Wie während der Schwangerschaft schlafen? Kann ich auf dem Rücken, Bauch, links und rechts schlafen?

Damit eine schwangere Frau sich vollständig entspannen und erholen kann, muss sie mindestens 8 Stunden pro Tag schlafen. Und für die sich im Mutterleib entwickelnden Karapuz ist nicht nur die Dauer des Schlafes seiner Mami wichtig, sondern auch, in welcher Position sie sich gleichzeitig befindet. Wie kann man während der Schwangerschaft schlafen, um das Baby nicht zu verletzen?

Kann eine schwangere Frau auf dem Rücken schlafen

In der ersten Hälfte der Schwangerschaft gibt es keine Einschränkungen, auch wenn dies eine Lieblingsposition ist, in der die zukünftige Mutter die meiste Nacht verbringt. Aber nach etwa 22 Wochen sollten Sie versuchen, nicht so zu lügen. Zwischen Uterus und Wirbelsäule verläuft die untere Hohlvene - das größte Gefäß, in dem Blut aus Körper und Beinen zum Herzen zurückkehrt. Wenn der gewachsene Fötus, das Fruchtwasser und der schwere Uterus das Gefäß überdrücken, tritt ein als Vena cava-Syndrom bezeichneter Zustand auf. Dies ist eine sehr gefährliche Situation, in der das Volumen des zirkulierenden Bluts stark abnimmt, wie bei akutem massiven Blutverlust. Je länger sich die schwangere Frau in der Rückenlage befindet, desto schwerer sind die Symptome: Schwindel, Schwäche, Luftgefühl, Bewusstseinsverlust, Blutdruckabfall oder sogar ein hypovolämischer Schock. Gleichzeitig erlebt der Fetus in der Gebärmutter einen zunehmenden Sauerstoffmangel, und sein Zustand verschlechtert sich zunehmend. Wenn eine Frau im Wachzustand schnell auf ein entstandenes Unwohlsein reagieren kann und mit der Zeit ihre Körperposition ändert (z. B. während eines Ultraschall-Scans), dann arbeiten die Schutzmechanismen im Traum langsam. Infolgedessen können sowohl das Baby als auch seine Mutter ernsthaft verletzt werden.

Wenn eine Mehrlingsschwangerschaft diagnostiziert wird oder ein hoher Wasserstand vorliegt, ist es besser, den Rücken zu Beginn des zweiten Trimesters aufzugeben. Diese Empfehlung ist nützlich, wenn der Kopf des Fötus mit einer drohenden Unterbrechung und mit einer niedrigen Position zu sehen ist.

Kann eine schwangere Frau auf dem Bauch schlafen?

Insbesondere auf den Rat von Freundinnen oder "Heilern" ist es natürlich nicht notwendig, auf den Bauch zu gehen. Aber wenn dies eine Lieblingsstellung für den Schlaf ist, können Sie sich verwöhnen lassen. Aber nur bis zu 12 Wochen, während der Uterus tief im Becken liegt und von den Gebärmutterknochen geschützt wird. Später ist der Druck des Körpers der Mutter auf seinen schwangeren Bauch unerwünscht und nach 20 Wochen - und gefährlich für ihr Baby. In dieser Position ist die untere Hohlvene schwächer eingeklemmt, gleichzeitig werden jedoch die Gefäße der Plazenta zusammengedrückt. Das heißt, der Fötus leidet viel mehr, als wenn eine Frau auf dem Rücken liege.

Viele Menschen müssen bereits in den ersten Schwangerschaftswochen, insbesondere bei primiparen Müttern, aufgrund der stark erhöhten Empfindlichkeit der geschwollenen Brustdrüsen den Schlaf im Unterleib aufgeben. Wenn dies nicht der Fall war, wird die Mutter nach 20 Wochen nach einer versehentlichen Bauchumdrehung durch anhaltendes Stoßen ihrer Nachkommen geweckt. Nun, nach 28 Wochen ist die Frage „Kannst du während der Schwangerschaft auf dem Bauch schlafen?“ Irrelevant: Das Liegen auf einem riesigen Ball ist unbequem!

Wie während der Schwangerschaft schlafen?

In allen Schwangerschaftsperioden wird die physiologischste Haltung als die Haltung betrachtet, in der die Frau auf ihrer linken Seite liegt, bequem zusammengerollt. So warm und ruhig und Mama und ihre Krümel. Die Position auf der rechten Seite der Hebammen ist ebenfalls willkommen. Es wird angenommen, dass die Gebärmutter am entspanntesten ist und am besten mit Blut versorgt wird.

Mit der Zunahme der Schwangerschaftszeit richtet sich die Frau während des Schlafes immer mehr aus. Dies erklärt sich nicht nur durch eine Vergrößerung des Uterus, sondern auch durch die zunehmende Biegung der Wirbelsäule im Lendenbereich. Es wird schwieriger, sich nach vorne zu beugen, und wenn Sie ständig auf einer Seite liegen, beginnen die Hüften zu schmerzen. Wie zu sein

1. Es ist erlaubt, nicht nur streng auf der Seite zu liegen, sondern sich auch etwas zurückzulehnen. Legen Sie dazu eine dicke Walze hinter die Decke.

2. Lösen Sie die Beine leicht gebeugt an den Knien und legen Sie ein kleines Sofakissen dazwischen.

3. Legen Sie eine weiche Matratze oder eine dicke Decke auf die Matratze.

Noch angenehmer war es, auf der Seite zu schlafen, wenn Sie ihren Ehemann neben ihr liegen ließen. Sollte der zukünftige Papa die Last tragen, den Erben zu tragen? Gute Nacht und süße Träume!

Habe schöne Träume oder wie du lange schlafen kannst

Mit dem Beginn der Empfängnis verändern schwangere Frauen ihr Leben radikal. Mit dem Wachstum des Bauches müssen Sie Ihre Garderobe aktualisieren, richtige Gymnastik oder Yoga für schwangere Frauen lernen. Mit dem Ansatz der Geburt müssen Sie im 3. Trimenon lernen, wie man während der Schwangerschaft schläft. Im letzten Trimester haben viele Patienten den Schlaf gestört, ein dicker Bauch macht es schwierig, bequem auf dem Bett zu sitzen. In dieser Hinsicht erhalten Mütter viele Fragen zur Schlafhaltung während der Schwangerschaft.

Die bequemste Haltung zum Entspannen

Die Wahl einer komfortablen Schlafposition ist nicht einfach und hängt vom Gestationsalter ab. In den frühen Stadien einer schwangeren Frau ist es gut, in jeder für sie üblichen Position gut zu schlafen, da der Bauch noch nicht da ist und der Embryo noch recht klein ist und es bei einer unbequemen Körperposition einfach unmöglich ist, ihn zu schädigen. Das einzige Hindernis für den normalen Schlaf kann eine Toxikose und damit verbundene Zustände sein. Manchmal geht der Schlaf nicht von alleine los, nachts dringen depressive Wogen ein, und tagsüber lassen sich Schläfrigkeit und Müdigkeit abbauen. Hormonelle Veränderungen beeinflussen den Zustand der Mami signifikant, aber im ersten Schwangerschaftsdrittel besteht immer noch die Möglichkeit, richtig auf dem Bauch zu schlafen.

Mit dem Einsetzen des zweiten Trimesters sinken die toxischen Beschwerden, der moralische und psycho-emotionale Zustand stabilisiert sich. Nun, so scheint es, können Sie in Ruhe schlafen. Im zweiten Trimester wird der Staat jedoch durch das unvermeidliche Wachstum des Babys überschattet, was zu einer Zunahme des Bauches führt. Weil 2 Trimester als eine Periode der gravierenden Veränderung angesehen wird. Schwangere Frauen müssen sich vorsichtig bewegen, den Bauch halten, keine Gewichte tragen, die bequemsten Körperhaltungen wählen, um schnell einzuschlafen und gut zu schlafen. Etwa in der Mitte der zweiten Trächtigkeitsphase ist es bereits verboten, sich auf den Bauch zu legen und auf dem Rücken zu schlafen.

Mit dem Einsetzen des letzten Trimesters muss der Patient sehr hart sein, muss aber leiden. Die Gebärmutter ist maximiert, so dass die Frau nicht auf dem Bauch schläft, auch wenn sie es wirklich will. Rücken- und Bauchpositionen sind für schwangere Frauen strengstens verboten, so dass Mütter während des gesamten letzten Trimesters bescheiden auf ihrer Seite einnicken. Diese Position gilt als ideal, wenn die Patientin im dritten Trimester bevorzugt auf ihrer linken Seite ruht.

Andere Faktoren

Wenn die unteren Gliedmaßen bei der schwangeren Frau stark anschwellen, was in späteren Stadien der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich ist, empfiehlt es sich, eine Rolle unter sie zu legen. Ich schlafe auf meiner Seite, aber das Baby beginnt plötzlich heftig zu treten - solche Beschwerden von Mumien durch einen Geburtshelfer oder Gynäkologen sind oft genug zu hören. In diesem Fall müssen Sie die Position sofort ändern. In der Regel beginnt die Krume mit Sauerstoffmangel unzufrieden zu sein. Daher fordert er, den Druck auf den Magen zu reduzieren.

Wenn Sie schwanger werden, müssen Sie sich für längere Zeit selbst die bequemste Position aussuchen, die dazu beiträgt, Verspannungen abzubauen, die Wirbelsäule zu entlasten und den Rücken zu senken. Es ist unmöglich, die ganze Nacht still zu liegen, deshalb empfehlen die Ärzte im Ruheprozess abwechselnd linke und rechte Seite. Versuchen Sie schon in den frühen Stadien, sich an die linke Seite in der Pose des Buchstabens C zu gewöhnen, dann wird es viel angenehmer, mit einem großen Bauch zu schlafen.

Welche Seite ist besser, um schwanger zu schlafen

Viele schwangere Frauen wissen nicht, wie sie in den letzten Schwangerschaftswochen richtig schlafen sollen.

  • Ärzte geben im Allgemeinen die gleichen Empfehlungen für alle Patienten - es ist am besten, während der Schwangerschaft nebenbei zu schlafen.
  • Es ist unmöglich, sich aus einem einfachen Grund auf dem Rücken auszuruhen. Der Fötus drängt stark auf intraorganische Strukturen wie Darm, Nieren oder Leber, was zu starken Rückenschmerzen, Verschlimmerung von Hämorrhoiden oder Atembeschwerden führt. Schwangere Frauen können daher in einer solchen Position nicht schlafen.
  • Wenn der Patient häufig auf dem Rücken ruht, drückt das in der Gebärmutter befindliche Baby die Vena cava, die entlang der Wirbelsäule verläuft, und dies ist gefährlich, da es den Blutfluss verringert. Infolgedessen geht es der Mutter schlechter.
  • Wird dieses Quetschen regelmäßig beobachtet, kann dies die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen, da das Baby vor dem Hintergrund unzureichender Durchblutung unterernährt ist und sein Herzschlag gestört ist, was zu irreversiblen Folgen führt.
  • Experten empfehlen, besser zu schlafen. Dies sollte auf der linken Seite erfolgen, da es auf der rechten Seite möglich ist, ein Quetschen der Nierenstrukturen zu provozieren, was zu einer erhöhten Schwellung führt.

Als erstes müssen Sie über den Zustand des Babys nachdenken und nicht über deren Vorlieben. Es ist unerlässlich, dem Gesundheitszustand zu folgen. Wenn sich die Schwangere in bestimmten Situationen unwohl fühlt, krank wird oder sogar schmerzhafte Empfindungen hat, sollte sie sofort ihre Position ändern und fortan diese Ruheposition vermeiden. Während des Schlafes auf der linken Seite ist es für den Körper leichter, überschüssige Flüssigkeit und Stoffwechselprodukte zu entfernen, und das Herz funktioniert normal.

Im letzten Trimester ist es nicht sehr angenehm, auch auf der linken Seite zu schlafen. Um die bequemste Position für sich selbst zu gewährleisten, empfiehlt es sich für Mama, ein Kissen unter das rechte Bein zu legen, das Sie zuerst am Knie beugen müssen. Diese Anordnung trägt dazu bei, den Blutfluss zu den Plazenta-Strukturen zu erhöhen, was dazu führt, dass das Baby mehr Sauerstoff erhält, was für die volle Entwicklung notwendig ist.

Was Sie sonst noch wissen müssen

Darüber hinaus verbessert diese Situation die Nierenaktivität, die für das dritte Trimester am wichtigsten ist. Sie werden mindestens für eine Nacht in einer solchen Pose schlafen, und am Morgen wird deutlich, wie die üblichen Schwellungen von Gesicht und Extremitäten geschlafen haben. Darüber hinaus lindert diese Situation Schmerzsymptome im Rücken und Becken und optimiert die Herztätigkeit.
Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn Mami nicht empfohlen wird, im dritten Trimester auf der linken Seite zu schlafen. Warum Es ist notwendig, auf der rechten Seite zu schlafen, wenn das Baby eine Querpräsentation gemacht hat, und links davon ist der Kopf. In dieser Situation hilft eine Nachtruhe auf der rechten Körperseite den Krümeln, die gewünschte Position einzunehmen.

Verbotene Posen für das dritte Trimester

Um das Kind nicht versehentlich zu verletzen, muss klar sein, dass Sie während der Schwangerschaft in der zweiten Hälfte des Semesters den Schlaf auf Bauch und Rücken aufgeben sollten, auch wenn sich Mutter in anderen Posen nicht an das Schlafen und Wenden und Wenden für längere Zeit gewöhnt hat, aber nicht schlafen kann. Mami wird sich auf dem Bauch entspannen und Druck auf das Kind ausüben, was nichts Gutes bringt.

Aufgrund des gleichen Drucks ist es verboten, sich auf den Rücken zu legen. Der Uterus bewirkt eine Kompression des Darms, der Wirbelstrukturen, der Arterien und anderer Organe. Langer Schlaf auf dem Rücken provoziert ein Hyperödem der Extremitäten und schmerzhafte Empfindungen in der Wirbelsäule. Bei einer solchen falschen Körperposition wacht Mommy manchmal sogar mitten in der Nacht auf, da starke Lendenschmerzen auftreten. Sie müssen nur die Körperposition ändern, der Schmerz wird sofort nachlassen. Versuchen Sie zu schlafen, damit Sie sich wohl fühlen und das Baby nicht unter übermäßigem Druck leidet.

Vereinbaren Sie einen Platz zum Ausruhen

Viele Mütter denken, wie sie sich den bequemsten und erholsamsten Urlaub sichern können, damit sie sich an die richtige Körperposition gewöhnen. Sie müssen jedoch auch nachverfolgen, worauf Sie schlafen, damit Ihr Körper sich wohl fühlt.

