Kinderentwicklungskalender. Monat 3

Das dreimonatige Baby ist im Vergleich zu den Geburtstagen bereits gewachsen und an Gewicht zugenommen. Er hat noch einen langen Weg aufzuwachsen. Wie kann man den Krümeln dabei helfen? Sie müssen ihm Kraft und ausreichend Nahrung geben, aber wie viel Volumen braucht ein Baby? Was ist, wenn das Kind wenig isst und die Anzahl der täglichen Bindungen steigt? Wir werden verstehen, eile nicht, alle Tipps umzusetzen. Zuerst sollten Sie alles wiegen und den besten Weg finden, das Baby zu füttern.

Wie viel isst ein Baby nach 3 Monaten?

Babys im Alter von 3 Monaten sollten entweder mit Muttermilch oder einer Mischung gefüttert werden. Russische Kinderärzte empfehlen die Verwendung von Kuh-, Ziegen- oder Stutenmilch nicht. Somit gibt es nur zwei Möglichkeiten für die Art des "Lebensmittels". Die Menge der konsumierten Lebensmittel hängt von der Qualität ab, dh davon, ob das Baby die Muttermilch oder eine angepasste Ernährung erhält.

Stillen

Ein Kind aufzuwachsen beinhaltet die Entwicklung einer eigenen Ernährung. Für ein 3 Monate altes Kleinkind besteht die tägliche Norm darin, 6-7 Mal zu essen und schließlich ein Volumen von 850 bis 900 Milliliter Muttermilch zu erhalten.

  • Bedenken Sie die Tatsache, dass Milch am Morgen nicht so befriedigend ist, weil Mutter nachts nicht isst, sondern schläft. Der niedrige Energiewert der Morgenmilch wird durch nahrhafteres Essen ersetzt, wenn die Mutter ihr gesundes Frühstück isst.
  • Vermeiden Sie nachts keine Anhänge und machen Sie keine langen Pausen. In der Nacht und in den frühen Morgenstunden wird das für die Milchproduktion verantwortliche Hormon Prolaktin aktiv produziert.

Mischfütterung

Die gemischte Art der Fütterung ist für die Rationierung der Futtermengen kaum geeignet. Sie können nur anhand des Verhaltens beurteilen, ob ein Baby voll ist oder nicht.

Wenn das Baby nicht frech ist, benimmt sich es energisch und aktiv - höchstwahrscheinlich isst es

Zunächst einmal wird dem hungrigen Kleinkind angeboten, die Brust ihrer Mutter zu saugen, und beides muss sein. Ein Baby in diesem Zustand saugt aktiv gesunde Muttermilch. Wenn die Krümel nicht genug Nahrung sind, beenden Sie die Fütterung aus einer Flasche.

Eine einzelne zusätzliche Leistung kann sich unterscheiden - sowohl 25 als auch 120 Milliliter. Mischfutter zu sein dauert normalerweise nicht lange - dies liegt daran, dass Sie die Brust intensiv saugen müssen, um Nahrung zu erhalten, und es wird viel einfacher von der Flasche, sodass die Krümel sehr schnell alles verstehen und Mütter sich vollständig auf eine künstliche Art der Ernährung umstellen müssen.

Mit der Flasche gefüttert

Im 4. Lebensmonat verbraucht ein Kind etwa 180 Milliliter Nahrung gleichzeitig. Die Fütterung muss schrittweise in den 5-fach-Modus umgestellt werden.

Es ist klar, dass es sehr problematisch ist, genau diese Menge zuzubereiten. In diesem Fall können Sie dem Baby während des Tages ein Volumen von 150 Millilitern verabreichen, aber wenn Sie genug und müde gespielt haben, erhöhen Sie die Dosis ein wenig, bevor Sie zu Bett gehen.

"Nicht verwendete" Gramm der Mischung können zur Hauptabendfütterung hinzugefügt werden.

Wenn Ihr Baby groß geboren wurde, wird die Berechnung anders durchgeführt. Lebensmittel müssen die verbrannten Kalorien auffüllen. Im Durchschnitt verbrennt eine Erdnuss in 3 Monaten 115 kcal pro Tag für 1 kg Gewicht.

Der Kalorienbedarf wird basierend auf dem Körpergewicht des Babys berechnet. Es ist notwendig, das tägliche Lebensmittelvolumen zu berechnen, wobei einer der Werte des Kaloriengehalts genommen wird. Wir multiplizieren die Anzahl der täglichen Kalorien mit 1000 ml und dividieren den resultierenden Wert durch den Energiewert des Produkts (siehe auf der Verpackung).

Ein Beispiel: Das Baby wiegt 6100 Gramm. Nährwert von Lebensmitteln = 655 kcal / l. Sie benötigen 115 * 6,1 = 700 kcal. Die nächste Aktion wird sein: (700 * 1000) / 655 = 1068 - das tägliche Futtervolumen in ml. Das Ergebnis wird durch die Anzahl der Fütterungen geteilt und wir erhalten 213 Milliliter - eine Einzeldosis.

Hat das Baby genug Milch?

Was sind die Normen für die Häufigkeit der Fütterung eines 3 Monate alten Babys? Wie lange dauert jede Fütterung? Lassen Sie uns mit diesen Fragen umgehen.

Unabhängig von der Art der Nahrung, die ein Kind erhält, ist seine übliche Reaktion nach dem Essen der Schlaf. Das Einschlafen ist nicht der einzige Hinweis darauf, dass ein Baby genug hat (wir empfehlen zu lesen: Wie kann eine Mutter verstehen, dass ein Baby Muttermilch hat?). Nach dem Trinken der Milch oder dem Saugen der Brust wartet das Baby glücklich auf die Fortsetzung der Kommunikation - es bedeutet, dass es zufrieden und satt ist.

Eine Fütterung kann 15 bis 35 Minuten dauern. Die Häufigkeit der Anbringung an der Brust oder an der Flasche hängt davon ab, wie hoch der Energiewert von Muttermilch oder -rezeptur ist.

Die Häufigkeit der Fütterung hängt vom Nährwert der Muttermilch oder einer Mischung ab.

Kleinkinder, die ausreichend Milch bekommen, nehmen stabil zu. Wenn Nahrungsmittel knapp sind, wird der Anstieg unbedeutend sein. Die durchschnittliche Steigerungsrate für den dritten Monat spiegelt diese Tabelle wider.

Power-Modus

Die Fütterungszeit wird insbesondere für Karapuz, die Muttermilch isst, individuell berechnet. Bei manchen Müttern erlaubt die kalorienreiche Muttermilch ihren Kindern, dass sie nach 6-7 Stunden (meistens in der Nacht) Nahrungspausen einnehmen müssen, während andere Mütter ihre Babys bitten, nach 4 Stunden zu essen.

Wenn ein Kind die ganze Nacht ruhig schläft, dann hat es definitiv keinen Hunger.

Das Baby in diesem Alter schläft weniger im Vergleich zur vorherigen Periode. Er verbringt seine ganze Zeit aus dem Schlaf, um zu erforschen und etwas über die Welt um sich herum zu erfahren sowie mit seinen geliebten Erwachsenen zu kommunizieren. Der Schlaf ist für alle fast gleich normal, aber jeder hat seine eigene Essenszeit. Die Tabelle zeigt das durchschnittliche Ernährungsregime für Kinder im Alter von 3 Monaten:

Nachts

Es kann ihre eigenen Nuancen geben und von den Regeln abweichen. Zum Beispiel hat das Kind morgens lange geschlafen oder das Essen erwies sich als sehr nahrhaft usw.

