Merkmale des Fötus und der Gefahr in der 27. Schwangerschaftswoche

Wenn man die 27. Schwangerschaftswoche mit ein paar Sätzen beschreibt, kann man feststellen, dass sie den Beginn des dritten Schwangerschaftstrimesters markiert. Zu diesem Zeitpunkt sind die Organsysteme des Kindes bereits gebildet, aber noch nicht ausreichend entwickelt.

Ein fast geformtes Baby in der 27. Woche setzt seine Entwicklung fort. Das Gehirn entwickelt sich besonders aktiv. Diese Periode dauert ungefähr 3 Monate. Die Haut eines Kindes ist sehr runzelig, was sich durch die ständige Anwesenheit im Fruchtwasser erklärt. Ein paar Wochen vor der Geburt wird dies sicherlich passieren.

Ab der 27. Woche wird das Baby bei einer Frühgeburt sicher überleben. Allwissende Statistiken besagen, dass etwa 85 Prozent der Babys, die in der 27. Woche geboren wurden, stark und gesund wurden. Das Kind hört jetzt unbekannten Geräuschen draußen zu und blinzelt. Die Größe des Wachstums vom Kreuzbein bis zum Scheitel beträgt 27 cm und das Gewicht 1 kg.

Zukünftige Mutter

In der 27. Woche empfindet eine Frau möglicherweise nicht die angenehmsten Empfindungen. Dies ist auf den Grund - einen Anstieg des Blutcholesterinspiegels - zurückzuführen. Die Stimmung der zukünftigen Mutter sollte es natürlich nicht verderben. Cholesterin ist zu diesem Zeitpunkt für Frauen in Arbeit von großer Bedeutung. Cholesterin dient als Baustoff für die Plazenta. In der Zukunft wird Cholesterin für die Produktion wichtiger Hormone, einschließlich Progesteron, benötigt. Dieses Hormon ist äußerst wichtig für die Entspannung der glatten Muskulatur und für die normale Funktion der Brustdrüsen.

Cholesterin beeinflusst auch das Gewicht der werdenden Mutter. In der 27. Woche erholt sie sich rasch. Denken Sie jedoch daran, dass die in der Schwangerschaft gewonnenen Kilogramm keinen Einfluss auf die Gesundheit haben. Tatsache ist, dass der größte Teil des Gewichts ein zunehmendes Blutvolumen im Körper der schwangeren Frau und Fruchtwasser ist.

Es ist wichtig, eine merkliche Zunahme der Größe der Brustdrüsen festzustellen, die sich notwendigerweise auf das Gewicht auswirkt. Ärzte empfehlen die Wahl einer Diät während der Schwangerschaft nicht. Experten zufolge kann sich dies in Zukunft negativ auf die Gesundheit des Babys auswirken.

Die Gefahren dieser Schwangerschaftswoche

Mit jeder darauffolgenden sieben Tage der Schwangerschaft nimmt der Bauch zu, und die Mutter möchte ihr Kind schnell sehen. Leider ist fast jede Schwangerschaftszeit von einigen Gefahren begleitet, und die 27. Woche ist keine Ausnahme. Einer der unangenehmen Faktoren können Schmerzen in den Beinen und Armen sein, die aufgrund von Ödemen auftreten. Bei schwangeren Frauen wird ein Ödem als ein sehr häufiges Problem angesehen.

Um diesen unangenehmen Effekt zu bekämpfen, raten Experten jeden Tag, die Vitamine B6 zu sich zu nehmen und sich weigern, Gewichte zu tragen. "Gänsehaut in den Gliedmaßen" ist ein weiterer gefährlicher Moment der 27. Woche. Normalerweise werden sie durch eine Durchblutungsstörung verursacht, dies gilt jedoch nicht für schwangere Frauen. Wenn Gänsehaut Sie sehr oft stört, ist es nicht überflüssig, sofort einen Arzt zu kontaktieren. Schließlich nicht glücklich zukünftige Mutter und Krämpfe in ihren Beinen. Oft machen sie sich schon in der 27. Woche bemerkbar. Krämpfe können eine Folge eines Phosphorüberschusses im Körper, einer Erhöhung des Uterusdrucks und Ermüdung sein.

Empfehlungen Mom

Die Krämpfe der Beine lösen sich zurück, wenn die werdende Mutter etwas auf einer kühlen Oberfläche steht oder eine Massage bekommt. Eine weitere einfache Übung, um mit Krämpfen umzugehen, ist das Beugen und Strecken der Beine beim Liegen. Wenn die Krämpfe häufiger werden, müssen Sie zum Facharzt gehen. Wenn eine Frau dies noch nicht getan hat, können Sie nach einer Schule für werdende Mütter suchen. Sie werden dabei helfen, alle Feinheiten der mütterlichen Fähigkeiten zu meistern, und erklären Ihnen, wie Sie das Kind richtig halten und füttern. Seien Sie nicht überflüssig und die Anwesenheit des Papstes in diesen Kursen.

Lass den Bauch in der 27. Woche schon eine anständige Größe haben, stört er nicht beim Yoga. Übungen wirken sich positiv auf Mutter und Baby aus. Yoga und Formung zur Unterstützung und Verbesserung der Stimmung.

Wie kann die Geburt in der 27. Schwangerschaftswoche enden?

Die Laufzeit von 27 Wochen ist nur der siebte Monat, der Übergang zum dritten Schwangerschaftsdrittel. Der Fötus ist fast fertig für die Geburt, und selbst bei Frühgeburten, die leider keine Seltenheit sind, können Ärzte das Baby jetzt mit einem minimalen Gesundheitsrisiko verlassen.

Frühgeburt in der 27. Schwangerschaftswoche ist zu diesem Zeitpunkt die häufigste Gefahr. Oft gehen sie schnell vorüber. Wenn solche Bedenken auftreten, ist es unmöglich, sie zu verschieben, und es lohnt sich, unverzüglich einen Krankenwagen zu rufen.

27 Woche der Entwicklung des Babys. Zu diesem Zeitpunkt beträgt sein Gewicht etwa ein Kilogramm, eine Höhe von 30 bis 35 cm, dann wird es weiterhin aktiv zunehmen und wachsen. Der Fetus zeigt zu dieser Zeit eine große Aktivität, es wird oft gedrängt, dass Sie sogar visuell sehen können, indem Sie einfach nur den Bauch während des Rührens betrachten. Der Fötus hat seine vorgeburtliche Entwicklung bereits abgeschlossen und beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten, alle seine Hauptorgane und -systeme sind fast vollständig ausgebildet und können funktionieren.

Der einzige Grund, warum er nicht vollständig auf die Geburt vorbereitet ist, besteht darin, dass der Fötus die Körpertemperatur nicht von selbst halten kann, sondern immer weniger von der Mutter abhängig ist. Auf dem Ultraschall sehen Sie bereits alle Veränderungen: vollständig geformte Augen, Ohren, Genitalien deutlich sichtbar. Das Haar wächst auf dem Kopf und die Nägel an den Zehen und Händen wachsen, aber sie sind immer noch sehr weich.

Das Baby gleicht völlig einem Neugeborenen, er fängt sogar an zu blinzeln und reagiert auf Licht und Dunkelheit, fühlt die Emotionen und die Stimmung der Mutter, Geräusche usw. Daher ist es zu diesem Zeitpunkt der Entwicklung sehr wichtig, so wenig wie möglich einer Belastung ausgesetzt zu sein. Wenn ein Kind im Bauch immer als Vasilisa angesprochen wird und Vasily geboren wird.

Mit 27 Wochen versteht der Fötus viel mehr als Erwachsene sich vorstellen können. Eine Frau in der 27. Schwangerschaftswoche empfindet zunehmend Schmerzen anders. Jede Woche wird der Uterus an Größe zunehmen, was Schwindel, Übelkeit, Schwellungen und Rückenschmerzen verursachen kann, da dies eine sehr große Belastung des Tages ist, genau wie für den ganzen Körper. Es wird nicht empfohlen, längere Zeit in derselben Position zu sitzen oder zu liegen.

Trainingskämpfe werden immer öfter gefühlt, es lohnt sich nicht, sich Sorgen zu machen, sie bringen normalerweise keine Geburt mit sich. Die Koordination von Bewegungen kann beeinträchtigt werden. Sie sollten daher besonders vorsichtig sein, um sich nicht schnell zu bewegen und nicht zu scharfe Bewegungen auszuführen.

