Meine Geburt ist 27 Wochen und 4 Tage.

Während dieser Periode - der 27. Schwangerschaftswoche - kann es der werdenden Mutter manchmal vorkommen, dass die Schwangerschaft unendlich ist. Dies ist auf physiologische Empfindungen zurückzuführen: Es ist schwierig, sich zu beugen, es ist unbequem zu schlafen, es ist immer schwieriger zu laufen, weil der Bauch wächst.

Diese Gefühle sind vorübergehend - vor der Geburt bleibt nur wenig übrig. Es ist wichtig, einen positiven emotionalen Zustand sicherzustellen - mit geliebten Menschen mehr zu sein, sich mit angenehmen Dingen zu umgeben, einkaufen zu gehen und mehr mit Ihrem Baby zu sprechen.

27 Schwangerschaftswoche - wie viele Monate?

Denken Sie einfach nach - es ist nach 6, 5 Monaten der Schwangerschaft vorbei! Jetzt befindet sich die Frau an einer wichtigen Schwelle - dem Beginn des dritten Trimesters. Die Berechnungen und Notizen Ihres Arztes können abweichen: In der Medizin wird die Tragzeit anders berechnet.

Ein Geburtsmonat ist 28 Tage (anstelle von 30 - 31 Kalendertagen), dh 4 Wochen. Medizinisch beträgt Ihre Frist 27 Wochen. Ihr Krümel ist bereits deutlich gewachsen, ist stärker. Die wichtigsten Stadien der Systembildung in seinem Körper gehen zu Ende. Also die 27. Schwangerschaftswoche.

Fötus in der 27. Schwangerschaftswoche

Dank der Eigenproduktion des Kindes an Wachstumshormon (Somatotropin) durch die Hypophyse des Babys wächst das Baby weiter, nimmt zu und wächst. Im Moment sind die Parameter seiner Wade wie folgt: Länge (Höhe) - etwa 36 cm, Gewicht - fast 900 Gramm.

Insulin wird aktiv von der Bauchspeicheldrüse produziert und Thyroxin, Calcitonin und Triiodthyronin werden von der Schilddrüse produziert. Diese drei Hormone sind für den Calciumgehalt, die Stoffwechselprozesse und den Entwicklungsstand des Geistes im Körper des Babys verantwortlich.

Im Allgemeinen verbessert sich der Zustand einer schwangeren Frau geringfügig (mit Ausnahme von Schlaf- und Bewegungsproblemen), da das Kind selbst bestimmte Funktionen übernimmt. In Woche 27 ist das Hormonprofil seiner Mutter fast unwichtig. In diesem Stadium verbessern sich die Atmungs- und Immunsysteme, die sich auf die volle Funktionsfähigkeit außerhalb des Körpers der Mutter vorbereiten.

Diese Woche beginnt mit der aktiven Herstellung einer spezifischen Substanz - Tensids, deren Aufgabe darin besteht, den Lungenbläschen beim ersten Atemzug des Babys zu öffnen. Die Konzentration des Stoffes muss in der richtigen Menge sein, damit die Atmung unabhängig vom Gerät durchgeführt werden kann.

Verbesserte alveoläre Passagen. Eine Frühgeburt nach 27 Wochen ist kein kritischer Indikator für das Leben des Babys. Mit dem richtigen medizinischen Ansatz wird das Kind in der Lage sein, das fehlende Gewicht zu entwickeln, das bereits neben der Mutter ist.

Das Baby wird mehr und mehr wie ein Neugeborenes: winzige Finger mit weichen Nägeln, Ohren, von Zilien umrahmten Augen, eine klare Augenbrauenlinie und weiche Flusen am Kopf. Mit hundertprozentiger Sicherheit kann das Geschlecht erkannt werden - die Genitalien sind deutlich sichtbar.

Die inneren Organe sind sichtbar, da die Haut des Kindes (aufgrund eines längeren Aufenthaltes im Wasser) so weit gefaltet ist und Blutgefäße durchdringen. Die Hautfarbe ist hellrot, beginnt jedoch bereits allmählich aufzuhellen, da sich eine Schicht aus Unterhautfett ablagert.

Die Gefühle und das Verhalten des Babys entsprechen eindeutig seiner mentalen Entwicklung und seinen anatomischen Möglichkeiten: Er dreht, spielt und berührt die Arme um sich herum.

Außerdem spürt es den Geschmack und den Geruch (die Rezeptoren sind ausreichend entwickelt), reagiert auf die harten Geräusche von außen und blinzelt durch helle Lichtblitze. Seine Augen öffnen sich und schließen sich, und die Art der Ruhe und Wachheit entwickelt sich ziemlich reibungslos.

Jeden Tag wird der freie Raum für die Krümel kleiner - was ihn jedoch nicht daran hindert, das Muskelsystem mit aktiven Bewegungen zu entwickeln. Eine Frau kann bereits verstehen, wenn ein Kind hungrig ist oder nicht mag, was um sie herum geschieht - Schocks werden greifbarer.

Schluckauf treten oft auf. Wenn Sie sich hinlegen und Ihre Hand an den Bauch legen, während Sie ein Baby schlucken, können Sie es fühlen.

Da liegt das Baby im Mutterleib

Je größer der Bauch wird, desto mehr Anlass zur Sorge. Insbesondere schwangere Frauen sind besorgt über die Frage - wie lügt mein Baby? Die Position der Krümel in der Gebärmutterhöhle ist sehr wichtig für die zukünftige Geburt. Optimal komfortable Position - nach vorne gerichtet.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Kopf der größte Teil des Körpers ist und es viel einfacher ist, den Körper zu drücken. Es gibt keinen Grund, sich 27 Wochen lang Sorgen zu machen: Das Baby hat nicht die Position eingenommen, die es braucht. In der Wachphase ist er ständig in Bewegung und wird nach einigen Wochen die endgültige vorgeburtliche Position einnehmen.

Empfindungen

Viele Frauen in der 27. Schwangerschaftswoche können durch Ermüdung überwunden werden. Die Unannehmlichkeiten nahmen zu: das Gefühl von Sodbrennen, Atemnot beim Gehen, oft Völlegefühl und Verstopfung.

Ein unangenehmer Vorteil ist die Schlaflosigkeit und die Unfähigkeit, grundsätzlich eine bequeme Position auf dem Bett zu wählen. Sehr häufiges Verlangen, auf die Toilette zu gehen, verursacht eine Menge Unannehmlichkeiten beim Reisen und Gehen, schnelle Ermüdung reduziert einen aktiven Lebensstil auf ein Minimum.

Wenn Sie die Mindestempfehlungen von Ärzten befolgen, können Sie die Beschwerden reduzieren. Also, was soll ich hören?

  • richtig essen. Dies verbessert das Verdauungssystem, versorgt den Körper mit Nährstoffen und fügt Energie hinzu.
  • keine übermäßige körperliche Anstrengung! Kümmern Sie sich nicht um dringende Dinge, Gewichtheben;
  • Achte auf deine Haltung. Dies hilft Ihrem Rücken etwas zu entladen;
  • optimale Haltung für den Schlaf - auf der linken Seite;
  • mehr frische luft. Parks, Plätze, nur um draußen zu atmen - alles wird funktionieren! Sie können lange nicht gehen - sitzen Sie auf einer Bank, wechseln Sie abwechselnd und ruhen Sie sich aus;
  • Besuchen Sie keine lauten Orte und versuchen Sie, sich vor Passivrauchen zu schützen - nichts als Schaden, den Ihr Baby nicht erleiden kann.

Zu dieser Zeit haben viele Frauen bereits Kontakt zu ihren Krümeln aufgenommen: Sie verstehen eindeutig, ob etwas nicht stimmt, ein besorgter Zustand oder nur ein Spiel. Der mentale Zustand der Mutter ist extrem wichtig - schließen Sie alle irritierenden Faktoren und Stress vom Leben aus.

Analysen in der 27. Schwangerschaftswoche

Ein Besuch der Klinik zu dieser Zeit wird alle zwei Wochen empfohlen. Die Konsultation des Arztes hilft dabei, mögliche störende Empfindungen oder Schmerzen zu vermeiden, da sich dadurch ein Zustand der Frau und des Kindes gesichert hat.

Standardmäßige erforderliche Verfahren: Messen des Umfangs des Bauches, der Höhe der Gebärmutter vom Schambereich und vom Nabel. Der Arzt hört das Herz des Babys, misst den Puls und den Blutdruck der Mutter.

Blut- und Urinproben sind bereits bekannte Verfahren. So wird der Gehalt an Glukose, roten Blutkörperchen und Leukozyten im Blut bestimmt. Der Urin prüft auf Protein. Zu diesem Zeitpunkt kann ein scharfer Anstieg des Cholesterinspiegels auftreten.

Dies ist auf die Bedürfnisse der Plazenta zurückzuführen. Es produziert das Hormon Progesteron, das für ein gut funktionierendes Stillen nach der Geburt notwendig ist und zur Milchproduktion beiträgt.

Rechtzeitige Besuche beim Frauenarzt und klinische Tests können eine ausgezeichnete Präeklampsie-Prävention sein - eine Erkrankung, bei der der Blutdruck signifikant ansteigt, Schwellungen auftritt und Eiweiß im Urin gefunden wird.

Frauen mit einem negativen Rh-Faktor sollten sicherer sein und einen Arzt aufsuchen. Möglicherweise müssen Sie einen Rh-Konflikt-Test bestehen.

Bei der Ultraschalluntersuchung untersucht der Arzt den Allgemeinzustand des Fötus, der Plazenta, des Fruchtwassers (Farbe und Menge). Eine Beurteilung der Parameter des Babys wird gegeben: Seine Körpergröße, sein Gewicht, die Entwicklung aller Vitalsysteme des Körpers und der Herzschlag werden untersucht.

Der Herzschlag des Kindes in Woche 27 beträgt bis zu 150 Schläge (dies sind etwa 40 Atemzüge). Alle physiologischen Daten des Babys müssen notwendigerweise die Standards zum angegebenen Zeitraum erfüllen. Der Ureinwohner ist verpflichtet, die Parameter der Gebärmutter zu überprüfen.

Daher gibt es keine schwerwiegenden Gründe, während dieser Zeit einen Ultraschall durchzuführen. Ausnahmen sind drohende vorzeitige Wehen oder andere Komplikationen. Was könnte der Grund für die Ernennung der Umfrage sein?