Nachts isst das Baby dreimal: um 22:00 Uhr, 1:30 Uhr und um 3:30 Uhr. Natürlich sind diese Werte Näherungswerte und Näherungswerte. Sie sollten den Modus des Kindes im festgelegten Rahmen nicht anpassen.

Wenn das Baby nachts nicht bei einer Fütterung aufwacht, wecken Sie es nicht auf. Baby wird hungrig und wacht etwas später auf. Deshalb heißt es, dass jeder Karapuz sein eigenes Regime hat, das manchmal in die eine oder andere Richtung divergent ist.

Brauche ich etwas zu trinken?

Stillen

Die Frage, ob man das Kind mit Wasser füttern soll und wenn ja, in welcher Menge, macht vielen Eltern Sorgen. Die russische Medizin rät, die Babys der ersten sechs Lebensmonate nicht mit Wasser zu gießen. Eine Ausnahme können die heißen Sommertage sein, an denen Sie den Kleinen füttern dürfen. Dann beträgt das Volumen bis zu 200 ml pro Tag. Um dem Baby zu helfen, die Hitze und die Mutter zu überleben, setzt es das Kind regelmäßig auf die Brust.

Studien haben gezeigt, dass durch den Verzehr von zusätzlicher Flüssigkeit Schutzschleim aus dem Magen-Darm-Trakt ausgewaschen wird. Zusätzlich mit dem Trinken von Alien Mikroflora in den Körper gelangt, weil es nicht zu sterilem Wasser zu Hause zu arbeiten funktioniert.

Wenn das Baby die Brust seiner Mutter saugt, vergeht die Nahrungsaufnahme ohne zu füttern. Die Krume ist somit vor dem Eindringen von schädlichen Mikroben von außen geschützt.

Mit der Flasche gefüttert

Wenn das Kind künstlich ernährt oder gemischt wird, ist das Trinken in Form von Wasser für ihn notwendig. Wie viel Wasser wird dann benötigt? Das Volumen wird wie folgt berechnet: Für 1 kg Gewicht werden 50 ml Wasser benötigt, d. H. Der Mensch mit einem Körpergewicht von 5200 g sollte pro Tag 260 Milliliter Wasser trinken. Wasser zum Kochen ist nicht enthalten.

Muss ich füttern?

Das nationale Programm zur Optimierung der Ernährung von Kindern im Alter von 1 Jahr in der Russischen Föderation wurde 2009 entwickelt. An seiner Gründung arbeiteten Fachleute der Union der Kinderärzte Russlands sowie die Universitäten für Kindergesundheit und Ernährung der RAMP und der National Association of Dietician. Es zeigt deutlich die Zeit an, zu der Krümel bis zu 4 Monate keine komplementären Lebensmittel erhalten dürfen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Darm bis zum angegebenen Alter noch schwach entwickelt ist und schwere Nahrung nicht verdauen kann. Die Eigenschaft des Dünndarms ist, dass er alles, was von außen kommt, in sich aufnimmt - sowohl schlecht als auch gut.

Der Darm eines dreimonatigen Babys produziert eine unzureichende Menge an Enzymen, und die schützenden Eigenschaften des Magen-Darm-Trakts sind noch nicht vollständig ausgebildet. Für dieses Alter ist die Auswirkung des Löffelauswurfs äußerst bezeichnend.

Es gibt Fälle, in denen dem Baby akut eine Reihe von Vitaminen oder Mineralien fehlt oder der Nährwert von Lebensmitteln aus medizinischen Gründen verbessert werden muss. Dies geschieht jedoch sehr selten. Die Ernährung des Babys nach 3 Monaten ändert sich nicht, nur die Ernährung und die Menge an Nahrungsmitteln ändern sich. Ein gesundes Baby braucht keine zusätzliche Fütterung, daher sollte die Vertrautheit mit der Ernährung von Erwachsenen um mindestens einen Monat verschoben werden.

Was tun, wenn es wenig Milch gibt?

Krümel, die das Verlangen nach Essen signalisieren, sollten sofort eingezogen werden, ohne einen bestimmten Zeitrahmen einzuhalten. Füttern Sie auf Nachfrage und sorgen Sie sich nicht darum, dass sich das Baby bewegt - es wird so viel essen, wie es braucht. Wenn eine Mutter sich Sorgen macht, ob ihr Kind isst, sollten Sie auf sein Verhalten achten.

  • Launen;
  • häufiges Weinen;
  • Brustabstoßung nach 5 Minuten Saugen;
  • schlechte Gewichtszunahme oder Mangel daran;
  • ständig nach Essen fragen.
Wenn ein Kind regelmäßig unartig ist und schlecht an Gewicht zunimmt, kann dies ein Zeichen für Unterernährung sein.

Die Lösung des Problems hilft in der Klinik, wo Kontrollwägungen zugewiesen werden, um die verbrauchte Milchmenge zu bestimmen. Der schwergewichtige Arzt beschließt, die Fütterung zu ergänzen und den Übergang zu einer gemischten oder künstlichen Fütterung vorzunehmen. Der Kinderarzt wird die Mischung vorschreiben und das benötigte Volumen angeben. Das Problem des Nahrungsmittelmangels sollte schnell behoben werden, da der Hunger viele Organe daran hindert, sich normal zu entwickeln.

Scheuen Sie sich nicht, zusätzliche Lebensmittel einzuführen, um allergische Reaktionen zu befürchten. Die Mischung, ausgewählt in Verbindung mit einem Kinderarzt, wird gut aufgenommen. Das Essen ihres Babys wird auch eifrig sein, da die Geschmacksmerkmale unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Kinder ausgewählt werden. Es ist wichtig, die Mischung rechtzeitig zu füttern, um das Problem des Mangels an Muttermilch zu lösen.

Die Angaben der Bank, die vom Hersteller angegeben werden, helfen dabei, die Menge des Gemisches zu bestimmen, die das Kind benötigt. Die korrekte Berechnung wird in der Anzahl der Löffel für jedes Alter angegeben. Eile nicht und lies zuerst sorgfältig die vorhandenen Anweisungen. Dort finden Sie die Einfüllhäufigkeit und das Volumen der Mischung - auf dem Gefäß mit der Mischung.

Wohlgenährtes Baby - glückliches Baby

Die Kleine, die die Muttermilch satt hat, schläft gut, bittet drei Stunden nicht um Nahrung und ist auch ruhig. Das Hauptzeichen dafür, dass die Krume gut genährt ist, bleibt eine Gewichtszunahme. Für jedes Alter gibt es Durchschnittswerte, die es einer Pflegekraft ermöglichen, die Dynamik während regelmäßiger Untersuchungen zu verfolgen. Eine gute Gewichtszunahme, die Einhaltung von Entwicklungsstandards und das Fehlen von Krankheiten werden dem Kinderarzt helfen zu verstehen, dass ein Kind gut ernährt wird.

Regelmäßiges Wägen hilft, die Gewichtszunahme zu kontrollieren.

Fazit

Babys im Alter von drei Monaten essen 6-7 mal am Tag und essen schließlich etwa 900 ml Muttermilch. In der aktuellen Laktationskrise ist es wichtig, die Laktation zu erhalten. Gestillte Babys brauchen keine zusätzliche Fütterung.