Die Haut am Unterleib kann jucken, da sich der Fetus nach innen ausdehnt.

Während der Schwangerschaft ist es wichtig zu versuchen, die richtige Ernährung aufrechtzuerhalten. Es werden bis zu 5-6 mal täglich kleine Portionen empfohlen. In diesem Fall vermeidet die werdende Mutter Verdauungsprobleme. Sie müssen normales Wasser trinken, mindestens 2 Liter pro Tag. Wenn eine Frau in der 27. Schwangerschaftswoche geboren wurde, besteht immer noch kein Grund zur Panik. Gegenwärtig gibt es spezielle Vorrichtungen, um die Lebensfähigkeit des Frühgeborenen aufrechtzuerhalten. Die Ärzte werden alles dafür tun, um so ein Baby zu bekommen!

Natürlich sollte man das Risiko einer solchen Geburt nicht überschätzen. Schließlich kann das Kind das Essen nicht selbst verdauen, die Körpertemperatur aufrechterhalten und vielleicht sogar atmen. Zu diesem Zeitpunkt ist das Risiko einer Fehlgeburt möglich. Wenn eine Frau in der 27. Schwangerschaftswoche Kontraktionen verspürt, müssen Sie dringend unter ärztlicher Aufsicht ins Krankenhaus gehen. Da die Geburt zu dieser Zeit recht selten ist, kann der Grund möglicherweise etwas anderes sein. Mit Hilfe von Medikamenten ist es auch möglich, vorzeitige Wehen zu stoppen, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass sich der Uterus noch nicht geöffnet hat.

Indikatoren für den Beginn der Geburt sind reichliche Ausscheidungen (Fruchtwasser, klar oder leicht grünlich). Der Hauptgrund für die Geburt nach 27 Wochen ist die Pathologie des Gebärmutterhalses, die Infektion der fötalen Blase und deren Ruptur. Um dies zu verhindern, ist es erforderlich, sich vorab in der Klinik anzumelden und nicht zu vergessen, sich bei Bedarf mit Ultraschall, CTG und anderen wichtigen Verfahren zu beschäftigen, da die Gefahr einer Frühgeburt verhindert werden kann.

Während der ersten Schwangerschaft ist eine solche frühe Geburt ein sehr seltenes Phänomen. Sie tritt häufiger bei Frauen auf, die einen Schwangerschaftsabbruch erlebt haben oder bei denen der Gebärmutterhals während einer vorherigen Schwangerschaft stark reißt. Ein Frühgeborenes von 27 Wochen, in dem es geboren wurde und in den ersten Lebenswochen besteht, besteht ernsthafte Tests. Er ist in einer großen Menge Schmiermittel geboren und äußerlich noch unterentwickelt: Er hat weichen Knorpel, sehr kurze Nägel, einen Flaum am Körper, und sein erster Schrei wird sehr schwach sein.

Spezialisten sind eher in der Lage, ein Kind zu verlassen, wenn das Gewicht mehr als 1 kg beträgt. Kinder mit einem Gewicht unter dieser Marke überleben extrem selten. Es gibt eine Reihe medizinischer Indikatoren für die vorzeitige Entbindung. Dies sind zum Beispiel Präeklampsie, verspätete Anomalien in der Entwicklung des Fötus und Erkrankungen der Mutter, die das Leben und die Gesundheit des Kindes gefährden.

In diesen und einigen anderen Fällen verursachen Ärzte künstlich die Geburt mit speziellen Vorbereitungen oder machen einen Kaiserschnitt. Nur durch eine solche frühe Lieferung können Sie das Kind oft retten. Es gibt Statistiken, dass ein Kind, das nach 27 Wochen geboren wurde, überleben wird und sich mit einer Wahrscheinlichkeit von fast 90% vollständig entwickeln wird.

Bei der Geburt in der 27. Woche werden oft Zwillinge geboren. Bei Mehrlingsschwangerschaften entwickeln sich Babys im Mutterleib viel schneller als bei Singleton-Babys. Bei Frühgeburten sind die Zwillinge bereits voll ausgebildet und benötigen keine medizinische Unterstützung.

Für den Fall, dass eine Frau, die in Wehen ist, eine Drohung droht, frühzeitig zur Welt zu kommen, sollte sie unbedingt einer Frühgeburt vorbeugen. Es wird von Experten in der 25. bis 34. Schwangerschaftswoche produziert, so dass die lebenswichtigen Organe und die Atemwege bis zur Geburt vollständig ausgebildet sind.

Sehr frühe Frühgeburt nach 22-27 Wochen. Ursachen, Vorbeugung, Auswirkungen

Lieferungen nach 22-27 Wochen der Schwangerschaft sind nicht oft, aber komplex und unsicher. Unter günstigen Umständen und kompetentem, angemessenem Verhalten einer Frau können unangenehme Folgen vermieden werden.

Sehr frühe Frühgeburt

Das Problem der Frühgeburt ist sehr relevant. Laut Statistik sind 5-12% aller Kinder zu früh geboren.

Welche Geburt gilt als verfrüht

Geburten an welcher Woche werden als früh betrachtet? Eine vorzeitige Schwangerschaft wird berücksichtigt, wenn sie für die Zeit von der 22. bis zur 37. Woche unterbrochen wird.

Nach der WHO-Klassifikation ist die Geburt eines Kindes bis zu 28 Wochen (einschließlich der Geburt in der 25. Schwangerschaftswoche) bei der Geburt eines Kindes mit einem Gewicht von 0,5 bis 1 kg eine sehr frühe Frühgeburt.

In Russland gilt Frühgeburt als Schwangerschaftsabbruch für einen Zeitraum von 28 bis 37 Wochen mit einem Fötusgewicht von 1 bis 2,5 kg. Geburten nach 26 Wochen und Lieferungen nach 27 Wochen gelten als verfrüht, wenn das Kind mehr als 7 Tage nach der Geburt gelebt hat.

Wenn es vor der 28. Woche Geburten gab (einschließlich der 22. Schwangerschaftswoche, der 27. Schwangerschaftswoche oder der 26. Schwangerschaftswoche (oder früher)) und das Kind in den ersten 7 Tagen starb, gilt dies als verspätete Fehlgeburt.

Ursachen der Frühgeburt

Alle Gründe für den Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium (einschließlich Frühgeburt in Woche 24) werden normalerweise in mehrere Hauptgruppen unterteilt. Es können sowohl negative Faktoren als auch Faktoren sein, die anfangs positiv sind (gewalttätiger Sex, die Tätigkeit einer Frau an einem Feiertag usw.), die den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen können.

Ursachen für die Gesundheit von Frauen

Endokrine Faktoren

Hierbei handelt es sich um Funktionsstörungen der entsprechenden inneren Organe und Systeme im Frauenkörper - den Eierstöcken, den Nebennieren, der Hypophyse, der Schilddrüse. Diese Faktoren führen häufig nach 25 Wochen und in anderen Frühstadien zu Frühgeburten.

Infektiöse Faktoren

Zunächst beziehen sich Infektionen in den weiblichen Genitalien auf:

  • Erkrankungen der Gebärmutter und der Anhängsel;
  • zervikale Erosion;
  • bakterielle Vaginose.

In einigen Fällen kann eine chronische Infektion, die sich nicht selbst manifestiert, Auswirkungen haben. Infektiöse Schäden am Körper einer Frau können zu intrauterinen Infektionen der Fötusmembranen, Fruchtwasser und dann zum Fötus selbst führen. Auch dies kann nach 21 Wochen eine Geburt auslösen.

Gebärmutterfaktoren

Diese Gruppe umfasst anatomische Veränderungen der Genitalorgane:

  • unreife Gebärmutter (Infantilismus);
  • Fehlbildungen der Gebärmutter - "Odnorogaya", "Zwei-Horn-Gebärmutter";
  • Gebärmutter-Tumoren;
  • Narben und andere Verletzungen, die auf frühere Geburt oder Abtreibung zurückzuführen sind;
  • Isthmisch-Zervikale Insuffizienz (ICN).

Ursachen im Zusammenhang mit der Entwicklung des Fötus

Dazu gehören zwei große Gruppen von Faktoren:

  • fötale Missbildungen und Anomalien;
  • genetische Krankheiten.