  1. Es ist notwendig, eine Matratze mittlerer Härte zu wählen. Die Oberfläche des Bettes sollte die Form des Körpers wiederholen und die Wirbelsäule in ihrer natürlichen physiologischen Position halten. Einen ähnlichen Effekt erzielen orthopädische Matratzenmodelle.
  2. Achten Sie bei der Auswahl einer Matratze darauf, dass diese nicht zu federnd ist. Wenn sich der Ehepartner nachts umdreht, verursacht er starke Schwankungen, die nicht nur für Mami, sondern auch für den Fötus unangenehm sind.
  3. Größe ist wichtig. Das Bett sollte bequem sein, damit Mama genug Platz für eine angenehme Ruhe und einen guten Schlaf hat.
  4. Der Raum, in dem Mom schläft, sollte vor der Ruhezeit gelüftet werden. Frische Luft wird der Schwangeren unweigerlich helfen, schnell und schnell einzuschlafen.

Wenn sich Mami zu oft Sorgen über verstopfte Nase, Sodbrennen und Atemnot macht, müssen Sie in einer solchen Position schlafen, dass der Körper erhöht ist. Mamas werden oft von Krämpfen gestört, die nicht nur Unbehagen verursachen, sondern auch schmerzhafte Empfindungen verursachen. Um den Krampf der Krämpfe schnell loszuwerden, müssen Sie den großen Zeh des Beins erreichen, der unter dem Krampf gelitten hat, und ihn an die Seite des Knies ziehen.

Es ist nicht möglich, die Haltung einer Frau während eines Traums zu kontrollieren. Daher wird empfohlen, für Schwangere ein Kissen zu verwenden, das dabei hilft, in einer bequemen und vor allem sicheren Haltung für das Kind zu schlafen.

Ein Kissen wählen

Experten haben ausgerechnet, dass Mommy mindestens 5 Kopfkissen unter verschiedenen Körperteilen ablegen muss, um vollständigen Komfort zu gewährleisten. Speziell für schwangere Frauen wurde ein Kissen geschaffen, das zur Ruhe kommt und die bequemste Position einnimmt. Müttern fällt es schwer, eine bequeme Schlafposition zu finden, man möchte sich oft auf den Bauch legen, was absolut unmöglich ist. In einer schlaflosen Nacht wacht Mom auf, gereizt und nervös. Mit jeder schlaflosen Nacht wird der Stresszustand der schwangeren Frau verschlimmert, was zu einer schweren Depression führt.

Wenn Sie ein Kissen für schwangere Frauen verwenden, verteilt es die Belastung der Wirbelsäule, hilft den Muskeln der Gliedmaßen, sich vollständig zu entspannen, hilft Ihnen, schnell einzuschlafen, und ist nach der Geburt für eine bequemere Ernährung des Babys hilfreich. Solche Kissen gibt es in einer Vielzahl von Formen, wie Bumerang, Banane, Buchstaben C, G, I, U, J oder Bagel, so dass jede selbst die anspruchsvollste Mami die für sie bequemste Option wählen kann.

Ebenso wichtig ist der Kissenfüller, der sehr unterschiedlich ist, z. B. synthetische Füllstoffe wie Polystyrolkugeln, Hollow Fiber, künstliche Flusen sowie natürliche Füllstoffe wie Schwan Daunen, Buchweizenhülsen usw. Wenn Sie ein Kissen verwenden, das mit Hollow Fiber oder synthetischen Polstern gefüllt ist, kann dies auffällig sein verkleinern. Sie sind zu weich, so dass sie nach der Geburt wahrscheinlich nicht für eine einfache Fütterung geeignet sind.

Buchweizenhülsen oder Styroporkugeln geben ein bestimmtes Rascheln ab, das nicht allen Mädchen gefällt. Aber solche Produkte behalten ihre Form perfekt bei und schrumpfen nicht. Es ist großartig, wenn sich auf dem Kissen ein abnehmbarer Bezug befindet, der bequem zu entfernen und zu waschen ist.

Kissen für schwangere Frauen haben sowohl Nachteile als auch Vorteile.

  • Wenn wir über die Mängel sprechen, dann umfassen sie die Größe eines solchen Produkts. Zu den Nachteilen gehört auch die Wärme, wenn Sie im Sommer auf einem solchen Kissen schlafen, da die Füllstoffe Wärme enthalten, so dass das Umhüllen mit einem solchen Produkt zum Schlafen heiß ist.
  • Die Vorteile von Kissen sind viel mehr, nur weil sie helfen, schmerzhafte Empfindungen in den Hüftgelenken, im unteren Rücken, im Nacken und im gesamten Rücken zu beseitigen.

Das bequemste ist das U-förmige Kissen, da es nicht jedes Mal gewendet werden muss, wenn Mama die Körperposition ändert. Es gibt auch ein Minus - ein solches Kissen nimmt viel Platz auf dem Bett in Anspruch und Sie müssen mit ihr in einiger Entfernung von ihrem Ehepartner schlafen, was für alle Mütter keineswegs angenehm ist.

Zusätzliche Empfehlungen

Damit Mami eine gute Nachtruhe und einen gesunden Schlaf haben kann, muss die Patientin ihr Leben gemäß einigen Regeln anpassen, die sie während der Schwangerschaft jeden Tag befolgen muss.

Zuerst die Kraft. Eine schwangere Frau muss einfach rechtzeitig, korrekt und ausgewogen essen. Es ist unmöglich zu viel zu essen, es ist besser, oft und leicht zu essen. Das Abendessen muss spätestens 3 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden, damit der Mageninhalt vollständig verdaut werden kann und der Schlaf nicht durch eine zusätzliche Belastung verdunkelt wird. Vor dem Zubettgehen muss die Verwendung von koffeinhaltigen Getränken, Limonade usw. ausgeschlossen werden. Es ist besser, vor dem Zubettgehen ein Glas warme Milch mit Honig zu trinken.

Für schwangere Frauen muss täglich eine spezielle Gymnastik durchgeführt werden, die zum Teil zum schnellen Schlaf und guten Schlaf beiträgt. Ein solches Training sollte für den Tag geplant werden, damit sich der Körper vor einer Nachtruhe vollständig entspannen kann. Vor dem Zubettgehen sollten Sie nicht fernsehen, keine Bücher lesen oder sich geistiger Aktivität widmen. Es ist besser, ruhige Musik zu hören, um sich zu entspannen.

Es ist notwendig, sich an einen bestimmten Tagesmodus zu halten, der dazu beiträgt, den Körper dazu zu bringen, gleichzeitig zu schlafen und zu Bett zu gehen. Wenn die Schlaflosigkeit nachts leidet, sollten Sie tagsüber besser aufhören, und bevor Sie sich ausruhen, sollten Sie unbedingt Spaziergänge machen. Sie müssen auch den Raum lüften und im Sommer mit einem offenen Fenster / Fenster schlafen, das Ihnen hilft, nachts ruhig und ruhig zu schlafen.

Es ist notwendig, vor dem Zubettgehen ein warmes Bad zu nehmen, und nach einer halben Stunde, um sich auszuruhen, wird das Einschlafen fast sofort eintreten. Schlafen Sie besser in einem angenehmen Pyjama oder einem Hemd aus natürlichen Strickstoffen. Wenn sich vor dem Hintergrund von Schlafmangel und Irritation Verzweiflung und Müdigkeit überschwemmen, lohnt es sich, sich zu ermutigen, dass alle Mütter solche Unannehmlichkeiten durchmachen.

Tipp 1: Auf welcher Seite können Sie schwanger liegen

Tipp 2: Können schwangere Frauen auf dem Bauch schlafen

Zu Beginn der Schwangerschaft können schwangere Frauen auf dem Bauch schlafen, da die Gebärmutter klein ist und der durch das Körpergewicht ausgeübte Druck die Entwicklung des Kindes im Mutterleib nicht beeinflusst.

Wenn Sie jedoch während der Schwangerschaft auf dem Bauch schlafen, kann dies die Brustempfindlichkeit beeinträchtigen, die bereits ab den ersten Tagen nach der Empfängnis zuzunehmen beginnt. Das Schlafen in einer solchen Haltung kann unangenehm werden, und Sie müssen eine andere Position wählen. Es ist am besten, sich von Anfang der Schwangerschaft an das Schlafen an der Seite zu gewöhnen, da die Rückenlage später schädlich wird.

Nach dem dritten oder vierten Schwangerschaftsmonat treten in der Regel Schmerzen in den Brustdrüsen auf, aber der Uterus wächst, der Bauch beginnt zu erscheinen. Die Beckenknochen schließen nicht mehr die Gebärmutter, obwohl Sie sich trotzdem auf einem so kleinen Bauch bequem hinlegen können. Trotz der Tatsache, dass das Kind durch die fötale Membran und das Fruchtwasser, die Muskelschicht der Gebärmutter und die Presse geschützt wird, ist ein längerer Druck für das Baby nicht gut. Schwangere Frauen können daher nicht auf dem Bauch schlafen.

Im dritten Trimester wächst der Fötus, so dass der Schlaf auf dem Bauch unangenehm wird. Für einen angenehmen Schlaf können Sie die Rolle aus der Decke herausdrehen oder ein spezielles Kissen für schwangere Frauen kaufen, sodass Sie eine bequeme Ruheposition wählen können. Mit solchen Geräten schlafen auch diejenigen, die es gewohnt sind, sich vor der Schwangerschaft auf dem Bauch auszuruhen, besser.

Die bequemste in der späten Schwangerschaft ist eine Schlafhaltung, die auf der Seite liegt. Aus Sicht der inneren Organe ist die Wahl der linken Seite optimal, außer bei Herzerkrankungen.

Tipp 3: In welcher Position schwanger zu schlafen

  • was für schwangere Frauen posiert

Tipp 4: In welcher Position soll ein Kind schlafen?

Schlaf auf deiner Seite

Ein Neugeborenes kann nur auf der Seite sicher schlafen. Diese Haltung ist am besten für den fragilen Organismus geeignet, auch wenn sie während des Schlafes aufstößt und nicht würgen kann. Nach jeder Fütterung legen Sie das Baby auf die linke Seite, dann auf die rechte Seite und legen Sie eine aufgerollte Windel oder ein Handtuch unter den Rücken. Dies geschieht, damit das Kind nicht auf dem Rücken rollt. Nebenan und in der Zukunft zu schlafen, ist die optimale Pose für das Baby. Vor allem während der Krankheit, denn wenn die Nase verstopft ist oder der Husten Schmerzen hat, muss man frei atmen können. In einer fötalen Position zu schlafen, wird am häufigsten von Neugeborenen gewählt. Gleichzeitig drücken sie die Beine an den Bauch und die Griffe an das Kinn. In der Regel missbilligen Kinder diese Haltung nach dem ersten Lebensmonat.

Schlaf auf dem Bauch

Während der Periode der Darmanpassung an die Verdauung von Muttermilch oder einer angepassten Mischung leiden viele Babys unter Koliken. Die beste Art, Unbehagen zu übertragen - besteht darin, das Baby auf den Bauch zu legen. In einer solchen Position ist die Arbeit der Peristaltik viel effizienter, da sich im Magen-Darm-Trakt keine Gase ansammeln, dank der Selbstmassage des Bauches des Kindes und der Wärme aus dem Bett. Auf dem Bauch liegend, lernt die Krume, den Kopf anzuheben und zu halten. Auch im Schlaf stärkt der Bauch die Muskeln des Rückens, des Nackens und des Schultergürtels.

Schlaf auf dem Rücken

Die "Erwachsenen" -Position für das Einschlafen eines Kindes ist das Schlafen auf dem Rücken. Diese Position beherrscht er in dem Alter, in dem er sich selbst umdrehen kann. Das Kind möchte nicht in der Position einschlafen, in die Sie es legen, es wird fallen, da es für ihn bequemer ist. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, werden Ihre Halswirbel und die gesamte Wirbelsäule stärker. Daher ist es besonders wichtig, dass die Matratze der Kinder die richtige Form hat. Es ist besser, auf der orthopädischen Matratze zu wählen. Denken Sie daran, Kinderärzte warnen, dass Sie Ihrem Kind nicht erlauben sollten, bis zu fünf Monate auf dem Rücken zu schlafen. Der Säugling schläft in der Position, in der ihn seine Eltern hinlegen, da er immer noch nicht weiß, wie er sich umdrehen soll. Deshalb ist es die Aufgabe der Mutter - vom Säuglingsalter an, Ihrem Baby beizubringen, in der richtigen Position einzuschlafen.

Wie Sie Ihrem Baby helfen können, gut zu schlafen

Sogar Neugeborene müssen nicht eng umwickelt werden, sonst kann er sich nicht bewegen, und sogar im Bauch seiner Mutter fühlte er sich freier. Sie sollten sich kein Kopfkissen unter den Kopf legen, in diesem Alter braucht er es nicht. Und die letzte Empfehlung: Legen Sie das Baby nicht unmittelbar nach der Fütterung ins Bett. Versuchen Sie, zuerst mit ihm zu gehen, halten Sie ihn in einer Spalte und lassen Sie ihn aufstoßen. Es wird also weniger durch Koliken gestört und die Krume wird ruhig schlafen.

Manchmal verwenden Kinder sehr ungewöhnliche Körperhaltungen, um zu schlafen. Wenn es Ihrer Meinung nach sicher ist, verschieben Sie das Baby nicht, sondern lassen Sie es sich ausruhen, während es sich wohlfühlt.

Tipp 5: In welchen Posen können Sie während der Schwangerschaft schlafen?

23 Wochen Schwangerschaft

Schon fünf Kalendermonate in Ihrem Bauch lebt ein Baby, auf dem Kalender steht die 23. Schwangerschaftswoche, und nach den Berechnungen der Geburtshelfer sind es fünfeinhalb Monate. Dies ist immer noch das zweite Trimester und Ihr Gesamtzustand wird als positiv und eher aktiv bezeichnet.

Kopfschmerzen und morgendliche Übelkeit sollten Sie nicht stören. Spaziergänge an der frischen Luft und Minuten des Kontakts mit Ihrem Kind, das sich aktiv mit kleinen Stimmungsschwankungen auf den Bauch schlägt, wird Ihnen dabei helfen. Es ist Zeit herauszufinden, was an der 23. Schwangerschaftswoche besonders ist und wie sich Ihr Puzozhitel verändert hat.