Künstliche Kinder trinken 180 ml der Mischung für eine Fütterung, die bequemste Diät ist 5-mal täglich. Wasserkinder benötigen etwa 250 ml, wobei das Flüssigkeitsvolumen, das bei der Zubereitung der Mischung anfällt, nicht berücksichtigt wird.

Die Einführung von Ergänzungsfutter im Alter von 3 Monaten wird aufgrund der physiologischen Nichtverfügbarkeit des Organismus selbst nicht empfohlen. Stillen, Mischen oder Füttern sollten fortgesetzt werden.

Wie viel sollte ein Baby nach 3 Monaten essen?

Baby schon drei Monate. Er hält seinen Kopf gut und dreht ihn herum, prüft neugierig seine Stifte und Gegenstände. Die Krümel entwickeln einen Greifreflex. Um alles gut zu machen, sollten Sie einige Regeln beachten:

  • Seien Sie beim Baden und Wickeln mit dem Baby vorsichtig, da die Knochen des Babys noch sehr zerbrechlich sind.
  • Achten Sie auf Gewichtszunahme. Mangelnde Gewichtszunahme wie sein Überangebot - ein schlechter Indikator
  • Viele laufen an der frischen Luft
  • Härteverfahren durchführen
  • Besuchen Sie regelmäßig den Kinderarzt

Ein Kind ist in diesem Alter 40 bis 42 cm lang und wiegt 5 bis 6 kg. Im letzten Monat erzielte er 700-800 g und addierte 2-3 cm, wobei nur eine kleine Abweichung von dem einen oder anderen Strontium als normal angesehen werden kann. Wenn das Baby nicht nur 700 g zugenommen hat, sondern nur 400 g, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden. Es kann erforderlich sein, zusätzliche komplementäre Lebensmittel einzuführen. Im Alter von drei Monaten bleibt Muttermilch das Hauptgericht des Säuglings. Wie viel sollte ein Baby nach drei Monaten essen? Für eine Fütterung isst er 130-150 ml, und diese Fütterungen pro Tag haben 6 bis 10. So isst das Baby täglich 900 ml Milch, also 150-200 ml mehr als im Alter von zwei Monaten.

Fütterungsmodus

Es gibt zwei Ansätze für die Ernährung von Babys. Einer von ihnen spricht von "Fütterung auf Nachfrage", die zweite von "Regime-Fütterung".

"Auf Anfrage"

Das Kind in den ersten Lebensmonaten weiß nicht, wie spät es ist. Seine Arbeit ist nur eine innere, biologische Uhr. Übrigens funktionieren sie einwandfrei und geben die Zeit für Essen, Ruhe und Schlaf an. Normalerweise führt ein Kind im Alter von drei oder vier Monaten unabhängig ein Ernährungsprogramm aus. Mama kann sich daran anpassen oder leicht anpassen, so dass alle glücklich sind. Nachtfütterungen hören nicht auf.

"Regime Fütterung"

Unsere Mütter und Großmütter, die in der sowjetischen Vergangenheit lebten, sind überzeugt, dass der Ansatz des Regimes in Bezug auf Ernährung der richtigste ist. Ihre Haltung kann entweder angefochten oder akzeptiert werden. Der Modus wird hauptsächlich für Erwachsene benötigt, um ihre Zeit zu steuern. Die Fütterung durch die Uhr eignet sich für Babys, die von künstlicher Ernährung leben.

"Künstlich" empfiehlt die Fütterung fünf oder sechs Mal am Tag. Das Volumen der Mischung in der Flasche sollte 150-200 ml betragen. Sie sollten das Kind nicht überfüttern, da die Mischung nahrhafter ist als Muttermilch.

Locken

Einige Kinderärzte sollten in diesem Alter die ersten komplementären Lebensmittel einführen. Lohnt es sich zu tun?

"Für Köder"

Das Kind wächst und möchte die ganze Zeit essen. Er kann nur Muttermilch vermissen. Ein Indikator für den Hunger eines Babys ist seine schlechte Laune: Eine halbe Stunde nach dem Essen wimmert er wieder und sucht nach Brüsten. In diesem Fall kann der Kinderarzt Ergänzungen in Form von Kefir und Apfelsauce vorschreiben. Der Apfel reibt sich an einer feinen Reibe und kommt mit einem Löffel herein, der Saft wird aus einem Kartoffelpüree herausgedrückt und mit einem Tropfen in den Mund gegossen. Wenn keine Allergie vorliegt, können Sie das Baby weiterhin locken und die Dosis auf zwei oder drei Teelöffel erhöhen. Kefir in der Kinderküche aufgenommen und das gleiche Muster geben.

"Gegen Ergänzungsfuttermittel"

Der Magen des Babys ist noch zu zart, und falsch verabreichte Ergänzungsfuttermittel können Darmkrämpfe auslösen. Bei Anzeichen von Allergien oder Diathese-Ausschlag ist es besser, etwas mit den Ergänzungen zu warten. Das Baby hat möglicherweise ausreichend Muttermilch, vorausgesetzt, die Mutter selbst isst ordentlich und wählt die notwendigen Mikroelemente aus den Produkten aus.

Essen stillende Mutter

Eine Frau sollte ihre Ernährung sorgfältig überwachen. Ihre Diät schließt potenzielle Allergene (Zitrusfrüchte, Exoten, Farbstoffe und Konservierungsstoffe) und karminierende Produkte (Erbsen, Kohl) aus und umfasst die nützlichsten und vitaminreichsten Lebensmittel: Gemüse, Obst, mageres Fleisch und Fisch, Hüttenkäse, Kräutertee, frische Säfte.

Besonders Babynahrung in 3 Monaten

Wie viel sollte ein Kind in 3 Monaten essen und wie kann es richtig organisiert werden? Antworten in diesem Artikel.

Ein Kind in drei Monaten ist bereits merklich gewachsen und an Gewicht zugenommen. Wie viel sollte ein Baby nach 3 Monaten essen, um weiterhin gut zu wachsen? Was ist, wenn das Kind weniger isst als normal und ständig auf der Brust hängt? Lesen Sie die Antworten auf diese Fragen weiter unten. Die Hauptsache - beeile dich nicht, alle Tipps auf einmal auszuführen. Es ist notwendig, sie sorgfältig zu analysieren und die rationellste Art und Weise der Ernährung des Kindes zu befolgen.

Die Ernährungsrate eines dreimonatigen Babys

Kinder in diesem Alter sollten eine von zwei Arten von Lebensmitteln erhalten: natürliche Muttermilch oder angepasste Milchnahrung. Die Verwendung von Kuh-, Ziegen- oder Stutenmilch wird in unserem Land von Kinderärzten nicht begrüßt. Wie viel ein Baby nach 3 Monaten essen sollte, hängt davon ab, womit es gefüttert wird.

Stillen

Im Alter von drei Monaten wurde bereits eine individuelle Diät entwickelt.

Die Fütterungsrate eines 3 Monate alten Babys: 6-7 Mahlzeiten pro Tag und der Verbrauch von 850-900 ml Muttermilch pro Tag.

Die Besonderheiten der morgendlichen Fütterung müssen berücksichtigt werden. Nachts schläft die Mutter und isst deshalb nicht. Daher hat Muttermilch am Morgen keinen hohen Energiewert. Und wenn Mama frühstückt, bekommt sie zum Abendessen Milch.

Nachts sollten Babys keine langen Pausen zwischen den Mahlzeiten einnehmen, da in der Nacht das Hormon Prolaktin produziert wird, das für die hochwertige Laktation verantwortlich ist.