  • Verdacht auf eine versäumte Abtreibung;
  • eine Geschichte von Infektionskrankheiten;
  • während der gesamten Schwangerschaftszeit unruhig.

Gebärmutter

Während der Untersuchung am Ultraschallgerät wird die Gebärmutterhöhle unbedingt untersucht. Auf welche Aufmerksamkeit wird hingewiesen:

  • Bodendicke;
  • Abmessungen;
  • Zustand des Myometriums;
  • die Lage der Gebärmutter.

Die normale Lage des Uterus in Woche 27 sollte wie folgt sein: Der Abstand vom Nabel beträgt etwa 7 cm, vom Schambereich etwa 30 cm. Die Gebärmutterhöhle ist nicht nur in der Größe, sondern auch in der Masse deutlich vergrößert. Für eine Frau wird es schwieriger, eine bequeme Haltung zu wählen, sogar sich hinzusetzen.

Es wird nicht empfohlen, die Beine zu werfen, lange sitzen zu bleiben. Auf dem Rücken zu schlafen ist verboten! Dies kann zu Verletzungen der Vena cava führen, einhundert verursacht häufiges Schwindelgefühl. Es kann sogar in Ohnmacht fallen.

Bauch

Achten Sie auf Ihre Gefühle bezüglich des Bauches. Akute Schmerzen sollten in der Regel nicht auftreten, wenn es zu einem leichten Juckreiz kam - dies kann durch Dehnen der Epidermis ausgelöst werden, das Baby wird dadurch nicht beeinträchtigt. Aber auf Ihrer Haut können - unangenehme Folgen in Form von Dehnungsstreifen (Streifen von rötlichem Farbton).

Um deren Auftreten zu vermeiden, sollten Sie eine Prophylaxe durchführen - befeuchten Sie Bauch, Brust und Oberschenkel von Anfang an mit Lotionen, Cremes und Spezialprodukten. Sie können sie in Apotheken oder Geschäften für werdende Mütter kaufen.

Wenn der Magen und die Seiten sehr jucken und abends die Empfindungen nicht bestehen und noch intensiver werden, konsultieren Sie einen Arzt. Möglicherweise müssen Sie einen klinischen Test für Leberfunktionstests bestehen. Das Gefühl, dass der Magen zu Stein wird, kann ebenfalls Anlass zur Sorge geben - informieren Sie Ihren Arzt.

Unangenehme Anziehungsempfindungen aus der aktiven Bewegung des Kindes bringen der Frau auch Unbehagen. Um ein kleines Baby zu beruhigen, gehen Sie durch den Raum, singen Sie ein Schlaflied und streicheln Sie Ihren Bauch.

Temperatur und Kälte

Die wichtigsten Empfehlungen von Ärzten in der kalten Jahreszeit und die Erkältungsepidemie: Vermeiden Sie Unterkühlung. Wenn Sie ein Treffen mit einem guten Freund haben und es auf dem Hof ​​kalt und kühl ist, laden Sie sie zu sich ein.

Schwangere Frauen müssen ihre Füße warm halten, nicht überkühlen, auf Immunität achten. Seine Schutzfunktion ist erheblich geschwächt - der Körper arbeitet "zu zweit". Essen Sie mehr gesundes Gemüse und Obst, kochen Sie frischen, gepressten Saft.

Virusinfektionen sind für die zukünftige Mutter sehr gefährlich, da die meisten üblichen Medikamente während der Schwangerschaft strengstens verboten sind. Besuchen Sie keine überfüllten Orte, kleiden Sie sich für das Wetter. Einige empfehlen, Zwiebeln und Knoblauch zu essen, aber Sie können es nicht übertreiben - Sodbrennen kann auftreten. Was müssen Sie beachten, wenn Sie in die Kühlfalle fallen:

  • Körpertemperatur kontrollieren. Es wird nicht empfohlen, weniger als 38 Grad abzuschießen - der Körper selbst bekämpft das Virus. Mit einem scharfen Sprung trinken Sie Paracetamol oder kochen Sie Beerensaft - eine gute folkloristische Methode der Hitze. Hat der Droge nicht geholfen? Rufen Sie den Arzt zu Hause an.
  • Beim ersten Anzeichen einer Krankheit wenden Sie sich an Ihren Arzt. Eine große Anzahl kontraindizierter Medikamente reduziert die Selbstmedikation. Ohne einen Sanitäter können Sie nichts verwenden, wenn Sie natürlich die Gesundheit Ihres Kindes schätzen;
  • trinken Sie mehr warme Flüssigkeiten: Tee, Kompott, Saft, Milch;
  • Wenn Sie Halsschmerzen haben, sollten Sie ihn gut mit Kräutern abspülen.
  • Der Raum, in dem sich die schwangere Frau befindet, sollte gut belüftet sein.

Mögliche Komplikationen

Was sollte die zukünftige Mutter während der Schwangerschaft in der 27. Woche alarmieren? Es gibt eine Reihe von Anzeichen, bei denen es augenscheinlich besser ist, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen:

  • hohes Fieber Im dritten Trimester ist eine ähnliche Situation ausgeschlossen. In den frühen Stadien kann ein gewisser Anstieg normal sein, jedoch nicht höher als 37,5 Grad. In Woche 27 zeigt dieses Symptom das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper an, der einen medizinischen Eingriff erfordert.
  • stark geschwollen Wenn diese Zahl normal ist, kann es zu einer leichten Schwellung des Gesichts und der Gliedmaßen kommen. Eine ausgeprägte Schwellung, die nach dem Aufwachen am Morgen nicht verschwindet, kann ein ernstes Symptom sein;
  • häufige falsche Arbeit Dieses Phänomen ist für einen bestimmten Zeitraum normal. Wenn jedoch jede halbe Stunde Uteruskontraktionen auftreten, kann dies auf ein Risiko einer Frühgeburt hindeuten.
  • Das Austreten von Fruchtwasser ist ein Zeichen für beginnende Wehen. Die Menge kann unterschiedlich sein - von einem Tröpfchenpaar bis zu einem Düsenstrahl;
  • Unfassbarer Ausfluss: blutig, blutverschmiert, bräunliche Schleimfarbe;
  • Ruhe in der Tätigkeit des Kindes. Dies ist nicht unbedingt eine Aussage über eine versäumte Abtreibung, aber um nicht zu riskieren, ist es besser, sich einer Ultraschalluntersuchung zu unterziehen;
  • Durchfall oder Erbrechen. Letzteres kann eine späte Toxikose sein (jeder Organismus ist individuell!), Aber beide Situationen wirken sich negativ auf das Wohlbefinden der Mutter aus: allgemeine Schwäche und Austrocknung treten auf, was viel schlimmer ist. Zu viel emetischer Drang kann zu erhöhten Uteruskontraktionen führen;
  • Schwindel, Bewusstseinsverlust, Blendung vor den Augen, verschwommenes Sehen und Schärfe in den Augen, Schmerzen im Kopf. Die Ursache kann eine schwere Erkrankung sein - arterieller Hypertonie.

Schmerzen in der 27. Schwangerschaftswoche

Betrachten Sie die häufigsten Ursachen für Bauchschmerzen bei einer schwangeren Frau:

  • Das Dehnen der Bänder, um einen vergrößerten Bauch zu halten, ist ein häufiges Phänomen. Es ist vorübergehend und gibt in der Regel auf Seiten. Versuchen Sie, keine plötzlichen Bewegungen auszuführen.
  • ein bisschen Unbehagen von Trainingskämpfen. Normalerweise Schnitte, die praktisch nicht wahrnehmbar sind. Wenn sie jedoch von einem blutigen Ausfluss aus der Vagina begleitet werden und lange genug anhalten - Sie müssen einen Arzt aufsuchen, ist das Risiko einer Frühgeburt nicht ausgeschlossen.
  • charakteristische Schmerzen - Probleme bei der Arbeit der Verdauungsorgane, es ist leicht zu erkennen;
  • Entzündungsprozesse der Harnwege können gesagt werden, wenn der Ort unangenehmen Empfindungen - im unteren Rücken oder im Unterleib - auftritt. Einige weitere charakteristische Symptome: Unbehagen und Schmerzen in der Vagina, Brennen beim Wasserlassen, Fieber oder andere merkwürdige Symptome beim Toilettengang. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf, besuchen Sie einen Arzt.
  • Schmerzen, aufregender Rücken, Wirbelsäule und bis zu den Beinen. Alles, was Sie tun müssen, ist die Haltung zu halten, eine leichte Massage zu machen, bequeme Schuhe bei niedriger Geschwindigkeit zu tragen, Fußbäder herzustellen. Essen Sie Lebensmittel, die große Mengen an Kalzium enthalten - dies ist eine gute Vorbeugung gegen Krämpfe in den Beinen.

Da sich der Zeitpunkt der Geburt immer näher rückt, bereitet sich der Körper auf dieses Ereignis ebenso vor wie die zukünftige Mami. Einige Veränderungen im Inneren können unangenehme Schmerzen verursachen, die sich in der Nähe des Schambeins und des Beckens befinden.

Die Knochen beginnen sich allmählich zu zerstreuen, zu erweichen und den Geburtskanal zu erweitern. Tritt eine Symphyse auf, ändert sich der Gang der Frau. Wenn Probleme wie Hämorrhoiden auftreten, wird empfohlen, sofort mit der Behandlung zu beginnen und die Ernährung anzupassen.

Zuteilung

Die Exkrete begleiten die Frau während der gesamten Trächtigkeitsdauer. Wenn es keine entzündlichen Prozesse und Infektionen im Körper gibt, haben sie eine einheitliche Konsistenz eines weißlichen, hellen Farbtons ohne einen scharfen unangenehmen Geruch. Blutige, gelbliche, grünliche, eitrige oder braune Flecken auf Leinen können eine störende Glocke sein!

Wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt, um den Grund für das Auftreten zu ermitteln. Wenn ein ungewöhnlicher unangenehmer Geruch hinzukommt, eine heterogene, flockige oder käsige Konsistenz - gibt es Anzeichen für Erkrankungen des Genitaltrakts.

Fruchtwasser sieht aus wie eine klare Abgabe einer wässrigen Konsistenz.

Häufiger Nippelausfluss ist Kolostrum. Die Brust einer Frau bereitet sich darauf vor, ein Neugeborenes zu füttern. Wenn dies zu Beschwerden führt, verwenden Sie spezielle Pads, die Sie in der Apotheke kaufen können.