Kinderentwicklung nach 23 Wochen

Was mit dem Baby in der 23. Schwangerschaftswoche passiert, ist nicht nur in intelligenten Geburtsbüchern zu finden, sondern auch im Verhalten des Kindes. Sie haben bereits bemerkt, dass er viel schläft, aber wenn er aufwacht, nutzt er die Gelegenheit, um mit Ihnen zu sprechen. Ich frage mich, wie das Baby in der 23. Schwangerschaftswoche aussieht.

Physikalische Daten

  • In der 23. Schwangerschaftswoche ist die Größe des Fötus bis zu 30 cm groß, mit einem Pfund Gewicht;
  • Sein Körper ist voll ausgebildet, aber immer noch zu dünn. Das Unterhautfett beginnt sich gerade zu bilden, während die Haut noch reichlich mit Haaren bedeckt ist.
  • Wenn Sie während eines Ultraschalls auf seine Hände schauen, werden Sie kleine Nägel bemerken.
  • Das Baby bewegt sich aktiv, bewegt seine Finger, es kann das Gesicht mit den Griffen abdecken oder den Daumen lutschen.

Innere Organe

Im Zeitraum von 23 Wochen der Schwangerschaft ist die Entwicklung des Fötus sprunghaft.

  1. Sein Verdauungssystem ist vollständig ausgebildet: Er kann nicht nur das Fruchtwasser schlucken, sondern auch Wasser und Zucker daraus herstellen, und alles, was nicht nötig ist, gelangt in den Darm und bildet den ursprünglichen Kot.
  2. Ihr Kind macht bis zu 60 Schluckbewegungen pro Minute, und wenn es den Geschmack von Fruchtwasser oder Süßigkeiten in Ihrer Diät schmeckt, schluckt es aktiver (lernen Sie zu essen, damit Ihr Baby genug Vitamine und Mikroelemente bekommt. Ernährung während der Schwangerschaft >>>;
  3. Übrigens kann das Baby schlucken und schluckt, und wenn Sie zuhören, können Sie es bemerken;
  4. In Woche 23 hat das Kind bereits eine Milz erworben, die mit der Funktion der Bildung von Blutzellen und der Kontrolle ihrer Qualität betraut ist.

Mentale Entwicklung

Sie wissen bereits, dass das Baby Sie hört, sich warm anfühlt und sogar das Licht unterscheidet, obwohl seine Augen noch geschlossen sind. Es gibt eine Meinung, dass das Kind nach 23 Wochen bereits Träume sieht, natürlich sind Träume kurzlebig und nicht so bunt wie Ihre. Übrigens ist die Schlafphase selbst kurz, das Baby wacht stündlich auf, kann aber auch schnell einschlafen.

  • Bitte beachten Sie, dass sich das Gehirn des Babys in der 23. Schwangerschaftswoche aktiv entwickelt. Verglichen mit dem zweiten Schwangerschaftsmonat hat sich die Größe um das Zehnfache erhöht und das Gewicht des mentalen Zentrums beträgt nun 20 Gramm.
  • Jede Woche verbessert sich das Gehirn und wächst exponentiell.

In dieser Phase ist es sehr wichtig, dem Kind ideale Entwicklungsbedingungen zu bieten. Kein Rauchen oder verstopfter Raum, maximaler Sauerstoff und richtige Ernährung. Übrigens ist es Zeit, Produkte einzuführen, die sich auf die leichte Geburt in Ihrer Ernährung vorbereiten. Lesen Sie unser E-Book Future Mom Nutrition Secrets >>>

Darin finden Sie eine Liste von Produkten für die Vorbereitung des Gebärmutterhalses für die Geburt und lernen, mit Ödemen, Übelkeit und anderen Phänomenen des zweiten und dritten Schwangerschaftstrimesters mit der Ernährung umzugehen.

Babysex

Das Geschlecht des Kindes in der 23. Schwangerschaftswoche zu bestimmen, ist nicht schwierig, außer dass zu schüchterne Erdnüsse mit Griffen bedeckt werden.

  1. Bei Jungen ist der Hodensack in der 23. Woche voll ausgebildet, nur die Hoden selbst sind noch nicht abgesunken.
  2. Bei Mädchen werden zu dieser Zeit die Eierstöcke gebildet und der Eizellenfonds für zukünftige Nachkommen angelegt.

Stellen Sie sich vor, das Baby ist noch nicht geboren, und die Natur kümmert sich bereits um den Fortbestand der Art.

Mamas Wohlbefinden

Es ist Zeit herauszufinden, was mit Mutter in 23 Wochen der Schwangerschaft passiert. Sie sollten mit der Tatsache zufrieden sein, dass 23 Wochen der Schwangerschaft nicht durch Toxikose und Erbrechen gekennzeichnet sind, Kopfschmerzen und Migräne müssen ebenfalls vergehen. Hormone bauen jedoch weiterhin das Wetter in Bezug auf Ihre Stimmung auf, aber beeilen Sie sich nicht, sich aufzuregen - dies ist alles nur vorübergehend und wird von selbst vorübergehen.

Größe der Gebärmutter

Ihr Baby wächst, und damit werden Ihre Organe größer.

  • Die Unterseite der Gebärmutter befindet sich nach 23 Schwangerschaftswochen bereits 4 cm über dem Nabel. Natürlich können Sie sich bei solchen Größen unbehaglich fühlen, da Ihre inneren Organe zusammengedrückt sind und an den Seiten nagende Schmerzen auftreten können, die insbesondere beim Sitzen oder Niesen auffallen.

Sie können einen Artikel zu diesem Thema lesen: Es tut weh während der Schwangerschaft >>>

  • Bei der Untersuchung kann ein Spezialist Ihnen die Länge des Gebärmutterhalses mitteilen. Während der 23-wöchigen Schwangerschaft gilt eine Länge von 4 cm als Norm, während die Wände selbst elastisch und glatt sein müssen. In diesem Fall ist Ihr Baby vor Umwelteinflüssen geschützt und die Möglichkeit einer Frühgeburt wird auf null reduziert.

Ein weiterer Punkt in Bezug auf die Gebärmutter sind die vorbereitenden Kontraktionen, die ab der 23. Schwangerschaftswoche beginnen können. Solche Kontraktionen werden als falsch bezeichnet, sie sind kurzfristig, nicht häufig und nicht schmerzhaft.

Beachten Sie! Regelmäßige und zunehmende Kontraktionen mit einer Häufigkeit von mehr als 5 Mal pro Stunde in der 23. Schwangerschaftswoche - dies ist ein ernstes Signal der Gefahr, Sie müssen in eine medizinische Einrichtung gehen.

Schmerzen in Woche 23

Es ist möglich, dass Sie in der 23. Schwangerschaftswoche durch Bauch- und Rückenschmerzen, Schwellungen und Hämorrhoiden, Schwindel und übermäßiges Schwitzen gestört werden.

  1. Nagende Schmerzen Das Problem, wenn man den Bauch bei 23 Schwangerschaftswochen zieht, gibt es eine logische Erklärung. Ein allmähliches, aber regelmäßiges Wachstum der Gebärmutter verursacht zwar eine konstante Muskelspannung, daher die unangenehmen Empfindungen;

Darüber hinaus nehmen Gewicht und Größe des Babys mit jeder Woche zu, und Ihre inneren Organe werden enger. Wenn Sie sich ausruhen können, stellen wir fest, dass dieses Phänomen nur vorübergehend ist und dass nach der Geburt alle unangenehmen Empfindungen vergehen.

  1. Rückenschmerzen Die Hauptursache für Schmerzen im Kreuzbein und im Rücken ist die Verschiebung des Schwerpunkts aufgrund des wachsenden Bauches und die Vorbereitung Ihres Beckens für die Geburt;

Sie können die Schmerzen etwas reduzieren, wenn Sie einen Verband tragen, um Ihren Bauch zu erhalten. Schmerzen können auch nach einem langen Spaziergang oder einem unbequemen Sitzen auftreten, auch während des Arbeitstages können Sie sich ausruhen.

  1. Kopfschmerzen Schuld Hormone in Kopfschmerzen in der 23. Woche der Schwangerschaft ist es nicht wert, am wahrscheinlichsten, die Ursache der Migräne war Ihre Müdigkeit oder Stress. Mehr Entspannung, frische Luft und ein Lächeln sowie Kopfschmerzen werden Sie nicht stören. Und vergessen Sie nicht, dass das, was mit der Mutter in der 23. Schwangerschaftswoche geschieht, das Wohlbefinden Ihres Kindes beeinträchtigt.
  2. Schwindel Ihr Kreislaufsystem arbeitet jetzt zu zweit, sodass plötzliche Bewegungen und Sprünge Schwindel verursachen können. Anhaltende Schwäche und Schwindel können übrigens auf einen verminderten Hämoglobinspiegel im Blut und eine mögliche Anämie hinweisen.
  3. Schmerzen in den Beinen. Gewichtszunahme, und ab der 23. Schwangerschaftswoche können Sie bis zu 7 kg vom ursprünglichen Körpergewicht abnehmen, und hormonelle Veränderungen in Ihrem Körper können Krampfadern hervorrufen;

Es stellt sich heraus, dass die Hormone, die für die Entspannung der Gebärmutter verantwortlich sind, den Tonus und die venösen Wände reduzieren, sodass die Wahrscheinlichkeit von Krampfadern deutlich steigt. Außerdem verlangsamt der vergrößerte Uterus den Blutfluss durch die Venen. Sie müssen die Beine ausruhen, Sie können spezielle Cremes oder Salben verwenden, eine entspannende Massage machen und ein Bad nehmen.

Wie können Sie Ihren Beinen sonst helfen, erfahren Sie in dem Artikel Schmerzen in den Beinen während der Schwangerschaft >>>

  1. Krämpfe Das Phänomen tritt während der Schwangerschaft häufig auf, da es an nützlichen Spurenelementen und übermäßiger Belastung fehlt. Sie müssen möglicherweise einen Vitaminkomplex trinken, zum Beispiel Magne B6 (nützlicher Artikel zum Thema: Beinkrämpfe in der Schwangerschaft >>>);
  2. Hämorrhoiden Das Problem, das nicht still und zufällig sein kann, da Hämorrhoiden während der Geburt nur komplizierter werden. Es gibt Medikamente, die während der Schwangerschaft zulässig sind, viele Volksheilmittel, z. B. geriebene Kartoffeln, und die tägliche Ernährung kann so angepasst werden, dass der Gang zur Toilette regelmäßig und einfach ist. Lesen Sie mehr über Hämorrhoiden während der Schwangerschaft >>>

Bitte beachten Sie, dass akute Schmerzen, die nicht verschwinden, vor allem bei Blutungen und Bauchschmerzen in der 23. Schwangerschaftswoche - ein Grund, einen Spezialisten zu konsultieren.

Blutungen Zuteilung

Die Norm liest Entlastung in der 23. Schwangerschaftswoche von transparenter Konsistenz und ohne Verunreinigungen. In Bezug auf die Menge sollten Sie genug Tagesfutter für einen Tag haben. Sie sollten gewarnt werden:

  • Quarkauswahl. Zuordnungen, die der Textur von Hüttenkäse ähneln und einen klaren säuerlichen Geruch aufweisen, sind ein Signal für die Entwicklung der durch Candida-Pilze verursachten Drossel (lesen Sie den Artikel Milchmagd in der Schwangerschaft >>>);
  • Gelbe oder grünliche Entladung. Zusätzliche Farbe für den Ausfluss wird durch Eitergerinnsel gegeben, dies zeigt entzündliche Prozesse in den Genitalien an;
  • Braune Entladung. In der 23. Schwangerschaftswoche sollte es nicht zu reichlichen braunen Ausfluss geben. Eine solche Farbe wird durch Blutverunreinigungen verursacht, es ist ein Signal für eine Frühgeburt oder Blutung. Es ist möglich, dass Sie nach der Untersuchung eines Arztes oder beim Geschlechtsverkehr leichte braune Flecken bemerken. Dies weist auf eine zervikale Erosion hin.
  • Transparenter, aber reichlich vorhandener Ausfluss ist höchstwahrscheinlich ein Austritt von Fruchtwasser. In der 23. Schwangerschaftswoche ist dies ein gefährliches Signal.

Gefühle in Woche 23

Die Gefühle in Woche 23 können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden - positiv und unangenehm, aber in Ihrer Position sind sie alle die Norm.

  1. Bewegung Eine der wichtigsten Empfindungen der 23. Schwangerschaftswoche sind die Schübe Ihres Babys;
  • Sie sind bereits offensichtlich und stark, manchmal sogar schmerzhaft;
  • Ein Baby könnte Sie versehentlich im Bereich der Nieren oder der Leber schlagen, und von innen wird sogar ein leichter Ruck von Ihnen anders empfunden;
  • Sie können beobachten, wie der Bauch bei 23 Schwangerschaftswochen seine Form ändert und von einer Seite zur anderen zunimmt. Dies sind die Streiche eines rollenden Kindes, dessen Abmessungen es Ihnen erlauben, sich frei im Inneren zu bewegen;
  • Bei der Beantwortung der Frage kann man in der 23. Schwangerschaftswoche, wie oft sich ein Kind bewegen sollte, nur sagen, dass die tägliche Gesamtdauer seiner Aktivität 4 Stunden beträgt. Meistens wird der Höhepunkt der Aktivität am Abend oder in der Nacht beobachtet, wenn Sie sich hinlegen und entspannen.

Sie können die kleine Schlampe etwas beruhigen, indem Sie den Bauch streicheln oder ein Schlaflied ausführen. Vergessen Sie nicht, dass das Schlafen auf dem Bauch in der 23. Schwangerschaftswoche strengstens verboten ist. Wählen Sie eine bequeme Haltung und Sie haben nur wenige Optionen - linke oder rechte Seite, da es auch nicht wünschenswert ist, auf dem Rücken zu schlafen.

  1. Sodbrennen Das Unbehagen, das Sie zu diesem Zeitpunkt stören kann, ist Sodbrennen. Der Grund ist der Druck auf die inneren Organe und die Entspannung der Magenwände. Sie können getrennte Mahlzeiten oder traditionelle Methoden wie Milch oder Samen probieren. Aber Soda muss nicht missbraucht werden, der Gebrauch ist Null (aktueller Artikel: Sodbrennen in der Schwangerschaft >>>);
  2. Zur Toilette drängen. Häufiges Drängen auf die Toilette - das Standardgefühl in der 23. Schwangerschaftswoche. Sie müssen akzeptieren, regelmäßig auf die Toilette gehen, als Option - um sich ein wenig nach vorne zu lehnen, um die Blase vollständig zu leeren. Warum dies geschieht, erfahren Sie im Artikel Häufiges Wasserlassen während der Schwangerschaft >>>;
  3. Hautprobleme Sie können das Gefühl der Enge und Trockenheit der Haut nicht verlassen. Dies ist bei einem wachsenden Bauch normal, befeuchtet die Haut mit Babyöl oder speziellen kosmetischen Produkten für schwangere Frauen. Dadurch werden Dehnungsstreifen vermieden. Weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel Stretching während der Schwangerschaft >>>;

Wenn Sie jedoch aufgrund fettiger Haut, die für schwangere Frauen typisch ist, fettige Haut besitzen, kann es zu Hautausschlägen kommen. Sie können Ihr Gesicht mit Lotionen auf pflanzlicher Basis abwischen, z. B. Ringelblume oder Kamille. Wenn Sie jedoch Fertigprodukte bevorzugen, sollten Sie auf spezielle Kosmetika für werdende Mütter achten.