Mit der Flasche gefüttert

Nach drei Monaten trinken Kinder etwa 180 ml der Mischung gleichzeitig. Tagsüber müssen Sie täglich fünf Mahlzeiten einnehmen.

Es gibt eine einfache Methode, um das erforderliche Volumen der Mischung für ein Kind in 3 Monaten zu berechnen. auf künstliche Fütterung. Sie müssen ihr Gewicht mit 1/7 multiplizieren und erhalten das tägliche Volumen der Mischung. Teilen Sie die Anzahl der Fütterungen und erhalten Sie eine Einzeldosis. Zum Beispiel beträgt das Gewicht eines Kindes 5 460 * 1/7 = 780 ml. Dies ist das Futtervolumen pro Tag; weiter: 780/5 = 156 ml.

In der Praxis ist es jedoch äußerst schwierig, 156 ml der Mischung herzustellen, da sie unmittelbar vor dem Essen zubereitet wird. Wenn 150 ml der Mischung tagsüber für ein Kind ausreichten, kann es am Abend nach aktiven Spielen zu Hunger kommen und er wird nicht die übliche Menge an Nahrung haben. In diesem Fall wird ein Zusatzstoff in 25 ml nicht über die Tagesnorm hinausgehen.

Es gibt Ausnahmen, dies gilt für Kinder, die mit einem hohen Gewicht geboren werden. Für sie lohnt es sich, eine Berechnung basierend auf dem Kalorienbedarf pro Kilogramm Gewicht vorzunehmen. Im Alter von drei Monaten gibt das Kind 115 kcal pro 1 kg Körpergewicht aus.

Zuerst berechnen wir den täglichen Bedarf eines Babys für Kcal, basierend auf seinem Gewicht. Dann berechnen wir das Volumen des Gemisches pro Tag basierend auf seinem Kalorienwert anhand der folgenden Formel: Kalorienbedarf pro Tag * 1000 ml, das Ergebnis wird durch den Energiewert des Gemisches dividiert (auf der Packung angegeben).

Das Gewicht eines Kindes beträgt beispielsweise 6.000 Gramm. Der Energiewert des Gemisches -650 kcal / l. Daher ist 115 * 6 = 690 kcal. Dann (690 · 1000) / 650 = 1062 ml der Mischung pro Tag. Wir teilen dieses Volumen in 5 Fütterungen auf: 1062/5 = 212 ml werden für eine Fütterung benötigt.

Mischfütterung

Für diese Art der Fütterungsrate ist es äußerst schwierig zu berechnen. Das Kriterium für die Beurteilung der Sättigung für diese Kategorie von Kindern ist das Verhalten.

Erstens wird dem Kind immer die Brust und vorzugsweise beides angeboten, so dass es, während es hungrig ist, aktiv mehr gesunde Nahrung isst. Wenn Sie sehen, dass er nicht voll ist, beenden Sie die Fütterung aus einer Flasche.

Das Volumen der Mischung kann unterschiedlich sein: von 25 ml bis 120. Gemischte Kinder sind nicht für lange Zeit. Denn Muttermilch bekommt kaum etwas und die Flaschenmischung gießt fast ungehindert. Der Kleine bevorzugt das Essen aus der Flasche immer mehr und geht bald zur künstlichen Fütterung über.

Wie kann man feststellen, dass ein Kind voll ist?

Wie oft sollte ein 3 Monate altes Baby essen? Wie lange sollte die Fütterung dauern?

Bei jeder Art der Fütterung schläft das Kind am häufigsten ein, wenn es ausreichend Nahrung zu sich nimmt. Aber nicht nur der Schlaf ist ein Indikator für Sättigung. Wenn das Baby die gesamte Flüssigkeit aus der Flasche getrunken oder die Milch spurlos aus seiner Brust gesaugt hat und nicht geschlafen hat, lächelt es, geht und will spielen, was bedeutet, dass es satt und glücklich ist.

Die Fütterungsdauer kann innerhalb von 15 bis 35 Minuten variieren. Die Intervalle zwischen den Mahlzeiten sind direkt abhängig vom Energiewert der Muttermilch oder der Formel.

Wie kann ich feststellen, ob das Baby genug Milch hat? Wenn das Baby beim Füttern mit einer Brust nicht gesättigt wird, fängt es an zu weinen und hört nicht auf zu saugen. Mama sollte auch sicherstellen, dass in der Brust, die sie fütterte, keine Milch mehr vorhanden ist und eine andere angeboten wird. Hat das Baby immer noch Hunger? Dann müssen Sie ihm eine Flasche füttern.

Kleinkinder, die genug Milch bekommen, gewinnen an Gewicht. Wenn das Essen nicht ausreicht, wird der Zuwachs unbedeutend sein. Die durchschnittliche Steigerungsrate für den dritten Monat spiegelt diese Tabelle wider.

Wie viel sollte ein Baby nach 3 Monaten essen?

Das Kind wächst und entwickelt sich, und seine Ernährung verändert sich. Wie viel sollten Sie Ihrem Kind zu essen geben, Wasser? Wir werden diesen Artikel verstehen. Eile nicht, jeden Rat in die Tat umzusetzen, erinnere dich an die Individualität der Fütterung an dein Kind.

Daher alle Empfehlungen, die Sie annehmen können, und einige, die Sie nur nutzen können, um Ihren Horizont zu erweitern.

Ihr Baby ist bereits 3 Monate alt und Sie haben Angst um seine Ernährung? Machen Sie sich keine Sorgen, diese Veröffentlichung enthält Empfehlungen, mit denen Sie wissen können, wie viel ein Baby in 3 Monaten essen sollte.

Fütterungsvolumen von 3 Monate alten Babys

Ihr Baby ist also erwachsen und hat bereits einen bestimmten biologischen Rhythmus eingestellt, dh etwa zur gleichen Zeit, zu der es aufwacht, aktiviert, isst. Das Hauptgericht in der Ernährung des Kindes ist Milch. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind nicht genügend Vitamine aus allen Arten von farbigem Obst / Gemüse erhält, ist es umsonst. In diesem Fall wäre die beste Möglichkeit für die Mutter selbst, verschiedene Vitamine richtig zu verwenden, die das Baby zusammen mit der Milch zu sich nimmt.

Die durchschnittlichen Berechnungen zeigen, dass bei einer Fütterung des Babys von 130 ml bis 150 ml nur 6-10 pro Tag gefüttert werden können. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass ein 3 Monate altes Baby täglich etwa 900 ml isst - 1050 ml Milch. Es ist wichtig zu wissen, dass die Intervalle zwischen den Mahlzeiten 3 Stunden betragen. Wenn ein 3 Monate altes Baby künstlich ernährt wird, beträgt die Pause 3,5 Chat-Räume, da die Mischung langsamer aufgenommen wird.

Fütterungsmodus

Wichtig ist auch die Tatsache, dass die Milch der stillenden Mutter kalorienarm ist und die Pause dann 6-7 Stunden beträgt. Moderne Mütter ernähren sich auch "on demand". Um sich an eine Diät zu halten oder sich an den Bedürfnissen des Kindes orientieren zu lassen, wählen Sie, obwohl es manchmal möglich ist, diese Fütterungsarten zu kombinieren. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben.

Ich möchte auf diese Art von Lebensmitteln aufmerksam machen. Hier gibt es einige Schwierigkeiten bei der Bestimmung der Futtermenge. Wie viel isst ein Kind in 3 Monaten mit dieser Art von Essen? Zu beurteilen, ob Ihr 3-Monats-Krumen oder nicht, ist nur durch Verhalten möglich.