Kombinierte Faktoren (individuelle Merkmale des Schwangerschaftsverlaufs)

Gegenwärtig sind noch keine wirksamen medizinischen Technologien für die Diagnose einer Fehlgeburt mit Schwangerschaftsimmunität entwickelt worden (mit Ausnahme der Inkonsistenz des Rh-Faktors des Blutes der Mutter und des Fötus). Daher können immunologische Faktoren ein Hauptproblem darstellen. Verstöße in der Kette „Mutter-Plazenta-Fötus“ führen dazu, dass der Organismus der Frau den Fötus als Fremdtransplantation wahrnimmt und abweist.

Diese Gruppe umfasst auch einige Komplikationen der Schwangerschaft - Präeklampsie, Plazenta previa, vorzeitige Ablösung der Plazenta, abnorme Fötusposition, Verschlussprothese, Polyhydramnion, Mehrlingsgeburten, vorzeitige Wasserstörung.

Soziale und biologische Faktoren

Schlechte Ernährung, körperliche Anstrengung, schlechte Lebensbedingungen, Stress, schlechte Gewohnheiten - all dies führt häufig auch zu Frühgeburten.

Experten weisen auch darauf hin, dass Frauen unter 20 Jahren, unverheiratete Frauen, Frauen mit ungewollten Schwangerschaften, Frauen, die bereits mehrere Kinder haben, dem Risiko einer Frühgeburt stärker ausgesetzt sind. Geburten in den 23 Schwangerschaftswochen und andere frühe Fristen sind selten bei Frauen, die nicht unter diese Beschreibung fallen.

Anzeichen für frühe Wehen

Zeichen sind offenkundig und verborgen. Sie müssen bekannt sein, um Zeit für einen Arztbesuch zu haben.

Taktik der Frühgeburt

Frühe Geburt

Frühe Geburt hat mehrere Eigenschaften. Der Gebärmutterhals öffnet sich in solchen Fällen viel schneller. Die durchschnittliche Dauer des Geburtsvorgangs beträgt normalerweise 2-3 Stunden weniger (oder sogar zweimal) als bei normalen (rechtzeitigen) Geburten. In mindestens 30% der Fälle treten alle möglichen ungewöhnlichen Situationen bei Frühgeburten auf.

Frühgeborene gehen oft schnell vorüber, gekennzeichnet durch übermäßige Arbeitstätigkeit. Kontraktionen bei solchen Geburten sind meistens schmerzhaft und häufiger (5-6 mal in 10 Minuten). Und manchmal kann die Häufigkeit der Kontraktionen in 10 Minuten 6-8 Kontraktionen erreichen, was für den Fötus sehr gefährlich ist. Die Dauer des Intervalls zwischen den Kontraktionen wird um das 2-fache verringert.

Geburten nach 21-22 Schwangerschaftswochen

Kinder, die in dieser Zeit geboren wurden, haben die niedrigsten Überlebensraten. Die Lungen des Säuglings haben sich noch nicht gebildet, das Gewicht des Fötus beträgt nicht mehr als 1 kg. Zu diesem Zeitpunkt sind die häufigsten Ursachen CI, eine Infektion der fetalen Blase und ihre Schädigung. Ein Kind, das zwischen 22 und 23 Wochen geboren ist, ist fast zum Scheitern verurteilt. Die wenigen Babys, die am häufigsten überleben, werden behindert. Komplikationen und Konsequenzen nach der Geburt in der 26. bis 27. Schwangerschaftswoche sind seltener, und die in Woche 27 geborenen haben eine wesentlich bessere Überlebenschance.

Frühgeborenes Baby

Wenn ein Kind nach 26 Wochen geboren wurde, ist es wahrscheinlicher, dass es überlebt als ein Kind, das in Woche 24 geboren wurde, und weniger wahrscheinlich als ein Kind, das in Woche 27 geboren wurde. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die Art der Geburt selbst, die Folgen, das Leben und die Gesundheit des Kindes und der Mutter von sehr vielen Faktoren abhängen. Daher sollten Sie immer wissen, aus welchem ​​Grund (am wahrscheinlichsten) eine Frühgeburt aufgetreten ist. Es kommt vor, dass bei sehr frühen Geburten geborene Kinder sicher überleben.

Prävention

Gesunde Schwangerschaft - gesunde Nachkommenschaft

Mit der Gefahr einer Frühgeburt ist jede Woche, die die Trächtigkeitsdauer verlängert, von entscheidender Bedeutung, weshalb medizinische Erhaltungsmaßnahmen bis zu 36 Wochen dauern können. Ein Kind, das im Alter von 24 Wochen geboren wurde, überlebt das Risiko einer Schwangerschaft weniger als ein Baby, dessen Geburt im Alter von 27 Wochen stattgefunden hat. Wenn Ärzte die Schwangerschaft auf 27 Wochen ausdehnen können, kann dies als ein großer Erfolg betrachtet werden.

Was wird im Naturschutz getan?

Um das Risiko zu reduzieren, führen Sie normalerweise die folgenden Schritte aus:

  • die Erregbarkeit reduzieren und die kontraktile Aktivität des Uterus hemmen;
  • die fötale Lebensdauer und Reifung erhöhen;
  • pathologische Bedingungen behandeln, die die Bedrohung verursacht haben.

In solchen Fällen sollte eine Frau die Bettruhe einhalten, möglichst viel körperliche Aktivität aufgeben und die intime Intimität vollständig aufgeben.

In den meisten Fällen, wenn eine Bedrohung auftritt, hat eine Frau ein starkes Gefühl der Angst, Neurasthenie. Um ihren Zustand zu verbessern, können Ärzte Psychotherapie, Beruhigungsmittel und Antispasmodika verschreiben.

Fötaler Zustand

Eine Frühgeburt in Woche 24 in Russland gilt als Fehlgeburt, wenn das Kind innerhalb der ersten 7 Tage gestorben ist. Daher ist es sehr wichtig, alles zu tun, um sicherzustellen, dass die Position des Fötus in der 27. Schwangerschaftswoche nicht gefährlich ist. Nach 25 Wochen beträgt sein Gewicht etwa 700 Gramm, eine Höhe von etwa 35 cm, was nicht ausreicht, um aus dem Mutterleib der Mutter herauszukommen.

Analysen

Es ist für eine Frau zwingend, alle Prüfungen zu bestehen und alle Prüfungen zu bestehen, weil Die Ursachen für eine mögliche Frühgeburt können unterschiedlich sein.

Eine Ultraschalluntersuchung ist ein obligatorisches Verfahren für alle Maßnahmen zur Erhaltung der Schwangerschaft.

Zustand einer Frau

Der Allgemeinzustand einer schwangeren Frau, wenn in ihrem Körper etwas nicht stimmt, denn eine Reihe von Anzeichen kann auf eine mögliche Annäherung an eine Frühgeburt hindeuten.

Power

Während der Schwangerschaft nimmt der Uterus zu, so dass andere innere Organe gequetscht werden. Die Frau kann Atemnot sowie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt haben - Verstopfung, Sodbrennen. In solchen Fällen wird empfohlen, die Ernährung zu überdenken, auf leichtere Kost umzusteigen, würzig, fettig, süß zu verzichten und den Konsum von Kefir, Rüben und Trockenpflaumen zu erhöhen.

Empfindungen

Der Bauch wird allmählich immer runder und größer. Aus diesem Grund ändert sich das Gehen, die Haltung und das allgemeine Wohlbefinden. Wenn der Arzt körperliche Aktivität nicht verboten hat, sollte dies bis zur Geburt fortgesetzt werden. Um sich nicht unangenehm zu fühlen, wird empfohlen, einen Verband zu tragen.

Gebärmutter

Wenn der Uterus in gutem Zustand ist, kann dies auf eine mögliche Annäherung an die Arbeit hindeuten. In solchen Fällen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Neben Schmerzen im Unterleib, Schmerzen im unteren Rücken und Kreuzbein. Es können auch Schmerzen in den Beinen auftreten.

Befreien Sie sich ganz oder teilweise von den Schmerzen, wenn Sie ein paar Empfehlungen befolgen:

  • sitzen Sie nicht mit gekreuzten Beinen, setzen Sie sich nicht auf einen Stuhl ohne Rückenlehne;
  • sitzen Sie nicht lange auf einer harten Oberfläche;
  • versuchen Sie, richtig aus dem Bett zu steigen und sich hinzulegen, richtig zu sitzen;
  • lange nicht stehen oder gehen;
  • tragen Sie keine Schuhe mit Absätzen;
  • Verwenden Sie Verband und andere spezielle Werkzeuge und Kleidung für schwangere Frauen.