  1. Pigmentierung. Die Farbe der Brustwarzen ändern, einen vertikalen Streifen am Bauch, Sommersprossen und Flecken im Gesicht, an den Händen - dies ist die übliche Pigmentierung, die bei Schwangeren inhärent ist. In den meisten Fällen vergehen alle diese Hautnuancen nach der Geburt, aber Sie können die Anzahl der Flecken etwas reduzieren, indem Sie die Zeit unter freiem Himmel normalisieren.

Sie können ein erhöhtes Haarwachstum beobachten, und wenn ihre Dichte auf Ihrem Kopf Ihnen gefällt, dann ist Ihre Hände und sogar Ihr Rücken alles andere als. Nehmen Sie keine drastischen Maßnahmen vor, es ist das Minenhormon. Alle kosmetischen Verfahren müssen für die Zeit nach der Geburt verschoben werden.

Enge Schwangerschaftsprobleme

Zu den engen Themen, die Sie in der 23. Woche betreffen, gehören Krankheiten, Fieber, schlechte Gewohnheiten und Sex.

Temperatur

Über die Normen 36 und 6 während der Schwangerschaft sollten Sie vergessen. Wenn das Thermometer hartnäckig 37 zeigt, keine Panik, ist dies möglich und der Grund sind wiederum Hormone. Eine andere Sache - die Temperatur bei 23 Wochen Schwangerschaft 37.5 mit begleitendem Husten, Halsschmerzen oder einer laufenden Nase. Es gibt bereits offensichtliche Anzeichen einer Erkältung oder einer Virusinfektion.

Erkältung in der 23. Schwangerschaftswoche

Es ist zu beachten, dass das zweite Trimester, nämlich dieses Stadium, 23 Wochen beträgt, hinsichtlich der Infektion des Babys im Falle einer Erkältung oder einer Viruserkrankung weniger gefährlich ist.

Der Fetus ist nach 23 Schwangerschaftswochen gut durch die Plazenta geschützt, und sogar die Immunzellen selbst sind bereits produziert. Gefahr eher bei der Wahl der Medikamente und Behandlungsmethode. Sie können nicht Beine hochfliegen, Banken anlegen, Medikamente auf der Basis von Aspirin trinken (Artikel zum Thema: Soar Beine während der Schwangerschaft >>>). Im Arsenal von Medikamenten aus der genehmigten Liste: Homöopathie und Volksmedizin, viele warme Getränke und Vitamine aus dem Garten.

Sex nach 23 Schwangerschaftswochen ist an sich nicht verboten. Besonderes Augenmerk gilt nur Posen und Hygienepartnern. Wenn Sie jedoch eine Zunahme falscher Kontraktionen nach der Tat oder braunen Entladung feststellen, sollten die Liebesfreuden eine Zeit lang verschoben werden.

Alkohol in Woche 23

Es ist klar, dass Alkohol wie andere schlechte Gewohnheiten während der Schwangerschaft unerwünscht ist. Natürlich ist ein Glas guten Rotweins in einem einzigen Fall nicht besonders schädlich, wird aber in Ihrer Position nicht zur Norm.

Es gibt die Meinung, dass ein solcher Aperitif das Hämoglobin erhöhen kann, gleichzeitig ernährt sich das Kind jedoch von Alkohol und seine unvollkommenen Leber- und Nierenzellen sind nicht in der Lage, mit Alkohol fertig zu werden.

Untersuchung von Mutter und Kind

Für einen Zeitraum von 23 Wochen werden Sie zu einer Routineinspektion eingeladen und können Labortests, Ultraschall und Tests auf angeborene Anomalien vorschreiben.

  • Routineinspektion Einmal im Monat besuchen Sie einen Spezialisten, der den Bauchumfang misst, die Höhe des Uterusbodens misst, den Herzschlag des Babys hört und Sie fragt, wie oft eine Bewegung auftritt.

In der 23. Schwangerschaftswoche beträgt die Fetusaktivität 4 Stunden pro Tag. Wenn Sie sich Sorgen über die Entlassung machen, kann der Arzt die Vagina abnehmen. Blutdruck und Ihr Gewicht werden ebenfalls gemessen. Die Gewichtsrate bei 23 Wochen der Schwangerschaft - plus 5-7 kg von der ursprünglichen Masse.

  • Laboranalysen. Sie geben Urin als Protein ab, Blut als Hämoglobin und zusätzlich wird Glukose gemessen. Wenn letzteres zu hoch ist, wird Ihnen eine Diät verschrieben, um das Risiko für fetale Fettleibigkeit zu reduzieren.

Ultraschall in der 23. Schwangerschaftswoche

In Woche 23 werden Sie möglicherweise gebeten, sich einer geplanten Ultraschalluntersuchung zu unterziehen. Neben den körperlichen Parametern des Babys, seiner Größe und Körperentwicklung wird auf die Messung der inneren Organe geachtet.

  1. So stellt ein Spezialist die Länge des Gebärmutterhalses und den Zustand seiner Wände fest, die Höhe der Gebärmutter;
  2. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Zustand der Plazenta gewidmet. Der Reifegrad der Plazenta in der 23. Schwangerschaftswoche sollte gleich Null sein. Die Kanten sind gleichmäßig, idealerweise, wenn sie an der Gebärmutter im oberen Teil der Rückwand befestigt ist;
  3. Eine 23-wöchige Schwangerschafts-Plazenta ist keine Strafe, sondern ein Grund für die zusätzliche Kontrolle. Diese Situation ist mit einer Plazenta-Störung oder der Gefahr einer Abtreibung behaftet. Lesen Sie mehr in dem Artikel Niedrige Plazentation bei schwangeren Frauen >>>;
  4. Während des Ultraschalls macht der Arzt auf die Präsentation des Fötus aufmerksam. In der 23. Schwangerschaftswoche ist es noch zu früh, um über Pathologie zu sprechen, da das Kind sehr wendig ist und seine Position selbstständig ändern kann. Daher ist die Präsentation des Beckens in der 23. Schwangerschaftswoche kein Satz, sondern nur ein Signal für eine verstärkte Kontrolle.
  5. Zur Messung der Fruchtwassermenge werden Taschen zwischen dem Baby und den Wänden der Plazenta gemessen. Die Rate für Ihre Laufzeit beträgt 146 mm Fruchtwasserindex.

Lebensstil in der 23. Schwangerschaftswoche

Grundregeln - keine schlechten Gewohnheiten, Überessen, Stress und Angstzustände. Nur positive Emotionen, maximale Spaziergänge an der frischen Luft, Wechsel der Arbeit mit Minuten der Ruhe. In Woche 23 sollte Ihre Garderobe bequem und von hoher Qualität sein, die Schuhe sollten mit niedriger Geschwindigkeit sein. Sie sollten spezielle Unterwäsche für schwangere Frauen tragen und auf Übungen achten, um die Muskeln auf die Geburt vorzubereiten.

Sie können mit dem Kurs Fünf Schritte zu einer erfolgreichen Geburt beginnen >>>.

Darin finden Sie konkrete Schritte, wie Sie sich psychologisch auf die bevorstehenden Geburten vorbereiten können, was Sie tun müssen, um rechtzeitig zu gebären, Ängste und Ängste loszuwerden. Sie erhalten auch Atemübungen und stärken die Muskeln vor der Geburt. Dadurch können Sie leicht gebären und ein Zerreißen vermeiden.

Lesen Sie das detaillierte Kursprogramm und geben Sie eine Bestellung auf.

Wie kann man während der Schwangerschaft schlafen?

Voller Schlaf während der Schwangerschaft ist der Schlüssel zum Wohlergehen der zukünftigen Mutter und damit des Kindes. Aber wie soll man während der Schwangerschaft schlafen, damit man sich nach dem Aufwachen kräftig fühlt und nicht unter den Schmerzen und Taubheitszuständen bestimmter Körperteile leidet.

Welche Seite wird empfohlen, um während der Schwangerschaft zu schlafen?

1 Trimester In den frühen Stadien, während der Fötus noch recht klein ist, kann eine Frau in jeder bequemen Position schlafen. Auf dem Bauch können Sie nur für die ersten 11 Wochen des Tragens eines Babys schlafen, da die Gebärmutter vor dem Quetschen im ersten Trimester die Schambein- und Beckenknochen schützt und die Blase alle Schläge und Druck aufnimmt. Das einzige, was einer schwangeren Frau Unbehagen bereiten kann, sind Schmerzen und eine erhöhte Empfindlichkeit der Brust. Deshalb geben viele Frauen ihre bevorzugte Schlafposition seit Beginn des ersten Schwangerschaftstrimesters auf.

2 Trimester. In der zwölften Woche beginnt die Gebärmutter über die Grenzen der Schmerzwahrsymphe hinauszugehen, und obwohl der Fötus durch Fettgewebe, die Gebärmutterwand und Fruchtwasser zuverlässig vor dem äußeren Druck geschützt wird, ist es ab dem zweiten Trimester nicht wünschenswert, auf dem Magen zu schlafen.

In der 25. bis 28. Schwangerschaftswoche, wenn der Fötus aktiv zu wachsen beginnt, sollten Sie nicht auf dem Rücken schlafen, da eine solche Schlafhaltung Folgendes verursachen kann:

  • Verschlechterung der Blutzirkulation in der Plazenta, wodurch der Fötus unter Sauerstoffmangel leiden kann (Hypoxie);
  • Entwicklung in der zukünftigen Mutter von Hämorrhoiden, venösen Stauungen und Ödemen in den unteren Extremitäten, Krampfadern und sogar Thrombophlebitis;
  • schmerzende Rückenschmerzen;
  • Senkung des Blutdrucks und infolge von Schwindel, Schwäche, Augenschwärzung, Tinnitus, raschem Atmen, Schwitzen, Übelkeit (möglicherweise sogar Erbrechen);
  • das Auftreten von Verdauungsproblemen (da der Uterus den Darm und seine großen Blutgefäße pressen wird);
  • Verletzung der Nieren und des Herzens.

Die oben beschriebenen Komplikationen beruhen auf der Tatsache, dass während des Schlafs auf dem Rücken der vergrößerte Uterus gegen die Wirbelsäule drückt und die untere Hohlvene und die Aorta drückt (siehe Abbildung 1). Das Einklemmen der unteren Hohlvene, die das Blut von den unteren Extremitäten bis zum Herzen befördert, führt zu einer Abnahme des venösen Blutrückflusses zum Herzen, und der Blutdruck der Frau sinkt, das Blut in den Venen stagniert und der Blutfluss in der Gebärmutter und der Niere sinkt.

Abbildung 1 - Demonstrationsbild, warum Sie während der Schwangerschaft auf Ihrer Seite schlafen sollten

Sie können ein großes Kopfkissen unter den Rücken legen, das bei einer Änderung der Haltung eine Frau daran hindert, auf dem Rücken zu liegen.

Während dieser Zeit wird empfohlen, auf der linken Seite zu schlafen und gelegentlich auf der rechten Seite umzudrehen.

Die Schlafposition ist so individuell, dass man bequemer auf der rechten Seite schlafen kann, die andere signalisiert dem Baby mit Hilfe von Tritten, dass es in dieser Position unangenehm ist, und dann ist es besser, sich umzudrehen.


3 Trimester. Während dieser Zeit wird empfohlen, nur auf der linken Seite zu schlafen, da das erwachsene Baby auf der rechten Seite die Leber und die rechte Niere der Frau quetscht, die etwas tiefer liegt als die linke. Eine Verengung des Nierenureters führt zu einer Stagnation des Harns, wodurch sich eine Erkrankung wie eine Pyelonephritis entwickeln kann.

Für einen bequemeren Schlaf empfiehlt es sich, ein Kissen zwischen die Beine zu legen, wobei das linke Bein ausgestreckt und das rechte Bein am Knie angewinkelt ist (siehe Abbildung 2). So werden die Beine nicht betäubt und die Belastung des Beckens wird geringer sein. Unter dem Bauch können Sie auch ein kleines Kissen legen.

Abbildung 2 - Fotos der korrekten Körperposition im Schlaf

Es wird empfohlen, auf der linken Seite zu schlafen, auch wenn der Fötus sich in einer falschen Position befindet. Bei der Querdarstellung sollte der Fötus auf der Seite schlafen, wo sein Kopf verschoben wird. Es ist auch nützlich, die folgende Übung zu machen: Legen Sie sich etwa 5-10 Minuten auf die eine Seite und rollen Sie auch auf der anderen Seite für 5-10 Minuten. Führen Sie auf nüchternen Magen 2-3 Stunden pro Tag 1 Stunde lang durch.

Bei der Beckenposition des Fötus ist es nützlich, auf der linken Seite zu schlafen und regelmäßig folgende Übung durchzuführen: Legen Sie sich auf eine feste, ebene Fläche und legen Sie ein doppelt gefaltetes Kissen unter das Gesäß, sodass das Becken 20 bis 30 cm über dem Kopf ansteigt Minuten (aber nicht mehr als 15 Minuten). Wir nehmen diese Pose ab der 32. Woche 2-mal täglich für 2-3 Wochen an (nicht früher).
Und sobald das Baby die richtige Position einnimmt, müssen Sie regelmäßig einen Verband tragen (mit langem Aufenthalt an den Füßen).

Wenn eine schwangere Frau häufig Sodbrennen, verstopfte Nase und Atemnot hat, sollten Sie schlafen, sodass der obere Teil des Körpers angehoben wird.

Bei Krampfadern, Ödemen und Beinkrämpfen wird empfohlen, während der Ruhephase ein Kissen unter den Füßen zu platzieren, damit das Blut besser von den unteren Extremitäten entfernt wird.

Es ist unmöglich, die Position Ihres Körpers während des Schlafes zu kontrollieren. Für Schwangere ist dies ein unverzichtbares Hilfsmittel für schwangere Frauen, das nach der Geburt eines Babys der Mutter helfen kann, beim Füttern eine bequeme Haltung einzunehmen.