Sofort wird vorgeschlagen, die Mutter ihrer Mutter zu saugen, und wenn gesunde Muttermilch gegessen wird, wird empfohlen, aus der Flasche zu essen. Um Muttermilch zu essen, muss das Kind versuchen, intensiv zu saugen, und das Essen aus der Flasche geht leicht und einfach. Kinder können schnell lernen und sich an das Abfüllen von Lebensmitteln gewöhnen, und dann müssen Mütter die Art des Essens komplett umstellen und komplett auf künstlich umstellen.

Normalerweise ist die Reaktion des Kindes nach dem Füttern entweder fester Schlaf oder der vollkommene Gegenteil - fröhlicher Geschlechtsverkehr. Eine Fütterung dauert ungefähr 15 bis 35 Minuten. In diesem Alter schläft das Baby weniger, was bedeutet, dass sich auch die Ernährung ändert. Zur Vereinfachung zeichnen einige Mütter auf, wann und wie lange die Fütterung dauert, um Ernährungsänderungen weiter zu überwachen oder zu korrigieren.

  • 1. Fütterung - von 9:00 bis 9:30 Uhr
  • Zweite Fütterung - von 11:20 - 12:00 Uhr
  • 3. Fütterung - von 15:20 bis 16:00 Uhr
  • 4. Fütterung - von 19:00 bis 19:40 Uhr

Die Korrektur kann aus dem Grund erfolgen, wenn das Kind morgens lange geschlafen hat oder das Essen selbst kalorienarm war. Auch nachts sollten Sie das Kind nicht zum Füttern wecken und sich an das Regime gewöhnen, es ist besser, wenn es aufwacht und fragt.

Ich möchte auch den weit verbreiteten Fehler berücksichtigen, den Mütter begehen können. Wenn also ein Kind unartig ist, schlecht einschlief und oft aufwacht, werden viele sicher denken: "Oder vielleicht fehlt dem Baby etwas? Vielleicht sollten Sie die Milchmenge erhöhen?". Es lohnt sich zu überlegen, ob das stimmt? Es kann zu einem Übererhitzungsprozess kommen, aufgrund dessen ein gewisser Schweregrad besteht, der möglicherweise das Kind stört.

Manchmal wird ein solches Verfahren zum Zählen von Kalorien verwendet, insbesondere für Kinder, die künstlich ernährt werden. Das Schema sieht wie folgt aus: Ein etwa 3 Monate altes Baby benötigt 115 kcal pro 1 kg. Die Berechnung erfolgt normalerweise nach den Parametern Gewicht, Kaloriengehalt der Mischung und dem täglichen Bedarf an kcal.

Erstens gibt es den täglichen Bedarf an kcal an, wir multiplizieren das Gewicht des Kindes mit 115 kcal. Zweitens überlegen wir, wie viel das Kind die Mischung nach 3 Monaten gemäß der Formel zu sich nehmen sollte, nehmen den täglichen Kalorienbedarf multipliziert mit 1000 ml und teilen den resultierenden Kaloriengehalt der Mischung selbst (was auf der Packung angegeben ist). Für mehr Vertrauen, dass Ihr Baby auffrisst, sollten Sie der Gewichtszunahme folgen. Für den dritten Monat im Gewicht sollten 800 Gramm - 900 g hinzugefügt werden, wenn Sie dann eine Woche Gewichtszunahme von 200 g - 250 g zählen.

Wenn die Eltern das Kind aus der Flasche füttern, ist offensichtlich, wie viel es isst, was bedeutet, dass das Intervall zwischen den Mahlzeiten angepasst werden kann. Wenn Sie stillen, ist es schwierig festzustellen, wie viel das Baby zu einer bestimmten Zeit gegessen hat. In diesem Fall verwenden einige Mütter Milchpumpen.

Soll ich Wasser in die Ernährung des Babys einschließen?

Eine der häufig gestellten Fragen "Wie viel und wann sollten wir Babys Wasser geben? Wasser ist, wie jeder weiß, eine der wichtigsten Substanzen des Stoffwechsels in unserem Körper. Nach der Überprüfung der Empfehlungen von Kinderärzten sagen viele von ihnen, dass Wasser grundsätzlich nicht gegeben werden kann bei normalem, stabilem Stillen bis zu 6 Monate Bei künstlichen Säuglingen wird empfohlen, die erforderliche Flüssigkeit zu injizieren, deren Dosis zwischen 60 ml und 100 ml liegt.

Natürlich vergessen wir nicht, dass wir die klimatischen Bedingungen berücksichtigen müssen und auch den Zustand der Haut des Babys (vielleicht ist es trockener geworden) und die Wasserlassengefahr überwachen. Wasser muss gefiltert, gekocht und unbedingt bei Raumtemperatur sein oder auch abgefülltes Wasser mit der Sondermarke "0+" kaufen. Es ist besser, wenn das Wasser zwischen den Mahlzeiten eingenommen wird, und zwar nicht unmittelbar vor der Mahlzeit selbst, da es Platz im Magen beansprucht und darüber hinaus den Appetit des Babys etwas verringern kann.

Komplementäre Fütterung des Kindes im Alter von 3 Monaten

Viele Mütter und Großmütter sorgen sich erneut um den Mangel an Vitaminen, Spurenelementen im Körper des Kindes. Die Tatsache, dass ein Baby in 3 Monaten nur Milch isst, ist keine große Sache. Prikorm, manchmal gespritzt, aber meistens nicht früher als 3,5 - 4 Monate, und der Kinderarzt verschreibt dieses Supplement in einigen Fällen selbst: Er bleibt in der körperlichen Entwicklung zurück, nimmt nicht gut zu, ist krank oder hat künstliche Ernährung.

In dieser Richtung kann das erste Futter aus Apfelsauce, Kefir oder Apfelsaft bestehen (drei geriebene Äpfel und 2 Tropfen aus diesem Püree). All dies wird in minimalen Dosen gegeben, um festzustellen, ob eine allergische Reaktion auftritt oder nicht. Wenn im Laufe der Zeit alles gut genug war, können Sie die Einnahme dieser Produkte auf 1 - 2 Teelöffel erhöhen.

Bei Hautausschlägen sollten allergische Reaktionen mit Köder besser abgewartet werden. Wenn der Plan mit der Säuglingsernährung versagt hat, gibt es einen Ausweg! Du musst das Essen selbst machen, Mama, oder es einfach überdenken. In der Diät der Mutter sollte nicht sein:

  • exotische Nahrungsmittel aller Art (Orangen, Ananas);
  • karminative Produkte (Erbsen, Kohl)
  • Produkte, die Konservierungsstoffe enthalten.

Für die Mutter muss verwendet werden: mageres Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst, Hüttenkäse, Kräutertees, Säfte. In diesem Artikel haben wir Richtlinien festgelegt, wie viel ein Kind nach 3 Monaten isst. Denken Sie jedoch daran, dass jedes Baby einzeln isst und es zudem nicht überflüssig ist, einen Kinderarzt zu konsultieren. Zum Schluss möchte ich daran erinnern, dass ein gut ernährtes Baby ein zufriedenes Baby ist, gesund aufwachsen!

Wie viel Milch oder Formel sollte ein Baby nach 3 Monaten essen?