Kontraindikationen für Intimität können zum Beispiel Hypertonie der Gebärmutter sein. Es ist wichtig für eine Frau, sich daran zu erinnern, dass sie keinen Orgasmus erleben kann - dies kann zu Gebärmutterkontraktionen führen. Wenn es keine medizinischen Verbote gibt, ist dieses Problem sehr ernst.

Wählen Sie die bequemste Position, vermeiden Sie ein zu tiefes Eindringen. In Bezug auf die Empfindungen ist die zukünftige Sensibilität der Mutter auf dem Höhepunkt - eine intime Intimität wird beiden Partnern viel Freude bereiten.

Während des Geschlechtsverkehrs wird das Glückshormon im Blut-Endorphin ausgeschieden, das auch dem Baby zugeführt wird. Daher haben Mythen über die Gefahren des Sexuallebens in der späten Schwangerschaft keine ernsthaften Gründe außer offiziellen medizinischen Kontraindikationen im Zusammenhang mit der Gesundheit von Frauen.

Körperliche Aktivität

In der 27. Schwangerschaftswoche ist es sehr schwierig, sich so aktiv wie zuvor zu bewegen. Dies ist jedoch ein sehr wichtiger Baustein für die Erhaltung der Gesundheit der zukünftigen Mutter und des Kindes. Zieh dich dem Wetter an, zieh bequeme Schuhe an und mach einen Spaziergang im Park.

Ich will nicht gehen, müde? Atmen Sie einfach die frische Luft auf der Bank. Eine gute Option ist, Kurse für schwangere Frauen zu besuchen. Es werden die Grundlagen der Babypflege sowie nützliche Atemübungen, Übungen zum Entladen des Rückens usw. vermittelt. Warum es so wichtig ist, viel zu bewegen:

  • Anfallsverhütung;
  • kann mit Schwellungen fertig werden;
  • entlasten das Verdauungssystem;
  • das Problem der Harninkontinenz in den letzten Schwangerschaftsmonaten lindern oder beseitigen.

Viele junge Mütter, selbst mit einem merklich abgerundeten Bauch, haben die Gewohnheit nicht aufgegeben, ins Fitnessstudio zu gehen: Sie setzen sich weiterhin aktiv für Fitness und Wasseraerobic ein. Ein speziell entwickeltes Yoga-Programm für Mädchen in einer interessanten Position ist sehr nützlich.

Power

Die Diät einer Frau in Woche 27 unterscheidet sich nicht von den vorherigen Monaten. Es sollte immer noch aus natürlichen, frischen und gesunden Produkten bestehen. Essen Sie kleine Mahlzeiten, aber oft. Überessen ist nicht erforderlich, da dies die Arbeit des Verdauungssystems stark beeinträchtigt.

Fett, Salz und viel Mehl ist kontraindiziert. Durch das Salz im Körper bleibt das Wasser zurück, der Wasserhaushalt wird gestört. Eine Menge Backen ist mit einer Menge Pfunde belastet, die nach der Geburt schwer zu verlieren sind.

Lassen Sie sich beim Kochen und in der Gemeinschaftsverpflegung von den Mahlzeiten abhalten - kochen Sie zu Hause, kochen Sie, backen Sie, gedämpft oder in einem Schnellkochtopf. Nur weniger Fett und schädliche Inhaltsstoffe.

Perfektes Frühstück: Haferflocken (oder Müsli), mehr Kohlenhydrate. Die Mittagskarte sollte Eiweiß enthalten - es wird vom Körper perfekt aufgenommen, bringt keine Schwerkraft.

Das Abendessen sollte so leicht wie möglich sein, sollte jedoch nicht diätetisch sein, an das Sie sich vielleicht vor der Empfängnis gewöhnt haben. Das späte Abendessen ist der richtige Ort - fettarmer Joghurt, Kefir oder Hüttenkäse mit Obst.

Was darf trinken:

  • Kompotte;
  • Morsy;
  • schwacher Tee;
  • frisch (Kalorien nicht vergessen);
  • Einfaches gereinigtes Trinkwasser ist die beste Option, wenn Sie ein Kind tragen. Es löscht den Durst für lange Zeit.

Alkohol in Woche 27

Alkohol ist während der gesamten Schwangerschaftszeit verboten. Denken Sie daran - Sie trinken Alkohol mit Ihrem Kind! Darüber hinaus in genau der gleichen Menge.

In der 27. Woche entwickelt sich das Gehirn des Babys weiterhin aktiv - Alkohol ist ein negativer Reizstoff, der die Bildung vieler lebenswichtiger Faktoren ernsthaft schädigen kann. Die Leber und die Nieren eines kleinen Menschen sind einfach nicht in der Lage, mit einem Giftstoff fertig zu werden, vergessen Sie es nicht!

Vitamine in der 27. Schwangerschaftswoche

Der Körper einer schwangeren Frau arbeitet für zwei - versorgt das Baby mit Nährstoffen und vergisst die Mutter nicht. In der modernen Welt gibt es eine relativ große Auswahl an Multivitaminkomplexen, die in der Lage sind, die Lücken im Mangel an nützlichen Spurenelementen zu schließen.

Konsultieren Sie einen Frauenarzt, bevor Sie Ihre Lieblingsvitamine kaufen.

Gewicht in der 27. Schwangerschaftswoche

Das Körpergewicht muss kontrolliert werden. Wenn eine schwangere Frau zu viel gewinnt, kann dies während der Geburt eine schwere Komplikation sein. Ja, und die verbleibenden drei Monate der Schwangerschaft werden nicht einfach sein. In Woche 27 beträgt die Gewichtszunahme bis zu 8 kg.

Die Haupt-Kilogramm in dieser Norm sollten nicht durch ein gegessenes Brot oder Steak, sondern durch die Parameter der Gebärmutter besetzt werden - das erhöhte Gewicht und das wachsende Kind. Es umfasst auch das Volumen von Blut und Fruchtwasser, gefüllten Brustdrüsen. Lassen Sie nicht zu, dass die Anzahl der erzielten Pfund übertrieben ist - dies ist in erster Linie schlecht für Sie.

Tipps für Mütter: Hilfe im Trimester

Um ruhig und absolut sicher auf die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes zu sein, gibt es eine Reihe von Empfehlungen von Experten:

  • Legen Sie mindestens einmal täglich die Aktivitätszeit und den Schlaf Ihres Kindes fest. Das Mindestmaß der Bewegung des Kindes - 10 Mal in 60 Minuten. Da Sie an die tägliche Routine der Krümel gewöhnt sind, können Sie leicht feststellen, wann sie sehr lange nicht gedrückt wird. Keine Panik: Das Baby kann nur schlafen. In späteren Zeiten, wenn der kleine Mann nicht genug Platz für Purzelbäume hat, reagiert er schnell auf die Untätigkeit der Mutter. Viele sagen, es sei einfach unmöglich, nachts zu schlafen: Die Muschi beginnt ihre Abendpromenade, sobald sich Mami legt;
  • Wenn das Baby unruhig wird, schalten Sie entspannende Musik ein (die ideale Version ist klassisch).
  • Behalten Sie Ihre Haltung. Dies ist sehr wichtig, da diese Position beim Entladen von Rücken und Wirbelsäule helfen kann. Wenn Sie ein Liebhaber des urbanen Stils und eines Rucksacks sind, tragen Sie ihn auf beiden Schultern. Wenn Sie sehr müde sind, versuchen Sie, sich hinzusetzen oder hinzulegen. Die Anforderung einer Schulter- und Rückenmassage ist eine ausgezeichnete Option.
  • Eine gute Lösung ist, Kurse für zukünftige Mütter zu besuchen. Die dort praktizierten Themen sind eine gute Basis für alle Eingriffe bei einem Neugeborenen. Es werden theoretische Grundlagen gegeben und Grundregeln für die Ernährung und Pflege erläutert.
  • Lesen Sie zu Ihrem Baby. Kommuniziere mit ihm in jeder Hinsicht: durch Bücher, Geschichten über Angelegenheiten, Lieder;
  • Beginnen Sie mit dem Kochen des Babys. Besuchen Sie das Einkaufszentrum, rufen Sie eine Freundin zum Shoppen an - nehmen Sie Ihre Freizeit mit angenehmen Problemen. Neben der Hauptaufgabe wird sich Ihr Körper für die gute körperliche Aktivität und eine emotionale positive Wende bedanken.
  • obligatorisches Blutbild bei Anämie - Eisenmangel. Sie findet zwischen der 26. und 30. Schwangerschaftswoche statt und ist sehr wichtig. Wenn Ihr Hämoglobinwert niedrig ist, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich Eisenpräparate verabreichen. Einige Arzneimittel wirken möglicherweise nicht für Sie - Erbrechen, Übelkeit oder Durchfall verursachen. In diesem Fall wenden Sie sich an einen Arzt.
  • Zuvor sollte eine Frau einen Rh-Faktor haben. Wenn Sie es negativ haben, müssen Sie zwischen 28 und 34 Wochen eine Injektion mit Rh-Immunglobulin erleiden. Nach der Lieferung wird eine weitere Injektion verabreicht.

Eine Frühgeburt nach 27 Wochen gibt dem Kind eine gute Chance, gesund zu sein - 90%. Jetzt ist das Baby bereits voll ausgebildet, fast alle vitalen Systeme sind für ein selbstständiges Funktionieren vorbereitet.

Siebenundzwanzigste Schwangerschaftswoche

27. Schwangerschaftswoche; Schwangerschaft 27 Wochen

27 Schwangerschaftswoche: Zu dieser Zeit beginnt der Fötus wieder intensiv zu wachsen, seine Muskeln bilden sich aus und das Unterhautfett wächst.

Die Gebärmutter ist bereits stark vergrößert, so dass es für schwangere Frauen immer schwieriger wird, sich zu bewegen, zu essen und unbeholfen zu liegen. Die Gebärmutter stützt das Zwerchfell und macht es der Frau schwerer zu atmen. Das Atmen wird häufiger und es kommt zu einer flachen Atemnot. Atembeschwerden können auch auftreten, weil der Uterus die Lungen der Mutter drückt, während sich das Baby zum oberen Teil des Beckens bewegt.