Entlastung aus dem Genitaltrakt

Die normale Entladung sollte klar oder weißlich sein. Sie sollten keinen starken Geruch abgeben, sie sollten kein Unbehagen verursachen. Wenn der Abfluss eine gelbliche Färbung angenommen hat und reichlicher geworden ist, dann handelt es sich möglicherweise um die Freisetzung von Fruchtwasser. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen.

Frühgeborenes Baby

Kinder, die in der Zeit von der 22. bis zur 37. Schwangerschaftswoche mit einem Körpergewicht von weniger als 2500-2700 g und einer Körperlänge von weniger als 45-47 cm geboren wurden, gelten als verfrüht. Der stabilste Indikator ist die Dauer der Schwangerschaft.

Der Fetus ist (nach Definition der WHO) mit einem Körpergewicht von 500 g und mehr, einer Körperlänge von 25 cm oder mehr und einer Tragzeit von mehr als 22 Wochen lebensfähig. Die Statistiken zur Untergeburt (spontaner oder induzierter Abbruch der Schwangerschaft ab dem Zeitpunkt, an dem der Fötus als lebensfähig gilt) berücksichtigt bei den lebend Geborenen nur Kinder ab der 28. Schwangerschaftswoche, die 1000 g und mehr wiegen, und eine Körperlänge von 35 cm oder mehr. Von den lebend Geborenen mit einem Körpergewicht von 500-999 g sind Neugeborene, die 7 Tage nach der Geburt gelebt haben, registrierungspflichtig.

Es gibt vier Frühgeburtsgrade.

Ich grad -36-37 Wochen - 2001-2500 Gramm
II-Grad -32-35 Wochen -1501-2000 Gramm
Grad III -31-28 Wochen -1001-1500 Gramm
Grad IV - weniger als 28 Wochen - weniger als 1000

Ätiologie. Die häufigsten Ursachen für Frühgeburt: Gebärmutterhalskrebs-Insuffizienz, Uterusmissbildungen, extragenitale Pathologie, Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau; Pathologie des Fötus (Missbildungen, vorgeburtliche Pathologie, angeborene Krankheiten), Pathologie der Schwangerschaft und Geburt (Toxikose, immunologische Unverträglichkeit der Schwangeren und des Fötus, vorzeitige Ablösung der Plazenta, vorzeitige Ruptur des Fruchtwassers) sowie Faktoren wie Beschäftigungsgefahren unter 20 und über 35 Jahre alt, schlechte Angewohnheiten (Alkoholismus, Drogensucht, Rauchen).

Klinische Anzeichen einer Frühgeburt

Das Aussehen des Frühgeborenen hängt vom Grad der Frühgeburt ab.

· Frühgeborenes Baby (Körpergewicht unter 1500 g) hat eine dünne, runzelige Haut von dunkelroter Farbe, die reichhaltig mit käseähnlichem Fett und Pistole (Lanugo) bedeckt ist. Ein einfaches Erythem dauert bis zu 2-3 Wochen. Die subkutane Fettschicht ist nicht ausgeprägt, die Brustwarzen und die Isola der Brustdrüsen sind kaum sichtbar; Ohrmuscheln sind flach, formlos, weich und an den Kopf gedrückt; Die Nägel sind dünn und erreichen nicht immer den Nagelbettrand. Der Nabel befindet sich im unteren Drittel des Bauches. Der Kopf ist relativ groß und ist 1/3 der Körperlänge, die Gliedmaßen sind kurz. Die Nähte des Schädels und der Fontanellen (groß und klein) sind offen. Die Knochen des Schädels sind dünn. Bei Mädchen klafft die Genitallücke infolge der Unterentwicklung der großen Schamlippen, der Klitoris

Funktionelle Anzeichen eines Frühgeborenen sind reduzierter Muskeltonus, Lethargie, schwaches Schreien oder Quietschen, Mangel an Schweregrad oder Mangel an Schluck- und Saugreflexen. Die Anzahl der Atembewegungen variiert von 36 bis 82 Minuten in 1 Minute, flache Atmung, ungleichmäßige Tiefe, es kommt zu einer Verlängerung der einzelnen Atemzüge und Ausatmungen, Atempausen verschiedener Dauer, konvulsiven Atembewegungen mit schwierigen Ausatmungen (sog. Keuchen). hervorragt, haben Jungen Hoden, die nicht in Hodensack absteigen.

Behandlung

Frühgeborene Babys werden in einer speziellen Station mit einer Lufttemperatur von 25 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 55-60% gepflegt. Individuelle Bedingungen werden mit Hilfe von Inkubatoren oder zusätzlicher Beheizung des Bettes geschaffen. In den ersten Lebenstagen werden geschlossene Brutschränke für stillende Kinder mit einem Gewicht von 2 kg oder weniger verwendet.

Gesunde Frühgeborene werden nach Erreichen eines Körpergewichts von 2 kg nach Hause entlassen, jedoch nicht früher als 8 bis 10 Tage.

Gesunde Frühgeborene, die in den ersten zwei Lebenswochen kein Körpergewicht von 2 kg erreicht haben, und Patienten, unabhängig vom Körpergewicht, werden in die zweite Stillphase überführt

Im Krankenhaus der 2. Stufe des Stillens wurden Kinder in speziell ausgerüstete Wiederbelebungsmaschinen mit Couvez und Sauerstoffversorgung verlegt

In spezialisierten Einheiten werden Kinder in Kisten untergebracht. Tiefgeborene und kranke Kinder werden in ihrer Karriere gepflegt

Gesundes, vorzeitiges Baden ab einem Alter von 2 Wochen (mit Nabelwundenepithelialisierung) mit einem Körpergewicht von weniger als 1.000 g, Hygienebäder beginnen im Alter von 2 Monaten.

Das Gehen wird im Alter von 3-4 Wochen bei einem Körpergewicht von 1700 bis 800 g durchgeführt

Deaktivieren Sie gesunde Kinder aus der Abteilung der 2. Stillphase bei Erreichen eines Körpergewichts von 1.700 g.

Aktuell und Prognose

· Das Überleben hängt vom Gestationsalter und vom Körpergewicht bei der Geburt ab.

· Bei einem Frühgeburtengrad von HI-IV und weniger als 30 bis 31 Wochen der Schwangerschaft endet die Geburt in 1% der Fälle mit der Geburt eines lebenden Kindes

· Bei intensiver Behandlung ist das Überleben von Kindern mit einer Tragzeit von 22 bis 23 Wochen möglich.

· Mortalität steigt mit Risikofaktoren:

27 Wochen Schwangerschaft fetale Vitalität

27 Schwangerschaftswoche, was mit dem Fötus passiert

Fötale Entwicklung

Das Kind wird immer "fett", es sammelt sich subkutanes Fettgewebe, die Hautfalten werden geglättet, die Haut wird rosa, während sie noch ganz mit Flusen bedeckt ist.

So sieht Ihr Baby in der 27. Woche aus

Die Augenlider blinzeln, die Augen sind weit geöffnet und das Kind kann sich sogar verstecken, wenn die Mutter am Strand ihren Bauch auf die helle Sonne gelegt hat, die ihm in die Augen gefallen ist.

Alle Organe Ihres Babys sind aktiv an der Arbeit beteiligt. Endokrine Drüsen, Verdauungstrakt. Das Gehirn reift aktiv, Nervenverbindungen haben einen immer perfekteren Mechanismus. Das Kind verspürt Schmerzen, ballt die Fäuste. Wir arbeiten aktiv an der Gesichtsmuskulatur, das Baby lernt schlucken und saugen.

Der Fötus wächst, in der Gebärmutter gibt es wenig Platz dafür, aber die Mobilität bleibt auf einem ziemlich hohen Niveau, so dass sich die Mutter bei allen seinen Bewegungen, einschließlich Schluckauf, sehr wohl fühlt und sogar feststellen kann, an welchem ​​Teil ihres Körpers das Baby sie erneut getreten hat.

Die Entwicklung des Tensids und die Reifung der Lunge setzen sich fort - selbst bei Frühgeburten sind die Überlebenschancen eines Babys, insbesondere mit Hilfe von Ärzten, recht groß.

Ultraschall in der 27. Schwangerschaftswoche

Die Ultraschalluntersuchung in dieser Woche ist nicht obligatorisch und wird nur für bestimmte Indikationen ernannt - Verdacht auf intrauterine Wachstumsverzögerung, Infektion des Fötus, Probleme mit der Plazenta.