Viele Eltern interessieren sich für die Frage nach der Menge an Ernährung für Neugeborene, darunter auch, wie viel das Kind nach 3 Monaten essen soll. Kinder des ersten Lebensjahres wachsen und entwickeln sich intensiv. Moderne Fütterungsprinzipien sollen diese Prozesse unterstützen.

Die Weltgesundheitsorganisation gibt nach 3 Monaten folgende Ernährungsempfehlungen ab:

  • beim Stillen - 850 bis 900 ml Milch pro Tag;
  • Für die künstliche Ernährung zur Berechnung der Menge der Mischung ist eine spezielle Formel erforderlich.
  • Gemischtes Essen kann nicht rationiert werden, Sie müssen den Zustand und das Verhalten der Krümel überwachen.

Der Autor der Website TheRebenok.ru konsultierte führende Kinderärzte und versuchte, die Informationen für die meisten Mütter so detailliert und klar wie möglich darzustellen.

Wie wird die Menge der Mischung berechnet?

Um herauszufinden, wie viel ein Kind nach 3 Monaten essen sollte, müssen Sie die folgende Formel verwenden:

Мр (Gewicht des Kindes in Gramm) * 1/7: 5 (Anzahl der Dosierungen der Mischung).

Ein Baby wiegt beispielsweise 5450 g, multipliziert diese Zahl mit 1/7 (d. H. Durch 7 dividieren). Wir bekommen: 778 Gramm der angepassten Mischung sollten das Baby pro Tag essen. Dementsprechend werden etwa 155 Gramm pro Fütterung ausgegeben. Eltern sind schwierig, die genaue Menge an Babynahrung zuzubereiten, daher ist es sinnvoller, eine Krume von 150 ml zu geben, und für die Nachtfütterung kann das Baby Mischungen von bis zu 160-170 ml essen.

Für Babys, die mit einer großen Körpermasse von mehr als 4 kg geboren werden, wird ein anderes Schema zur Bestimmung der Nahrungsmenge verwendet. Der erste Monat solcher Kreppspeisen beträgt 800 ml, und die Zugabe von Lebensmitteln beträgt jeden Monat 50 ml. Nach drei Monaten liegt die Norm für ein großes Kind bei 900-950 ml.

Stillraten

Nach drei Monaten sind 7–9 Mahlzeiten pro Tag festgelegt. Das Ergebnis beträgt ca. 900 ml. Es ist zu bedenken, dass die Muttermilch am Morgen weniger nahrhaft ist als zu anderen Stunden. Vernachlässigen Sie nicht das Frühstück. Außerdem muss es nahrhaft sein. Es ist notwendig, dass das Baby zum Mittagessen eine gute Ernährung erhält.

Der Hauptindikator, dass ein Baby genug Milch hat, ist der Schlaf nach dem Auftragen auf die Brust. In der Nacht wird das Hormon Prolaktin produziert, so dass es während dieser Stunden nützlich ist, das Baby bei Bedarf zu füttern.

Wie berechnet man die Futtermenge für die Mischfütterung?

Es ist fast unmöglich zu berechnen, wie viel ein Baby nach drei Monaten mit einer gemischten Diät essen sollte. Kinderärzte empfehlen, auf das Verhalten des Babys nach der Fütterung zu achten. Zunächst erhält das Baby abwechselnd die Brust. Erst danach füttern Sie die Mischung. Diese Ergänzung kann abweichen - von 25 ml bis 130 ml.

Normalerweise hält dieses Stromversorgungssystem nicht lange. Die Sache ist, dass die Flasche ohne besondere Anstrengung für das Baby mit Essen versorgt wird, und um Milch von der Brust zu saugen, müssen Sie sich anstrengen. Es wird empfohlen, ein kleines Loch in den Nippel zu bohren und sicherzustellen, dass sich dieser nicht vergrößert.

Wie ist zu verstehen, ob in 3 Monaten genug Nahrung für ein Kind vorhanden ist?

Es ist sehr leicht zu verstehen, ob das Kind genügend Nahrung hat. Schauen Sie sich sein Verhalten nach dem Essen an. Dies kann ein Traum sein - das häufigste Anzeichen dafür, dass ein Kind genug hat. Wenn das Baby zur Kommunikation verpflichtet ist, fröhlich und fröhlich, muss es nicht gefüttert werden.

Eine Fütterung kann zwischen 16 und 36 Minuten dauern. Diese Zeit hängt vom Nährwert der Muttermilch oder vom Kaloriengehalt der Mischung ab. Wenn das Baby nicht genug bekommt, wird es sofort an seinem Verhalten deutlich. Um zu verstehen, dass es nicht genug Muttermilch gibt, ist es möglich, dass das Baby weiter saugt und dabei noch wimmert, launisch, manchmal sogar wütend ist und die Kiefer zusammendrückt. In diesem Fall gibt die Mutter die zweite Brust. Aber manchmal hilft es nicht und das Baby isst nicht genug. Nur in diesem Fall lohnt es sich, auf die Ergänzung aus der Flasche zurückzugreifen.

Babys, die genug Muttermilch oder Muttermilch erhalten, werden gemäß den Vorschriften gewogen. Wenn das Baby weniger Nahrung erhält, ist die Gewichtszunahme vernachlässigbar. Für drei Monate alte Jungen werden normalerweise 600-1000 Gramm hinzugefügt, für Mädchen 500-1000 Gramm.

Es gibt einen anderen Weg, um zu überprüfen, ob das Baby genug Muttermilch isst. Um dies zu tun, sollten Sie an einem Tag keine Windeln verwenden und nasse Windeln in Betracht ziehen. Wenn die Gesamtzahl pro Tag 12 bis 19 beträgt, sollten Sie sich keine Sorgen machen und keine Antwort auf die Frage suchen, wie viel ein Kind essen soll.

Unterschiede bei der Zählung der Futtermenge für künstliches und Stillen

Babys, die mit der Flasche gefüttert und gestillt werden, sollten die gleiche Menge an Nahrung erhalten, doch in der Praxis fällt das anders aus. Ein Kind, das die Mischung erhält, isst seltener, da seine Nahrung nahrhafter ist als die Muttermilch.

Ein Baby mit natürlicher Nahrung saugt bei Bedarf, und Mutter kann nur schwer kontrollieren, wie viel Milch sie saugt. Mit Hilfe von Kinderwaagen ist dies jedoch möglich: Wiegen Sie das Baby vor und nach dem Stillen. Die Differenz zeigt die verzehrte Milchmenge.

Wann muss das Wasser in welcher Menge gegossen werden?

Kinderärzte stimmen darin überein, dass das Stillen des Kindes mit Wasser bis zu 6 Monaten nicht erforderlich ist. Künstlich benötigte zusätzliche Flüssigkeit. Ansonsten können Probleme mit dem Stuhl, mit Haut und Schleimhäuten auftreten. In diesem Fall muss die Jahreszeit berücksichtigt werden. Bei heißem Wetter müssen dem Baby daher 60-110 ml Wasser zugeführt werden. Sie können wie folgt feststellen, ob genug Wasser für das Baby vorhanden ist. Wenn die Haut trocken ist und die Windel längere Zeit nicht gefüllt ist, müssen Sie die Wassermenge erhöhen.

Um die Flüssigkeitsmenge zu berechnen, können Sie die Regel verwenden: Pro Kilogramm Masse werden 50 ml Wasser benötigt. Ein Baby mit einem Gewicht von 6 kg sollte 350 ml Wasser erhalten.