Um sich und dem Baby bei diesen Problemen zu helfen, muss die Mutter möglichst viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Sie können versuchen, in der liegenden Position zu schlafen. Hilft bei Kurzatmigkeit, sanfter Haltung und Vermeidung übermäßiger körperlicher Aktivität. Mit dem Wachstum des Fötus in der Gebärmutter nehmen die Symptome der Atemnot zu, aber die Frau kann durch die Tatsache getröstet werden, dass etwa 2-3 Wochen vor der Geburt, wenn der Fötus im Beckenbereich absinkt, Atemprobleme von selbst verschwinden.

Neben der vergrößerten Gebärmutter, die immer mehr Platz einnimmt und die „rechtmäßigen Besitzer“ verdrängt - innere Organe, sind schwangere Frauen oft durch die Veränderung der Körperproportionen unangenehm. Viele werdende Mütter in dieser Zeit haben es schwer, nachts einzuschlafen, weil es schwierig wird, eine bequeme Haltung einzunehmen. Dies kann zu Schlaflosigkeit führen. Viele schwangere Frauen schlafen nachts kaum und entspannen sich tagsüber so weit wie möglich. Dieser Zustand wird durch die wachsende Angst, die auf die bevorstehende Geburt wartet, immer verschärft.

Darüber hinaus wird die Angst vor einem Baby immer deutlicher, wenn eine Frau nicht nur den Geburtsvorgang (Schmerzen, Blut, mögliche Komplikationen), sondern das Aussehen eines Kindes in ihrem Leben fürchtet. Manchmal, gerade im letzten Trimester der Schwangerschaft, erkennt die werdende werdende Mutter, dass sie nicht bereit ist, eine gute Mutter zu werden: Es gibt kein Wissen, keine Erfahrung, keine Kraft.

Natürlich ist dieses Phänomen nur vorübergehend und wird durch Angst und Müdigkeit verursacht. Und Sie können mit Hilfe eines bewährten weiblichen Werkzeugs - Einkaufen - damit umgehen. Es ist nicht bekannt, warum, aber sehr oft beruhigt der Kauf einer Mitgift für das Baby die Mutter, gibt ihr größeres Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Noch besser ist es, wenn eine schwangere Frau mit ihren eigenen Händen etwas für die Krümel tun kann: Weste sticken, Stiefeletten binden. Denn solche Handarbeiten beruhigen nicht nur eine Frau und zwingen sie, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, sondern dienen auch als eine andere Kommunikationsmöglichkeit zwischen Mutter und zukünftigem Baby.

Im Allgemeinen müssen Sie sich ruhig und sicher auf das Aussehen des Babys vorbereiten. Es ist gut, eine Liste von allem zu erstellen, was unmittelbar nach der Geburt des Babys benötigt wird und etwas später benötigt wird. Scheuen Sie sich nicht zu träumen, erfinden Sie ungewöhnliche Lösungen.

Es gibt jedoch noch ein anderes Extrem. Sehr oft, zukünftige Eltern, in dem Bestreben, ihr Haus in perfekter Form an die Erscheinung der Krümel zu bringen, beginnen sie am Ende der Schwangerschaft mit der Reparatur. Das ist völlig überflüssig! Erstens muss eine schwangere Frau keine Gewichte tragen und Klebstoff atmen, während sie im Park spazieren gehen kann. Zweitens neigen die mit der Reparatur einhergehenden Gerüche (z. B. derselbe Klebstoff) dazu, lange Zeit in der Luft zu bleiben, was für das Neugeborene nicht mehr von Nutzen ist.

Und schließlich wächst das Kind sehr schnell, und in ein oder zwei Jahren werden neue Tapeten mit Filzstiften bemalt oder an den auffälligsten Stellen abgestreift. So ist es besser, die Reparatur zu verschieben, bis der Krümel mit seiner Großmutter vor dem Betreten des Kindergartens in die Sommerhütte geht und schon damals, je nach Geschmack und Neigung, Reparaturen in der Wohnung vornehmen.

Apropos Furcht vor der Geburt und vor dem Kind kann man nicht sagen, dass diese Frauen in der Regel weniger anfällig für diejenigen sind, die mit ihren Ehemännern eine Schule für zukünftige Eltern besuchen, oder zumindest Kurse in der Frauenberatungsstelle.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Solche Mütter und Väter wissen wirklich mehr über die Geburt und das Neugeborene, sie fühlen sich vorbereitet, weil sie während der Schwangerschaft beschäftigt waren. Dies gibt eine gute psychologische Einstellung zur Selbstständigkeit. Und schließlich fühlen sie sich nicht als einzige schwangere Frau der Welt, denn neben ihnen gibt es in derselben Schule oder in denselben Kursen immer Paare mit ähnlichen Problemen, mit denen zukünftige Eltern aktiv kommunizieren. Im Allgemeinen ist für Paare, die solche Kurse noch nicht besucht haben, jetzt der richtige Zeitpunkt, um dies zu tun.

Eine weitere häufige Angst schwangerer Frauen ist mit einer Veränderung ihres Körpers und der Reaktion des Mannes auf diese Veränderungen verbunden. Natürlich werden wir es noch einmal wiederholen, wenn der zukünftige Vater wie seine Frau die Zukunft des Kleinen liebt, akzeptiert er gerne alle Veränderungen im Körper und in der Erscheinung der Frau. Für eine Frau ist es zu dieser Zeit sehr wichtig, solche Unterstützung zu spüren. Ich möchte wirklich, dass ihr Mann sie immer noch bewundert, wie schön sie in ihrer Eigenschaft als zukünftige Mutter ist - vor allem, da eine schwangere Frau, die gesund und gepflegt ist, einen aktiven Lebensstil führt und ihr zukünftiges Baby aufrichtig liebt, es wirklich nicht kann charmant sein

Im Allgemeinen ist es sehr wichtig, dass ihr Mann, der ihrem Mann, dem Vater ihrer Krümel, am nächsten stand und nahe stand, sowohl physisch als auch psychisch nahe war. Leider brechen in dieser Zeit viele familiäre Bindungen zusammen, weil sich Frau und Ehemann für ganz andere Dinge interessieren und dann, wenn die Frau ihrem Mann nicht verzeihen kann, dass er nicht genug Interesse an ihr und dem zukünftigen Kind hatte der Schwangerschaft.

Zu diesem Zeitpunkt sind Ehemänner daher sehr abhängig, auch wenn diese Menschen, die einander lieben, nach der Geburt des Babys dieselbe glückliche Familie bleiben.

27 Schwangerschaftswoche

Die 27. Geburtswoche ist die 25. Woche nach der Empfängnis - die embryonale Schwangerschaftsperiode und auch die 27. Woche ab Beginn der letzten Menstruation. Glückwunsch, Sie haben zwei Drittel des Weges geschafft! Und auch diese Woche hat das Kind ein Gewicht von 1 Kilogramm erreicht!

Die Größe des Kindes in der 27. Schwangerschaftswoche

Was passiert nach 27 Wochen mit dem Fötus?

Für Ihr Kind ist die 27. Woche eine weitere Phase des aktiven Wachstums. Mit Beginn des dritten Trimesters beginnt das aktive Wachstum des Gehirns im Fötus wieder - es wird sich zum Zeitpunkt der Geburt erheblich vergrößern.

Alle Organe Ihres Babys sind geformt und an der Arbeit aktiv beteiligt. Das Gehirn reift aktiv, Nervenverbindungen haben einen immer perfekteren Mechanismus.

Intensiv entwickeln sich in der 27. Schwangerschaftswoche und den endokrinen Drüsen. In einer der Drüsen des Gehirns beginnt die Produktion der Hypophyse Somatotropin, eines Hormons, dessen Funktion darin besteht, das Wachstum des Körpers zu stimulieren. Deshalb wird das Baby ab der 27. Schwangerschaftswoche spürbar langgezogen. Erhöht auch die Intensität der Bildung von Schilddrüsenhormonen. Darunter sind solche, die den Stoffwechsel des gesamten Organismus kontrollieren, es gibt auch solche, die für den Kalziumgehalt in den Geweben verantwortlich sind und sogar die geistige Entwicklung der Krümel beeinflussen. Eine solche Steigerung der Hormonaktivität des Fötus ist von großer Bedeutung, da er nun unabhängiger vom mütterlichen Hormonstatus wird.

Die Entwicklung des Tensids und die Reifung der Lunge setzen sich fort - selbst bei Frühgeburten sind die Überlebenschancen eines Babys, insbesondere mit Hilfe von Ärzten, recht groß.

Fruchtwasser ist eine universelle Nahrungsquelle dafür, es enthält viele Zucker und andere Substanzen, die für die Ausbildung des Verdauungstraktes notwendig sind. Die Nieren scheiden den Urin in das Fruchtwasser ein, und die Abfallprodukte des Gastrointestinaltrakts verbleiben im Darm und sammeln sich in Form der ursprünglichen Fäkalien - einer olivfarbenen Substanz, aus der das Baby in den ersten Tagen nach der Geburt aktiv freigesetzt wird. Mit 27 Wochen beginnt auch das Immunsystem seine Arbeit.

In der 27. Schwangerschaftswoche legte der Fötus individuelle Merkmale der Stoffwechselvorgänge fest. In Zukunft werden sie die Geschwindigkeit und Vollständigkeit der Assimilation verschiedener Nährstoffe, die Wirksamkeit des Immunschutzes, die Art der Reaktionen auf Stressfaktoren und viele andere Merkmale des Körpers bestimmen.

Wie sieht ein Baby in der 27. Schwangerschaftswoche aus?


Das Aussehen des Fötus nähert sich zunehmend dem Säugling. Seine Augen, Ohren, Flimmerhärchen, Augenbrauen und Haare sind sichtbar, weiche Ringelblumen an den Fingern und Zehen wachsen. Die Augenlider blinzeln, die Augen sind weit geöffnet und das Kind kann sich sogar verstecken, wenn die Mutter am Strand ihren Bauch auf die helle Sonne gelegt hat, die ihm in die Augen gefallen ist. Deutlich sichtbare Genitalien. Die Haut wirkt aufgrund der ständigen Präsenz im Wasser zerknittert. Das Kind wird immer "fett", es sammelt sich subkutanes Fettgewebe, die Haut wird rosa, während es noch ganz mit Flusen bedeckt ist.

Ihre Babygröße ist wie. Aubergine mit einem Gewicht von 1000 Gramm, Höhe 350 mm, Herzschlag 120-160 Schläge / Minute.