Gleichzeitig werden die Größe des Fötus, die Funktion seiner Organe, der uteroplazentare Blutfluss, die Größe der Plazenta, der Reifegrad, der Ort in Bezug auf die inneren Organe sowie die Menge und der Zustand des Fruchtwassers bewertet.

Was passiert in Woche 27 in Ihrem Körper?

Große Veränderungen im Körper, die mit Gewichtszunahme verbunden sind Wenn Ihr Gewicht vor der Schwangerschaft im normalen Bereich lag, sollten Sie 6-7 kg zunehmen. Die Brust, die Plazenta, die Fruchtwassermenge und schließlich das Baby werden erhöht.

Die Vergrößerung des Bauches führt zu Dehnungsstreifen. Dehnungsstreifen können auch auf der Brust und den Oberschenkeln auftreten. Oft geht dies mit Juckreiz einher, der auch mit speziellen Mitteln kaum beseitigt wird. Verwenden Sie keine stark aromatisierten Cremes, um die Haut zu schmieren. Sie können Allergien und eine Überstimulation des Nervensystems verursachen.

Ein charakteristisches Merkmal in diesem Stadium der Schwangerschaft ist der erhöhte Cholesterinspiegel. Cholesterin ist ein Baustoff für die Plazenta, aus dem es Hormone produziert, die für den normalen Verlauf der Schwangerschaft notwendig sind.

Der hormonelle Hintergrund, eine große Blutmenge, eine Erhöhung des Gesamtgewichts tragen zu vermehrtem Schwitzen und einem Wärmegefühl bei.

Ihre Gefühle in Woche 27

Intern haben alle werdenden Mütter eine ganze Reihe von Gefühlen: Dies ist Freude und Angst um die Gesundheit des Babys und Angst vor der bevorstehenden Geburt und Müdigkeit durch das Warten auf ein neues und immer noch unverständliches. Ihre Stimmung kann sich ändern, selbst Sie selbst können die Unterschiede nicht voraussehen.

Der Bauch wächst weiter und Sie spüren ständig die Bewegung des Babys. Vergessen Sie nicht, die Art der Bewegungen zu notieren und sogar deren Anzahl zu zählen. Dies hilft dem Arzt, den Zustand des Kindes richtig einzuschätzen.

Steigert und bereitet sich auf das Stillen vor. Sie braucht wie der Bauch besondere Pflege. Früher haben Sie Gesicht und Hände mit Creme verschmiert, jetzt müssen Sie den "Behandlungsbereich" deutlich vergrößern - Stretching Skin braucht Nahrung und Flüssigkeitszufuhr.

Das Gefühl von Sodbrennen nimmt im Verhältnis zum Wachstum der Gebärmutter zu, jetzt kann es nicht nur in Ruhe, sondern sogar im Traum quälen. Leiden und Darm - Verstopfung wird fast vertraut.

Bei Ernährungsfehlern kommt es häufig zu Anfällen, insbesondere nachts. Vergessen Sie nicht, den Arzt darüber zu informieren, er wird Ihnen sagen, wie Sie mit der Krankheit fertig werden.

Entlastung aus dem Genitaltrakt

Bei einer normalen Schwangerschaft sollte eine Frau in dieser Zeit keine pathologischen Ausscheidungen haben. Durch eine sorgfältige Überwachung Ihres Zustands können Sie Abweichungen rechtzeitig erkennen.

Eine Veränderung der Farbe des Ausflusses (grün, gelb), der Textur (geronnen, schaumig, sehr flüssig), des Geruchs ("fischig", faulig usw.) weist auf eine Infektion in der Vagina hin. Ihre Behandlung sollte vollständig und zeitnah sein. Bei Bedarf kann die Behandlung nicht nur lokal, sondern sogar allgemein sein, insbesondere wenn ein bestimmter Erreger bei der Untersuchung von Sekreten gefunden wird. Verweigern Sie die verschriebenen Medikamente nicht. Jede Behandlung des Kindes ist weniger gefährlich als eine Infektion. Wenn Sie Zweifel an der Angemessenheit der Therapie haben, bitten Sie den Leiter der Konsultation um zusätzliche Hilfe, Sie sollten jedoch nicht den Rat von Freundinnen einholen, da diese wahrscheinlich nicht über die erforderlichen Kenntnisse verfügen.

Die Beobachtung sollte die schwangere Frau jederzeit alarmieren, eine sofortige Rücksprache mit einem Spezialisten ist erforderlich. Sie sollten nicht unter Ihre eigenen Kräfte geraten, es ist besser, einen Krankenwagen zu rufen.

Fotos von Tummies in Woche 27

Umfragen in Woche 27

Während dieser Zeit fordert Sie Ihr Arzt auf, eine Urinanalyse durchzuführen, um die Funktion des Harnsystems zu beurteilen.

Zur Kontrolle des Hämoglobinspiegels kann auch ein komplettes Blutbild verordnet werden.

Weitere Untersuchungsmethoden - Antikörpertiter für Rh-negatives Blut bei Mutti, Blutgerinnungsanalyse, Panzeraussaat von Rachen und Nase, Blut für Infektionen - werden von einem Arzt entsprechend den Indikationen verordnet.

Risiken in Woche 27

Die 27. Woche ist keine kritische Entwicklungsphase, dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Vorsicht vergessen können.

Mom wird nicht empfohlen, plötzliche Bewegungen auszuführen, sollte übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden. Wenn Sie noch alles selbst bewältigt haben, bitten Sie schließlich Ihre Angehörigen um Hilfe - hängen Sie Vorhänge oder Bettwäsche auf, waschen Sie den Boden und holen Sie schwere Taschen aus dem Laden.

Bewegung und Überanstrengung können zu Plazentaabbrüchen, frühzeitiger Ausschüttung von Fruchtwasser und zum Einsetzen von Wehen führen.

Wichtig in Woche 27

  • kreuzen Sie nicht Ihre Beine - es verletzt die Blutzirkulation in den Beckenorganen;
  • Halten Sie Ihre Hände nicht lange über Ihren Kopf.
  • heben Sie nicht mehr als 3 kg an, was besonders wichtig ist, wenn sich bereits eine Erdnuss im Haus befindet; streicheln Sie sie, ohne sie in den Armen zu heben;
  • Tragen Sie einen Verband, der Ihnen hilft, unangenehme Empfindungen im unteren Rücken zu vermeiden und Ihr Baby nicht vorzeitig in das kleine Becken sinken lässt.
  • Achten Sie auf das Auftreten von Ödemen - verbergen Sie Ihr Gewicht nicht vor dem Arzt, auch wenn Sie befürchten, dass Sie ein wenig gescholten werden - zusätzliche Kilogramm auf den Hüften verwechseln Ihren Frauenarzt wahrscheinlich nicht, aber das Ödem der Plazenta kann für Ihr Baby von Bedeutung sein.

Mahlzeiten in der 27. Woche

Essen Sie 5-6 mal täglich kleine Mahlzeiten. Der Morgen ist besser mit einem Glas kaltem Wasser zu beginnen, um Verstopfung leichter zu bewältigen. Während des Tages gehören Trockenfrüchte, Milchprodukte, Fruchtgetränke, frische Säfte und Müsli zu den Mahlzeiten.

Alkohol ist immer noch verboten, selbst ein kleiner Schluck kann die Gehirnzellen Ihres Babys schädigen.

Die zukünftige Mutter braucht eine volle Nachtruhe. Vor dem Zubettgehen ist es ratsam, den Raum zu lüften und entlang der Straße zu laufen, damit das Baby genug Sauerstoff bekommt.

Ihre Beine sind geschwollen, Ihr Bauch ist schwer, Ihr Rücken schmerzt, dies rechtfertigt jedoch nicht das ständige Liegen auf dem Sofa. In einer Position zu sein ist nicht wünschenswert, die Ruhezeiten sollten mit Workouts abwechseln.

Ihr Schwangerschaftskalender

27 Schwangerschaftswoche

Wenn wir darüber sprechen, was in der 27. Schwangerschaftswoche passiert, ist zunächst einmal das dritte Trimenon der Schwangerschaft zu erwähnen, wenn die Organe des Babys bereits gebildet sind, sich aber noch entwickeln müssen.