Geben Sie vor dem Füttern kein Wasser, es verringert den Appetit. Die Flüssigkeit findet im Magen statt. Dies ist unerwünscht, denn nach einer Weile müssen Sie die Mischung erneut zubereiten, da das Baby schnell hungrig wird.

Welche Art von Flüssigkeit kann ein 3-monatiges Baby bekommen? Dies kann speziell gekauftes Wasser mit der Kennzeichnung „0+“ oder gefiltert und gekocht sein. Es ist nicht wünschenswert, Zucker hinzuzufügen, um das Kohlenhydratgleichgewicht im Körper des Babys nicht zu stören. Ersetzen Sie das Wasser durch regelmäßigen Tee oder die Infusion mit Dose sollte schrittweise erfolgen, beginnend mit einem Teelöffel Tee.

Kann man ergänzende Lebensmittel einführen?

Kinderärzte erlauben eine frühe ergänzende Fütterung (nach 3,5 Monaten) nur in solchen Fällen:

  • häufige Erkrankungen akuter Atemwegsinfektionen;
  • Rachitis;
  • Anämie;
  • körperliche Verzögerung und schlechte Gewichtszunahme.

Gemüse- oder Fruchtpüree eignet sich als erstes Ergänzungsfutter. Es ist besser, wenn es sich um eine einzelne Komponente handelt. Einige Kinderärzte sollten mit Kefir beginnen, das in der Milchküche gekauft wird.

Fütterung vor dem Stillen geben. In Bezug auf das neue Produkt stellt sich erneut die Frage: Wie viel sollte ein Baby nach 3 Monaten essen? Es ist notwendig, mit kleinen Portionen zu beginnen - buchstäblich etwa ein Viertel Teelöffel. Für den Anfang können Sie Ihrem Baby einfach einen neuen Geschmack verleihen.

Nach der Einführung komplementärer Lebensmittel muss der Zustand der Haut, des Stuhls, genau überwacht werden. Jedes neue Produkt ist besser in ein bis zwei Wochen zu geben, wenn keine negativen Veränderungen festgestellt wurden.

Babyfütterung ist besser aus einem Löffel zu füttern. Wenn dies mit Hilfe einer Flasche geschieht, gibt das Baby bald die Brust auf.

Nachdem Sie sich entschieden haben, wie viel das Kind die Ergänzungsnahrung nach 3 Monaten zu sich nehmen soll (ziemlich viel!), Müssen Sie entscheiden, welches Produkt das Baby überhaupt einführen soll. Es ist ratsam, keine Amateuraktivitäten zu organisieren und den Kinderarzt mit dieser Frage zu fragen - schließlich ist jeder Fall individuell. Normalerweise beginnen sie mit Gemüsepüree (z. B. von Zucchini) oder Brei, wenn die Krume sehr stark zunimmt.

Völlig gesunde Kinder sollten nach den Empfehlungen der Union of Pediatricians Russia und der National Association of Nutritionists nach 3 Monaten keine Nahrungsergänzung erhalten. Tatsache ist, dass der Dünndarm in diesem Alter immer noch nicht genügend Enzyme enthält, um neue Lebensmittelzutaten abzubauen. Daher sollten Ergänzungen nur nach Rücksprache mit einem Arzt und aus guten Gründen verabreicht werden.

Fazit

Babys von drei Monaten sollten normalerweise 900 ml Milch pro Tag verbrauchen. Künstliches Getränk ca. 850 ml. Die genaue Menge hängt vom Fettgehalt und der Kalorienaufnahme, vom Gewicht des Babys und seinen Entwicklungseigenschaften ab.

Die Anzahl der Fütterungen ist fünfmal, aber beim Stillen kann diese Zahl groß sein. Auf künstliche Weise trinken sie in der Regel 180 ml Nahrung und müssen notwendigerweise 50-100 ml Wasser trinken.

Wenn die Mutter eine Laktationskrise hat, sollten Sie nicht sofort auf die Mischfütterung zurückgreifen. Zunächst sollten Sie das Baby häufiger auf die Brust auftragen, den Arzt aufsuchen und alle seine Anweisungen zur Laktationserhöhung befolgen.

Wie viel sollte ein Baby in 3 Monaten mit Muttermilch und Formel oder wie man es richtig füttert, essen

Heute werden wir ein Thema ansprechen, das für viele junge Eltern relevant ist: Wie viel sollte ein Kind in 3 Monaten essen? Zu dieser Zeit nimmt die Häufigkeit des Stillens ab und das Baby bittet weniger zu essen.

Viele Mütter bezweifeln, ob sie das Kind richtig füttern, wie viel Milch die Ärzte empfehlen, wenn das Baby nach 3 Monaten nachts isst und weiß, dass das Baby Hunger hat. Heute werden wir diese Fragen im Detail untersuchen.

Wenn das Kind auf der Brust angewendet wird

Neugeborene haben 3 Bedürfnisse:

  • im taktilen Kontakt mit der Mutter;
  • sicher;
  • in der Muttermilch

Muttermilch für ein Kind ist nicht nur Ernährung, sondern auch emotionales Wohlbefinden und Entspannung. Wenn das Baby nicht einschlafen oder zur Toilette gehen kann, fragt es auch nach der Brust, wie bei Hunger. Substanzen, die in meiner Muttermilch enthalten sind, entspannen das Nervensystem. Wenn das Neugeborene oft nach der Brust ihrer Mutter fragt, fürchte dich nicht.

Nach 3 Monaten bildet das Kind sein eigenes inneres Regime, wonach sein Körper Nahrung benötigt. Es gibt keine klaren Standards dafür, wie viel ein Kind nach 3 Monaten essen sollte.

Jede Krume hat eigene Zeitintervalle. Pausen zwischen den Mahlzeiten sind tagsüber weniger und abends mehr. Sie müssen den Aktionen des Babys folgen, um den Rhythmus zu erkunden.

Nach drei Monaten nimmt die Aufwachzeit bei Kindern zu und ohne Fütterung können sie länger sein. Anhand der Anzahl der Einschlafen können Sie bestimmen, wie oft ein Kind in 3 Monaten isst.

In diesem Alter essen Kinder vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen. Im Durchschnitt schlafen drei Monate alte Babys 3-4 Mal am Tag und füttern 6-8 Mal am Tag.

In diesem Alter müssen Sie dem kleinen Mann nur Milch geben. Befindet sich das Gerät in einem kühlen Raum mit normaler Luftfeuchtigkeit und wird nicht überhitzt, ist keine weitere Flüssigkeit erforderlich.

Die Zeiträume zwischen Fütterung und Anzeichen von Hunger

Jede junge Mutter fragt sich, wie viel ein Baby nach 3 Monaten isst. Wenn Sie das Regime beobachten, müssen Sie daran denken, dass der Abstand zwischen der Kraft des Babys 2 bis 3,5 Stunden betragen sollte. Wenn das Kind normalerweise an Gewicht zunimmt, müssen Sie es zum Füttern nicht aufwecken (selbst wenn es 5 Stunden schläft).

Sie müssen nur frühzeitig aufwachen und schwer zunehmen. Um einen Spartaner zu erziehen, lohnt es sich auch nicht, Sie müssen sich die Wünsche des Kindes anhören und einen geeigneten Modus für Baby und Mutter wählen.

Wenn das Baby, nachdem es zufrieden gestellt wurde, freiwillig die Brust seiner Mutter losgelassen hat, wird es frühestens nach 2 Stunden Hunger bekommen. Und seine Mutter vermissen und saugen, kann er in 15 Minuten. Beim Füttern sollte die Mutter auch über ihre Bequemlichkeit nachdenken, wenn sie sich wohl fühlt, dann das Baby.