Welches Kissen ist während der Schwangerschaft besser zu schlafen?

Es gibt viele Optionen für Kissen, aber während der Schwangerschaft braucht eine Frau eine spezielle Version dieser Bettwäsche, da sich in dieser Zeit die Anatomie ihres Körpers ändert. Daher wurde ein spezielles Kissen für Schwangere entwickelt.

Die Nachteile dieses Kissens:

  • kann viel Platz auf dem Bett beanspruchen (bei geringen Abmessungen des Bettes ist es für den nächsten Schlafenden unbequem);
  • Im Sommer ist es heiß, weil Füllstoffe Wärme speichern und keine vom Körper abgegebene Feuchtigkeit aufnehmen.
  • es ist notwendig, in einem Reiniger zu waschen (wenn das Kissen nicht in die Maschine passt);
  • fähig zu elektrifizieren;
  • Polystyrolperlen rauschen.

Material Hollofayber Ball - silikonisierte Bälle, die wie Fleecelocken aussehen.

Holofiber stellt die Form schnell wieder her und ist unempfindlich gegen Waschen und Quetschen. Auf Produkten, um sanft zu schlafen, sind sie umweltfreundlich und hypoallergen, Zecken in solchen Materialien beginnen nicht, und Schweiß und Gerüche werden nicht absorbiert. Das Material ist maschinen- und handwaschbar bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C. Es ist möglich, das Produkt in einer Zentrifuge zu trocknen.

Polystyrolschaumkugeln (oder Granulate) - ein umweltfreundliches, haltbares Material, das Schaumkugeln ähnelt. Der härteste Füllstoff im Vergleich zu anderen synthetischen Materialien.
Solche Bälle können nicht in der Waschmaschine gewaschen werden.

Schwan - künstliches Daunen - synthetisches Material mit faseriger Struktur. Dieser Füller hat die folgenden Eigenschaften: Er verursacht keine Allergien, antibakteriell, leicht und elastisch, klumpen nach dem Waschen nicht.
Synthetische Flusen können von Hand gewaschen werden und trocknen in der Waschmaschine (bis 40 ° C).

Sintepon wird bei der Herstellung von Kissen für schwangere Frauen nicht häufig verwendet, weil es nicht für Allergien und Asthmatiker geeignet ist, weil Enthält Leim, der Husten und andere Manifestationen dieser Krankheiten verursachen kann. Außerdem klumpt dieses Material schnell.

Formulare. In Form von G - Kissen groß. Führt die folgenden Rollen aus: unterstützt den Kopf und den Bauch; lässt eine schwangere Frau nicht auf dem Rücken rollen; können Sie bequem sitzen und Ihr Bein auf das Kissen werfen.

In Form von U - ein großes Kissen in Form eines Hufeisens. Es sorgt für einen guten Schlaf, angenehme Freizeit und die Ernährung des Kindes. Das U-förmige Kissen sorgt für die richtige Körperposition im Schlaf und entlastet das Becken und die Wirbelsäule. Sogar die Kinder und ihr Mann werden dieses Kissen mögen, weil Sie sich wie in Ihren Armen liegen fühlen.

In Form von C - Universalkissenmodell. Entwarf für das Schlafen und das Füttern des Babys. Während des Stillens stützt sie die Ellbogen und löst Verspannungen von der Schulter (beim Sitzen). Füttern und Lügen ist bequem.

Durch die Nestform können Sie Ihr Baby unbeaufsichtigt lassen, während Mami saubere Schieberegler mitbringt. Wenn Sie das Baby in die Vertiefung in der Mitte des Kissens legen, bieten Sie ihm Schutz vor dem Herausfallen aus dem Bett. Der innere Halbkreis "eski" kann auch als zusätzliche Unterstützung beim Hinsetzen der Krümel verwendet werden.

L-förmig und I-förmig sind gute Optionen für ein kleines Bett. L-förmiges Modell ersetzt perfekt das übliche Kopfkissen. Gleichzeitig hält sie ihren Rücken gesund und verhindert, dass sich die Frau im Traum auf den Rücken dreht.

Die I-Form erfüllt die Rolle eines Kopfkissens und einer Unterstützung für den Oberschenkel. Kann sich in die gewünschte Form einrollen.

In Form von V (Halbmond oder Bumerang) - eine kompakte Version. Trotz seiner geringen Größe behält es die notwendigen Funktionen eines Kissens für schwangere Frauen bei: Es kann den Kopf und den Bauch oder den Rücken oder Nacken (in sitzender oder halbsitzender Position) oder das Becken und den Bauch (wenn zwischen den Beinen positioniert) unterstützen. Unverzichtbar beim Füttern eines Babys.

Aus hygienischen Gründen wird empfohlen, abnehmbare Kopfkissenbezüge zu kaufen!

Sie können solche Kissen in diesem Online-Shop erwerben.

Jedes dieser Kissen kann mit Ihren eigenen Händen gemacht werden, wenn Sie dies wünschen. Um der Nadelmeisterin auf den Bildern zu helfen, gibt es die Kissengrößen, so dass Sie Muster daraus machen können.

Holofiber und andere Füllstoffe können online erworben werden. Auf einem großen Kissen benötigen Sie ca. 3 kg Halofaser.

Beachten Sie!
Styroporkugeln sind sehr elektrifiziert, und ein Kissen zu stopfen ist nicht einfach, alles bleibt am Stoff haften, und dann wird viel gereinigt.

Bälle aus expandiertem Polystyrol schrumpfen schließlich, und es besteht Bedarf, sie mit neuen Granulaten zu füllen, deren Preis für 50 Liter 7 US-Dollar (430 Rubel) beträgt. Ein großes Produkt benötigt 100-120 Liter.

Sie können sie auf Websites kaufen, die rahmenlose Sitzsäcke, Hocker und Kissen für schwangere Frauen verkaufen.

Das Video zeigt deutlich, wo die untere Hohlvene verläuft und warum Sie im dritten Trimenon der Schwangerschaft nicht auf dem Rücken schlafen sollten.

Schlaflosigkeit in der 23. Schwangerschaftswoche

Schlaflosigkeit ist eine Schlafstörung, die lange Zeit zu schlechtem Schlaf, unzulänglicher Dauer oder zu schlechter Schlafqualität führt. Viele schwangere Frauen sind bereits in den ersten Wochen der Geburt eines Kindes mit einer Schlafstörung konfrontiert, die mit der hormonellen Erschütterung des Körpers zusammenhängt. Besonders empfindlich gegen Schlaflosigkeit sind Frauen, die dieses Problem noch nie erlebt haben. Die Situation wird durch die Tatsache verkompliziert, dass in einer solchen Position die zukünftige Mutter genug Schlaf braucht und eine Überarbeitung unerwünscht ist. Daher ist es notwendig, während der Schwangerschaft mit Schlaflosigkeit zu kämpfen. Wenn Sie die Ursachen von Schlafstörungen kennen und die Prozesse untersuchen, die alle 9 Monate im Körper ablaufen, können Sie Schlafstörungen beseitigen.

Arten von Schlaflosigkeit

Schlafstörungen, die häufige Symptome aufweisen, nämlich die Unfähigkeit, lange Zeit einzuschlafen, werden als Schlaflosigkeit (oder Asomnie) bezeichnet.

Asomnia (a + lat. Somnus - Schlaf). Schlaflosigkeit, Schlafstörungen. Es manifestiert sich in Schwierigkeiten beim Einschlafen, unterbrochenem Schlaf, mit häufigem Erwachen nachts, flachem Schlaf oder vorzeitigem Erwachen, mit der Unmöglichkeit, wieder einschlafen zu können.

Man unterscheidet drei Arten von Asomnie: vorübergehend, kurzfristig und chronisch.

  1. Transient Vorübergehende oder situationsbedingte Schlafstörungen während der Schwangerschaft gehen meist mit Episoden einher, die durch einen Ausbruch freudiger oder trauriger Erfahrungen verursacht werden. Der schlaflose Zustand dauert an, bis die Emotionen nachlassen und das Leben weitergeht. In diesem Fall ist das Sprichwort gut: Je weniger Sie wissen, Sie schlafen fester. Die zukünftige Mutter muss sich vor unangenehmen Informationsquellen schützen, und ihre Umgebung kümmert sich um den sozialen Kreis und um eine positive Einstellung, die in der Familie herrscht. Diese Schlaflosigkeit dauert nicht länger als eine Woche und bedarf keiner besonderen Behandlung.
  2. Kurzfristig Kurzfristige Schlafstörungen sind mit signifikanteren Ursachen verbunden - physiologische Prozesse, die während der Schwangerschaft im Körper ablaufen, Stress, Medikamente, Herzerkrankungen. Diese Art von Schlaflosigkeit kann etwa einen Monat andauern, und während dieser Zeit kann der Körper einer schwangeren Frau erheblich betroffen sein. Wenn die Schlafstörung länger als eine Woche gestört hat, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. Es ist unmöglich, das Problem selbst zu beseitigen, da nur ein Arzt die wahre Ursache erkennen kann.

Was ist gefährlich für Schlaflosigkeit schwangerer Frauen

Laut Statistik haben ca. 80% der schwangeren Frauen das Problem des Schlafmangels. Viele Experten betrachten diesen Zustand als eines der Anzeichen einer Schwangerschaft im Frühstadium sowie den Zustand der Schläfrigkeit.

Was ist eine so gefährliche Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft? Natürlich wird eine Frau im Laufe des Tages schnell müde, weil die alltäglichen Dinge nicht mehr so ​​einfach sind wie zuvor. Die Position der zukünftigen Mutter verpflichtet sie, nicht nur sich selbst, sondern auch das Baby vor plötzlichen Bewegungen, häufigem Bücken und Heben von Gewichten zu schützen.

Jede Handlung erfordert Konzentration, und Schlaflosigkeit reduziert sie und verursacht zusätzlichen Stress. In ihrer Position kann sich eine schwangere Frau sehr leicht verletzen und selbst die einfachsten Bewegungen ausführen, sei es beim Duschen oder beim Spazierengehen. Vor dem Hintergrund eines instabilen hormonellen Gleichgewichts tritt Reizbarkeit auf, die auch aufgrund von Kleinigkeiten auftritt.

Die Hauptursachen für Schlafstörungen während der Schwangerschaft

Mit zunehmender Schwangerschaftsdauer nehmen auch die physiologischen Ursachen von Schlaflosigkeit zu. Man merkt, dass es später viel öfter erscheint und sich viel stärker manifestiert. Schlaflosigkeit am häufigsten verursachen:

  • Probleme bei der Wahl einer bequemen Haltung, da der Bauch gewachsen ist und das Gewicht zugenommen hat (siehe bequeme Schlafhaltungen);
  • nagende Schmerzen in der Lendengegend und im Rücken;
  • aktive Bewegung des Fötus;
  • Sodbrennen;
  • Beinkrämpfe;
  • häufiger Drang zu urinieren;
  • ausgeprägter Juckreiz im Unterleib aufgrund von Dehnungsstreifen der Haut;
  • Kurzatmigkeit.

Psychologische Ursachen sind auch Voraussetzungen für schlaflose Nächte während der Schwangerschaft. Darunter Hinweis:

  • chronische Müdigkeit;
  • nervöse Anspannung;
  • Stresssituationen;
  • Sorge um die Gesundheit des Kindes;
  • Angst vor der Geburt;
  • Albträume.

Die Natur der Schlaflosigkeit ist vielfältig, aber Sie müssen unbedingt dagegen kämpfen. Eine schlechte körperliche Verfassung und psychische Probleme sollten verhindert werden. Wenn Schlaflosigkeit bereits aufgetreten ist, sollten Sie lernen, wie Sie sich dagegen wehren können.

Hormone und Schlaflosigkeit

Erstes Trimester Mit dem Anstieg des Gestationsalters werden die Gründe für Schlafstörungen immer mehr. In der Regel hängt diese Situation mit der Umstrukturierung des Hormonsystems des Körpers zusammen. Zu Beginn der Schwangerschaft weichen Östrogene (Hormone der ersten Phase des Menstruationszyklus) dem Progesteron, dem Hormon der zweiten Phase, ab. Andernfalls wird er als Hüter der Schwangerschaft bezeichnet. Die Erhöhung des Progesteronspiegels führt zu einer vollständigen Bereitschaft des Körpers, die ausschließlich auf das Tragen des Fetus abzielt. Demnach erlaubt dieses Hormon dem Körper der zukünftigen Mutter auch nachts nicht, sich zu entspannen und auszuruhen, so dass ein vollständiger Schlaf unmöglich ist.

Zweites Trimester Mit dem Einsetzen des zweiten Schwangerschaftstrimesters verändert sich das Gesamtbild teilweise und der Schlaf wird besser. Zu diesem Zeitpunkt passt sich der Körper der Frau bereits an den hormonellen Anstieg an: Die relative Stabilität des Nervensystems setzt ein, die Beckenorgane, einschließlich Blase, Darm und Leber, haben gelernt, sich an den wachsenden Uterus anzupassen. Die Arbeit aller Organe normalisiert sich, und der Magen hat noch nicht so stark zugenommen, dass er den erholsamen Schlaf stört.

Drittes Trimester Das dritte Trimester bei schwangeren Frauen ist wieder von Schlaflosigkeit begleitet, es wird immer schwieriger, eine bequeme Ruheposition zu finden. Frauen, die daran gewöhnt sind, auf dem Bauch oder Rücken zu schlafen, können nur schwer an eine andere Position angepasst werden. Während dieser Zeit gibt es physiologische Unannehmlichkeiten: Die zukünftige Mutter entwickelt Sodbrennen, was sich in der Bauchlage verschlimmert, Schmerzen im Rücken und im unteren Rückenbereich auftreten, und selbst in Ruhe tritt Atemnot auf. Zu diesem Zeitpunkt erreicht der Bauch eine Größe, die es schwierig macht, eine bequeme Position zum Schlafen zu finden.

Die Situation wird aufgrund der regelmäßigen Schlafstörungen und emotionaler Unruhe, die oft zu Albträumen werden, näher an die Geburt heran. Aus diesem Grund wird der Traum verstörender und kürzer. Eine Frau hört unruhig auf ihren Gesundheitszustand zu, wartet auf Kontraktionen, spürt jede Bewegung des Fötus, was es ihr unmöglich macht, sich zu entspannen und einzuschlafen. Das dritte Trimenon der Schwangerschaft wird von einem weiteren Hormonsprung begleitet: Der Progesteronspiegel fällt vor der Geburt stark ab. Der Grund für den schlechten Schlaf und die Schwierigkeiten beim Einschlafen können Kontraktionen des Uterus sein, die einige Tage vor der Geburt auftreten.