Fötus in der 27. Schwangerschaftswoche

In der 27. Schwangerschaftswoche entwickelt sich ein fast gebildetes Baby weiter. Nun hat er eine sehr aktive Entwicklung des Gehirns und in der Regel dauert diese Periode etwa drei Monate. Da sich das Baby immer im Fruchtwasser befindet, ist seine Haut ziemlich runzelig, aber es vergeht mehrere Wochen, bevor das Baby geboren wird. Bei Frühgeburten kann das Kind jetzt schon überleben. Ärzte behaupten, dass 85% der Babys, die in der 27. Schwangerschaftswoche geboren wurden, gesund und stark werden. Das Kind fängt schon an zu blinzeln und hört auf Fremdgeräusche.

Die Größe und das Gewicht des Fötus in der 27. Schwangerschaftswoche beträgt etwa 1 kg, seine Größe vom Kreuzbein bis zur Krone etwa 27 cm.

Foto des fötalen Ultraschalls in der 27. Schwangerschaftswoche

Frau in der 27. Schwangerschaftswoche

Gefühle in der 27. Schwangerschaftswoche können durch erhöhte Cholesterinwerte im Blut beeinträchtigt werden. Diese Tatsache sollte jedoch nicht die Stimmung der zukünftigen Mutter trüben. Seitdem ist Cholesterin für eine Frau sehr wichtig. Für die Plazenta ist es ein Baumaterial. Dann werden alle notwendigen Hormone produziert, einschließlich Progesteron. Progesteron ist ein sehr wichtiges Hormon für die Brustdrüsen und zur Linderung verschiedener glatter Muskeln.

Aufgrund des Anstiegs des Cholesterinspiegels nimmt eine Frau schnell zu, aber alle Frauen sollten sich daran erinnern, dass die Kilos, die sie während der Schwangerschaft gewinnt, ihre Gesundheit in keiner Weise beeinträchtigen. All dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass fast alle gewonnenen Pfunde Fruchtwasser und das Blutvolumen einer schwangeren Frau sind. Bei allen Schwangerschaften gewinnt eine Frau in der Regel etwa 13 kg. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Brustdrüsen um das 3-4-fache zunehmen, und dies ist ein zusätzliches Kilogramm. Es ist erwähnenswert, dass Schwangerschaft nicht die Zeit ist, in der Sie nach einer Diät suchen müssen, da dies katastrophale Auswirkungen auf die Gesundheit des zukünftigen Babys haben kann.

Gefahren in der 27. Schwangerschaftswoche

Der Bauch in der 27. Schwangerschaftswoche wird größer und Mutter kann es kaum erwarten, ihr Baby zu sehen. Leider ist jedes Stadium eines so schönen Staates, wie die Schwangerschaft, mit einigen Gefahren verbunden.

Aufgrund von Schwellungen kann eine Frau Schmerzen in den Beinen und Armen haben. Ein Ödem ist ein häufiges Problem bei werdenden Müttern. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie die Vitamine B6 täglich einnehmen, keine Schwerkraft tragen und sich die Hände schütteln, bevor eine Frau das Bett verlässt.

Eine weitere Gefahr in der 27. Schwangerschaftswoche sind die "Gänsehaut" in den Gliedmaßen. Sie treten in der Regel aufgrund von Durchblutungsstörungen auf, aber für schwangere Frauen ist dies nicht der Grund. Wenn die "Gänsehaut" zu oft gestört wurde, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Muskelkrämpfe in den Beinen sind ein weiteres Ärgernis, dem eine Frau in diesem Stadium der Schwangerschaft ausgesetzt ist. In der Regel werden diese Krämpfe von mehreren Faktoren verursacht:

  • Überschüssiger Phosphor im Körper;
  • Erhöhter Uterusdruck.

Empfehlungen für die 27. Schwangerschaftswoche

Um die Krämpfe der Beine zu beseitigen, können Sie eine Weile auf einer kühlen Oberfläche stehen, sich massieren lassen oder Ihre Beine beugen und beugen, während Sie liegen. Falls Krämpfe zu häufig werden, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Dies ist eine großartige Zeit, um eine Schule für werdende Mütter zu finden, in der eine Frau nicht nur lernen wird, das Kind richtig zu ernähren und zu behalten, sondern auch wertvolle Empfehlungen zur Elternschaft zu geben. Die Präsenz des Papstes in solchen Kursen wird genau so sein.

Übrigens ist der Magen in der 27. Schwangerschaftswoche bereits recht groß, was jedoch keinen Einfluss auf den Yoga-Unterricht für Schwangere haben kann. Alle Übungen wirken sich sehr positiv auf Mutter und Baby aus. Und das Wichtigste für die zukünftige Mutter ist die Figur, und Yoga für schwangere Frauen wird dazu beitragen, sie elastischer und straffer zu halten, und ihre Stimmung wird sich nur verbessern.

Siebenundzwanzigste Schwangerschaftswoche

Das Kind wächst schnell, nimmt zu, es sammelt sich Fett und entwickelt Muskeln. Dieses intensive Wachstum wird durch die Arbeit von Somatropin verursacht, einem Hormon, das vom unteren Hirnanhang abgegeben wird.

Der Fötus nimmt aktiv zu und bereitet sich allmählich auf die Freisetzung in das Licht vor. Die Drüsen sind sehr aktiv und daher wird Kalzium gut aufgenommen, wodurch das Knochengewebe gestärkt wird. Der Fötus hat bereits Alveolen, die beim Gasaustausch helfen, und dies bereitet die Lunge auf ein unabhängiges Atmen vor. Wenn eine Frühgeburt auftritt, ist das Baby bereits zu 85% auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet.

Fötale Entwicklung

Die Schilddrüse produziert Hormone, die für normale Stoffwechselprozesse im Körper notwendig sind. Wenn Sie Probleme mit der Produktion von Hormonen haben, übernimmt das gebildete endokrine System die Funktion.

Äußere Faktoren der fötalen Entwicklung

Die Gebärmutter wächst weiter und die Bewegungsaktivität des Babys wird nicht beeinträchtigt. Nach kurzer Zeit verschwindet diese Gelegenheit. Die Muskelfasermenge steigt nicht mehr an, sondern wächst nur noch an Volumen.

Knochen- und Muskelsysteme werden gebildet, und das Zittern wird noch greifbarer. Die motorischen Fähigkeiten der Hände werden viel perfekter, und der Fötus berührt sich selbst und untersucht die Beine, die Nabelschnurvene und das Gesicht. Zu verschiedenen Tageszeiten befindet es sich in einer anderen Position, außer vielleicht in der Querposition, da die Größe des Uterus dies nicht zulässt. Die Stärke der Gliedmaßen des Kindes ist sehr wichtig, da es während der Geburt von der Gebärmutter weggestoßen werden muss.

Interne Faktoren der fötalen Entwicklung

Die 27. Schwangerschaftswoche ist der Zeitraum, in dem das Kind fast keine inneren Veränderungen aufweist. Alle Organe sind bereits gebildet und entwickeln sich nur noch. Das Baby bewegt sich aktiv und daher steigt seine Durchblutung und sein Herz wird schneller. Das Verdauungssystem arbeitet aktiv und produziert zuerst. Die Nieren funktionieren auch gut und entfernen Salz vom Körper. Die Milz ist blutbildend tätig. Der Fötus wird weniger abhängig von der Arbeit des endokrinen Systems der Mutter.

Der Zustand der Frau in der 27. Schwangerschaftswoche

Die Gebärmutter ist vergrößert, und höchstwahrscheinlich wird es für Sie schwierig sein, sich in Rückenlage zu befinden, da dies die inneren Organe unter Druck setzen wird. Zur Schlafenszeit ist es ratsam, zur Toilette zu gehen, da der Druck auf die Blase groß genug ist. Schlaf ist am besten auf der Seite, was die Belastung reduziert und gleichzeitig das Kind nicht unbehaglich macht.

Der Fötus und die Gebärmutter sind schwerer geworden und die Belastung der Wirbelsäule hat stark zugenommen, daher sind Rückenschmerzen oft beunruhigend. In diesem Fall wird empfohlen, sich mehr auszuruhen und schwere Gegenstände nicht anzuheben. Beschleunigter Blutfluss und hoher Blutdruck können Krampfadern verursachen. In diesem Fall können Sie spezielle Anti-Krampfstrumpfhosen tragen und mit erhobenen Beinen schlafen.

