfluss weiß ist und Flocken und Juckreiz auftreten, kann es sich um eine Drossel handeln, die vor der Geburt behandelt werden sollte, um ihr Baby nicht zu belohnen.

Wenn es Blutungen oder scharlachrotes oder dunkles Blut gibt, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an, höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Plazenta-Störung mit Blutung, die eine sofortige Entbindung erfordert, um Mutter und Baby zu retten.

Wie erkennt man das Austreten von Fruchtwasser?

Wenn der Abfluss reichlich ist, wird die Unterwäsche ständig nass und sie haben einen transparenten oder weißlichen Farbton, einen süßlichen Geruch - höchstwahrscheinlich handelt es sich um Fruchtwasser.

Wenn sie undicht sind, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen, um das Problem der Geburt zu lösen. Vom Zeitpunkt der Ableitung des Wassers bis zur Geburt sollten nicht mehr als 12 bis 14 Stunden vergehen, so dass keine intrauterine Infektion des Fötus vorliegt.

Um austretendes Wasser zu erkennen, können Sie eine spezielle Dichtung verwenden - diese wird in einer Apotheke verkauft.

Der Zustand der Gebärmutter bei 39 Geburtswoche

Bei den meisten Frauen trat zu dieser Zeit der Bauchvorfall auf, und es wurde leichter zu atmen, der Uterusboden wurde etwas tiefer und ruhte nicht an den Rippen.

In diesem Fall wird der Uterus aktiv auf die bevorstehende Geburt vorbereitet, es treten ständig Trainingskämpfe auf, die stärker und aktiver werden, während sich der Magen verhärtet und aufgrund einer Zunahme des Uterustons schmerzhaft sein kann. Falsche Kontraktionen sind unregelmäßig und führen nicht zur Öffnung des Gebärmutterhalses.

Sie ist jetzt weich und überspringt ihre Fingerspitze. Mit dem Auftreten regelmäßiger Kontraktionen oder der Abgabe von Fruchtwasser ist es notwendig, sofort in die Entbindungsklinik zu gehen - die Geburt begann und der Gebärmutterhals öffnete sich.

Ultraschalluntersuchung (Ultraschall)

In der 39. Woche kann eine Ultraschalluntersuchung erforderlich sein, um etwaige Nuancen zu klären und die Taktik der Arbeit zu bestimmen. Sie wird zusätzlich von einem Arzt verordnet. Der Arzt bestimmt die Dauer der Schwangerschaft durch Ultraschall, das geschätzte Gewicht und das Wachstum des Fötus, aller Organe und Gewebe, den Reifegrad und die Entwicklung sowie andere Indikatoren des Ultraschalls.

Es ist wichtig, den Zustand der Gebärmutter und ihre Größe, die Reife des Gebärmutterhalses und die Bereitschaft zur Geburt, die Menge des Fruchtwassers und ihren Zustand zu beurteilen. Der Reifegrad der Plazenta wird bestimmt - die Rate für diesen Zeitraum ist der dritte Reifegrad, und je höher der Grad, desto älter ist die Plazenta.

Es ist auch wichtig, die Lage und Länge der Nabelschnur zu beurteilen - da sie sich am Hals des Fötus befindet, erfordert dies bei der Geburt besondere Aufmerksamkeit.

Symptome und Anzeichen von Polyhydramnion und Wassermangel

Nach dem Ultraschall und den Ergebnissen der Untersuchung der schwangeren Frau können Anzeichen von Wassermangel festgestellt werden - dies ist für diesen Zeitraum physiologisch, da der Fötus stabiler in der Gebärmutter positioniert wird, seine Dehnung verringert wird und die Nabelschnurschleifen während der Geburt nicht herunterfallen. Mit Polyhydramnion kann der Uterus überdehnt werden, was zu schwachen Wehen und Komplikationen führt. Stellen Sie die hohen Wasser- und Niedrigwasserstände mittels Ultraschall genau fest, und bestimmen Sie die Wassermenge in ml.

Erkältung und Behandlungsmethoden

In dieser Schwangerschaft ist die Erkältung äußerst unerwünscht, da die Gefahr besteht, dass das Kind von der kranken Mutter in der Beobachtungsabteilung geboren wird. Bei Anzeichen von ARVI - Fieber, laufender Nase und Husten sollten Sie sofort einen Arzt zur Behandlung aufsuchen. Der Arzt wird Ihnen ausführlich erklären, wie Sie eine Erkältung behandeln, um Komplikationen bei der Geburt und Infektion des Babys zu vermeiden.

Diät und Gewicht Mama

Vor der Geburt bereitet sich der Körper einer Frau aktiv auf den bevorstehenden Prozess vor, so dass im Durchschnitt ein Gewichtsverlust von etwa 2 kg auftritt. Zu diesem Zeitpunkt könnten Sie etwa 12 bis 15 kg zunehmen. Jetzt verliert der Körper allmählich an Gewicht. Dies ist eine zusätzliche Flüssigkeits- und Darmreinigung.

Der Appetit kann reduziert oder abwesend sein, es ist normal, es ist notwendig, etwas pflanzliches Milchfutter zu sich zu nehmen, wobei würziges, fettiges und gebratenes Essen vermieden wird. Bevorzugen Sie fermentierte Milchprodukte, Getreide und Gemüsegerichte. Sie können sich auch einen Fasten-Tag auf Äpfeln, Kefir oder Salaten machen.

Die Einstellung zum Sex in dieser Schwangerschaftswoche ist mehrdeutig. Viele Ärzte lehnen dies ab, da sich der Schleimpfropfen gelöst hat und eine Infektion des Fötus auftreten kann. Es wird auch angenommen, dass ein Orgasmus eine Geburt auslösen kann, obwohl der Körper dafür bereit ist.

Gleichzeitig wirkt das männliche Sperma auf die Zervix als Mittel für seine aktive Vorbereitung und Erweichung, was die Vorbereitung auf die Geburt erleichtert.

Daher lohnt es sich in dieser Hinsicht, sich nur auf Ihr Verlangen und Ihr Wohlbefinden zu verlassen, wenn Sie möchten - Sie sollten eine bequeme Haltung wählen und ein tiefes und scharfes Eindringen vermeiden.