Schlaflosigkeit überwinden

Kampf gegen Schlaflosigkeit kann situative Wege. Es gibt Faktoren, die dazu beitragen, dass Sie gut schlafen und stabil bleiben:

  1. Vermeiden Sie Stress - die angesammelte Müdigkeit führt nicht immer zum lang erwarteten Schlaf, manchmal kann sich eine Frau einfach nicht entspannen.
  2. Wir geben die Gewohnheit auf, tagsüber zu schlafen - vielleicht kann sich eine Nachtruhe erholen.
  3. Wir teilen Albträume mit einer engen und verständnisvollen Person - Psychologen glauben, dass ein laut gesprochener Traum uns hilft zu verstehen, dass in der Nähe keine Gefahr besteht.

Und vor allem - wenn nichts hilft und Sie sich medizinisch behandeln lassen möchten, müssen Sie sofort Ihren Arzt informieren. Kein Rat von Freunden und Angehörigen kann die Erfahrung eines Spezialisten nicht ersetzen. Nur er kann die richtige und sichere Medizin für eine schwangere Frau finden, ohne das ungeborene Kind zu schädigen.

Wie man sich selbst helfen kann

Die Ursachen von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft zu unterschiedlichen Zeitpunkten sind unterschiedlich, daher unterschiedlich und Wege, um damit umzugehen. Für das erste Trimester geeignete Manipulationen, die dazu beitragen, einen bestimmten Tagesmodus und die Ernährung aufrechtzuerhalten:

Das dritte Schwangerschaftsdrittel ist durch verschiedene Arten von Schlaflosigkeit gekennzeichnet: Beginn mit Schlafstörungen beim Einschlafen; Unfähigkeit, einen Schlafzustand aufrechtzuerhalten, mit ständigem Erwachen und fehlendem Eintauchen in den Schlaf; Schlaflosigkeit der Endphase mit frühem Erwachen und der Unfähigkeit, bis zur Genesung wieder einzuschlafen.

    Wenn Sie mit Schlaflosigkeit beginnen, empfiehlt es sich, eine Position auf der linken Seite (auf welcher Seite zu schlafen?) Einzunehmen, bei der sich die Blutversorgung des Babys verbessert, die Arbeit der Nieren und des Darms der zukünftigen Mutter;

Video: wie man während der Schwangerschaft schläft

Rat schwanger

Schwangere, die auf die Eignung zukünftiger Mütter achten, klagen viel weniger über Schlaflosigkeit und Schmerzen in den Extremitäten. Natürlich werden Marathonstrecken in dieser Position nicht funktionieren, aber Yoga, Pilates, Schwimmen und Dehnen sind für jede gesunde Frau geeignet. Gute Ergebnisse zeigen sich auch in der Beherrschung von Entspannungstechniken, die in Schwangerschaftstrainings für die Geburt unterrichtet werden. Natürlich hat nicht jede Frau die Möglichkeit, an solchen Kursen teilzunehmen, aber wenn Sie möchten, finden Sie Entspannungstechniken im Internet.

Es kommt vor, dass alle Methoden ausprobiert werden und der Schlaf nicht kommt. Du solltest nicht gleichzeitig in Verzweiflung verfallen, noch solltest du die Geduld verlieren. Nachdem Sie eine halbe Stunde gewartet haben, müssen Sie aufstehen und einige monotone Dinge tun, die keine Emotionen auslösen. Ruhige Musik, Stricken, Kreuzworträtsel erraten, ein Buch lesen, mit sich selbst sprechen, Solitärspiele entfalten, die zu einer ruhigen und friedlichen Stimmung beitragen. Einige werden schließlich durch das Schälen von Kartoffeln unterstützt. Kreative Aktivitäten, die begeistern und begeistern, sollten Sie lieber bis zum Morgen verschieben.

In Grenzfällen, in denen der Schlaf- und Wachrhythmus so weit in die Irre gegangen ist, dass die Nachtruhe nicht mehr als 4 bis 6 Stunden beträgt und dieser Zustand länger als eine Woche besteht, sollten Sie sich unverzüglich an die Spezialisten wenden. Der Frauenarzt wird feststellen, ob es physiologische Gründe für Schlaflosigkeit gibt, der Therapeut wird den allgemeinen Gesundheitszustand untersuchen und der Psychologe wird beraten, wie die psychische Störung beseitigt werden kann. Die Vorbereitung auf die Geburt eines Kindes ist eine Arbeit, die beträchtliche Kraft erfordert und regelmäßig wiederhergestellt werden muss.

Kann nicht schlafen Drückt Baby? Finden Sie keine geeignete Position zum Schlafen? Die Ursache für Schlaflosigkeit liegt nicht immer im wachsenden Bauch. Wie gehe ich mit hormonellen Veränderungen um und was kann sich eine schwangere Frau im Kampf gegen Schlafmangel leisten, außer Milch mit Honig? Ekaterina Ischenko suchte in einem Versuch, einzuschlafen, die richtige Position für das Schlafen unter der Aufsicht von Elena Farafonova, der Leiterin der Frauenkonsultation Nr. 25:

Schreiben Sie schwanger in den Foren

Ich fühle das bald hässlich.

>> Glycin, für die Nacht habe ich 1-2 Tabletten getrunken, es hat keine Kontraindikationen, Sie können eine Woche trinken, dann eine Pause machen... oder jeden zweiten Tag, wenn Sie Angst haben, nehmen Sie 1 Tablette. Und beschäftige dich, ich lese in der Küche, da eine Feige nicht schlafen, fernsehen, sich nicht zwingen kann. Schlafen Sie tagsüber, wenn Sie nachts nicht einschlafen. Es gibt so viele, dann vorbei.

Ich blieb auch und beruhigte den Tee und Persenchik, aber streng um 3.00 Uhr öffneten sich die Augen und bis 5 Uhr war ich wach. Ja, und auch klein im Bauch, zu einem solchen Zeitpunkt gesprengt. Sie wurde gerettet, indem sie las, beruhigende Musik hörte - Delphinlieder, Meeresrauschen usw. Es war am ersten...
Und jetzt... Der ältere ist so erschöpft, dass ich vor ihm einschlafe und morgens kaum aufstehe. Vielleicht werde ich in den Mutterschaftsurlaub gehen, werde mich mehr ausruhen, Schlaflosigkeit überholen und mich dann überholen. Aber im Allgemeinen ist dies normal - Sie machen sich Sorgen um die Zukunft, das Baby wird gestoßen und schläft nicht, der Körper bereitet sich zu jeder Zeit der Nacht für das Erwachen vor

Ich bin in der Dusche, bevor ich ins Bett gehe und ein paar Baldrian-Tabletten... Ich schlafe auch nachts nicht... und nach einer Weile fange ich an zu schlafen)))

Ich hatte eine solche Periode, ich habe nachts nicht geschlafen, dann bin ich tagsüber wie ein Zombie gegangen... der Arzt sagte, dass es passiert, das liegt an den Hormonen

Es gibt einen sehr guten Weg, um die Schlaflosigkeit zu überwinden.)) Wählen Sie etwas, das Sie nicht gerne im Haus machen (Sie mögen es wirklich nicht, ganz ohne Grund) und wenn Sie nicht schlafen, machen Sie es persönlich, nach einer Weile wird der Traum kommen)))

nicht leiden))) Bücher lesen, etwas im Haus machen, nur entspannen))) Ich saß auch nachts mit Schlaflosigkeit

und litt und brüllte (selbst wenn es notwendig war, zur Arbeit zu gehen), dann wurde mir klar, dass diese Zeit mit Nutzen genutzt werden sollte: lesen, reinigen, waschen: gy:
Ich versuchte es (manchmal stellte sich heraus) so: im Dunkeln auf dem Bett zu sitzen, irgendwann zu starren, mit einer Decke zu schließen und heißen Tee mit Milch zu trinken, mit Honig zu trinken (es war +25 draußen))))). Und manchmal, im Gegenteil, sie ging in das andere Zimmer und legte sich auf die Couch, ohne zu frieren.))) Sie schliefen angeblich vor Kälte ein (obwohl es in der Hitze im Sommer schwierig war zu frieren)))). Hier sind ein paar Mal so gerollt.

geh mehr In der Nacht kann warme Milch mit Honig sein. Wenn ich mich erinnere, so schaudernd, wie sie sagen. Im Sommer so ein Braten, ein riesiger Bauch und... die ganze Nacht... Schlaflosigkeit. Schönheit

Arten von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft

In den ersten Tagen nach der Empfängnis tritt eine vollständige hormonelle Veränderung des Körpers der Frau auf. Obwohl Schlaflosigkeit häufig in dieser Zeit auftritt, erleben die meisten Frauen eine verstärkte Schläfrigkeit. Im ersten Schwangerschaftsdrittel kann sie ständig einschlafen, und das ist normal: So reagiert der Körper auf einen Hormonsturm. Die verbesserte Produktion von Progesteron soll den Körper in einen Ruhezustand versenken, um den Entstehungsprozess eines neuen Lebens nicht zu stören.

Die Situation ändert sich jedoch sehr bald. Schläfrigkeit wird durch Schlaflosigkeit ersetzt.

Es gibt verschiedene Arten davon:

Bei Beginn der Schlaflosigkeit kann eine Frau nicht sehr lange schlafen, sie schläft zwei bis drei Stunden lang schmerzhaft ein. Der Median oder Intermittent ist in der Lage, nicht weniger zu erschöpfen: Eine Person schläft ein, wacht auf, schläft wieder ein - und so weiter während der Nacht. Daher ist eine vollständige Erholung nicht möglich. Schlaflosigkeit am Morgen oder letzte ist durch ein frühes Erwachen gekennzeichnet, wonach es nicht möglich ist, einzuschlafen.

Experten sagen, dass jede zweite Frau während der Schwangerschaft an Schlaflosigkeit leidet. Im ersten Trimester ist die charakteristische Schlaflosigkeit median oder endgültig. Die Situation wird durch die Toxikose verschlimmert.

Das zweite Schwangerschaftsdrittel ist durch eine vorübergehende Normalisierung des Schlafes gekennzeichnet. Verstöße gegen das Einschlafen und Aufwachen werden in dieser Zeit selten behoben. Aber ab dem dritten Semester, von der 26. Woche bis zum Ende der Schwangerschaft, kann die Schlaflosigkeit wieder auftreten. Das Kind wächst, der Bauch wächst, so dass der Schlaf immer unangenehmer wird. Eine Frau wird müder, hat aber weniger Gelegenheit, sich nachts völlig zu entspannen. Das Finden einer bequemen Schlafposition wird schwierig.

Meistens können Sie auf Ihrer Seite einschlafen. Das Schlafen auf der linken Seite erleichtert den Blutabfluss aus dem unteren Teil der Beine, auf der rechten Seite entlastet er die Nieren. Schlafen Sie besser auf der linken Seite des Körpers. Der normale Blutfluss wird dadurch nicht gestört. Um die Haltung angenehmer zu gestalten, können Sie eine Rolle mit einem Handtuch oder einem dünnen Teppich unter die Knie legen und ein Stützkissen für einen wachsenden Bauch kaufen.

In den späten Stadien der Schwangerschaft träumen viele davon, auf dem Rücken zu liegen. Bis zur Geburt eines Babys bleibt eine solche Haltung jedoch inakzeptabel. Tatsache ist, dass die Schwere der Gebärmutter Druck auf die Blase, die Wirbelsäule und das Zwerchfell ausübt. Infolgedessen wird der Schlaf nicht funktionieren: Wecken Sie häufige Triebe zur Toilette, Rückenschmerzen, Atemnot auf.

Ab der 39. Woche kann das Warten auf die Geburt eines Kindes während der Schwangerschaft die Schlaflosigkeit verschlimmern. Eine Frau ist sehr müde und Überanstrengungen verhindern oft, dass jemand einschlafen kann. Es ist notwendig, sich aktiv an der Stabilisierung des emotionalen Zustands zu beteiligen und die Angst zu lindern. Kommen Sie an die frische Luft, lesen Sie Ihre Lieblingsbücher, schauen Sie sich Filme an, die ein gutes Ende haben, und kommunizieren Sie mit positiven, freundlichen Menschen.

In der vierzigsten Woche verlieren viele Frauen im Allgemeinen den Schlaf. Warten auf Geburt, Angst, Angst, häufige Rückenschmerzen, Schweregefühl und Schwellungen in den Beinen, unangenehme physiologische Manifestationen - all dies unterbricht die normale Nachtruhe ernsthaft. Aber um zu lernen, sich zu entspannen und einzuschlafen, muss man sich vollständig entspannen. Nicht nur für sich selbst, sondern auch für das Baby, weil es alles spürt, was seine Mutter fühlt.

Ursachen von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft

In verschiedenen Stadien der Schwangerschaft können die Ursachen von Schlaflosigkeit unterschiedlich sein.

Folgende Gründe sind für das erste Trimester charakteristisch:

• starke Emotionen, der Versuch, eine neue Lebensphase zu begreifen, Angstzustände, Angst - all dies verursacht emotionale Schlaflosigkeit;

• Brechreiz, Übelkeit und Geruchsintoleranz können eine Frau nicht nur am Morgen, sondern auch tagsüber und sogar nachts verfolgen. In diesem Fall ist die Ursache von Schlaflosigkeit eine Toxikose;

• Häufiges Drücken auf die Toilette, verursacht durch aktives Wachstum der Gebärmutter, ist eine weitere Ursache für Schlafstörungen.

Im zweiten Semester ist die Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft nicht mehr so ​​störend wie früher oder hört ganz auf. Dies liegt an der Stabilisierung des emotionalen Zustands, des hormonellen Hintergrunds. Die Physiologie stört den Schlafgenuss immer noch nicht: Es gibt keine Schmerzen in Brust, Rücken, Unterleib und der Bauch selbst ist nicht zu auffällig. Wenn Schlaflosigkeit auftritt, wird sie daher durch äußere Reize verursacht: Verstopfung im Raum, Schnarchen und Kälte.

Das dritte Semester ist die Zeit für die Rückkehr der Unruhen und signifikante Änderungen in der Physiologie einer schwangeren Frau. Wie erfolgt die Lieferung? Wie wird das Baby geboren? Ist alles in Ordnung mit ihm? Solche Fragen stören die werdende Mutter. All dies ist die Grundlage für eine neue Phase emotionaler Schlafstörungen. Debüts und physiologische Art von Schlaflosigkeit, verbunden mit einem großen Magen, häufiges Wasserlassen, Schwellung der Brustwarzen. Eine bequeme Position zu finden, ist äußerst schwierig.