Fötale Entwicklung in der 27. Schwangerschaftswoche


  • Alle Organe und Systeme sind bereits gelegt und das Kind trainiert sie aktiv. Wenn er jetzt geboren würde, wären seine Überlebenschancen 85%. Mit sofortiger und angemessener Pflege wird sich das Baby in Zukunft nicht von seinen Altersgenossen unterscheiden.
  • Das endokrine System des Fötus arbeitet aktiv. In dieser Woche beginnt die Hypophyse des Babys mit der Produktion von Wachstumshormonen. Dieses Hormon reguliert die Stoffwechselvorgänge im Körper und stimuliert fortan den Wachstumsprozess des Fötus.
  • Voll in die Arbeit der Hormondrüse eingebunden - Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse. Das Pankreas synthetisiert Insulin. Dieses Hormon reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel im Körper des Babys.
  • Die Schilddrüse produziert Hormone Thyroxin, Triiodthyronin und Calcitonin. Thyroxin und Triiodthyronin sind sehr wichtige Verbindungen aller im Körper ablaufenden Stoffwechselvorgänge. Sie sind in der Lage, die Aktivität des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems, die geistige Entwicklung und die Muskelbildung zu beeinflussen. Calcitonin ist an dem Prozess der Kalziumabsorption beteiligt und beteiligt sich daher an der Bildung des Knochen- und Muskelsystems.
  • Das Pankreas produziert jetzt genug Insulin, ein Hormon, das die Glukoseaufnahme fördert.
  • Jetzt werden die Schluck- und Saugreflexe verbessert.
  • Diese Woche entwickelt das Baby aktiv den Bereich des Gehirns, der für Bewusstsein und Denken verantwortlich ist.
  • Ihr Baby kann Träume haben.
  • Das Kind ist sehr beweglich: es dreht sich um, dehnt und tritt.
  • In dieser und den folgenden Wochen nimmt das Kind die sogenannte Flexionsposition ein.
  • In der 27. Woche lernt das Baby zu atmen, seine praktisch gebildeten Lungen sind mit Fruchtwasser gefüllt und der Sauerstoff strömt durch die Nabelschnur. Das Baby versucht, die Lunge zu entwickeln, indem es Atembewegungen ausführt, die dem Einatmen und Ausatmen ähneln.
  • Obwohl das Verhältnis von Fruchtwasservolumen und Fetusmasse reduziert ist, kann das Baby seine Position in der Gebärmutter immer noch ändern. Es kann sich am Beckenende oder -kopf befinden, wird aber bald umgedreht und sitzt anders. Es wird etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, und die Zwangsbedingungen behindern die Bewegung, dann wird die Präsentation des Fötus endgültig sein und bis zum Beginn der Wehen bestehen bleiben. In der Zwischenzeit verursacht ein Frühgeborenes (27 Schwangerschaftswochen) keine Probleme bei der Geburt mit einer Präsentation.

Was passiert im Körper einer Frau in der 27. Schwangerschaftswoche?

Die Stehhöhe der Gebärmutter bei 27 Wochen - 27–28 cm über dem Mutterleib und etwa 5–7 cm vom Nabel entfernt.

Schwangere können Atemnot verspüren, die mit körperlicher Anstrengung zunimmt. Der Grund dafür ist, dass der wachsende Uterus Druck auf das Zwerchfell ausübt und es anhebt. Und sie drückt ihrerseits die Lunge, und sie können beim Atmen nicht vollständig aufhören.

Die Gebärmutter ist vergrößert, und höchstwahrscheinlich wird es für Sie schwierig sein, sich in Rückenlage zu befinden, da dies die inneren Organe unter Druck setzen wird. Zur Schlafenszeit ist es ratsam, zur Toilette zu gehen, da der Druck auf die Blase groß genug ist.

Sie können die rhythmische Bewegung fühlen. Höchstwahrscheinlich in diesem Moment Ihr Baby Schluckauf. Dies tritt häufig in Woche 27 und zu einem späteren Zeitpunkt auf. Der Grund für Schluckauf ist, dass das Baby Fruchtwasser schluckt. Gefühle können für Sie ungewöhnlich sein, aber nicht unangenehm.

Ihre Brust bereitet sich auf das Füttern vor, sie wird oft gegossen, es kann ein Ausfluss von Kolostrum aus den Brustwarzen geben. Das venöse Muster auf der Brust ist sehr klar.

Bei einer normalen Schwangerschaft sollte eine Frau in dieser Zeit keine pathologischen Ausscheidungen haben. Durch eine sorgfältige Überwachung Ihres Zustands können Sie Abweichungen rechtzeitig erkennen.

Ihre Stimmung kann sich verändern. Sie beginnen an der bevorstehenden Lieferung zu zweifeln und in Panik zu geraten. Aber Ihre Ängste sind natürlich, sprechen Sie mit Ihrem Mann oder Ihrer Mutter darüber. Halte keine Gefühle in dir.

Einige zukünftige Mütter in der 27. Schwangerschaftswoche stellen möglicherweise fest, dass ihre Lieblingsschuhe zu eng geworden sind und die Ringe sich nur schwer an den Fingern befestigen lassen. Der Grund dafür ist ein Ödem, das auf den Beginn einer Präeklampsie hindeuten kann. Solche Symptome sind ein Grund, einen Geburtshelfer / Frauenarzt aufzusuchen.

Das Gefühl von Sodbrennen nimmt im Verhältnis zum Wachstum der Gebärmutter zu, jetzt kann es nicht nur in Ruhe, sondern sogar im Traum quälen. Leiden und Darm - Verstopfung wird fast vertraut.

Hämorrhoiden sind eine weitere unangenehme, aber sehr häufige Erkrankung während der Schwangerschaft. Über die Entwicklung von Hämorrhoiden wird die Unfähigkeit, den Darm zu leeren, Schmerzen im rektalen Bereich, möglicherweise - das Auftreten von Blutungen im After. Bereits bei Verstopfung ist es wünschenswert, das Problem sofort ernst zu nehmen. Selbst wenn Sie die Ernährung anpassen und gesunde Lebensmittel gegen Verstopfung einbeziehen (z. B. Obst und Gemüse in großen Mengen, Kefir, Rüben, Pflanzenöl), können Sie vermeiden, das Problem in der Zukunft zu verschlimmern und die Entwicklung von Hämorrhoiden selbst zu verhindern.

Magen in der 27. Schwangerschaftswoche

Der Bauch wächst weiter und Sie spüren ständig die Bewegung des Babys. Vergessen Sie nicht, die Art der Bewegungen zu beachten und sogar deren Anzahl zu zählen.

Vlog - 27 Schwangerschaftswochen

Tipps für die 27. Schwangerschaftswoche

Für Frauen ist die 27. Schwangerschaftswoche eine Zeit, in der erhöhte Aufmerksamkeit auf Ihre Gesundheit gelegt werden sollte. Zuerst müssen Sie jetzt regelmäßig den Blutdruck messen und den Urintest bestehen. Ab dieser Periode kann eine Präeklampsie auftreten - eine Komplikation der zweiten Schwangerschaftshälfte, die sowohl für die Mutter als auch für den Fötus gefährlich ist. Diese Pathologie äußert sich in einer Verletzung der Ausscheidung von Urinproteinen, erhöhtem Druck und Ödem. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass die Ödeme nur dann wahrnehmbar sind, wenn sie schon ziemlich stark sind. Sehr häufig ist einer Frau keine Flüssigkeitsansammlung bekannt, die nur ein Arzt feststellen kann. Deshalb sollten wir jetzt die Besuche in der Geburtsklinik nicht vernachlässigen.

Das Gewicht Ihrer Gebärmutter am Ende des zweiten Trimesters steigt dramatisch an. Sie spüren es: Es wird immer schwieriger, eine bequeme Position zu finden. An einigen Stellen kann die Schwere der Gebärmutter die Vena cava beeinträchtigen und den Blutfluss zu Ihrem Herzen unterbrechen. Aus diesem Grund können Sie sich schwindelig fühlen und sogar das Bewusstsein verlieren. Um dies zu verhindern, denken Sie daran: Sie können nicht lange auf dem Rücken liegen, sitzen, und es ist auch unerwünscht, dass Sie Ihr Bein hinter Ihrem Bein ablegen. Optimal zum Schlafen einer schwangeren Frau ist die auf der linken Seite liegende Haltung.

Einmal pro Woche wird empfohlen, den Druck an beiden Händen mit demselben Tonometer unabhängig zu messen. Die Ergebnisse sollten aufgezeichnet werden. Nach diesen Angaben ist es für den Arzt leichter zu verstehen, wenn Ihr Blutdruck ansteigt. In der Tat kann es zum Zeitpunkt des Arztbesuchs normal sein.

Achten Sie auf das Auftreten von Ödemen - verbergen Sie Ihr Gewicht nicht vor dem Arzt, auch wenn Sie befürchten, dass Sie ein wenig gescholten werden - zusätzliche Kilogramm auf den Hüften verwechseln Ihren Frauenarzt wahrscheinlich nicht, aber das Ödem der Plazenta kann für Ihr Baby von Bedeutung sein.

In dieser Phase der Schwangerschaft steigt der Appetit der Mutter, als Folge davon gibt es Übergewicht, obwohl die Diät gleich bleibt. Gerade im Blutspiegel steigt der Cholesterinspiegel. Es ist für das Baby nicht gefährlich, im Gegenteil, dieser Prozess ist natürlich. Tatsache ist, dass in Woche 27 das Cholesterin die Plazenta stärkt. Mit zunehmender Belastung provoziert Cholesterin auch die Produktion von Progesteron, das die Brustdrüsen für die zukünftige Säuglingsernährung vorbereitet und den Uterus-Stress lindert.

Fast alle zukünftigen Mütter sagen, dass ihr Gewicht von dieser Schwangerschaftsperiode an schnell zunahm. Sie sollten die Ernährung der zukünftigen Mutter genau beachten - sie benötigt keine leeren Kalorien aus Weißbrot oder Zucker, aber Obst und Gemüse in jeder Form sind sehr nützlich. Übergewicht einer schwangeren Frau kann den Prozess der bevorstehenden Abgabe erschweren, daher muss das Gewicht besonders sorgfältig überwacht werden.

Gut zu wissen
Vermissen Sie Vitamin C? Probieren Sie süßen roten Pfeffer! Es enthält zweimal mehr Vitamin C als eine kleine Orange. Nach den Grundsätzen der gesunden Ernährung müssen Sie fünfmal täglich Gemüse und Obst essen. Fügen Sie Paprika in Ihre Ernährung ein!