Die ersten 3 Monate nach der Geburt des Kindes sind für Frauen am schwersten. Es ist sehr schwierig, schlaflose Nächte durch häufiges Füttern zu ertragen. Füttern nachts ist jedoch genauso wichtig wie tagsüber.

Nachts ist es notwendig zu stillen, und nicht aus einer Flasche. Hormon Prolaktin, das für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist, wird nachts aktiviert. Daher stimuliert die Anwendung die Laktation.

Die Eltern verstehen, dass das Kind hauptsächlich durch Weinen essen möchte, aber das Baby kann aus ganz anderen Gründen schreien. Wenn er zu weinen beginnt, geben Sie ihm nicht sofort eine Brust. Bieten Sie andere Möglichkeiten zur Beruhigung: Schütteln an den Griffen, Umarmen, Streicheln. Wenn das Baby weiter schreit, müssen Sie eine Brust anbieten.

Damit das Baby genug bekommt, muss es die sogenannte Rückenmilch bekommen - mehr Fett und nahrhaft. Muttermilch unterscheidet sich in Zusammensetzung und Konsistenz: Die vordere ist eher ein Getränk, da sie dünn und reich an Laktose und Mineralstoffen ist und die Rückenmilch bereits eine komplette Mahlzeit mit fettlöslichen Enzymen ist.

Der Kleine, der essen will, fängt nicht immer an zu weinen.

Die Manifestationen des Hungers können sein:

  • Befeuchtung
  • Daumenlutschen;
  • Kopfwickel auf der Suche nach Mama.

Wenn der kleine Mann krank ist, schwach ist, nachts schläft, nicht zum Essen auffordert, müssen Sie nachts den Alarm auslösen, um zu essen.

Füttern Sie die Mischung, wie viel ein Baby nach 3 Monaten essen sollte

Eine künstliche Mischung ist weniger erforderlich als Muttermilch. Sie kalorisierte und verdaute eine Stunde länger. In den Paketen mit Säuglingsanfangsnahrung befindet sich eine Tabelle, in der die Menge an Babynahrung für jedes Alter aufgelistet ist.

Um zu berechnen, wie viel ml ein Baby nach 3 Monaten isst, können Sie die folgenden Formeln verwenden:

  1. Das Alter des Säuglings in Tagen muss mit 80 multipliziert werden.
  2. Das Körpergewicht des Babys in Gramm muss durch 6 geteilt werden.

Die Ergebnisse - die Menge an Lebensmitteln, die pro Tag benötigt wird. Die endgültigen Zahlen unterscheiden sich, weil sie ungefähr sind.

Bei der Fütterung sollten nicht nur die Datentabellen und die Berechnungen der Formeln berücksichtigt werden, sondern auch der Wunsch des Babys. Wenn er nicht essen will, wie es in der Tabelle steht, ist es besser, auf das Baby zu hören.

Die Hauptsache ist, dass die Nahrungsmenge pro Tag mindestens 800 ml und maximal 1000 ml betragen sollte. Es ist nicht nur notwendig zu wissen, wie viel das Baby im Alter von 3 Monaten isst, sondern auch, um die Gewichtszunahme zu überwachen. Normalerweise sollte der Zusatz 800 bis 900 g pro Monat betragen.

Übertragen Sie das Baby im Extremfall und unter Aufsicht eines Kinderarztes auf die Mischung. Wenn das Baby schwach ist und sich schlecht fühlt, ist eine Ernährungsumstellung für ihn unerwünscht, da es zu einem zusätzlichen Stress wird. Die Reaktion des Körpers auf den Übergang ist anders.

Für ein dreimonatiges Krümel müssen Sie eine angepasste oder hochangepasste Mischung wählen. Eine solche Ernährung ist der Muttermilch ähnlich und wird gut aufgenommen.

Selbst die besten Mischungen werden einem Baby schwer zu ertragen sein, wenn es falsch aufgenommen wird. Es sollte aufgrund der individuellen Merkmale des Babys ausgewählt werden.

Beim Kauf müssen Sie auf die Haltbarkeit und ordnungsgemäße Lagerung des Produkts achten. Wenn diese Bedingungen verletzt werden, ändert die Mischung ihre Zusammensetzung und beeinträchtigt die Gesundheit des Babys.

Wenn Sie sich für ein Kinderfutter entscheiden, müssen Sie die Zusammensetzung studieren. Es sollte enthalten:

Obwohl der Milchaustauscher aufgrund seines Alters und seiner Zusammensetzung ideal für ein Baby geeignet ist, ist er aus individuellen Gründen möglicherweise nicht geeignet. Bei allergischen Manifestationen und Veränderungen des Magen-Darm-Trakts sollten Sie Ihren Arzt für weitere Empfehlungen konsultieren.

Und noch eine wichtige Nuance - die Formel für die künstliche Ernährung eines einmonatigen Babys unterscheidet sich in seiner Zusammensetzung etwas von der Mischung, die in drei Monaten verabreicht werden sollte. Wählen Sie Lebensmittel, die dem Alter des Kindes entsprechen.

1. Merkmale der Fütterung

Jede Mutter entwickelt das Ernährungsregime ihres eigenen Babys und passt sich je nach Wunsch oder stundenweise an. Sowohl individuelle als auch traditionelle Stundenprogramme haben das Recht zu existieren. Wählen Sie eine bequeme aus. Denken Sie aber an die Funktionen.

2. Nachts füttern

Um das Baby für längere Zeit mit Milch zu füttern, setzen Sie die Nachtfütterung und bei Bedarf fort. Einige Mütter glauben, dass Essen nachts schlecht ist. Dieses Verbot gilt jedoch für Erwachsene, die schwere Nahrungsmittel konsumieren, aber Milch wird schnell verdaut und erfordert keine Energiekosten. Es ist ein leichtes Essen und schadet dem Baby während der Nachtfütterung nicht.

3. Stillen in einer Sitzung.

Wenn das Baby durstig ist, bleibt es für einige Minuten an der Brust, um die vordere Milch zu saugen, die zu 90% aus Wasser besteht. Wenn Sie essen möchten, dauert die Fütterung länger und kann bis zu 40 Minuten dauern. So saugt das Baby die Vorder- und Rückenmilch.

Es ist äußerst wichtig, das Baby in einer Fütterung auf eine Brust aufzutragen, da dies die einzige Möglichkeit ist, Milch zurück zu essen. Es ist mehr Fett, nahrhaft und gesund. Wenn Sie es während einer Fütterung von einer Brust zur anderen verschieben, saugt die Krume nur die vordere Milch aus, ohne nützliche Substanzen zu erhalten.

4. Komfort Fütterung

Mütter, die systemisch Kinder stillen, und Mütter, die auf Verlangen stillen, tun das Richtige. Kinder werden in beiden Fällen gesund aufwachsen. Beim Füttern sollte es für beide angenehm sein. Wenn es für Mutter bequem ist, das Kind gemäß dem Regime zu füttern, und nicht auf Nachfrage, muss sie genau das tun. Glückliche Mutter - glückliches Baby.

Fazit

Das Thema Stillen ist sehr umfangreich und das ITS Kids-Team ist sich sicher, liebe Leser, dass Sie etwas hinzufügen können. Wir bitten Sie, Ihren Rat in den Kommentaren zu hinterlassen und Ihre wertvollen Meinungen in sozialen Netzwerken zu teilen.