Die häufigsten Ursachen für physiologische Schlaflosigkeit sind:

• konstanter Druck der Gebärmutter auf die Blase;

• drückender Schmerz in der Wirbelsäule;

• Exazerbation der Osteochondrose der Brust- und Halswirbelsäule;

• Bewegungen des Kindes, manchmal sehr empfindlich;

• Krämpfe der Beine, wiederholt in der Nacht. Um das Krampfsyndrom zu entfernen, müssen Sie den Daumen ziehen und die Wade massieren. Damit Krämpfe nicht wiederkehren, müssen Sie Vitaminkomplexe oder Nahrungsmittel mit hohem Magnesium- und Kalziumgehalt essen.

• Juckreiz der Bauchhaut.

Dauerhafter Schlafmangel kann eine Frau so sehr zermürben, dass sie aufgebläht und irritiert wird. Wenn der Schlaf kommt, ist es in einem so erschöpften Zustand unwahrscheinlich, dass er leicht und angenehm ist. Deshalb ist es wichtig, alle Methoden und Methoden zur Behandlung von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft zu studieren.

Möglichkeiten zur Behandlung von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft

Drogen-Schlafmittel sollten sofort abgesetzt werden. Die Wirkung von Medikamenten auf die Bildung eines Kindes kann unvorhersehbar gefährlich sein. Bevor Sie mit der Einnahme eines Arzneimittels beginnen, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren.

Der Schlaf ist tagsüber kontraindiziert. Selbst ein halbstündiges Nickerchen kann den natürlichen Abendschlaf stören: Ein ausgeschlafener Körper hat einfach nicht genug Zeit, um müde zu werden. Und im Allgemeinen müssen Sie tagsüber weniger im Bett und auf der Couch liegen, es ist besser, sich auf dem Stuhl auszuruhen.

Vor dem Schlafengehen können Sie nicht genug essen, und am Nachmittag (nach sechs Uhr abends) müssen Sie die Flüssigkeitsmenge einschränken, die Sie trinken. Vor dem Schlafengehen sollten Sie ein Glas Joghurt einschränken

Sie müssen Ihren Weg zur vollständigen Entspannung finden. Die beliebtesten sind:

• Massage des unteren Rückens, des Hals- und Kragenbereichs, des Kopfes, der Füße, der Hände;

• Aromatherapie (Entspannungsöle von Minze, Lavendel);

• angenehme ruhige Musik;

• Lieblingsbuch oder Magazin;

• warme Milch mit Honig- oder Kamilleninfusion;

• Körperpflege nach einer warmen Dusche. Auf die Bauchhaut sollte regelmäßig, ab den ersten Tagen des aktiven Uteruswachstums, eine weichmachende Creme aufgetragen werden. Dies hilft, Dehnungsstreifen zu vermeiden und Juckreiz zu lindern.

Honig ist ein hervorragendes Mittel gegen Schlafstörungen. Wenn Sie einen Löffel Honig mit der gleichen Menge an natürlichem Apfelessig vermischen und in Wasser auflösen, erhalten Sie ein großes beruhigendes Getränk. Ein Schluck so einer süßen Medizin kann sich beruhigen und gut schlafen. Aber wenn Sie an Sodbrennen leiden, kann Essig nicht genommen werden! In diesem Fall können Sie den Honig in Milch, Kamillentee, mit zerkleinerten Walnüssen gemischt, auflösen.

Wenn Sie das Medikament gegen Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft ersetzen, kann ein Tropfen Lavendelöl auf die Schläfen aufgetragen werden. Alkoholische Baldrianinfusion kann nicht eingenommen werden. Eine beruhigende Wirkung kann jedoch erzielt werden, wenn Sie Baldrian-Dämpfe aus einer offenen Flasche einatmen. Ärzte sind nicht gegen die Pillenform von Baldrian, aber sie müssen nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden! Baldrian hat einen kumulativen Effekt, so dass das Ergebnis erst nach zwei oder drei Tagen sichtbar wird.

Eine spezielle Übung hilft Ihnen beim Einschlafen. Es liegt im Bett. Es ist ganz einfach: Die Beine heben sich leicht an und führen Bewegungen aus, die das Gehen imitieren. Hände damit sollten am Rumpf entlang liegen. Sie sagen, ein solcher „Spaziergang“ erlaubt es Ihnen, völlig unbemerkt in das Reich von Morpheus zu gehen.

Sie können spezielle Atemübungen lernen. Dies sollte jedoch nur unter Anleitung eines Trainers erfolgen.

Prävention von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft

Hervorragende Prävention von Schlafstörungen - körperliche Aktivität, die über den Tag verteilt ist Sie müssen nicht denken, dass schwere Übungen Ihnen beim Einschlafen helfen. Dies ist ein sehr verbreitetes Missverständnis. Im Gegenteil, starke Ermüdung wird den Schlaf sicherlich gut verhindern.

Es ist notwendig, an der frischen Luft zu sein, sich zu bewegen, den Körper zu trainieren. Ideales Yoga, Wassergymnastik oder Hausübungen. Die beste Zeit zum Üben ist vor dem Mittagessen. Abends ist jegliche Anspannung, körperlich oder psychisch, kontraindiziert.

Ein abendlicher Spaziergang ist obligatorisch: Frische Luft und leichte körperliche Aktivität sind eine sehr wirksame Prävention von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft in allen Entwicklungsstadien des Kindes.

In einem gut belüfteten Raum können Sie leichter einschlafen. Wenn Sie können, können Sie eine spezielle orthopädische Matratze und ein Kissen kaufen. Und Psychologen empfehlen den Versuch, zu den entspannenden Geräuschen einzuschlafen: Aufnahmen der Meeresbrandung, Rascheln, Windgeräusche.

Die insgesamt positive Einstellung ist wichtig. Alle verstörenden Gedanken - weg! Es sollte keine Skandale, Streitigkeiten, unangenehmen Gespräche und Besprechungen geben, insbesondere vor dem Schlafengehen. Angst, eine der Ursachen für Schlafstörungen, wird dazu beitragen, das Training für schwangere Frauen, Seminare für zukünftige Eltern und die individuelle Beratung durch einen Psychologen zu entfernen.

Es ist unmöglich, auf Angst einzugehen: Es schadet Mutter und Kind. Sie können einen Kurs belegen, für den immer nicht genügend Zeit zur Verfügung steht. Lernen Sie beispielsweise, wie Sie Tilde-Puppen nähen, professionell fotografieren, Spanisch lernen - was immer Sie mögen!

Es ist sehr wichtig, richtig zu essen. Eine Schwangerschaft ist eine großartige Gelegenheit, auf eine gesunde Ernährung umzustellen. Dampf und frisches Gemüse, Obst und Beeren sollten täglich von schwangeren Frauen auf dem Speiseplan stehen. Eine große Menge an Ballaststoffen - Verhinderung von Verstopfung, was einen guten Schlaf bedeutet und Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft verhindert.

Am Abend streng verboten Tonic Drinks, Tee und Kaffee. Aber intime Intimität ist ein hervorragendes Beruhigungsmittel.

Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft: Volksrezepte

Kräuter werden traditionell zur Behandlung von Schlafstörungen während der Schwangerschaft mit Volksmitteln verwendet. Neben Baldrian können Sie auch Kräutertees mit Melisse, Johanniskraut, Thymian, Lavendel, Süßholz, Orange, Bohnenkraut herstellen. Wenn Abkochungen schlecht für den Druck sind, ist es besser, sie abzulehnen. Hopfenabkochen sind verboten.

Eine ausgezeichnete beruhigende Wirkung ergibt frischen Saft aus Radieschen, Rüben oder Rüben, gemischt mit einem Löffel Honig. Es ist notwendig, mit einem scharfen Messer ein Loch in die Frucht zu bohren, einen Löffel Naturhonig dort hinzustellen und auf die Auswahl des Saftes zu warten. Nach zwei bis vier Stunden müssen Sie die im Wurzelloch angesammelte Flüssigkeit trinken.

Normalisieren Sie den Schlaf und verhindern Sie Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft. Löffel gehackter Sellerie muss eine halbe Stunde lang ein Glas kochendes Wasser einschenken. Bestehen Sie auf einem Filter, trinken Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases.

Johannisbeer-Beeren wirken beruhigend. Sie können frisch oder getrocknet verwendet werden. Beeren (ein Esslöffel) müssen ein Glas kochendes Wasser einschütten und eine halbe Stunde bestehen.

Unter dem Kissen können Sie ein Leinenkissen mit Kräutern und Buchweizenhülsen legen. Entspannend wirken Haselnussblätter (Haselnuss), Kiefernnadeln, Immortellenblüten, Hopfenzapfen, Thymian, Rosenblätter, getrocknete Geranie.

Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft kann die Stimmung ziemlich beeinträchtigen und die normale Entwicklung des Fötus beeinträchtigen. Daher ist es notwendig, dagegen anzukämpfen, da es wirksame, bewährte und wirksame Wege gibt.

Schlaflosigkeit in der frühen Schwangerschaft

Laut Statistik tritt Schlaflosigkeit im Frühstadium bei jeder zweiten schwangeren Frau auf. Dieser Zustand kann als Folge eines hormonellen Anstiegs und infolge neuer Emotionen und Erfahrungen für Frauen entstehen.

Es gibt verschiedene Arten von Schlaflosigkeit:

  • der ausgangspunkt der schlaflosigkeit - du gehst ins bett, suchst eine bequeme position, wirfst und drehst dich, aber du kannst nicht stundenlang schlafen. Vielleicht denken Sie viel über Ihren Zustand nach, machen sich Sorgen, analysieren. All diese Gedanken geben dir auch nachts keinen Frieden;
  • mediale Schlaflosigkeit - hier können Sie ohne Schwierigkeiten schlafen. In der Nacht, in der Sie oft aufwachen, wird der Schlafvorgang jedoch regelmäßig unterbrochen. Am Morgen nach einem solchen Traum ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen Anstieg der Kraft, Vitalität und Energie verspüren.
  • die letzte Art von Schlaflosigkeit - Sie schlafen ohne Probleme ein, es scheint gut zu schlafen, aber näher an den Morgenstunden nimmt der Traum wie eine Hand ab. Es schien, warum nicht schlafen, denn bis zum Morgenanstieg bleiben 2-3 Stunden. Aber der Traum ist vorbei und alle Versuche, ihn erfolglos zurückzugeben.

Es wird festgestellt, dass die Schlaflosigkeit im ersten Schwangerschaftsdrittel nur der zweite oder dritte Typ ist. Der Mangel an Schlaf wird auch durch die Tatsache verkompliziert, dass die Frau neben der Schlaflosigkeit von Toxämie geplagt wird, was den Schlaf noch instabiler macht.

Die Schlaflosigkeit im zweiten Trimester der Schwangerschaft verschwindet in der Regel und gibt einer Frau etwas „Atempause“.

Schlafstörungen zu Beginn der Schwangerschaft sind jedoch viel seltener als im dritten Trimester.

Schlaflosigkeit in der späten Schwangerschaft

Die Periode des dritten Trimesters ist die Zeitspanne zwischen 26 und 42 Schwangerschaftswochen. Während dieser Zeit nimmt der Uterus stetig zu, seine Muskulatur bereitet sich auf die Kontraktionsaktivität vor. Manchmal bemerkt eine Frau bereits das Auftreten von Krämpfen. Solche Momente vergehen spurlos und sollten nicht gestört werden, wenn es nicht zu Ausfluss und starken Schmerzen kommt. Andernfalls muss sofort ein Arzt konsultiert werden.

In späteren Schwangerschaftsphasen wird die werdende Mutter immer müder, im Bett zu sein, wird unbequem. Dies wird zu einer der Ursachen für nächtlichen Schlafentzug: Ein vergrößerter Magen, geschwollene empfindliche Drüsen stören. Wie lege ich mich hin, damit es sowohl für eine Frau als auch für ein ungeborenes Baby angenehm ist?

Schlaflosigkeit im dritten Trimester der Schwangerschaft veranlasst die werdende Mutter, während der Nachtruhe nach der besten und bequemsten Haltung zu suchen. Die beste Position für das Schlafen in den späten Perioden ist die Position auf der Seite. Auf der linken Körperseite ruhend, erleichtern Sie den Blutabfluss aus den unteren Extremitäten (durch die Vena cava), und die Position auf der rechten Seite erleichtert die Nierenfunktion. Für mehr Komfort wird empfohlen, ein Kissen oder Polster unter das Knie zu legen. Es gibt auch ein spezielles Pad für die Schwangerschaft: Es hilft, einen vergrößerten Bauch zu erhalten und schnell die richtige Haltung zu bestimmen.

Auf dem Rücken zu schlafen, mag auf den ersten Blick angenehmer erscheinen. Später werden Sie jedoch erhebliche Beschwerden verspüren. In dieser Position übt der Uterus mehr Druck auf das Zwerchfell, die Blase und das Gefäßnetz aus: Dies wirkt sich auf die Atmungsorgane aus und erhöht die Wahrscheinlichkeit, zur Toilette zu gelangen. Es gibt Schmerzen in der Wirbelsäule, kann Krampfadern und Hämorrhoiden verschlimmern.

Schlaflosigkeit bei 32 Wochen Schwangerschaft

Zu diesem Zeitpunkt dreht das Baby im Bauch der Mutter den Kopf nach unten. Dies gibt der Frau zusätzliche Unannehmlichkeiten: Das Kind tritt und verhält sich recht aktiv. Außerdem können in dieser Zeit bereits Krämpfe der Gebärmuttermuskulatur beobachtet werden, die Wehenschmerz ähneln. Schlaf in Woche 32 ist unruhig und instabil.

Schlaflosigkeit in der 33. Schwangerschaftswoche

Durch den vergrößerten Bauch verschiebt die zukünftige Mutter einen Teil der inneren Organe. Ein Kind kann in dieser Zeit bereits im Mutterleib auf die Stimme der Mutter hören und sogar darauf reagieren. Wenn sich das Baby unruhig verhält und Sie nicht einschlafen lassen, sprechen Sie mit ihm: Es besteht ein großer Teil der Wahrscheinlichkeit, dass das Kind die Stimme der Mutter hört und sich beruhigt.