Wenn Sie bereits ein älteres Baby haben, erzählen Sie ihm von dem kleinen, drücken Sie die kleine Handfläche an Ihren Bauch, lassen Sie den Bruder oder die Schwester dem Ältesten ihre älteste Präsenz zeigen, und lassen Sie ihn das Rühren spüren. Weitere Informationen zur Vorbereitung des älteren Babys auf das Aussehen der Krümel finden Sie in einer Auswahl unserer Artikel:


  • Wie kann man dem Erstgeborenen von der Geburt des zweiten Kindes erzählen?
  • Zweites Baby der Schwangerschaft
  • Jüngere Kinder
  • Zweites Kind
  • Kinder im gleichen Alter

Die zukünftige Mutter macht sich immer mehr Sorgen um die bevorstehende Geburt - was werden sie sein, wie werden sie durchgehen? Eine Frau und ihre Familie müssen sich bereits mit der Frage der Wahl einer Entbindungsklinik befassen, sofern dies nicht bereits geschehen ist. Die Krönung aller langen Schwangerschaften sollte in einer entspannten Atmosphäre mit qualifizierter und sehr professioneller Unterstützung erfolgen.

Es ist natürlich notwendig, nur bei jenem Arzt beobachtet zu werden, dem die Frau vollkommen vertraut. Wenn Meinungsverschiedenheiten bestehen oder Zweifel an der Professionalität bestehen, wenden Sie sich lieber an einen anderen Arzt - sowohl für die Beobachtung als auch für die Geburtshilfe. Eine Frau muss im Voraus entscheiden, ob sie möchte, dass ihr Mann und ihre Angehörigen an der Entbindung teilnehmen, ob sie eine Epiduralanästhesie verwenden wird. Diese und andere Fragen sollten vorab mit Angehörigen und dem Arzt besprochen werden, um endgültig über die Form der Geburt entscheiden zu können.

Achten Sie auf die Bewegung des Fötus
Die intensivsten Bewegungen finden exakt nach 24–32 Wochen statt, da der Fötus dann einfach nicht genug Platz für Bewegungen hat. Mit einem großen Gewicht wird der Fötus bereits reduziert.

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn:


  • Die Bewegungsmenge beträgt in 12 Stunden weniger als 10.
  • Wackeln stoppt um 12 Uhr.
  • Sehr aktive Bewegungen, die auch bei einem Positionswechsel nicht innerhalb weniger Stunden abfallen.

Wenn Ihnen die Bewegungen Ihres Kindes unzureichend erscheinen, gehen Sie zur Ultraschalluntersuchung und CT, um die Lebensfähigkeit des Fötus zu bestätigen.

Gymnastik für den 7. Schwangerschaftsmonat

Gefahren in der 27. Schwangerschaftswoche

Die 27. Woche ist keine kritische Phase der Entwicklung, dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Vorsicht vergessen können. Mom wird nicht empfohlen, plötzliche Bewegungen auszuführen, sollte übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden. Wenn Sie noch alles selbst bewältigt haben, bitten Sie schließlich Ihre Angehörigen um Hilfe - hängen Sie Vorhänge oder Bettwäsche auf, waschen Sie den Boden und holen Sie schwere Taschen aus dem Laden.

Bewegung und Überanstrengung können zu Plazentaabbrüchen, frühzeitiger Ausschüttung von Fruchtwasser und zum Einsetzen von Wehen führen.

Die Geburt vor der Zeit ist immer noch eine der Hauptgefahren. Normalerweise fangen sie schnell an. Wenn Sie Bauchschmerzen haben und die Schmerzen in der Natur verkrampfen und von einer Zunahme des Uterus begleitet werden, sind sie regelmäßig und es treten ungewöhnliche Sekrete im Genitaltrakt auf, die sofort als Krankenwagen bezeichnet werden.

Gut zu wissen
Die Beobachtung sollte die schwangere Frau jederzeit alarmieren, eine sofortige Rücksprache mit einem Spezialisten ist erforderlich. Sie sollten nicht unter Ihre eigenen Kräfte geraten, es ist besser, einen Krankenwagen zu rufen.

Analysen in der 27. Schwangerschaftswoche

Während dieser Zeit fordert Sie Ihr Arzt auf, eine Urinanalyse durchzuführen, um die Funktion des Harnsystems zu beurteilen.

Zur Kontrolle des Hämoglobinspiegels kann auch ein komplettes Blutbild verordnet werden.

Weitere Untersuchungsmethoden - Antikörpertiter für Rh-negatives Blut bei Mutti, Blutgerinnungsanalyse, Panzeraussaat von Rachen und Nase, Blut für Infektionen - werden von einem Arzt entsprechend den Indikationen verordnet.

Ultraschall in der 27. Schwangerschaftswoche

Die Ultraschalluntersuchung in dieser Woche ist nicht obligatorisch und wird nur für bestimmte Indikationen ernannt - Verdacht auf intrauterine Wachstumsverzögerung, Infektion des Fötus, Probleme mit der Plazenta.

Gleichzeitig werden die Größe des Fötus, die Funktion seiner Organe, der uteroplazentare Blutfluss, die Größe der Plazenta, der Reifegrad, der Ort in Bezug auf die inneren Organe sowie die Menge und der Zustand des Fruchtwassers bewertet.

27 Schwangerschaftswochen (3 Trimester)

Die Entwicklung des Kindes in der 27. Schwangerschaftswoche gewinnt weiter an Schwung: Wichtige Veränderungen treten in seinem Körper auf. Beispielsweise werden das Immun- und Atmungssystem entwickelt und Lungensurfactant hergestellt - eine Mischung von Substanzen, die zukünftig den Lungen des Babys helfen wird, Sauerstoff aufzunehmen und aufzunehmen. Jeden Tag werden die fötalen Bewegungen des Fötus von der werdenden Mutter akuter wahrgenommen. Sie erkennt sogar den Schluckauf des Babys bereits an den leichten rhythmischen Winden im Inneren. Dieser Vorgang verursacht für das Kind keine Unannehmlichkeiten und kann einige Minuten dauern.

In der 27. Schwangerschaftswoche können einige werdende Mütter unfreiwilliges Wasserlassen erfahren, das beim Niesen oder starkem Lachen auftritt. Dies liegt daran, dass die Gebärmutter in der 27. Schwangerschaftswoche die Blase stark belastet. Verwenden Sie spezielle Hygieneartikel, um nicht in einer unangenehmen Situation zu sein. Sodbrennen während der Schwangerschaft, Übelkeit und häufige Verstopfung sind auch eine Folge des Drucks der Gebärmutter auf die inneren Organe. Versuchen Sie, in kleinen Portionen zu essen, aber missbrauchen Sie Süßes und Mehl oft nicht. Die Einhaltung des Trinkregimes, mögliche körperliche Aktivität, Übungen für schwangere Frauen - all dies wird Ihnen auch helfen, mit Beschwerden umzugehen.

Das dritte Trimester ist eine Zeit besonderer Kontrolle. Die zukünftige Mutter sollte auf die Anzahl der Bewegungen des Fötus achten, auf die Art des Ausflusses (zum Beispiel kann eine Blutung auf einen Plazentaabbruch hinweisen und wässrig (Beginn der Frühgeburt) und bestimmte Schmerzen. Eine rechtzeitige Diagnose durch den behandelnden Arzt hilft, Ärger zu vermeiden und das Baby vor dem Fälligkeitsdatum auszuführen.

27 Schwangerschaftswoche

Inhalt:

Das Gewicht des Kindes steigt auf 1000 Gramm. Alle wichtigen Systeme des Körpers werden gebildet, aber das Gehirn wächst weiter. Trotz der Tatsache, dass die Haut des Kindes aus vier Schichten besteht, ist es immer noch gleich rot und runzelig. Dies liegt an einer längeren Exposition gegenüber Fruchtwasser. Jetzt können Sie sicher sein, dass das Baby mit einer Garantie von 90% geboren wird, da alle lebenswichtigen Organe einwandfrei funktionieren und sogar bei Frühgeburt überleben können.

Die Blutzusammensetzung einer Frau ändert sich dramatisch, ihr Cholesterinspiegel steigt an. Natürlich ist Cholesterin eine sehr schädliche Substanz, aber während der Schwangerschaft ist es notwendig, die Vitalaktivität der Plazenta zu unterstützen. Es stärkt die Plazenta und hilft, Progesteron zu halten - ein Hormon, das die Arbeit der Brustdrüsen verbessert. Aber aufgrund des Cholesterins steigt das Körpergewicht um etwa 10 Kilogramm. Vergessen Sie nicht, dass fast das gesamte in der 27. Schwangerschaftswoche gewonnene Gewicht von der Menge des Fruchtwassers abhängt und nach der Geburt verschwindet. Es ist nicht notwendig, den Körper zu zwingen und eine Diät zu machen. Das ist sehr schädlich für Ihr Kind.

Woche 27 der Schwangerschaft - die letzte Woche des zweiten Trimesters. Es bleibt ungefähr 13 Wochen vor dem Moment, wenn Sie Ihr Baby abholen. Das Baby ist schon ziemlich erwachsen, die Entwicklung seiner Organsysteme schreitet rasch voran. Was erwartet dich diese Woche?

Ihr Baby ist 27 Wochen schwanger

Für Ihr Kind ist diese Periode von einem aktiven Wachstum begleitet. In der 27. Schwangerschaftswoche beträgt die Körpergröße und das Gewicht des Babys etwa 900 g bzw. 36 cm. Das Gehirn und das Nervensystem entwickeln sich schneller. Die kleine Hypophyse produziert das Hormon Sonatropin, das Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter hilft, Zentimeter in der Länge hinzuzufügen.

Das endokrine System des Fötus arbeitet aktiv. Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin. Schilddrüse - Calcitonin, Triiodomarin, Thyroxin, diese Hormone regulieren den Kalziumgehalt im Körper Ihres Kindes und sind für seine geistigen Fähigkeiten und Stoffwechselprozesse verantwortlich. Im Allgemeinen wird der hormonelle Hintergrund des Kindes von meiner Mutter immer unabhängiger. Dies wird sich höchstwahrscheinlich auf Ihr Wohlbefinden auswirken - es sollte sich in der 27. Schwangerschaftswoche verbessern.