Der Uterus steigt bis zum Zwerchfell auf und es kann ein Gefühl von Luftmangel oder Kurzatmigkeit auftreten. Vermeiden Sie intensive Übungen und versuchen Sie, Ihren Rücken gerade zu halten, sodass die Gebärmutter weniger Druck auf die Organe ausübt. Der Atemzug nimmt für einige Wochen zu und endet näher an der Geburt, wenn der Uterus in den Beckenbereich zu fallen beginnt.

Aufgrund der Gewichtszunahme wird es schwieriger zu schlafen, da es problematisch ist, die optimale Position einzunehmen. Wenn Sie nachts nicht genug Schlaf bekommen, versuchen Sie, sich Zeit für den Tagesschlaf zu nehmen. Die Gewichtszunahme ist nicht die einzige Veränderung in dieser Woche, da Hormone intensiv arbeiten und den psychischen und physischen Zustand verändern.

1. Die Brust wird durch die Entwicklung der Brustdrüsen größer. 2. Das Bewusstsein verändert sich. 3. Der Cholesterinspiegel steigt an. 4. Der Abstand zwischen dem Uterusgrund und dem Nabel beträgt jetzt 7 cm.

Versuchen Sie mehr zu laufen, wenn Sie keine Krampfadern sehen. Sauerstoff trägt zu einer besseren Entwicklung des Fötus bei und macht Sie energetischer. Sie können von verschiedenen Ängsten begleitet sein, aber Sie müssen damit umgehen. Sie können bei diesem Besuch von Schulen und Kursen für Schwangere helfen. Denken Sie daran, dass alle Empfindungen nur vorübergehend sind und überwunden werden können.

Entlastung in der 27. Woche

Weißlicher, geruchloser Ausfluss nach 27 Wochen Schwangerschaft ist normal. Wenn sie von nur unbedeutenden blutigen Sekreten begleitet werden, treten höchstwahrscheinlich negative Veränderungen im Körper auf. Bei einem solchen Zeichen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da die Schwangerschaft in Gefahr ist.

Wenn der Abfluss einen unangenehmen Geruch hat, kann dies ein Symptom einer vaginalen Candidiasis sein.

Mutter Ernährung zu diesem Zeitpunkt.

Sie müssen gut essen, weil Ihr Körper für zwei arbeitet. Um zum Wachstum des Babys beizutragen, essen Sie mehr Eiweiß: Eier, Milchprodukte, Fisch, Bohnen und Fleisch.

Fette müssen ausgeglichen sein. Es ist unerwünscht, nicht raffiniertes Pflanzenöl, Margarine, Mayonnaise und andere Transfette zu verwenden, die dem Körper absolut keinen Nutzen bringen. Achten Sie bei normalem Hämoglobin darauf, eisenhaltige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Bei Anämie essen Sie Hühner- und Rinderleber.

Fötale Bewegungen

Die intensivsten Bewegungen treten genau in der 24-32-Woche auf, da der Fötus dann einfach nicht genug Platz für die Bewegungen hat. Mit einem großen Gewicht wird der Fötus bereits reduziert.

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn:

- Die Bewegungsmenge beträgt in 12 Stunden weniger als 10; - Die Bewegung hält 12 Stunden an. - sehr aktive Bewegungen, die auch bei einem Positionswechsel nicht innerhalb weniger Stunden abfallen.

Wenn Ihnen die Bewegungen Ihres Kindes unzureichend erscheinen, gehen Sie zur Ultraschalluntersuchung und CT, um die Lebensfähigkeit des Fötus zu bestätigen.

Bereiten Sie sich ab diesem Zeitpunkt auf die bevorstehende Geburt vor, verbessern Sie Ihre Gesundheit, machen Sie leichte Gymnastik und beseitigen Sie schwere körperliche Anstrengungen vollständig. Nehmen Sie an einem Mutterschaftskurs teil, bei dem Sie eine gute psychologische Unterstützung erhalten.

Video 27 Schwangerschaftswoche

  • Foto und Video

Gefühle der zukünftigen Mutter in der siebenundzwanzigsten Woche

Ihr Bauch wächst, jetzt ist etwa ein Liter Fruchtwasser darin, und das Baby hat genügend Platz zum Schwimmen. Aufgrund der Tatsache, dass der wachsende Uterus Druck auf Magen und Darm ausübt, kann die werdende Mutter in den letzten Monaten der Schwangerschaft Sodbrennen haben.

  • Ihre Brust bereitet sich auf das Füttern vor, sie wird oft gegossen, es kann ein Ausfluss von Kolostrum aus den Brustwarzen geben. Das venöse Muster auf der Brust ist sehr klar.
  • Ihre Stimmung kann sich verändern. Sie beginnen an der bevorstehenden Lieferung zu zweifeln und in Panik zu geraten. Aber Ihre Ängste sind natürlich, sprechen Sie mit Ihrem Mann oder Ihrer Mutter darüber. Halte keine Gefühle in dir.
  • Manchmal kann Schwindel Sie stören. Und auch Meteosensitivität kann auftreten.
  • Es gibt oft Krämpfe in den Muskeln der Beine, Schwere und Schwellung der Beine.
  • Wenn Sie auf den Bauch drücken, kann Ihr Baby auf Sie reagieren.
  • Ihr Gewicht wird sich in diesem Monat um 6-7 kg erhöhen. Sie sollten jedoch wissen, dass das Kind in dieser Zeit aktiv wächst und dieses Phänomen die Norm ist. Schlimmer noch, wenn Sie nicht das geschätzte Kilogramm erhalten.
  • In den späteren Perioden steigt der Cholesterinspiegel im Blut einer Frau, aber dies sollte Sie nicht beunruhigen. Cholesterin für die Plazenta ist ein wichtiges Baumaterial, mit dem es verschiedene Arten von Hormonen produziert, einschließlich Progesteron, das für die Entwicklung der Brustdrüsen verantwortlich ist und die Anspannung der Gebärmutter und anderer glatter Muskeln löst.
  • Der Bauch wächst und die Haut dehnt sich aus. Manchmal kann es zu starkem Juckreiz kommen. In diesem Fall helfen vorbeugende Maßnahmen in Form der Anwendung einer weichen Creme wie Mandelmilch. Aber seien Sie vorsichtig, jetzt können Sie keine auf Öl basierenden Kosmetika zum Aromatisieren verwenden. Sie können Allergien auslösen und das Nervensystem überreizt.
  • Während dieser Zeit spürt man die Hitze nicht nur in der warmen Jahreszeit, sondern auch in der Kälte. Und erhöht auch das Schwitzen, es ist häufig Hygiene erforderlich.
  • Ein angenehmer Moment werden sehr klare und farbenfrohe Träume über Ihr Baby sein.

Bewertungen von Frauen:

Ich weiß nicht warum, aber in Woche 27 wurde ich sehr besorgt, dass die Geburt vorzeitig beginnen würde. Ich habe die Tasche in der Entbindungsklinik gesammelt, jede Bewegung des Babys hat Panik ausgelöst. Und dann kam meine Schwiegermutter irgendwie zu Besuch und sah, wie meine Tasche mich beschimpfte. Überraschenderweise hat es geholfen. In der Tat habe ich mich von diesem Tag an auf das Positive eingestellt und diesen Prozess laufen lassen. Das Baby wurde zur festgesetzten Zeit geboren.

In dieser Zeit hatte ich schreckliche Migräne, ich konnte einfach nichts tun. Musste einen halben Tag in einem dunklen Raum liegen, wurde nur im Freien gerettet.

Ich hatte vor nichts Angst und dachte an nichts. Mein Mann und ich gingen zum Meer, ich badete, sonnte mich wirklich nicht. Und das wundervolle Wetter und die frische Luft beeinflussten mein Wohlbefinden.

Ich erinnere mich, dass meine schwangere Frau irgendwo in dieser Woche eine Allergie gegen Erdbeeren bekam. Ich wurde besprüht und war mit roten Flecken bedeckt. Nur eine Art Horror! Aber Gott sei Dank, dass dies ein vorübergehendes Phänomen war und nichts Schreckliches passierte.

Und diese Woche haben wir ein paar erste Sachen und ein Kinderbett gekauft. Ich glaube nicht an all diesen Aberglauben. Mein Mann und ich haben über alles nachgedacht und ein Raumdesign für das Baby entworfen. Sie haben dort ein Sofa aufgestellt, auf dem ich bis zu sechs Monate mit dem Baby geschlafen habe. Der Mann stand früh auf, er machte sich selbst den Hof und machte Frühstück für mich, es war schön.