Schlaflosigkeit im Alter von 34 Wochen

Mit Beginn von 34 Wochen kann eine Frau besonders von Schmerzen in der Brust gestört werden: Auf diese Weise bereiten sich die Brustdrüsen auf die bevorstehende Laktation vor. Neben Schmerzen und möglichen Anzeichen einer Toxikose kann die werdende Mutter auch psychische Beschwerden verspüren. Zunächst können Gedanken über die Gefahr einer Frühgeburt, über die Gesundheit des Kindes und über zukünftige Veränderungen der Lebensgrundlagen ergriffen werden. In dieser Zeit ist die Unterstützung von Angehörigen und Freunden für eine Frau sehr wichtig.

Schlaflosigkeit in der 35. Schwangerschaftswoche

Diese Woche gilt im wahrsten Sinne des Wortes als "schwer": Die werdende Mutter dieser Woche fügt die maximale Anzahl an Kilogramm hinzu. Ständige Müdigkeit und nervöse Anspannung werden nur verstärkt, und es ist kaum möglich, sich tagsüber oder nachts auszuruhen. Ein vergrößerter Bauch macht es praktisch unmöglich, vollständig zu schlafen. Außerdem zwingt der Uterusdruck auf die Blase fast jede halbe Stunde dazu, zur Toilette zu gehen. Tipp eins: Achten Sie auf die Flüssigkeitsmenge, die Sie trinken, besonders nachts.

Schlaflosigkeit bei 36 Wochen Schwangerschaft

Das Atmen wird durch den physiologischen Bauchvorfall leichter. Das Gefühl von Sodbrennen und Atemnot. Die Anzahl der Toilettenbesuche wird nicht reduziert. Vielleicht das Auftreten von Schmerzen im Beckenbereich, die mit der Vorbereitung des Beckenknochenbereichs für die bevorstehende Geburt verbunden sind. Negative Träume, die durch häufige Gedanken über den möglichen Verlauf einer Schwangerschaft verursacht werden, können auftreten. Neben dem vergrößerten Unterleib stört das Ödem auch bei den Frauen, die noch nie in ihrem Leben gelitten haben.

Schlaflosigkeit in der 37. Schwangerschaftswoche

In Woche 37 können Hitzewallungen und übermäßiges Schwitzen stören, insbesondere nachts. Die Geburt steht bevor, und mit ihnen wächst die Angst vor bevorstehenden Geburten: Immerhin kann es jetzt fast jeden Moment passieren. All dies nimmt Ruhe und Schlaf weg, man kann nur von einer richtigen Erholung träumen. Obwohl der Rest zu dieser Zeit am meisten empfohlen wird: Vor der Geburt müssen Sie Kraft gewinnen.

Schlaflosigkeit im Alter von 38 Wochen

Die Zeit des Beginns der Arbeitstätigkeit nähert sich unaufhaltsam. Es ist extrem schwierig für eine Frau, sich zu bewegen, und noch schwerer zu schlafen. Viele erklären dies durch die Unbequemlichkeit bei der Wahl einer Schlafposition sowie durch die Angst, dass die Geburt bevorsteht, weil die Anzahl und Häufigkeit falscher Kontraktionen zunimmt.

Schlaflosigkeit in der 39. Schwangerschaftswoche

Woche 39 ist eine Zeit des Mangels an Schlaf und Überarbeitung. Wunde Unterleib, fötaler Druck erhöht. Kräfte reichen fast nichts aus, es bleibt nur der Beginn der Arbeit zu erwarten. Um den Schlaf zu verbessern und das Nervensystem zu stabilisieren, empfiehlt es sich, eine Pause einzulegen: Lesen Sie die Bücher für werdende Mütter, schauen Sie in Zeitschriften nach, wählen Sie Dinge für das Baby. Denken Sie daran: Ihre unnötigen Sorgen und Ängste werden an das Kind weitergegeben.

Schlaflosigkeit bei 40 Wochen Schwangerschaft

In der Regel sind viele Frauen zu dieser Zeit bereits im Krankenhaus. Der Rest wartet geduldig auf die Zeit "X". Das Kind zeigt keine solche Aktivität mehr wie zuvor, sodass es nicht oft stört. Es kann Schmerzen entlang der Wirbelsäule und in den Gliedmaßen geben, und auch das Perineum und der Unterleib tun weh. Der wichtigste Moment in dieser Zeit ist, sich selbst zu kontrollieren, sich nicht den Gefühlen und der Panik zu beugen, in zweifelhaften Situationen sollte ein Arzt konsultiert werden. Schlaflosigkeit bei 40 Wochen kann fast chronisch sein. Wenn Sie nicht schlafen können, dann entspannen Sie sich einfach auf einem Stuhl.

Schlaflosigkeit in den letzten Schwangerschaftswochen macht eine Frau müde und unaufgefordert. Natürlich ist das nicht sehr gut für das Kind. Der Schweregrad eines vergrößerten Abdomens, krampfhaftes Muskelzucken, Schwellung, Atemnot, Sodbrennen und körperliche Aktivität des Kindes, häufiges Wasserlassen zum Wasserlassen - wie kann man mit all dem einschlafen? Für die zukünftige Gesundheit des Babys und für seine eigene Gesundheit ist es jedoch notwendig zu lernen, wie man einschlafen, sich ausruhen und Kraft gewinnen kann. Immerhin voraus - die Geburt eines Kindes.

Warum kann eine schwangere Frau nicht schlafen?

Statistiken zeigen, dass 78% der schwangeren Frauen während der Trächtigkeit Schlafstörungen haben und mindestens 97% der Frauen im dritten Trimenon der Schwangerschaft an Schlaflosigkeit leiden. Und die Gründe dafür können vielfältig sein: sowohl physiologisch als auch psychologisch. Viele Schlafstörungen wurden seit den ersten Schwangerschaftswochen beobachtet. Einige Experten betrachten dies, wie das Auftreten von Schläfrigkeit, als eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft und erklären es durch hormonelle Veränderungen. In den meisten Fällen stört die Schlaflosigkeit die Schwangeren im dritten Trimester. Es wird immer schwieriger, sich im Bett niederzulassen, jemand hat Kurzatmigkeit oder Sodbrennen, viele leiden unter Krämpfen in den Beinen und Schmerzen im unteren Rücken oder an der Seite, da die Haut dehnbar juckt, das Baby zu aktiv ist und viel Spaß hat auf die Toilette Die Situation wird durch chronische Müdigkeit, Stress, Angst vor der bevorstehenden Geburt und andere situative Faktoren verschärft. In den letzten Perioden träumen Frauen oft von einer Entbindungsklinik, Geburtshelfern, dem Prozess der Geburt und dergleichen oder Wellen, einem tosenden Meer, einem Whirlpool, der Schwangerschaft, Entbindung und Stillen symbolisiert. Viele erwachen im siebten Schweiß aus Träumen, in denen sie ihr Baby verloren haben. Experten sagen, dass Sie solchen Albträumen keine Bedeutung beimessen sollten, da sie völlig berechtigt sind - der psychologische Zustand einer Frau im dritten Trimester ändert sich unter dem Gewicht der bevorstehenden Geburt und der Verantwortung für die Elternschaft. Aber wenn der Traum nicht mit dem Kopf verschwindet, sprechen Sie mit einer nahen Person darüber, und Sie werden selbst verstehen, dass nichts Schlimmes passiert ist.

Aber was ist das?

Insomnia ist in drei verschiedene Arten unterteilt. Wenn Sie seit Abend nicht mehr lange einschlafen können, hin und her schwenken und wenden können, sprechen wir von der sogenannten beginnenden Schlaflosigkeit. In der Regel analysiert eine Person die Ereignisse des Tages und reflektiert die bevorstehenden Ereignisse. Die Unfähigkeit, einen Schlafzustand aufrechtzuerhalten, ist die zweite Art von Schlaflosigkeit. Du schläfst ein, aber du kannst nicht bis zum Morgen schlafen. Deshalb wachst du ständig in der Nacht auf und am Morgen fühlst du dich absolut nicht ausgeruht. Und der dritte Typ - die Schlaflosigkeit der Endphase - wenn man morgens beim Aufwachen keinesfalls wieder einschlafen kann.

Während der Schwangerschaft beginnt häufig die Schlaflosigkeit - mit einem großen, schweren Bauch einzuschlafen, in dem das Leben "kocht" und mit allen "Nebenwirkungen" der Schwangerschaft schwieriger wird. Aber egal, wenn eine schwangere Frau nicht schläft, müssen Sie lernen, mit Schlaflosigkeit umzugehen und sich zu erholen. Denn während des Schlafes füllt der Körper die während des Tages verbrauchten Energiereserven auf, so dass es für uns absolut notwendig ist. Experten sagen, dass das tägliche Schlafbedürfnis des Menschen 10 Stunden beträgt. Um Probleme zu vermeiden, muss der regelmäßige Schlafentzug immer kompensiert werden. Natürlich hat jeder Mensch seine individuellen Bedürfnisse, einschließlich der Ruhe. Der Schlaf ist ein biologischer Zustand, bei dem viele Prozesse ablaufen, die für den menschlichen Körper am wichtigsten sind. Um die körperliche und psychische Gesundheit zu erhalten, darf diese Kette nicht gebrochen werden.

Um zu lernen, wie Sie den Schlaf kontrollieren können, müssen Sie sich selbst ein Bild davon machen. Wie alle anderen biologischen Prozesse hat der Schlaf einen zyklischen Charakter und alle Phasen wiederholen sich im Abstand von 90-120 Minuten. Schneller und langsamer Schlaf ersetzen sich 4-6 Mal pro Nacht. Der REM-Schlaf dauert etwa 10 Minuten. Zu dieser Zeit wird das Gehirn aktiv, als würde es wach werden, und eine Person träumt. Wenn Sie ihn in der REM-Schlafphase aufwecken, wird er sich den ganzen Tag müde fühlen und nicht schlafen. Und was interessant ist: Diese Phasen wechseln sich jede Nacht zur gleichen Zeit ab, auch wenn Sie nicht schlafen. Der stärkste Wunsch zu schlafen kommt gerade während der REM-Schlafphase. Wenn Sie also mitten in der Nacht aufgewacht sind und überhaupt nicht schlafen können, sollten Sie wissen, dass der Schlaf in maximal 120 Minuten zu Ihnen zurückkehren wird. Zu diesem Zeitpunkt können Sie also ein hypnotisches Buch lesen, ruhig Musik hören oder hören. Es wurde bestätigt, dass der Versuch, niemals einzuschlafen, wenn man weiß, dass man morgens aufstehen muss, eine absolute Möglichkeit ist, vollständig aufzuwachen. Also ruhig auf Schlaflosigkeit reagieren und lernen, damit umzugehen.

Ursachen von Schlaflosigkeit

Wenn Sie in der frühen Schwangerschaft, dh im ersten Trimester, an Schlaflosigkeit leiden, ist dies höchstwahrscheinlich eine Folge hormoneller Veränderungen im Körper. Wenn sich die Hormonspiegel stabilisieren, verschwindet die Schlaflosigkeit.

Dennoch leiden Frauen im dritten Trimester häufiger unter Schlafstörungen. Dies kann physiologische und psychologische Gründe haben.

Aus physiologischen Gründen gehören:

  • aktive Bewegung des Babys in der Nacht;
  • häufiger Wunsch, die Blase zu leeren;
  • Schmerzen im unteren Rücken und Krämpfe;
  • Juckreiz aufgrund der Dehnung der Haut am Bauch;
  • Kurzatmigkeit.

Aufgrund des großen Bauches kann eine Frau oft nicht einfach eine bequeme Schlafposition finden.

Psychologische Gründe für Schlafmangel werden durch Gefühle bei der Geburt verursacht: Angst vor der Geburt, Angst vor der Gesundheit des Babys, normalerweise werden ähnliche Gedanken nachts aktiviert und lassen nicht einschlafen. Schlaflosigkeit kann auch Stress verursachen, Albträume.

Arten von Schlaflosigkeit

Es gibt drei Arten von Schlaflosigkeit.

Zunächst kann man abends nicht einschlafen. Dies wird als beginnende Schlaflosigkeit bezeichnet.

Im zweiten Fall wachen Sie oft nachts auf, was auch den Schlaf verhindert.

Der dritte Typ erwacht einige Stunden vor dem Morgen, in dem es nicht mehr möglich ist, wieder einzuschlafen.

Am häufigsten tritt bei schwangeren Frauen die erste Art von Schlaflosigkeit auf.

Was ist gefährliche Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft?

Langfristiger Schlafmangel wirkt sich negativ auf Ihre Gesundheit und Ihren Körperzustand aus, was sich wiederum negativ auf den Zustand des Babys auswirkt. Bei schwerwiegenden Schlafproblemen können sie zu Störungen des Nervensystems führen, die auch die Krümel des Körpers betreffen.

Wie bereite ich mich auf den Schlaf vor?

Die letzten Stunden vor dem Zubettgehen sollten in Ruhe verbracht werden. Versuchen Sie, tagsüber aktiver zu sein, und Sie sollten auch den Tagesschlaf aufgeben oder zumindest die Dauer reduzieren. Schlaf während des Tages kann nächtliche Schlaflosigkeit hervorrufen, das Regime stürzen.

Belasten Sie den Körper nachts nicht mit Essen, Kaffee und Tee. Aber eine Stunde vor dem Zubettgehen können Sie Kräutertee mit beruhigender Wirkung aus den Komponenten oder einen Becher warme Milch trinken. Sie sollten jedoch nicht viel trinken, um den Harndrang nachts zu vermeiden.

Es hilft auch, sich auf ein warmes Bad einzustellen. Beruhigende Kräuter können auch ins Wasser gegeben werden.

Um zu verhindern, dass der Magen nachts kratzt, tragen Sie vor dem Zubettgehen eine hypoallergene Creme auf Ihre Haut auf.

Die Kleidung, in der Sie schlafen, sollte frei sein und die Temperatur im Raum sollte nicht hoch sein.

Um eine bequeme Haltung einzunehmen, benötigt eine schwangere Frau manchmal mehrere Kissen, die unter verschiedenen Körperteilen untergebracht werden können.

Nehmen Sie auf keinen Fall Schlaftabletten und andere Medikamente zum Schlafen ein.

Schlaflosigkeit Diät

Wenn Sie abends essen möchten, können Sie Ihren Magen nicht mit schwerem Essen belasten. Darüber hinaus wird empfohlen, zwei Stunden vor dem Zubettgehen nicht zu essen.

Wenn Sie sich immer noch hungrig fühlen, langweilen Sie sich mit einem leichten Gemüsesalat, trinken Sie Kefir oder essen Sie Joghurt. Sie können vor dem Zubettgehen keinen Kaffee und keinen gewöhnlichen Tee trinken sowie Süßigkeiten essen. Süßer Ersatzhonig, der Milch oder Kräutertee zugesetzt werden kann.