Alle wichtigen Organsysteme sind jetzt gebildet. Das Immunsystem, das Atmungssystem entwickeln sich aktiv, die Bildung von Alveolen und Alveolarpfaden setzt sich fort. Das Tensid beginnt zu produzieren - eine sehr wichtige Substanz, die den Alveolen hilft, sich zu öffnen, nachdem das Neugeborene den ersten Atemzug genommen hat! Zum Zeitpunkt der Geburt sollte die Tensidmenge für die unabhängige Atmung ausreichend sein. Andernfalls muss das Kind an ein Atemschutzgerät angeschlossen werden. Der Fötus ist jedoch bereits sehr realistisch und auch wenn plötzlich eine plötzliche Geburt stattfindet, kann das Baby mit kompetenter medizinischer Versorgung und der Verwendung moderner Geräte dem Baby leben! Aber bis zur vollständigen Schwangerschaft gibt es noch 13 Wochen.

Das Aussehen des Fötus nähert sich zunehmend dem Säugling. Seine Augen, Ohren, Flimmerhärchen, Augenbrauen und Haare sind sichtbar, weiche Ringelblumen an den Fingern und Zehen wachsen. Deutlich sichtbare Genitalien. Die Haut wirkt aufgrund der ständigen Präsenz im Wasser zerknittert. Es ist nicht mehr so ​​hellrot, es wird jeden Tag leichter - ein Baby speichert Unterhautfett!

Ihr Sohn oder Ihre Tochter öffnet und schließt nicht nur die Augen, sondern reagiert auch gut auf Licht. Im Allgemeinen benimmt er sich bereits wie ein Baby: Er fühlt, riecht und schmeckt, hört Geräusche, zeigt Emotionen, spielt. Er hat seinen eigenen Schlafmodus und Wachheit, und Sie haben es wahrscheinlich schon bemerkt. Ihr Baby hat noch genügend Platz zum Springen, Ziehen und Purzeln, es trainiert kräftig und stützt seine Glieder auf den Bauch seiner Mutter. Es ist für die Entwicklung seiner Muskeln notwendig.

Manchmal spüren Sie leichte rhythmische Stöße: Ihr Baby schluckt. Schluckauf des Fetus hält in der Regel nicht lange an und bringt dem Baby keinerlei Beschwerden.

Was Ultraschall in Woche 27 zeigen wird

In der 27. Schwangerschaftswoche muss normalerweise kein Ultraschall durchgeführt werden. Aus verschiedenen Gründen kann eine zusätzliche Studie für die werdende Mutter geplant werden. Die Indikationen können unterschiedlich sein: Verdacht auf eine gestörte Schwangerschaft, Infektionen durch die Mutter, chronische Erkrankungen der Mutter, Ausschluss jeglichen Verdachts des Arztes. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie zu einer außerplanmäßigen Studie geschickt werden. Denken Sie daran, dass Rückversicherung und neue Informationen über den Zustand des Fötus nicht überflüssig sind. Die 27. Schwangerschaftswoche und der Fetus in der 27. Schwangerschaftswoche sind auf dem folgenden Foto und Video zu sehen.

Während der Studie werden der Ort des Fetus, sein ungefähres Gewicht, sein Wachstum und seine Entwicklung bewertet. Der Arzt wird untersuchen, wie sich Organe und Systeme entwickeln, motorische Aktivität und Herzschlag beobachten. In der 27. Woche macht ein kleines Herz 140-150 Schläge pro Minute, und die Lunge macht bis zu 40 Atembewegungen. Der Arzt-Uzist wird im Studienprotokoll den Ort der Plazenta, die Menge und den Zustand des Fruchtwassers festhalten. Der Uterus wird beurteilt: Ort, Größe, Zustand des Myometriums, Dicke des Bodens und einige andere Parameter. Alle diese Eigenschaften sind sehr wichtig, sie helfen dem Fachmann, die Übereinstimmung der Entwicklung des Fötus mit dem Gestationsalter festzustellen und sein Wohlbefinden zu bewerten. Wenn Sie das Geschlecht des Kindes immer noch nicht kennen, wird Ihnen dieser Ultraschall davon erzählen.

Foto-Ultraschall in Woche 27

Wie man den Magen und die Gebärmutter ändert

Die Stehhöhe der Gebärmutter beträgt in der Schwangerschaft 26–27 Wochen - 27–28 cm über der Gebärmutter und etwa 5–7 cm vom Nabel. Das Gewicht Ihrer Gebärmutter am Ende des zweiten Trimesters steigt dramatisch an. Sie spüren es: Es wird immer schwieriger, eine bequeme Position zu finden. An einigen Stellen kann die Schwere der Gebärmutter die Vena cava beeinträchtigen und den Blutfluss zu Ihrem Herzen unterbrechen. Aus diesem Grund können Sie sich schwindelig fühlen und sogar das Bewusstsein verlieren. Um dies zu verhindern, denken Sie daran: Sie können nicht lange auf dem Rücken liegen, sitzen, und es ist auch unerwünscht, dass Sie Ihr Bein hinter Ihrem Bein ablegen. Optimal zum Schlafen einer schwangeren Frau ist die auf der linken Seite liegende Haltung.

Ihr Magen ist nach 27 Wochen wahrscheinlich ziemlich gewachsen und deutlich sichtbar, besonders wenn es sich um eine Zwillingsschwangerschaft handelt. Oft ist dies eine Quelle von Problemen wie Atemnot, Sodbrennen, Schlaflosigkeit. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihren Zustand lindern können. Denken Sie jedoch daran - es gibt keinen Grund zur Besorgnis. Eine zukünftige Mutter kann in dieser Zeit unter Völlegefühl und Verstopfung leiden Die Gebärmutter drückt die inneren Organe zusammen und provoziert ein kleines Versagen in ihrer Arbeit. Manchmal verursachen Unbehagen und sogar Schmerzen aktive Bewegungen des Kindes. Es ist besonders schwierig, wenn die Schlafmodi von Mutter und Kind nicht übereinstimmen. Wenn Ihr Baby so tritt, dass Sie nicht einschlafen können, versuchen Sie es zu beruhigen, da Sie ein Baby trösten würden. Singen Sie ein Schlaflied mit langsamen Schritten (im Rhythmus der lullenden Bewegungen), gehen Sie durch den Raum, streicheln Sie Ihren Bauch, sprechen Sie mit ihm.

Die Haut eines wachsenden Bauches wird immer mehr gedehnt und kann jucken. Wenn das Verlangen nach Kratzern untragbar wird, wenn Sie es in anderen Körperteilen spüren, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und eine Reihe von Tests bestehen (z. B. Leberfunktionstests).

Normalerweise sollte der Magen nicht verhärten ("zu Stein werden") oder schmerzen. Wenn Ihre falsch ist, müssen Sie es dem Arzt mitteilen.

Fotos von Tummies in Woche 27

Schwangerschaftswoche 27 - was tut weh

Leider ist das Thema Schmerz in der 27. Schwangerschaftswoche für viele werdende Mütter von Bedeutung. Glücklicherweise sind die meisten Schmerzen harmlos und vorübergehend. Dazu gehören Schmerzen in den Seiten des Bauches. Sie werden durch die Spannung der Bänder verursacht, die die wachsende Gebärmutter halten, und werden bei einer plötzlichen Änderung der Körperposition besonders stark empfunden.

In der 27. Woche können Sie sich mit Trainingskämpfen oder sogenannten falschen Kämpfen vertraut machen. Sie sind mild und halten nicht lange. Wenn diese Kontraktionen zunehmen, zunehmen oder mit einer Blutentnahme aus dem Genitaltrakt einhergehen, konsultieren Sie sofort einen Arzt, um Frühgeburten zu vermeiden.

Verletzungen der Verdauungsorgane, Völlegefühl und Verstopfung können auch dazu führen, dass eine Mutter während einer 27-wöchigen Schwangerschaft Bauchschmerzen oder etwas anderes hat. Normalerweise ist dieser Schmerz leicht erkennbar. Sie droht nicht direkt eine Schwangerschaft, aber Sie müssen trotzdem einen Arzt konsultieren.

Schmerzen im Rektum, insbesondere in Verbindung mit Verstopfung, dienen als Signal für die Entwicklung von Hämorrhoiden. Wenn Sie schnell handeln, das Essen korrigieren und alle Vorschriften des Arztes einhalten, kann dieses Problem vermieden werden.

Ein weiteres häufiges Problem zukünftiger Mütter: Schmerzen im Rücken, im unteren Rücken und in den Beinen. Dies ist das Ergebnis einer Zunahme und einer "schwangeren" Gewichtsverteilung. Tragen Sie bequeme Schuhe, stehen Sie nicht lange auf den Füßen, reduzieren Sie körperliche Anstrengung, stecken Sie Ihren Bauch nicht nach vorne. Müde Füße helfen dem Bad bei kaltem Wasser oder bei einer Massage. Bei einem Mangel an Kalzium im Körper gibt es Krämpfe in den Wadenmuskeln - was bedeutet, dass Sie den Kalziummangel füllen müssen.

Sie müssen wissen, dass der Schmerz, der den Bauch oder den unteren Rücken "nachgibt", manchmal durch Erkrankungen der Harnorgane verursacht werden kann. Sie sollten wachsam sein für schmerzhaftes Wasserlassen, Schmerzen und Brennen in der Vagina, Fieber. In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Zu Beginn des dritten Trimesters beginnt sich Ihr Körper aktiv auf die Geburt vorzubereiten. Die Knochen werden allmählich weicher, um den Geburtskanal zu öffnen. Als Ergebnis - mögliche Schmerzen im Beckenbereich und in der Schamgegend. "Entengang" ist in der Regel ein Zeichen einer Symphyse.

Entlassung in der 27. Schwangerschaftswoche

Erhöhte Sekrete während der Schwangerschaft sollten Sie nicht erschrecken. Sind sie flüssig, durchscheinend, ihre Konsistenz ist homogen - dann besteht kein Grund zur Sorge. Am Ende der Schwangerschaft ist die normale physiologische Entladung leicht getrübt und nimmt einen säuerlichen Geruch an - dies ist auch nicht beängstigend.

Aber farbiger und riechender Ausfluss ist ein Signal, dass etwas nicht stimmt! Scharlachroter, brauner, dunkelroter, gelber, weißer, grüner, eitriger, erdiger Ausfluss mit einem scharfen "Bier", "Fisch" oder einem anderen Geruch - ein Zeichen einer sexuellen Infektion. Wenn Sie mit der Blutung begonnen haben, ist dies ein Warnsignal, die Gefahr einer Plazenta-Störung oder Frühgeburt!