Fötale Entwicklung in der 27. Schwangerschaftswoche

Alle Organe und Systeme sind bereits gelegt und das Kind trainiert sie aktiv. Wenn er jetzt geboren würde, wären seine Überlebenschancen 85%. Mit sofortiger und angemessener Pflege wird sich das Baby in Zukunft nicht von seinen Altersgenossen unterscheiden.

Es ist 35 cm groß und wiegt ca. 1 kg.

  • Das Baby wird schöner: Seine Körperfalten verschwinden, die Unterhautfettschicht wird dicker.
  • Seine Augen sind offen, jetzt ist die Reaktion auf das Licht noch schärfer, er kann sogar den Kopf drehen, wenn ein helles Licht in seine Augen scheint.
  • Ihr Baby hat Schmerzen und kann die Nocken zusammenpressen sowie die Wangen aufblähen.
  • Jetzt werden die Schluck- und Saugreflexe verbessert.
  • Diese Woche entwickelt das Baby aktiv den Bereich des Gehirns, der für Bewusstsein und Denken verantwortlich ist.
  • Ihr Baby kann Träume haben.
  • Das Kind ist sehr beweglich: es dreht sich um, dehnt und tritt.
  • In dieser und den folgenden Wochen nimmt das Kind die sogenannte Flexionsposition ein.
  • Jetzt können Sie sogar sehen, was Ihr Baby drückt: einen Stift oder einen Fuß.
  • Ab dieser Woche sind die Überlebenschancen des Kindes zu 85%. Von nun an hat das Kind also schon echte Lebenskraft.

Schwangerschaft 27 Wochen - fötale Entwicklung

Das dritte Schwangerschaftsdrittel beginnt etwa 26-27 Wochen im Fötus im Mutterleib. Das Baby hat bereits alle wichtigen Organe funktionsfähig, obwohl sie bei weitem nicht perfekt sind. Heute sprechen wir über die Entwicklung des Fötus in der 27. Schwangerschaftswoche und welche Veränderungen sich zu diesem Zeitpunkt im Körper der Frau ereignen.

Ab dieser Woche beträgt die Überlebensrate des Kindes bei vorzeitiger Entbindung 85%. Jetzt hat das Baby echte Vitalität, obwohl die volle Schwangerschaft erst nach 13 vollen Wochen abgeschlossen ist. Mit 27 Wochen ist der Fötus immer noch ziemlich dünn und klein, aber anscheinend ist es bereits das, was er bei der Geburt sein wird. Die Gesamtlänge beträgt etwa 35 cm, das Gewicht 0,9-1 kg. Krümel ist immer noch ausreichend Platz für Action: Er stürzt, schwimmt, bewegt seine Beine und Arme und trainiert seine Kräften. Manchmal können Sie erraten, welcher Teil des Körpers des Kindes auf dem Bauch der Mutter ruht.

Die Augen des Kindes können auf Licht reagieren, das durch die Bauchwand geht. Das Baby nimmt auch rhythmische Musik und die Stimme der Mutter gut wahr. Der Saugreflex ist gut entwickelt, er saugt häufig die Finger. Oft ein Kind Schluckauf, tritt es ab dem 27. Lebensjahr im Embryo auf. Die Ursache für Schluckauf ist das Schlucken von Fruchtwasser. Dies trägt zur Entwicklung der Lunge bei, da sich diese in einem aufgerichteten Zustand befinden. Ab der 27. Woche schreitet die Entwicklung des fötalen Gehirns rasch voran. Einige Experten sind sich sicher, dass das Kind zu diesem Zeitpunkt bereits Träume hat. Die externe Atmung und Ernährung erfolgt wie bisher durch die Plazenta. Der fetale Herzschlag in Woche 27 beträgt 140-150 Schläge, während er bis zu 40 Atemübungen pro Minute durchführt.

Zu Beginn des dritten Trimesters erhebt sich der Uterus einer schwangeren Frau 5-7 cm über dem Nabel, der Schwerpunkt verlagert sich, daher müssen Sie vorsichtig sein. In den letzten Monaten kann der Cholesterinspiegel im Blut ansteigen, was die Norm ist. Cholesterin ist für die Plazenta notwendig, um eine Reihe von Hormonen zu produzieren. Die normale Entwicklung des Fetus nach 27-28 Wochen geht mit einer Beschleunigung des Stoffwechsels der werdenden Mutter um etwa 20% einher. Aus diesem Grund kann eine Frau mehr schwitzen, öfter Durst oder Hunger verspüren als andere. Es ist normal, sich auf Lebensmittel zu beschränken, und selbst der geringere Wasserverbrauch lohnt sich nicht. Duschen Sie öfter, machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft und schlafen Sie völlig. Bei Neigung zu Ödemen sollten diuretische Fruchtgetränke und Kräutertees bevorzugt werden.

27 Schwangerschaftswoche.

Das zweite Trimester geht zu Ende, willkommen im dritten Trimester und in der 27. Schwangerschaftswoche! Ihr Körper bereitet sich auf die letzte Runde vor und Sie für ein lang erwartetes Treffen mit einem Krümel. Die Unterseite der Gebärmutter befindet sich in einer Höhe von 27 bis 28 cm über der Gebärmutter. Neue Symptome treten auf. Wie Sie sehen können, wird das Atmen in Woche 27 schwieriger, da der Uterus das Zwerchfell stützt. Schnelle Gewichtszunahme, aber keine Sorge, Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist nicht schädlich, im Gegenteil jedoch wichtig für ein Kind und eine gesunde Schwangerschaft. Und Diäten sind jetzt nicht angemessen! Eine Frau nimmt während der gesamten Schwangerschaft etwa 13-15 kg zu. Nicht ein kleiner Teil Ihrer Gewichtszunahme ist ein erhöhtes Volumen an Blut und Fruchtwasser. Wir erinnern uns auch an das Baby und die Plazenta und natürlich an Ihre Brüste, die ihre Größe und ihr Gewicht erhöht haben (bei einer schwangeren Frau beträgt die durchschnittliche Brustmasse 780 Gramm). Ein Teil Ihrer Gewichtszunahme geht unmittelbar nach der Geburt zurück, der andere Teil während der Stillzeit.

Nach 27 Schwangerschaftswochen ändert sich Ihre Haltung, unter dem Gewicht eines runden Bauches neigt sich der Rücken nach vorne, was zu Rückenschmerzen führt. Beugen Sie den Bauch nicht nach vorne, achten Sie auf Ihre Haltung! Viele schwangere Mütter haben Schwierigkeiten, sich während dieser Zeit zu bewegen, während der Bauch nach unten zieht. Manche Frauen leiden unter übermäßigem Schwitzen, Sodbrennen, Rückenschmerzen und nicht selten Hämorrhoiden. Störende Venen in den Beinen können ebenfalls besorgniserregend sein. Werfen Sie Ihre Beine in sitzender Position nicht auf das Bein, dies kann Krampfadern verursachen.

Am Ende des siebten Monats können Sie über die Vorbereitungskurse für die Geburt nachdenken. Dort werden Sie nicht nur auf die Geburt vorbereitet, sondern beantworten auch Ihre Fragen.

In der 27. Schwangerschaftswoche wiegt Ihr Baby etwa 1 kg und ist etwa 36,5 cm groß, der Fötus hat auch runzlige und rote Haut (die sich näher an der Geburt annähert) mit dem gebildeten Fettgewebe. Das Baby hat in der 27. Schwangerschaftswoche ein voll ausgebildetes Gesicht, seine Augenlider sind vollständig geöffnet, er blinzelt und lächelt. Ihr Kind ist jetzt vollständig ausgebildet, alle Organsysteme der Krümel funktionieren ohne sich zu entwickeln. Die Großhirnrinde hat eine entscheidende Entwicklungsstufe erreicht. Die Bewegungen des Kindes werden aktiver, es kommt zu einem intensiven Muskelwachstum.

Ihr Kind saugt seinen Daumen und greift nach seinen Zehen. Momentan kann es sowohl Ihre Stimme als auch die Stimme Ihres Ehepartners erkennen. Zögern Sie also nicht, mehr mit den Krümeln zu kommunizieren.

Ein Kind aus der 27. Schwangerschaftswoche ist durchaus lebensfähig. Im Falle einer Frühgeburt hat der Fötus eine Überlebenschance von 85%. Es wird in einer speziellen Box untergebracht, die mit einem Atemschutzgerät verbunden ist.