Während der Schwangerschaft entwickeln sich selten schwere sexuell übertragbare Krankheiten (Trichomoniasis, Syphilis, Herpes). Aber Soor oder Candidiasis - ein häufiges Problem von werdenden Müttern. Drossel muss für die Geburt geheilt werden. Erstens lockert die Infektion das Gewebe des Geburtskanals. Zweitens ist das Risiko, ein Kind beim Durchgang durch den Geburtskanal zu infizieren, hoch genug, und es besteht keine Notwendigkeit, das Baby für die ersten Tage außerhalb Ihres Bauches zu komplizieren.

Es sollte auf die Konsistenz der Entlastung achten. Dick, käsig, sprudelnd, flockig - deutet auf Pathologie

Wässrige klare Entladung (kann süßlich riechen oder auch nicht) sollte Sie ebenfalls alarmieren. Dies kann auslaufendes Fruchtwasser sein! In diesem Fall müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Wenn das Fruchtwasser weggeflossen ist, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

In der 27. Schwangerschaftswoche kann der erste Ausfluss aus dem Brustkolostrum erscheinen. Dies ist normal und es müssen keine anderen Maßnahmen als die Hygiene getroffen werden. Aber auf keinen Fall die Milch aus der Brust drücken!

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, droht keine Frühgeburt, dann ist der Sex am Ende des zweiten Trimesters nicht kontraindiziert. Im Gegenteil - angenehme Gefühle werden der zukünftigen Mutter (und dem zukünftigen Vater) nur zum Nutzen zugute kommen! Es sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu beachten: Vermeiden Sie rauhe und abrupte Bewegungen, ein tiefes Eindringen, üben Sie keinen Druck auf Ihren Bauch aus und versuchen Sie, eine bequeme Haltung zu wählen. Das ist nicht so einfach, aber durchaus möglich.

Denken Sie daran, dass die Schwangerschaft eine äußerst unglückliche Zeit für den Partnerwechsel ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie sich und Ihr Kind mit sexuell übertragbaren Infektionen verkomplizieren. In diesem Fall kann ein Mann gesund sein! Der Grund ist folgender: Die weibliche Mikroflora der Vagina gewöhnt sich an die männliche, und ein Partnerwechsel kann zu einer Art „Konflikt“ von Mikroorganismen führen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Ihre Absonderungen genau beobachten.

Es kommt auch vor, dass das Sexualleben für eine schwangere Frau verboten ist. Meistens - aufgrund des erhöhten Tons der Gebärmutter und der Gefahr einer Frühgeburt. In diesem Fall müssen Sie nicht nur den Geschlechtsverkehr aufgeben, sondern auch alle Handlungen, die eine Frau zum Orgasmus führen könnten, da währenddessen die Gebärmutter aktiv reduziert wird.

Welche Tests sollten Sie machen?

Zu diesem Zeitpunkt sollte der planmäßige Besuch beim Frauenarzt alle zwei Wochen stattfinden. Der Arzt führt eine Untersuchung durch: Wiegen Sie, messen Sie den Bauchumfang, die Höhe der Gebärmutter, den Blutdruck der Schwangeren und hören Sie auch den Herzschlag des Babys. Wenn Sie Beschwerden oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, sie mit dem Frauenarzt zu teilen.

Ein Standardlabortest umfasst in der Regel einen klinischen Bluttest: Bestimmen des Zuckerspiegels, des Gehalts an roten Blutkörperchen, Leukozyten und des Vorhandenseins von Protein. Obligatorische Analyse des Urins. In der Regel ist es am besten, die Tests kurz vor dem geplanten Besuch durchzuführen - dann sind die Ergebnisse bei Ihrer Ankunft beim Arzt.

Haben Sie keine Angst vor erhöhten Blutcholesterinwerten in der 27. Schwangerschaftswoche. Cholesterin wird nun von der Plazenta benötigt - mit deren Hilfe werden verschiedene Hormone produziert, insbesondere Progesteron. Es "justiert" Ihre Brust zum Füttern, bereitet die Milchproduktion vor.

Zu Beginn des dritten Trimesters besteht die Gefahr einer Präeklampsie. Diese Schwangerschaftskomplikation geht mit einem Anstieg des Blutdrucks, dem Auftreten von Eiweiß im Urin, schwerem Ödem und gelegentlichem Erbrechen einher. In schweren Fällen ist die Arbeit einer Reihe von Organsystemen beeinträchtigt. Aber wenn Sie regelmäßig Tests machen, sollten Sie sich keine Sorgen machen.

Wenn Sie Besitzer eines negativen Rh-Faktors sind, erhalten Sie höchstwahrscheinlich einen zusätzlichen Bluttest für Rh-Konflikt.

Allgemeines Wohlergehen der zukünftigen Mutter

27 Schwangerschaftswochen - wie viele Monate sind es? Dies bedeutet, dass zwei Trimester vergangen sind, oder sechseinhalb Monate. Es überrascht nicht, dass Sie sich nach der Schwangerschaft müde fühlen. Irgendwann in dieser Zeit haben Sie vielleicht einen Gedanken: "Es wäre bald Zeit für die Geburt!" Viele schwangere Frauen beklagen sich darüber, dass Hände und Füße regelmäßig taub werden, einige werdende Mütter leiden an "Problemen" mit Druck.

Erinnern Sie sich daran, dass die Schwangerschaft ein vorübergehender Zustand ist. Jetzt wird es unwirklich erscheinen, aber Sie werden ihn immer noch vermissen. Durch die Stöße und Bewegungen Ihres Kindes, durch relative Freiheit (wenn Sie es nicht haben, nutzen Sie die Gelegenheit, um sich zu entspannen), durch die Veränderungen in Ihrem Körper.

Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes, um den Zustand zu lindern. Versuchen Sie, richtig zu essen - diese Angewohnheit wird sich als nützlich erweisen, wenn Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter an einen Erwachsenentisch bringen. Verbringen Sie nicht viel Zeit mit Ihren Füßen. Es ist besser zu sitzen oder zumindest zu gehen, aber nicht zu stehen. Heben Sie keine Gewichte an, machen Sie sich keine Sorgen, achten Sie auf Ihre Haltung. Versuchen Sie, auf Ihrer linken Seite zu schlafen. Spazieren Sie jeden Tag in der Natur, weg von den Straßen, Lärm und Staub der Stadt. Gib hart auf, um ungeliebte Arbeit zu erledigen. Im Allgemeinen ist eine Schwangerschaft eine gute Zeit, um zu lernen, „Nein“ zu sagen und sich der Pflichten zu entziehen, die Sie für fremd oder überflüssig halten. Vermeiden Sie Orte, an denen Menschen rauchen oder viel Staub vorhanden ist. Vermeiden Sie im Allgemeinen alle schädlichen Faktoren, die sich auf Ihre Gesundheit und Entwicklung des Babys auswirken können.

Kommunizieren Sie mit Ihrem Baby und nehmen Sie Kontakt mit ihm auf. Sicher erkennen Sie bereits die emotionale Farbe seiner Bewegungen. Hier ist er glücklich, aber besorgt; will nicht schlafen; aufgeregt, unzufrieden, verlangt etwas; nur spielen und trainieren; beruhige dich in Erwartung auf etwas (vielleicht Berührung).

Ihr emotionaler Zustand steht im Vordergrund. All das stört dich, besorgt - Nieder mit dem Leben! Das wichtigste ist in dir. Lernen Sie, jede Situation ruhig zu behandeln. Umgeben Sie sich mit schönen Dingen, netten Menschen. Viele zukünftige Mütter haben Freude an Dingen, die vorher ungewöhnlich waren: Stickerei, Design, Kreativität.

Power

Die 27. Schwangerschaftswoche ist der siebte Monat, was bedeutet, dass sich die Prinzipien der Ernährung nicht ändern. Halten Sie sich an die gleiche Linie wie zuvor: essen Sie natürlich, gesund, oft in kleinen Portionen. Essen Sie jeden Tag Nahrungsmittel, die Eiweiß und Kalzium enthalten - dies ist das Baumaterial für den Körper Ihres Babys. Begrenzen Sie die Aufnahme von Salz, Mehl, süß. Es ist besser, würzige, gebratene, fetthaltige, absolut geräucherte Speisen abzulehnen.

Das beste Frühstück für eine schwangere Frau ist immer noch Haferbrei oder Müsli, "komplexe" Kohlenhydrate. Die Proteinkomponente wird zum Mittagessen eingenommen. Das Abendessen sollte bescheiden sein und muss nicht für die Nacht aufgefüllt werden - es verlangsamt den Darm und erhöht das Sodbrennen. Wenn der Appetit am Abend gekommen ist, versuchen Sie, ihn mit Kefir, fettarmem Joghurt oder Obst zu befriedigen.

Ein angemessenes Trinkregime ist immer noch sehr wichtig. Lassen Sie sich nicht durstig werden. Glauben Sie nicht der veralteten Information, dass "wenn Sie weniger trinken, dann keine Schwellung auftritt." Flüssigkeitsbeschränkungen sind gefährlich für Sie und das Baby! Es ist am besten, reines Wasser ohne Kohlensäure zu trinken, ungesüßte Fruchtgetränke und Fruchtgetränke sind erlaubt.

Wenn die Gewichtszunahme die Norm übersteigt, dann geben Sie das Mehl und das Süße überhaupt auf und missbrauchen Sie nicht die frischen Säfte.

Gewichtszunahme

Eine übermäßige Gewichtszunahme während der Schwangerschaft kann sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft eine Reihe von Komplikationen verursachen. Deshalb - kontrolliere die Situation! Normalerweise sollten Sie in der 27. Schwangerschaftswoche etwa 7-8 Kilogramm zunehmen. Diese Kilogramm umfassen: eine Zunahme der Masse der Gebärmutter, das Gewicht des Fötus, Fruchtwasser, eine Erhöhung des Blutvolumens und eine schwerere Brust. Mama selbst kann nur ein bisschen besser werden. Es gibt eine „Änderung der Individualität“, die jedoch klein ist. Wenn Sie wirklich viel gewinnen, entwickeln Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt eine Ernährungsstrategie und bleiben Sie dabei!

Wenn Ihr Gewicht im normalen Bereich liegt, machen Sie sich keine Sorgen über die erhöhten Volumina. Die meisten von ihnen werden während der Geburt "gehen" und der Rest - während der Stillzeit.